Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach ""Weltjugendfestspiele" > 17 Objekte

2

Bestand
Langguth, Gerd (01-365)
Signatur
01-365
Faszikelnummer
01-365 : 253/2
Aktentitel
Vorträge (Hochschule)
Enthält
Vorträge u. Artikel zu Hochschulfragen, teilw. handschriftl. Manuskripte/Skizzen,
u.a.
"Ende der Revolution? Zur Situation an den Hochschulen der Bundesrepublik" (undatiert),
"Die Situation an unseren Hochschulen" (undatiert),
"Hat die CDU an den Hochschulen noch eine Chance?" (undatiert),
Beiträge u.Skizzen zur Bundestagswahl 1972 (undatiert), u.a. "Demokratischer Sozialismus oder offene Gesellschaft?",
Rede bei JU-Kundgebung zum Verfassungstag (Radolfzell, 22.05.1974),
"Konkrete Reformen" an Hochschulen (undatiert),
"Die herausgeforderte Demokratie - Die Thesen der Neuen Linken und die Strategie der DKP" (Seminar d. Karl-Arnold-Bildungsstätte in Bonn, 08.09.1972),
"CDU und Junge Generation" (Heidelberg, März 1973),
"RCDS - die progressive Alternative zur reaktionären Linken" (1974),
"Freiheit und Toleranz in Lehre und Forschung" (Hermann-Ehlers-Gesellschaft in Bremen, 01.09.1970),
"Studentenpolitik am Ende?" (undatiert),
Beitrag zur 20. RCDS Bundesdelegiertenversammlung 1970,
Beiträge für DUD: "BAK-Auflösung bestätigte fehlende Basis der BAK-Politik in der Assistentenschaft - Auch VDS politisch am Ende" (Nr. 81/1974), "SPD muß sich endgültig vom SHB trennen" (Nr. 66/1974), "Europäischer Bildungsrat gefordert. ECCS-Tagung in Berlin - RCDS nimmt nicht an Weltjugendfestspielen teil" (Nr. 141/1973), "Häufung tätlicher Angriffe an unseren Universitäten" (Nr. 214/1973).
Darin
Selbstporträt Langguths für Deutsche Universitätszeitung (undatiert, 2 S.)
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
1970 - 1974

3

Bestand
Langguth, Gerd (01-365)
Signatur
01-365
Faszikelnummer
01-365 : 253/3
Aktentitel
Eigene Beiträge
Enthält
Veröffentlichte Artikel u. Beiträge, teilw. undatiert:
"Die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten", in: Lichtblick. Organ des Schüler-Union Kreisverbandes Esslingen Nr. 1/1980,
Interview mit Langguth, in: ad acta (Juli 1980),
"RCDS und Studentenrevolte", in: Festschrift 25 Jahre RCDS Hochschulgruppe Tübingen (undatiert),
"Angebot an den Staatsbürger", in: Das Parlament Nr. 32/1980,
"Herausforderung der Jugendrevolte nicht verstanden", in: RCDS magazin (1980),
"In China regt sich wieder leben", in: Evangelische Verantwortung (Juni 1980),
"Zur Arbeit eines Bundestagsabgeordneten" (18.06.1980),
"Einige Aspekte zum Wertwandel in der jungen Generation" (Mai 1980),
"Die Revolution entläßt ihre Kinder" (undatiert),
"Einige Anmerkungen zum Thema 'Die Jugend in der DDR'" (20.02.1980),
Erklärung zur Übergabe d. Berliner "Document Center" (September 1979),
"Flucht aus der Gesellschaft. Die 'neuen Jugendreligionen'" (10.12.1978),
Wahlaufruf zur Landtagswahl 1980: "Für eine sozial gerechte Gesellschaft" (Vorlage zum JU-Landestag v. 13.11.1979),
"Verteidigungspolitik muss hohen Stellenwert besitzen" (15.03.1979),
"Oertzen solidarisiert sich mit 'Stamokap'-Agitation" (Juli/August 1977),
"Jusos, Kommunisten, Sozialdemokraten. 'Stamokap'-Fraktion vor und nach Benneter", in: Die politische Meinung 173 Juli/August 1977,
"Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit - Grundwerte der CDU", in: Evangelische Verantwortung 4/1977,
"Warum ist die Stamokap-Position eindeutig verfassungsfeindlich?" (Februar 1977),
"Volksfeinde, raus aus der Uni!" (01.03.1974),
"Jungsozialisten zerstritten" (undatiert),
"Warum Jugendaustauch?" (undatiert),
"Weltjugendfestspiele - ein kommunistisches Massenspektakel" (1978),
"Das Beispiel von Schoeler: Das Personaldefizit der FDP" (1976),
"Jungsozialisten - intellektueller Debattierklub mit Substanzverlust / Zum Hamburger Juso-Kongreß" (undatiert),
"Undogmatisch, aber prinzipentreu / Zum Düsseldorfer Parteitag der CDU" (1977),
"Des Sängers Ausbürgerung" (zum Fall Wolf Biermann, 1976),
"Kultur als Mittel der Politik" (zu Gastspielen v. DDR-Künstlern im Westen, 1977),
Redebeiträge zu Bundestagsdebatten: betr. Gesetzentwurf zur Aufnahme humanitäter Flüchtlinge (12.06.1980), betr. Bevölkerungsentwicklung (06.03.1980), betr. Einrichtung d. Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus (undatiert).
Darin
Sammlung v. Beiträgen/Interviews Langguths für:
DUD (1974-1980),
Humane Gellschaft (1980),
Esslinger Zeitung: Rubrik "Das Wort hat MdB..." (1977-1978),
Interviews mit Rundfunk u. Fernsehen (1976-1978)
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4,5
Jahr/Datum
1974 - 1980
Personen
Benneter, Klaus Uwe; Biermann, Wolf; Oertzen, Peter von; Schoeler, Andreas von

4

Bestand
Exil-CDU (03-013)
Signatur
03-013
Faszikelnummer
03-013 : 333/1
Aktentitel
Vereinigung Politischer Ostflüchtlinge (VPO)
Enthält
Lageberichte über die DDR und Arbeitsberichte der VPO
allgemeine Korrespondenz des Vorsitzenden der VPO, Werner Jöhren
Selbstdarstellung der VPO (ohne Datum)
Entschließung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge vom 26. und 27.02.1955
Bericht des Jugendausschusses an den Vorstand vom 06.07.1950
Kurzprotokoll der Besprechung des Bundestagsausschusses für den Lastenausgleich mit den Geschädigtenverbänden am 17.04.1951
Etataufstellung über die Medikamentenhilfe der Arbeitsgemeinschaft der Ärzte in der VPO vom 13.02.1957
Heft 1 der Zeitschrift für SIE vom Dezember 1955
Entwurf einer Satzung für das Unionhilfswerk für politische Flüchtlinge (ohne Datum)
Programm der Berliner Arbeitsgemeinschaft der Vertriebenenverbände für die sowjetische Besatzungszone und den Ostsektor Berlins (BAVS) vom 04.05.1951
Bericht über Kundgebung des SPD-Landesverbandes Berlin am 28.03.1951: Politische Flüchtlinge sprechen für die Ostzone zur freien Welt
Bericht über die Aufklärungsarbeit durch die VPO an den Fernbahnhöfen vom 12.03.1951
Bericht über die von der VPO während der Weltjugendfestspiele durchgeführten Aktionen vom 21.08.1951
Entwurf des Arbeitsprogramms der West-Ost-Hilfe vom 01.12.1951 und Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft West-Ost-Hilfe
Protokoll der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft West-Ost-Hilfe und des Arbeitsausschusses West-Ost-Hilfe am 27.11.1951
Bericht über die Weihnachtsfeier der VPO am 22.12.1957
Flugblatt des Zentralverbandes Politischer Ostflüchtlinge und Ostgeschädigter (ZPO) (ohne Datum)
Entwurf einer Werbeschrift der VPO vom 15.08.1950
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5,0
Jahr/Datum
1949 - 1959
Personen
Jöhren, Werner

5

Bestand
Exil-CDU (03-013)
Signatur
03-013
Faszikelnummer
03-013 : 341/1
Aktentitel
Berichte
Enthält
div. Berichte und Vermerke zu Einzelpersonen, Vorfällen, allgemeine Lage, u.a. auch zu:
einzelne Betriebe
sowjetische Truppen
Parteien und Massenorganisationen
Landwirtschaft
Willkür und Verhaftungen
Reaktionen auf Zustellung von Der Tag
Wirtschaft und Handel
Lebensmittelversorgung
Außenpolitik und Außenministerium der DDR
Wahlen 1949 und 1950
Reaktionen auf westliche Politik
Staatssicherheitsdienst
Jugend
Volkspolizei / kasernierte Volkspolizei
17.06.1953
militärische Einrichtugen
Schulen
Darin
grobes Organigramm eines Ministeriums (für gesamtdeutsche Fragen?)
nach Landsmannschaften geordnete Liste von in West-Berlin lebenden Personen (Exil-CDU-Mitglieder?)
Zeittafel zur Geschichte der FDJ 1946 bis 1951
Auszüge aus der Schrift Kommunistische und religiöse Moral von P.F. Kolonizki
Flugblatt der Deutschen Freiheitsliga
Listen westdeutscher Teilnehmer an den Weltjugendfestspielen
Teilnehmerkarte für den 6. Parteitag der CDU 1952
Zusammenfassung einer Rede von Willi Leisner auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Osthavelland am 20.04.1952
Ausführliche Fluchtbegründung und Stellungnahme zum Ehrengerichtsurteil von Georg Knabe vom 21.04.1952
Bericht über die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Genthin am 18.04.1952
Bericht zu den Vorgängen am 17.06.1953 in Merseburg
Berichte div. Kreisverbände aus der Zeit um den 17.06.1953
Liste der CDU-Bürgermeister, Ortsgruppen und ihrer Vorsitzenden des Kreisverbandes Kyritz vom 17.12.1952
Schüttelreime zum Faschingsfest am 22.02.1952 (satirisches Gedicht über die Mitarbeiter der Hauptgeschäftsstelle)
Bericht über die Entwicklung der in der Landsmannschaft Brandenburg der Exil-CDU erfassten Mitglieder zum 01.02.1952
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4,5
Jahr/Datum
1952 - 1954
Personen
Knabe, Georg; Kolonizki, P. F.; Leisner, Willi

9

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 8923
Aktentitel
Bundesfachausschuss Jugendpolitik (2)
Protokolle, Dokumente und Materialien 13.11.1984 - 21.11.1985
Hauptabteilung II Politik, Bildungspolitik, Jugendpolitik, Hans Peter Bergner
Enthält
13.11.1984 Bonn
Tagesordnung u.a.:
2. Aktuelle jugendpolitische Lage, dazu Papier
3. Warnfried Dettling: Novellierung des JWG
4. Empfehlungen zum Internationalen Jahr der Jugend 1985, dazu Papier vom 13.11.1984 und Entwurf vom 05.11.1984

21.01.1985 Bonn
Tagesordnung u.a.:
2. Aktuelle jugendpolitische Lage, dazu Papier
3. MinR Tack: Neuregelung des Jugendstrafverfahrens
4. Hans-Joachim Veen: Wählerschaft der GRÜNEN
Informationen zum Internationalen Jahr der Jugend 1985, 19.12.1984
UiD 05.1985

04.03.1985 Bonn
Tagesordnung u.a.:
2. Hans-Joachim Veen: Wählerschaft der GRÜNEN
3. Hermann Kroll-Schlüter: Bericht zur Arbeitsgruppe Jugend, Familie und Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion
4. Vorbereitungen zum 33. Bundesparteitag

17.04.1985 Bonn
Tagesordnung u.a.:
3. Max Stich: Durchführung des Jugendschutzes in den Ländern
4. Uwe Wienholz: Projekt WALDPFLEGE mit Jugendlichen Langzeitarbeitslosen
5. Hermann Kroll-Schlüter: Bericht zur Arbeitsgruppe Jugend, Familie und Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion
Verschiedene Materialien zur Jugendpolitik

07.06.1985 Düsseldorf
Tagesordnung u.a.
3. Peter Hintze: Kriegsdienstverweigerungs-Neuordnungsgesetz
4. Warnfried Dettling: Jugendpolitische Vorgaben der Bundesregierung
6. Besuch des 21. Deutschen Evangelischen Kirchentages, dazu Material
Artikel, Pressematerial, Informationen zum Internationalen Jahr der Jugend 1985, 12.06.1985

09.09.1985
Tagesordnung u.a.:
3. Jugendsprache
4. XII. Weltjugendfestspiele in Moskau, dazu Material
5. Gert Hammer: Internationale Jugendarbeit
7. Gespräch mit der Stiftung DIE MITARBEIT

21.11.1985 Bonn
Tagesordnung u.a.:
3. Gert Hammer: Perspektiven der internationalen Jugendarbeit, dazu Papier vom Deutsch-Französischen Jugendwerk
4. Hanshorst Viehof: Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, dazu Material
5. Bundestagswahlkampf
7. Gespräch mit der Deutschen Beamtenbund-Jugend
Aktion Jugendschutz (AJS) Dokumentation: Ausschreitung jugendlicher Fußballfans, 09.1985
Papier: Probleme an der zweiten Schwelle, 16.10.1985
Drucksache 10/3936
Bernhard Fleckenstein: Ja zur Freiheit - Nein zur Bundeswehr? betr. Wehrdienst, 07.11.1985
Heiner Geißler: Bundeserziehungsgeldgesetz, 13.09.1985
Irmgard Karwatzki: Jugendprotest im demokratischen Staat, 24.10.1985
Beschluss: Mit der Jugend Politik gestalten, 09.09.1985
Jugendinformation Schleswig-Holstein, 05.10.1985
CDU-Dokumentation: Engagement für mehr Lehrstellen, 07.1985, (20 Seiten)

Broschüre: Der Zivildienst - Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24.04.1985
Organisation, Referentenlisten
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
13.11.1984 - 21.11.1985
Personen
Dettling, Warnfried; Geißler, Heiner; Hammer, Gert; Hintze, Peter; Karwatzki, Irmgard; Kroll-Schlüter, Hermann; Stich, Max; Veen, Hans-Joachim; Viehof, Hanshorst; Wienholz, Uwe

10

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1315
Datei
ACDP-07-011-1315_PHV_1950_09_05-1951_12_18.pdf
Aktentitel
Politischer Ausschuss
Protokolle, Dokumente und Materialien 05.09.1950 - 18.12.1951
Gerhard Desczyk
Enthält
Neuorganisation in der Hauptgeschäftsstelle, Wahlen Hauptvorstand und Politischer Ausschuss, Name der CDU der DDR, Abzeichen der CDU. Ausschlussverfahren, Rücktritte, Niederlegung der Mandate in der Volkskammer und in den Parlamenten der Länder, Städte und Gemeinden, Arbeitsweise und Grenzen Demokratischer Block, Vormachtstreben der SED, Entschließungen und Vorlagen zu den Sitzungen (Vgl.: 07-011-1789 Götting, 07-011-1217 Protokolle)
Diese Akte ist nicht durchgehend chronologisch geordnet. Unterlagen Hauptvorstand sind den einzelnen Sitzungen Politischer Ausschuss beigefügt.
Enthält auch:
Protokolle Hauptvorstand vom 11.10.1950, 29.11.1950, 25.01.1951, 13.03.1951, 22.05.1951.
1950
05.09.1950
Tagesordnung:
1. Politische Lage - Grundsatzdebatte über die Stellung der CDU, das neue Gesicht der CDU, Rolle der fortschrittlichen Kräfte
"Arnold Gohr schlägt vor, einen neuen Namen zu wählen, der sich von der CDU des Westens unterscheidet, etwa "Sozialistisch-christliche Union". Götting weist diesen Vorschlag zurück. Die CDU der DDR sei die einzige, die einen begründeten Anspruch auf diesen Namen habe, denn sie sei dem Gründungsaufruf treu geblieben..."
Lobedanz - Maßnahmen zur Wahl in Mecklenburg,
2. Jahrestagung 1950 - 5. Parteitag Berlin 15.-17.09.1950
Vorschlag Präsidium, Ehrengäste, Gäste aus Westdeutschland, Anzahl der Wahlgänge, Wahl der Mitglieder Politischer Ausschuss
3. Plan Neuorganisation Hauptgeschäftsstelle, dazu Vorschlag für 5 Hauptabteilungen: Aufklärung, Organisation, Nationale Front, Presse und Verwaltung, Verhältnis Politischer Ausschuss und Hauptvorstand
4. Verschiedenes - Überprüfung der Kandidaten im demokratischen Block, Ablehnung Brandt und Sandmann
Enthält auch:
Ausführliches Protokoll
12.09.1950
Tagesordnung:
1. Kandidatenliste Volkskammer - Parteiausschluss Helmut Brandt und Joseph Rambo, weitere Streichungen
2. Vorbereitung Jahrestagung - 5. Parteitag Berlin 15.-17.09.1950, dazu Zusammenstellung der bis zum 09.09.1950 eingegangenen Änderungsvorschläge zum Entschließungsentwurf; Die Forderungen der Zeit und die CDU
a) Vorstandsliste für die Neuwahl Hauptvorstand:
1. Vorsitzender: Nuschke wird als 1. Vorsitzender vorgeschlagen und ermächtigt, seine Stellvertreter von Fall zu Fall selbst zu bestimmen
Politischer Ausschuss:
Georg Dertinger, Wilhelm Bachem, Hans-Paul Ganter-Gilmans, Gerald Götting, Luitpold Steidle,
Geborene Mitglieder sind Landesvorsitzender:
August Bach, Magnus Dedek, Hermann Gerigk, Arnold Gohr, Reinhold Lobedanz, Josef Wujciak,
Neuorganisation der Partei
b) Präsidium
c) Aufruf an die christlich Denkenden in Deutschland
d) Ausschuss - Entschließungen
e) Anträge
Nr. 1 - Einführung einheitliches Mitgliedsbuch
Nr. 2 - Zentrale Vermögens-Verwaltungs-Gesellschaft
Nr. 3 - Revisions-Kommission
Nr. 4 - Wissenschaftlicher Arbeitskreis der CDU
Nr. 5 - Einführung monatliches Bildungsthema
f) Geschäftsbericht (1. Teil)
3. Verschiedenes
19.09.1950
Tagesordnung:
1. Bericht Parteitag
2. Umorganisation Hauptgeschäftsstelle
3. Agententätigkeit in Thüringen
4. Vorbereitung Satzungsänderung
5. Vorbereitung Zentrale Vermögens-Verwaltungs-Gesellschaft
6. Verschiedenes
26.09.1950
Tagesordnung:
1. Politische Lage (Exil-Parteitag)
2. Bericht Thüringen
3. Aufbau Hauptgeschäftsstelle
4. Union-Verlag Berlin
5. Verschiedenes

03.10.1950 (1)
Tagesordnung:
Vertretung der Landesvorsitzenden im Politischer Ausschuss erwünscht
Vertraulichkeit
1. Politische Lage - Hauptvorstand 10.10.1950
2. Angelegenheit Josef Ragsch und Max Karg
3. Zentrale Vermögens-Verwaltung - Fortschritts-GmbH liquidieren und dann neu gründen
4. Neuorganisation Hauptgeschäftsstelle - Vorschläge von Götting gebilligt
5. Instrukteur-Einsatz zur Wahl am 15.10.1950
6. Angelegenheit Wolfrum und Nowak (Leipzig)
7. Verschiedenes
Aufruf; Ein Jahr DDR
Hauptvorstand 10.10.1950 (3)
Politischer Ausschuss
Tagesordnung:
1. Entschließung Hauptvorstand
2. Verlag Köhler und Amelang
3. Presse-Fragen
4. Beschluss Landesvorstand Thüringen
17.10.1950 (2)
Tagesordnung:
1. Stellungnahme zum Wahlergebnis, dazu Kundgebung beschlossen
2. Verteilung der Abgeordneten, zur Betreuung der Kreisverbände, dazu Einsatz der Volkskammer- und Landtagskandidaten, Patenschaften
3. Zentrale Vermögensverwaltung - Abberufung Brandt als Geschäftsführer
4. Besetzung Ministerien in den Ländern
5. Einstellung Hauptabteilungsleiter für Politik in der Hauptgeschäftsstelle - Heinrich Toeplitz Berlin, gleichzeitig soll ihn Gerigk als Justizminister in Brandenburg vorschlagen
6. Presse der CDU
7. Verschiedenes
Walter Rübel wird Sekretär der CDU-Fraktion der Volkskammer
Ungerechtfertigtes Eingreifen der Polizei im Gespräch Nuschke mit Minister Wilhelm Zaisser klären
Enthält auch: Mitglieder Hauptvorstand laut Wahl auf 5. Parteitag Berlin 15.-17.09.1950
24.10.1950 (8)
Tagesordnung:
1. Politische Lage, dazu Fünf Thesen zur Beteiligung der Christen am Friedenskampf
2. Presse
3. Bildung der Länderregierungen-Regierungsbildung in den Ländern
4. Zentrale Rundschreiben - "Die politische Linie der Partei wird gemäß dem Auftrag der 5. Jahrestagung vom Hauptvorstand beziehungsweise vom Politischen Ausschuss festgelegt. Die Beschlüsse und Richtlinien für die politische Arbeit teilt das Generalsekretariat in Rundschreiben den Landesverbänden mit, die die Verantwortung für die Vorbereitung und Durchführung tragen."
5. Zentrale Vermögensverwaltung
6. Vorlage für die Verleihung der neuen Mitgliedsbücher - Mitgliederausweise
7. Fall Walter Rücker
8. Verschiedenes
31.10.1950 (7)
Fragen der Teilnahme an den Sitzungen
Tagesordnung:
1. Politische Lage
2. Bildung Länderregierung - Landesregierungen
3. Zentrale Vermögensverwaltung - Fortschritts-GmbH soll Trägerin der Zentralen Vermögensverwaltung werden
4. Fraktionsvorsitz, Vizepräsident Volkskammer - Vorsitzender CDU-Fraktion weiterhin August Bach, Vizepräsident Hermann Gerigk und Gerald Götting
5. Rechtsträgerschaft Köhler und Amelang
6. Verschiedenes
- Fall Walther Rücker - Verbleib in der Regierung Thüringen
- die CDU-Nadel mit der Friedenstaube - 5. Parteitag Berlin 15.-17.09.1950 - ist künftig das offizielle Abzeichen der CDU
- Betriebsgruppe der Regierung
07.11.1950 (6)
Tagesordnung:
1. Arbeitsweise Politischer Ausschuss, dazu Beschluss
2. Bericht Sitzung Zentraler Block vom 06.11.1950
3. Regierungsbildung in den Ländern
4. Friedenskomitee
5. Vorbereitung "Monat der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft"
6. Finanzfragen
7. Richtlinien für die Verleihung neuer Mitgliedsbücher
12.11.1950 (5)
Tagesordnung:
1. Regierungsbildung in der DDR
2. Regierungsbildung in den Ländern
3. Neues Mitgliedsbuch
a) Richtlinien für Verleihung
b) Entwurf Mitgliedsbuch
4. Finanzfragen
a) Vermögens-Verwaltungs-Gesellschaft
b) Finanzorganisation der Partei
c) Haushalt-Richtlinien für 1951
21.11.1950 (4)
Tagesordnung:
1. Regierungsbildung in den Ländern
2. Finanzorganisation der Partei
a) Beitragseinstufung und Beitragsstaffel
b) Haushaltsrichtlinien
c) Strukturplan der Landesgeschäftsstellen
3. Zentrale Vermögensverwaltung
4. Verschiedenes
a) Märkische Union
b) Aufnahme von Mitgliedern unter 16 Jahren
Enthält auch: Niederschrift über die Sitzung der Landesschatzmeister am 17.11.1950
28.11.1950 (13) Vgl.: 07-011-1457
Tagesordnung:
1. Vorbereitungen der Hauptvorstandssitzung - Sitzung Hauptvorstand 29.11.1950
2. Pressefragen
3. Bericht Zentrale Vermögens-Verwaltung
4. Betriebsgruppe "Ministerien"
5. Verschiedenes
Hauptvorstand 29.11.1950 (12)
Tagesordnung:
1. Berichte der Teilnehmer an den Feierlichkeiten zum 33. Jahrestag der Oktoberrevolution am 07.11.1950, Gerald Götting, Reinhold Lobedanz, Magnus Dedek - Kirche in der Sowjetunion
2. Politische Lage - Wahlen zur Volkskammer, Regierungsbildung, Regierungsprogramm, Prager Konferenz, dazu Entschließung
3. Entgegennahme der Begründung für die Beschlüsse des Politischen Ausschusses zur Zentralen Finanzorganisation der Partei, die in Ausführung des Auftrages der Jahrestagung erfolgt sind:
Vorlage 1:
A) Mitgliedsbeiträge:
a) Beitragsgrundlage
b)Fälligkeit und Einhebung des Mitgliedsbeitrag
c) Beitragsstaffel
d) Besoldete Wahlbeamte und ihnen Gleichgestellte
e) Ausnahmen von der Beitragsstaffel
B) Beitragsstaffel
vier weitere genehmigte Vorlagen zu:
- Beitragsstaffel
- Richtlinien für einen verstrafften Beitragseinzug und für den Finanzierungsablauf
- Haushaltsrichtlinien einschließlich Schema für Haushaltspläne und Sachkontenrahmen
- Strukturplan für Landesgeschäftsstelle
Enthält auch: Anwesenheitsliste
Politischer Ausschuss
05.12.1950 (11)
Tagesordnung:
1. Aussprache Brandenburger Kirchenfrage
2. Aussprache Funktionärskonferenz der FDJ, dazu Verhältnis der Christen zum Marxismus-Leninismus (ML)
Wir Christen sind dazu berufen:
a) unser Verhältnis zu der alten Gesellschaftsordnung zu überprüfen
b) unsere Aufgaben als Christen im politischen Leben überhaupt zu klären
c) praktische Konsequenzen für unsere alltäglichen Entscheidungen daraus zu ziehen
3. Konferenz der Paten
4. Bericht über die Arbeit der Zentralen Vermögens-Verwaltung
5. Einhebung Sonderbeitrag für Fünfte Jahrestagung Landesverband Berlin
6. Verschiedenes
12.12.1950 (10)
Tagesordnung:
1. Politische Lage, dazu Wort an die Christen in Westdeutschland
2. 75. Geburtstag Staatspräsident Wilhelm Pieck
3. Entschließung FDJ-Konferenz, dazu Erklärung Betreff: Wiener Ratstagung des Weltbundes der demokratischen Jugend, auf der französische Delegierte Berlin als Ort der dritten Weltjugendfestspiele vorsc
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
05.09.1950 - 18.12.1951
Personen
Bach, August; Brandt, Helmut; Dertinger, Georg; Desczyk, Gerhard; Fascher, Erich; Franke, Willy; Garz, Carl; Gerigk, Hermann; Gohr, Arnold; Götting, Gerald; Grobbel, Karl; Hickmann, Hugo; Karg, Max; Mehnert, Helmut; Nuschke, Otto; Pieck, Wilhelm; Pöhls, Werner; Pöhls, Werner; Ragsch, Josef; Rübel, Walter; Rücker, Walther; Stalin, Josef; Stibbe, Hans-Günter; Teubert, Hans; Wächter, Erich; Warning, Willy; Zaisser, Wilhelm

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode