Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "13.11.1968" > 4 Objekte

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 8216
Aktentitel
BFA Kulturpolitik 11/1968 - 07/1970
Beirat für Hochschul- und Forschungspolitik
Enthält
Protokolle, Vermerke, Einladungen, Entwürfe, Arbeitsunterlagen, insbesondere:
Protokolle der Arbeitskreise und Kommissionen:
Protokoll Beirat für Hochschul- und Forschungspolitik:
23.05.1969:
Tagesordnung:
1. und 3. Hochschulpolitischer Situationsbericht und die Situation an den Universitäten
5. Ausbildungsförderungsgesetz: wurde als Tagesordnungspunkt vorgezogen
4. Tutorenprogramme
6. Universitätsfernsehen: wurde im Einvernehmen mit Kultusminister Bernhard Vogel nicht behandelt
2. Hochschulpolitischer Teil der Deidesheimer Leitsätze
Enthält auch:
Handschriftliche Notizen

Protokoll Hochschulkommission:
30.06.1969 in Bonn:
Vorsitzender: Gerhard Stoltenberg
Tagesordnung:
1. Tutorenprogramm
3. Studentische Krankenversicherung: wurde als Tagesordnungspunkt vorgezogen
2. Honnefer Modell
Enthält auch:
Problemkatalog für die Tagesordnungspunkte der Sitzung

Protokoll Kommission Hochschulrahmengesetz:
03.11.1969 in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Bonn:
Vorsitzender: Gerhard Stoltenberg
Tagesordnung:
1. Allgemeines: Geltungsbereich für das Hochschulrahmengesetz
2. Aufgaben der Hochschule
3. Hochschulbereich
4. Gliederung und Organisation der Einrichtungen im Hochschulbereich
5. Lehrkörper
6. Studenten und Studentenschaft
7. Studien- und Prüfungswesen
8. Forschung
9. Hochschulfrieden

Protokollnotiz Gespräch zwischen Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS), Deutsche Studentenunion (DSU) und CDU:
02.12.1969:
Tagesordnung:
1. Hochschulbereich
2. Rechts- und Fachaufsicht
3. Beteiligungsverhältnisse
4. Universitätsspitze
5. Lehrerkörperstruktur
6. Studentenschaft

Ergebnisprotokoll Bundeskulturausschuss (BKA):
11.02.1970 in Bonn:
Tagesordnung:
1. Bericht zur Lage: a) numerus clausus - Debatte Bundestag b) Stand der Beratungen zum nationalen Bildungsplan des Bildungsrates und Wissenschaftsrates
2. Thesen des Bundesministers für Bildung und Wissenschaft
3. Hochschulrahmengesetz
4. Deidesheim II: a) Langeheine-Kommission b) Unterkommission III der Reformkommission
5. Termine

Protokollnotiz der gemeinsamen Sitzung der Kultusminister der CDU und dem Arbeitskreis VI:
11.03.1970:
Tagesordnung: Hochschulrahmengesetz

Ergebnisprotokoll der gemeinsamen Sitzung des Arbeitskreises VI der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und der CDU-Kultusminister der Länder:
14.07.1970 in Mainz:
Tagesordnung:
1. Gesamthochschule
2. Rechtstellung der Hochschule
3. Personal- und Wirtschaftsverwaltung der Hochschule
4. Hochschulplanung
5. Finanzierung der Hochschule
6. Mitglieder der Hochschule
7. Studentenschaft
8. Zugang zur Hochschule
9. Staatliche Prüfungen
10. Hochschullehrer
Kommission Hochschulreform
Kommission Hochschulrahmengesetz
Protokolle, Vermerke, Einladungen,
Entwürfe Hochschulrahmengesetz,
Arbeitsunterlagen
Jahr/Datum
13.11.1968 - 29.07.1970

3

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 199
Aktentitel
Korrespondenz A bis C (1967-1968)
der Abgeordneten der CDU/CSU-Fraktion mit dem Fraktionsvorsitzenden und dem Parlamentarischen Geschäftsführer.
Enthält
enthält u.a.: Korrespondenz, Vermerke, Fraktionsorganisation u.a.:
A:
Manfred Abelein, Walter Althammer, Heinrich Aigner, Konrad Adenauer (Josef Selbach), Eduard Adorno.
enthält u.a.:
Korrespondenz mit Manfred Abelein zum Berlin-Hilfegesetz, Walter Althammer zur Arbeitsgemeinschaft demokratischer Kreise.
Heinrich Aigner an Kurt Georg Kiesinger bezüglich "Sing-out-Gruppen", 02.02.1968.
Josef Selbach an Will Rasner bezüglich des Sterbegeldes für die Angehörigen von Konrad Adenauer, 19.05.1967;
Josef Selbach mit Vermerk an Rainer Barzel bezüglich zweier Petenten bezüglich der Wiederherstellung Badens, 15.01.1964, hier auch Aufruf zur Wiederherstellung Badens.
Eduard Adorno mit Rundschreiben zur Lage der Grossen Koaltion, 27.01.1967.
B:
Prinz Konstantin von Bayern, Rolf Bremer, Walter Becher, Fritz Burgbacher, Kurt Birrenbach, Erik Blumenfeld, Rainer Barzel, Theodor Blank, Fritz Baier, Walter Becher, Irma Blohm, Valentin Brück, Peter Wilhelm Brand, Fritz Burgbacher, Heinz Budde, Aenne Brauksiepe, Albert Burger, Ernst Benda, Karl Bewerunge, Hans Blöcker, Rolf Bremer, Heinz Brenck.
enthält u.a.:
Fritz Burgbacher mit Schreiben an Kurt Georg Kiesinger bezüglich der Eigentumspolitik im Berliner Programm der CDU, 29.11.1968.
Prinz Konstantin von Bayern an Franz Josef Strauß, hier verstärkte Zusammenarbeit mit Frankreich und Beschaffung eines französischen Aufklärers unter Verzicht auf die Phantom II, 16.09.1968.
Walter Becher zur Bundespräsidentenwahl, 13.11.1968.
Erik Blumenfeld: Bericht der politischen Kommission an die vierzehnte Jahresplenarkonferenz der Nord-Atlantischen Versammlung, Brüssel, 11.11.1968- 14.11.1968;
Entwurf einer Großen Anfrage der CDU/CSU-Fraktion an die Bundesregierung zum Bericht der sogenannten Presse-Kommission.
Theodor Blank mit Vortrag: Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft in der CDU, am 12.10.1968 in Bochum.
Walter Becher am 17.09.1968 an Rainer Barzel bezüglich einer gemeinsamen Erklärung des Deutschen Bundestages zur außenpolitischen Lage, hier u.a.: Münchener Abkommen von 1938.
Walter Becher an Will Rasner mit Durchschlag des Schreibens an Karl Theodor Freiherr zu Guttenberg bezüglich parlamentarischer Kontakte in die USA, 28.08.1968, hier Listen und weitere Korrespondenz.
Irma Blohm mit Entwurf eines Gesetzes über technische Assistentinnen / Assistenten in der Medizin (MTAG), 17.05.1968, Fragen an die Bundesregierung.
Erik Blumenfeld zur 20. Lastenausgleichsgesetznovelle (LAG), 05.12.1967.
Korrespondenz zwische Aenne Brauksiepe, Manfred Wörner und Kai-Uwe von Hassel bezüglich der CDU-Gruppe im Gesamtdeutschen Ministerium.
Fritz Burgbacher mit "Systematische Analyse der zum Parteitag der SPD 1968 in Nürnberg eingebrachten Anträge", 28.05.1968.
Albert Burger am 24.01.1968 zur Badenfrage.
Walter Becher an Rainer Barzel bezüglich des Deutschen Fernsehens, hier Debatte im Bundestag: das Deutsche Fernsehen als möglicher Helfershelfer gesetzwidriger Unternehmungen, 30.11.1967;
Walter Becher zeigt Rainer Barzel seine Wahl zum Sprecher der Sudetendeutschen Landsmannschaft an, 29.01.1968 mit Kopie seiner Rede.
Ernst Benda mit Rundschreiben zum Aufruf "Hilfe für Israel" vom 05.06.1967;
Vermerk für Will Rasner: "Entwurf eines Gesetzes über die Rechtsstellung der Parlamentarischen Staatssekretäre, 18.01.1967.
Kurt Birrenbach an Will Rasner bezüglich seiner Reise nach New York, hier: Nichtverjährung von Völkermord, 30.11.1967.
Erik Blumenfeld: Interview mit "Die Zeit": Doch Hoffnung für Griechenland?, 20.10.1967;
Erik Blumenfeld: Aufzeichnungen über eine neue Gesetzesinitiative: Notwendigkeit für eine neue Gesetzesinitiative zur Regelung der Betätigung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im Wettbewerb.
Peter Wilhelm Brand zu "Mißständen" welche die NPD "propagandistisch ausschlachtet", 17.11.1967.
Aenne Brauksiepe an Rainer Barzel bezüglich der VII. Generalversammlung der Europäischen Frauen-Union, 01.06.1967;
Aktennotiz: Paris-Projekt - Einrichtung einer repräsentativen großen Verkaufsbuchausstellung in Paris.
C:
Herbert Czaja, Hermann Conring.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
7,0
Jahr/Datum
1963 - 1968
Personen
Abelein, Manfred; Adenauer, Konrad; Adorno, Eduard; Aigner, Heinrich; Althammer, Walter; Baier, Fritz; Barzel, Rainer; Barzel, Rainer; Bayern, Konstantin Prinz von; Becher, Walter; Becher, Walter; Benda, Ernst; Bewerunge, Karl; Birrenbach, Kurt; Blank, Theodor; Blöcker, Hans; Blohm, Irma; Blumenfeld, Erik; Brand, Peter Wilhelm; Brauksiepe, Aenne; Bremer, Rolf; Bremer, Rolf; Brenck, Heinz; Brück, Valentin; Budde, Heinz; Burgbacher, Fritz; Burgbacher, Fritz; Burger, Albert; Conring, Hermann; Czaja, Herbert; Hassel, Kai-Uwe von; Kiesinger, Kurt Georg; Rasner, Will; Selbach, Josef; Strauß, Franz Josef

4

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 201/2
Aktentitel
Korrespondenz K bis M (1967-1968).
der Abgeordneten der CDU/CSU-Fraktion mit dem Fraktionsvorsitzenden und dem Parlamentarischen Geschäftsführer.
Enthält
enthält u.a.: Korrespondenz, Vermerke, Ausarbeitungen, Organisationsfragen, Entwürfe, Anträge.
K:
Friedrich Kühn, Egon Klepsch, Heinrich Köppler, Walther Leisler Kiep, Marie-Elisabeth Klee, Karl Krammig.
enthält u.a.: Friedrich Kühn mit Bericht über den Besuch zum 50. Jahrestag der Gründung der Nationalen Sammlungspartei Finnlands in Helsinki 1968.
Walther Leisler Kiep mit Organisationsfragen zu seiner USA-Reise um den dortigen Präsidentschaftswahlkampf zu beobachten, 15.02.1968, hier auch: Wahlkampfprogram,m der US-Republikaner " Republican Platform 1968 - "... we must think anew und act anew";
Kurzbericht vom 05.09.1968 zum Parteikonvent der Demokraten in Chikago sowie Minderheitenvotum zum Vietnam "Minority Report on How to end the war in Vietnam".
Marie-Elisabeth Klee zur Hinterbliebenenversorgung, 03.07.1968.
Tageskopien von Schreiben von Josef Rösing an Karl Krammig, u.a. zum "club akut" und zur UNO, 1968.
Hermann Kopf u.a. mit Rundschreiben von Olaf von Wrangel zum "Biafra-Komitee" und Stellungnahme zu einer möglichen diplomatischen Anerkennung von Biafra und Lage in Nigeria;
Bericht des Unterausschusses "Humanitäre Hilfe Afrika" der CDU/CSU-Fraktion, 27.09.1968;
Hermann Kopf am 26.09.1968 mit Bericht über die Tagung der Interparlamantarischen Union in Lima / Peru.
Egon Klepsch mit Rundschreiben zur neugeründeten interfraktionellen Arbeitsgruppe "Parlamentsreform", 08.10.1968.
L:
Egon Lampersbach, Wilhelm Lenz, Manfred Luda, Franz Lenze, Paul Lücke, Carl Otto Lenz, Ernst Lemmer.
enthält u.a.: Hermann Josef Neuhaus an Egon Lampersbach zur Novellierung des § 43 BSHG, 30.12.1968.
Entwurf einer dringlichen Anfrage für die Fragestunde des Bundestages von Carl Otto Lenz bezüglich eines möglichen Umbaus der EWG, 22.02.1969.
Manfed Luda mit Anfragen zur Fragestunde u.a. zur Bundesbank, zum Zentralbankrat.
Paul Lücke am 26.11.1968 zur Hauptversammlung des Deutschen Städtetages, hier u.a.: Gemeindeeinkommenssteuer, hier auch Schreiben von Alfred Dregger vom 18.11.1968 (Durchschlag).
Carl Otto Lenz an Will Rasner bezüglich jährlicher Kranzniederlegung am Grab von Heinrich von Brentano, 21.11.1968;
Büro Carl Otto Lenz am 03.11.1967 an Rainer Barzel mit Aktenvermerk zur Beteiligung von Otto Lenz an der "Angelegenheit" HS 30, Entwurf einer Kleinen Anfrage zur Darstellung der "Angelegenenheit HS 30 in der Sendung REPORT vom 27.10.1967; schriftliche Aufzeichnung der Sendung, Artikel im Deutschland Union Dienst (DUD) vom 08.11.1967.
Karl Heinz Lemmrich zur Problematik der Notstandsgesetzgebung, 09.05.1968;
Manfred Luda am 23.04.1968 zum Haftgrund "Wiederholungsgefahr".
Heinrich Hellwege am 22.10.1968 zum Bundesministergesetz, hier Versorgung.
Paul Lücke am 25.09.1968 an Rainer Barzel mit Durchschrift seines Schreibens an Kurt Georg Kiesinger vom 25.09.1968, hier: Verzicht auf das angebotene Amt als Minister für Familien- und Jugendfragen.
M:
Eugen Maucher, Ernst Müller-Hermann, Josef Müller, Josef Mick, Siegfried Meister, Linus Memmel, Adolf Müller, Agnes Katharina Maxsein, Artur Missbach, Berthold Martin, Ernst Majonica, Werner Marx.
enthält u.a.: Eugen Maucher am 23.01.1968 zur Frage der Heimkehrerentschädigung.
Ernst Müller-Hermann am 05.05.1968 zum Koalitionsgespräch mit der SPD zur Verkehrspolitik, hier auch Schreiben an Kurt Georg Kiesinger vom 04.04.1968 zu Entscheidungen in der Verkehrspolitik;
Ernst Müller-Hermann an Joseph Rösing zu einem Gespräch über die NPD, 03.12.1968;
an Will Rasner bezüglich der Arbeitsorganisation, hier: zusätzliche Arbeitskraft und zusätzlicher Raum, 12.12.1968;
an Rainer Barzel mit Schreiben von Johannes Müller vom 12.11.1968 zum Betriebsverfassungsgesetz;
an Karl Carstens zur Haltung der CDU/CSU-Fraktion zur Lohnfortzahlung, 20.12.1968.
Werner Marx an Rainer Barzel bezüglich der Koaltion mit der SPD, 14.11.1968.
Ernst Majonica an Rainer Barzel mit Vermerk des Arbeitskreises V mit Maßnahmen zur personellen Stärkung der Bundeswehr, 03.10.1968 und weiteren Vorgängen zur Bundeswehr.
Linus Memmel an Rainer Barzel bezüglich der Sitzung des Richterwahlausschusses, hier Wahl von fünf SPD-Kandidaten, 28.11.1968;
Ernst Müller-Hermann an Gustav Heinemann bezüglich der Hausdurchsuchung beim Chefkorrespondenten der tschechoslowakischen Presseagentur, Otokar Svercina, 13.11.1968;
Ernst Müller-Hermann am 14.11.1968 zum SPD-Antrag betreffend der Verbesserung des Wirtschaftsergebnisses der Deutschen Bundesbahn;
am 28.11.1968 an Rainer Barzel zur Änderung des Bundesbahngesetzes.
Eugen Maucher am 05.10.1968 an Rainer Barzel bezüglich Presseerklärung der SPD zur Kriegsopferversorgung.
Hans-Joachim von Merkatz zum Verzicht des Untersuchungsausschusses auf eine Zeugenvernehmung in Österreich, 04.10.1968.
Ottfried Hennig mit Weiterleitung eines Schreibens bezüglich Artur Missbach, hier Euroland AG, 27.06.1968.
Werner Marx am 13.09.1968 mit Frage an die Bundesregierung bezüglich Beschlüssen der Delegiertenkonferenz der Sozialistischen Deutschen Studentenschaft (SDS);
Werner Marx mit Schreiben zur Erleichterung bzw. Aufhebung der Visapflicht für osteuropäische Staaten, hier auch Schreiben von Karl Mommer an Willy Brandt mit Angebot der SPD-Fraktion zur Visafreiheit, 27.01.1968;
Werner Marx an Rainer Barzel und Hermann Kopf zu fehlender Vertraulichkeit im Auswärtigen Ausschuss, 02.08.1968.
Eugen Maucher am 23.04.1968 zum Thema Kriegsbeschädigte und Kriegerwitwen in der Landwirtschaft.
Hans Joachim von Merkatz am 29.01.1968 an Rainer Barzel mit Benachrichtigung über Rücktritt als Mitglied des Exekutivrates der UNESCO, hier: Nachfolgeregelung, hier auch Schreiben von Will Rasner an Karl Theodor Freiherr zu Guttenberg;
Ernst Müller-Hermann am 14.05.1968 zur Tätigkeit der NPD in den Landtagen, hier auch Schreiben von Ernst Benda vom 02.05.1968 zur Thematik.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5,0
Jahr/Datum
1967 - 1969
Personen
Barzel, Rainer; Benda, Ernst; Brandt, Willy; Brentano, Heinrich von; Guttenberg, Karl Theodor Freiherr von und zu; Kiep, Walther Leisler; Kiesinger, Kurt Georg; Klee, Marie-Elisabeth; Klepsch, Egon; Köppler, Heinrich; Krammig, Karl; Kühn, Friedrich; Lampersbach, Egon; Lemmer, Ernst; Lenz, Carl Otto; Lenz, Otto; Lenz, Wilhelm; Lenze, Franz; Luda, Manfred; Lücke, Paul; Majonica, Ernst; Martin, Berthold; Marx, Werner; Maucher, Eugen; Maxsein, Agnes; Meister, Siegfried; Memmel, Linus; Mick, Josef; Missbach, Artur; Mommer, Karl; Müller, Adolf; Müller, Josef; Müller-Hermann, Ernst; Neuhaus, Hermann Josef; Rasner, Will; Rösing, Josef; Svercina, Otokar; Wrangel, Olaf von

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode