Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "1973-1991" > 7 Objekte

5

Bestandssignatur
01-565
Bestandsname
Döhner, Klaus
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Niedersachsen
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
05.08.1921
Todesdatum
18.12.2009
Berufsbezeichnung
Arzt, Dr.
Biographie
1952-1991 Mitglied des Kreistages Wesermünde bzw. Cuxhaven, 1953-1961 DP (Vorsitzender des KV Wesermünde und des BV Stade), 1956-1990 Gemeinderat im Midlum, 1962 CDU, 1970 Vorsitzender des KV Wesermünde, 1975-1977 und 1981-1986 Bürgermeister der Samtgemeinde Land Wursten.
Kurzbeschreibung
CDU: Bundesfachausschuss Gesundheitspolitik (Protokolle, Korrespondenz, Ausarbeitungen) 1960-1975, CDU in Niedersachsen (Landesausschuss, Ausschuss für Gesundheitspolitik) 1969-1980, BV Stade (Bezirksvorstand) 1970-1980, KV Wesermünde (Kreisvorstand, Vereinigungen, bes. JU, Arbeitsgemeinschaften, Ortsverbände, Unterlagen zur Sozial- und Gesundheitspolitik) 1964-1978, KV Cuxhaven (Kreisvorstand, Wahlkampforganisation) 1978-1992, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen 1970-1990; Kreistag: Planungsunterlagen, Korrespondenz, Protokolle der CDU-Fraktion, Ausschüsse (bes. Sozial- und Gesundheitsausschuss), Presseartikel 1961-1992; Bürgermeister: Fraktionskorrespondenz und -protokolle, Haushaltspläne, Unterlagen zur Regionalentwicklung 1973-1991; Gemeinderat: Korrespondenz, Notizen 1970-1991; Standesorganisationen: Hartmannbund 1957-1992, Institut für rationale Medizin 1969-1982; Materialsammlung zur Gesundheitspolitik (bes. Arbeitsmedizin, Krankenhausfinanzierung, Gesundheitsreform) 1960-1991; Persönliches 1957-1993.
Aktenlaufzeit
1957 - 1993
Aktenmenge in lfm.
13

7

Bestandssignatur
01-801
Bestandsname
Teufel, Erwin
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Baden-Württemberg
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
04.09.1939
Berufsbezeichnung
Verwaltungswirt, Ministerpräsident.
Biographie
1956 JU und CDU: 1959-1970 Mitglied des Landesvorstands der JU Baden-Württemberg, 1973-1991 Vorsitzender des BV Südbaden, 1991-2005 Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg, 1964-1972 Bürgermeister von Spaichingen, 1972-2005 MdL Baden-Württemberg (1978-1991 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion), 1972-1978 Politischer Staatssekretär im Innenministerium von Baden-Württemberg, 1991-2005 Ministerpräsident von Baden-Württemberg, 2002-2003 Mitglied des Konvents zur Zukunft der Europäischen Union.
Kurzbeschreibung
Persönliches: Redensammlung 1973-2006; CDU: LV Württemberg-Hohenzollern 1956-1965, KV Rottweil 1956-1965, OV Zimmern o.R. 1956-1965, BV Südbaden 1973-1993, Landesvorstand Baden-Württemberg 1973-2005, Bundesvorstand 1987-1992, KPV Baden-Württemberg 1969-1977; Landtag Baden-Württemberg: Korrespondenz, Aufzeichnungen und Materialsammlungen zu zahlreichen Themen, u.a.: Parlament und Parteien, Sozialpolitik, Landwirtschaft, Energiefragen, Innere Sicherheit, Föderalismus, Sowjetunion, Deutsche Einheit 1960-2004; CDU-Landtagsfraktion 1978-1993: Fraktionsvorsitzender 1978-1982; Kommunal-, Landtags-, Bundestags- und Europawahlen 1962-1994.
Aktenlaufzeit
1956 - 2009
Aktenmenge in lfm.
16,4
Literaturhinweis
Michael Ohnewald: Erwin Teufel. Stuttgart 2004. - Erwin Teufel: Maß und Mitte - Mut zu einfachen Wahrheiten. Lahr 2006.

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode