Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "(Gesetz" > 15 Objekte

4

Photographie
#
Bestandssignatur
01-077
Bestandsname
Lücke, Paul
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Nordrhein-Westfalen
Bestände mit Bezug zu
Adenauer, Konrad
CDU-Gründer
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
13.11.1914
Todesdatum
10.08.1976
Berufsbezeichnung
Handwerker, Amtsdirektor, Bundesminister.
Biographie
Bis 1935 katholische Jugendbewegung, Mitgründer der CDU Oberbergischer Kreis, 1947-1949 Amtsdirektor von Engelskirchen, 1949-1972 MdB (1950-1957 Vorsitzender des Ausschusses für Wiederaufbau und Wohnungswesen), 1957-1961 Bundesminister für Wohnungsbau, 1961-1965 für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, 1965-1968 des Innern, 1954-1965 Präsident des Deutschen Gemeindetages, 1967-1976 Mitglied des ZdK, 1968-1976 Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, 1969-1976 Geschäftsführer der Deutschen Wohnungsbaugesellschaft, 1970-1974 Vorsitzender des KV Rheinisch-Bergischer Kreis.
Kurzbeschreibung
Amtsdirektor: Korrespondenz, Unterlagen 1947-1954; MdB: Reden und Artikel 1950-1957, Ausschuss für Wiederaufbau und Wohnungswesen (Gesetzentwürfe, Protokolle, Korrespondenz) 1952-1957, Wahlkreis 1965-1968, Bundesminister: Reden, Artikel, Interviews 1958-1968, Wohnungs- und Städtebau, Miet- und Eigentumsrecht, Wahlrechtsreform, Notstandsgesetzgebung (Unterlagen, Notizen, Vermerke) 1957-1968; CDU: Bundesparteitage 1951-1968, Präsidium 1966-1969, Wahlen 1953-1976, Vereinigungen (KPV, CDA) 1957-1971, Korrespondenz 1958-1966; Deutscher Gemeindetag: Unterlagen 1953-1966; ZdK: Unterlagen 1967-1976; Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus: Unterlagen 1968-1976; Deutsches Volksheimstättenwerk 1952-1970; Deutsche Gartenbaugesellschaft 1957-1976; Katholikentage 1949-1962; Familienbund Deutscher Katholiken 1952-1971; Reisen 1958-1971, Korrespondenz (u.a. mit Nikolaus Ehlen) 1947-1975; Zeitungsausschnitte 1949-1970; Persönliches 1952-1976.
Aktenlaufzeit
1947 - 1976
Aktenmenge in lfm.
25
Literaturhinweis
Jürgen Aretz: Paul Lücke. In: Zeitgeschichte in Lebensbildern 11 (Hg. Jürgen Aretz, Rudolf Morsey, Anton Rauscher). Münster 2004.

5

Photographie
#
Bestandssignatur
01-122
Bestandsname
Laforet, Wilhelm
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Bayern
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
19.11.1877
Todesdatum
14.09.1959
Berufsbezeichnung
Hochschullehrer, Geheimrat, Prof. Dr.
Biographie
1908-1927 Bayerisches Innenministerium (zuletzt Ministerialrat, Referent für Gemeindegesetze), vor 1933 BVP, 1927-1951 Professor für Staats- und Verwaltungsrecht (Würzburg), 1945 bayerischer Vertreter im amerikanischen Ausschuss für Verwaltungsrecht (Heidelberg), 1946 Sachverständiger im vorbereitenden Verfassungsausschuss für Nordwürttemberg und Nordbaden, 1946-1950 MdL Bayern (CSU), 1948/49 Mitglied des Parlamentarischen Rates, 1949-1953 MdB (Vorsitzender des Ausschusses für Rechtswesen und Verfassungsrecht, Vorsitzender des Richterwahlausschusses).
Kurzbeschreibung
Bayerisches Innenministerium: Verfassungs-, Verwaltungs-, Steuer- und Gemeinderecht (Ausarbeitungen, Korrespondenz, Gesetzblätter) 1912-1944; Rechtsgutachten betr. Kommunal- und Verwaltungsrecht 1927-1945; Verfassungsausschuss Nordwürttemberg 1946; Länderverfassungen 1946-1948; Ministerpräsidentenkonferenzen 1947-1949; Vereinigtes Wirtschaftsgebiet der Bizone (Korrespondenz und Zeitungsausschnitte) 1946-1949; Verfassungskonvent Herrenchiemsee: Unterausschüsse I, II und III (Protokolle, Zeitungsausschnitte) 1948; Materialien zur Besatzungspolitik und Errichtung der Bizone 1946-1949; Parlamentarischer Rat 1948/49: Organisation, Plenum, Ausschüsse (Protokolle und Korrespondenzen), Stellungnahmen u.a. von Alliierten, Länderregierungen, Institutionen und Verbänden, CDU/CSU-Fraktion (Korrespondenz, Vermerke, Stellungnahmen), Bayerns Haltung zum Grundgesetz, Verfassungsentwürfe, Stellungnahmen anderer Parteien 1946-1949, Materialsammlung, bes. Reichskonkordat/Elternrecht, Bundesrat/Länderkammer, Beamtenrecht, Verkehr, Rundfunkrecht, Ruhrstatut, Bundeshauptstadt; MdL: Wahlkreis Ochsenfurt (Korrespondenz) 1946-1950, Landtagswahlen (Reden) 1946 und 1950, Drucksachen 1946-1953, CSU (Rundschreiben) 1947-1953; MdB: Drucksachen und Korrespondenz 1949-1954, Rechtsausschuss (Gesetzentwürfe, Ausarbeitungen, Korrespondenz), bes. Gemeinderecht, Kleine Justizreform, Strafrechtsreform, Familienrecht, Beamtenrecht, Wiedergutmachung, Neuordnung des Bundesgebietes, Südweststaat, Wahlrecht, Haushaltsfragen, Saarfrage, Kriegsschäden, Deutschlandvertrag 1949-1953; Rechtsprechung des amerikanischen Militärgerichtshofes (Kriegsverbrechen, Besatzungszeit) 1946-1953; Bundesverfassungsgericht 1949-1953; Bundesverwaltungsgericht 1951-1953, Richterwahlausschuss 1951-1953; Vorträge und Publikationen 1925-1950; Hochschullehrertätigkeit 1927-1951; Vereinigungen 1922-1951; Broschüren und Zeitungsausschnitte 1921-1955; Privatkorrespondenz 1928-1954.
Aktenlaufzeit
1912 - 1955
Aktenmenge in lfm.
13,5
Literaturhinweis
Otto Depenheuer: Wilhelm Laforet (1877-1959). In: Günter Buchstab/Hans-Otto Kleinmann (Hg. im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung): In Verantwortung vor Gott und den Menschen. Christliche Demokraten im Parlamentarischen Rat 1948/49. Freiburg im Breisgau 2008.

7

Photographie
#
Bestandssignatur
01-333
Bestandsname
Luda, Manfred
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Nordrhein-Westfalen
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
08.06.1921
Todesdatum
24.11.2014
Berufsbezeichnung
Rechtsanwalt und Notar, Dr.
Biographie
1949 CDU, 1952/53 Ratsherr in Lüdenscheid, 1956-1964 Mitglied des Kreistages in Altena, 1961-1980 MdB.
Kurzbeschreibung
MdB: Reden, Artikel und Interviews (bes. Wirtschaftspolitik, Haushaltsfragen), Publikationen zur Regionalgeschichte 1961-2009, Bundestagswahlen (Wahlkreisunterlagen Altena-Lüdenscheid, Wahlergebnisse) 1961-1980, Materialsammlungen zur Finanz- und Wirtschaftspolitik (Gesetzentwürfe, Protokolle, Artikel, auch Haushaltsfragen und Wohnungsbau) 1953-1977, Bundesneubauten (Materialien, Protokolle) 1967-1980, CDU/CSU-Fraktion (Korrespondenz, Zeitungsausschnitte, Informationsdienste, Vermerke, u.a. zum Rücktritt Rainer Barzels als Fraktionsvorsitzender 1973) 1961-1980, DKM (Kurzprotokolle) 1966-1977; CDU: Programmatik, Bundesfachausschuss Wirtschaftspolitik, MIT, Wirtschaftsrat 1949-1980, LV Westfalen-Lippe (Landesvorstand, Wirtschaftsausschuss, MIT) 1954-1980.
Aktenlaufzeit
1949 - 2009
Aktenmenge in lfm.
6,4
Literaturhinweis
Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Aufzeichnungen und Erinnerungen, Bd. 8. Boppard 1990. - Der Märker. Landeskundliche Zeitschrift für den Bereich der ehem. Grafschaft Mark und den Märkischen Kreis, Sonderausgabe für Manfred Luda zum 85. Geburtstag, 2006.

9

Photographie
#
Findbuch
#
Bestandssignatur
01-491
Bestandsname
Zink, Otto
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Hessen
Soziologische Gruppen
Gewerkschaftler
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
31.10.1925
Todesdatum
09.05.2008
Berufsbezeichnung
Werkzeugmacher.
Biographie
1943 NSDAP, 1951 JU, 1953 CDU, 1956-1981 Stadtverordneter in Rüsselsheim, 1961-1985 Landesvorsitzender der CDA Hessen, 1962-1965 MdL Hessen, 1965-1990 MdB (1982-1987 Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag), 1967-1991 stv. Vorsitzender des LV Hessen, seit 1991 Mitglied des Bundesvorstandes der CDA (Ehrenvorstandsmitglied).
Kurzbeschreibung
MdB: Abgeordnetenkorrespondenz und Tageskopien 1967-1990, Materialsammlung zur Sozialpolitik (Korrespondenz, Arbeitsunterlagen, Vermerke 1968-1992, schwerpunktmäßig ab 1982 betr. Renten- und Gesundheitsreform, Arbeitsförderung und Vorruhestandsregelung, Frauen- und Familienpolitik, Montanmitbestimmung und Betriebsverfassungsgesetz, Lohnfortzahlung, Gleichberechtigung, Vermögenspolitik und Wohnungsbau, Jugend- und Auszubildendenvertretung, Kriegsdienstverweigerung), Materialien zur Parteienfinanzierung 1983/84 sowie zu Aussiedler- und Übersiedlerfragen 1989, Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung (Protokolle, Drucksachen, Korrespondenz) 1980-1990, Ausschuss Deutsche Einheit (Gesetzentwürfe, Korrespondenz) 1990, AG Jugend, Familie und Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion 1989/90; Wahlen 1969-1984; Bundesanstalt für Arbeit: Protokolle des Verwaltungsrates, Haushaltsfragen 1987/88; CDA: Bundesvorstandsprotokolle, Bundestagungen, Landes- und Bezirksverbände, Presseausschnitte, Organisationspläne 1965-1990; DGB: Bundesvorstand und Bezirksvorstände (Korrespondenz, Mitgliederlisten) 1969-1982.
Aktenlaufzeit
1965 - 1992
Aktenmenge in lfm.
6,3

10

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 11766
Aktentitel
Generalsekretär Heiner Geißler
Korrespondenz mit Bundespräsident, Bundesregierung und Bundebehörden
Enthält
a) Bundespräsident
b) Bundestag allgemein
c) Bundesgericht
d) Bundeskanzleramt
e) Presse- und Informationsamt
f) Auswärtiges Amt
g) Innenministerium
h) Finanzministerium
i) Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
j) Ministerium für Arbeit und Sozialordnung
k) Verteidigungsministerium
l) Ministerium für Jugend, Familie und Gesundheit
m) Verkehrsministerium
n) Ministerium für das Post- und Fernmeldewesen
o) Ministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
p) Ministerium für innerdeutsche Beziehungen
q) Ministerium für Forschung und Technologie
r) Ministerium für Bildung und Wissenschaft
s) Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit

Enthält u.a.:
Glückwünsche; Teilnahme an Veranstaltungen; Rainer Barzel; Neuregelung der Diäten; Wahlkampfeinsätze bei Landtagswahlen; Verabschiedung von Heinz Wolf aus Bundesparteiengericht 08.12.1983; Organstreitverfahren "Die Grünen", Prozessvollmacht 11.07.1983; Anschuldigungen der SPD gegen Heiner Geißler 30.11.1983; Friedrich Vogel; Peter Lorenz zum Evangelischen Kirchentag 1983; Synopse der Wahlprogramme aus Bundeskanzleramt (versendet in Kopie zum Verbleib); Politische Ausrichtung der Rundfunk- und Fernsehanteile; Alois Mertes; Personenempfehlung Hartmut Nowacki; Pugwash-Konferenz; offener Brief von Andrej Sacharow, Alois Mertes und Kommissariat der Deutschen Bischöfe Evangelischer Arbeitskreis; Familienzusammenführung aus Rumänien; Alois Mertes zu Fernsehsendung mit Thema "chemische Waffen"; Forderung nach Veröffentlichung von Raketenstandorten (Pressemitteilungen); Entwicklung von Bauvolumen und Bauvorhaben (Horst Waffenschmidt); Finanzielle Auswirkungen Widerbelebung der Wirtschaft und Beschäftigung (Gesetz; Vermerk von Horst Waffenschmidt); Gesprächstermine mit Bundeskanzleramt); eingehende und ausgehende Korrespondenz; Pauschalfinanzierung der Krankenkassen; Zivildienst; Rednereinsatz Schwarz-Schilling; Argumentation Änderung Mietrecht; Landtagswahl und Wahlkampf 1983
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4 cm
Jahr/Datum
1982 - 1983
Personen
Barzel, Rainer; Geißler, Heiner; Lorenz, Peter; Mertes, Alois; Nowacki, Hartmut; Sacharow, Andrej; Schwarz-Schilling, Christian; Waffenschmidt, Horst; Wolf, Heinz

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode