Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Aprath," > 14 Objekte

1

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3753
Aktentitel
Bundesfachausschuss für Wirtschaftspolitik der CDU (1)
Protokolle, Dokumente und Materialien 1985 - 1988
Hauptabteilung II Politik, Wirtschaftspolitik, Gabriele Aprath
Enthält
Vorsitz: Christa Thoben

08.12.1987
Sitzung verschoben

21.01.1988: Bonn Konstituierung
Tagesordnung:
1. Konstituierung des Bundesfachausschusses
2. Wahl des Vorstands - Vorsitz: Christa Thoben / Stellvertreter: Christian Neuling und Dieter Murmann
3. Terminabsprachen für das Jahr 1988
4. Arbeitsschwerpunkte des Bundesfachausschusses
Abstimmungszettel

02.03.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Bericht der Vorsitzenden
2. Arbeitsprogramm des Bundesfachausschusses / Arbeitsgruppen:
a) Grundsätze einer Reform der Unternehmensbesteuerung
b) Wachstum und Strukturwandel
c) Tarifpolitik im Strukturwandel
3. Beratung des Diskussionsentwurfs: Das christliche Menschenbild als Grundlage unserer Politik

22.03.1988
Enthält nicht: Protokoll
Anwesenheitsliste
Diskussionsentwurf: Das christliche Menschenbild als Grundlage unserer Politik

14.04.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Gastvortrag - Alfred Herrhausen: Zukunft des Wirtschaftsstandortes Bundesrepublik Deutschland
2. Bericht der Vorsitzenden

16.05.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Begrüßung von Prof. Dr. Fels
2. Leitantrag Bundesvorstand
3. Fels: Standortpessimismus
4. Diskussion: Anspruchsdenken / Korporativismus / Dienstleistungssektor
Pressemitteilung: Arbeitszeitverkürzung und Arbeitsmarkt, 08.04.1988

09.09.1988
Enthält nicht: Protokoll
Tagesordnung laut Einladung:
1. Bericht der Vorsitzenden
2. Nachlese zum Bundesparteitag
3. Bericht über die Aktivitäten in der Sommerpause
4. Weitere Arbeitsplanung

27.10.1988
Enthält nicht Protokoll
Anwesenheitsliste

30.11.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Begrüßung von Christoph Rosenmöller
2. Zwischenbericht aus der Arbeitsgruppe Grundsätze einer Reform der Unternehmensbesteuerung
3. Zwischenbericht der Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Tarifpolitik im Strukturwandel - Christa Thoben
4. Hans Tietmeyer: Teilzeitarbeitsbeschaffungsmaßnahmen für arbeitslose Jugendliche als Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld
5. Christoph Rosenmöller: Aussagefähigkeit der Arbeitsmarktstatistik
6. Terminplanung 1989
Matthias Wissmann: Die Aussagefähigkeit der Arbeitsmarktstatitik läßt sich verbessern, 06.1988
Beschluss: Mehr Arbeitsplätze durch Innovation, 19.07.1985, dazu Broschüre

Mitgliederliste
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
1985 - 1988
Personen
Aprath, Gabriele; Herrhausen, Alfred; Murmann, Dieter; Neuling, Christian; Rosenmöller, Christoph; Thoben, Christa; Tietmeyer, Hans; Wissmann, Matthias

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3756
Aktentitel
Bundesfachausschuss für Wirtschaftspolitik der CDU (2)
Arbeitsgruppe Grundsätze einer Reform der Unternehmensbesteuerung
Protokolle, Dokumente und Materialien 1988
Hauptabteilung II Politik, Wirtschaftspolitik, Gabriele Aprath
Enthält
Vorsitz: Dieter Murmann

07.06.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Vorgehensweise
2. Reform der Unternehmensbesteuerung = Reform des Gemeindesteuersystems
Papier: Systematisierung der Vorschläge für eine Gewerbesteuerreform aus finanzverfassungsrechtlicher Sicht
Papier: Überblick über die in der Diskussion befindlichen Modelle zur Reform der Gewerbesteuer, (54 Seiten)
Ifo-Studien zur Finanzpolitik: Räumliche Wirkungen von Gemeindesteuerreformvorschlägen, (98 Seiten)
Landtag Rheinland-Pfalz Drucksache 10/2185: Reform der Unternehmensbesteuerung
Deutscher Bundestag: Gewerbesteuern und ihre Belastungswirkung auf Unternehmen in der Bunderepublik Deutschland, Frankreich, Japan und den USA, 09.05.1988
Reform des Gemeindesteuersystems - Auswirkungen der verschiedenen Vorschläge auf Gemeinden und Religionen
Gewerbesteuer-Reformmodell des Kronberger Kreises, 16.05.1988
Wolfram Engels: Vorschläge zur Reform der Unternehmensbesteuerung
Waltrud Will-Feld: Zusage zur Reform der Unternehmensbesteuerung als vorangiges Ziel der nächsten Legislatur
Ludolf von Wartenberg: Die Zukunft der Gewerbesteuer, 28.10.1988
Dialog Handwerk: Abschaffung der Gewerbesteuer - welche Reform-Alternativen wären wünschenswert?, 05.01.1988, (70 Seiten)
Georg Milbradt: Die Reform der Unternehmensbesteuerung aus der Sicht der Gemeinden, 01.07.1988, (16 Seiten)

12.07.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Akzeptanz der Wertschöpfungsteuer
2. Verfassungsrechtliche Wertung der verschiedenen Anrechnungsmodelle

06.09.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Einstieg
2. Diskussion über die Modelle der Wertschöpfungsteuer
3. Arbeitsaufträge

10.11.1988: Bonn
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Diskussion über den Vorschlag des Kronberger Kreises

Papier: Skizzierung von Problemfeldern der Unternehmensbesteuerung, 04.07.1988
Mitgliederliste, Korrespondenz A bis Z
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
1988
Personen
Aprath, Gabriele; Engels, Wolfram; Milbradt, Georg; Murmann, Dieter; Wartenberg, Ludolf von; Will-Feld, Waltrud

4

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3860
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (1)
Vermerke und Ausarbeitungen 1987
Gabriele Aprath
Enthält
UiD-Beitrag: Deutscher Industrie- und Handelstag: Exporte steigen auch 1987
Gestaltung der Sommerpause
Entwurf einer Rede zur Eröffnung der Landauer Wirtschaftswoche
Text zur Steuerreform für CDU-Extra
UiD-Beitrag: Nach dem Weltwirtschaftsgipfel in Venedig: Gemeinsame Anstrengungen zahlen sich aus
UiD-Beitrag: Prognos: Konjunktur faßt wieder Tritt
UiD-Beitrag: Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt
Beitrag zur Analyse des Programms der SPD Schleswig-Holsteins - Für Arbeit, Umwelt und Demokratie
UiD-Beitrag: Bank für Gemeinwirtschaft: Robustheit der Inlandsnachfrage wird entscheidend für den weiteren Konjunkturverlauf sein
UiD-Beitrag: Vor dem Weltwirtschaftsgipfel in Venedig: Die Bundesrepublik Deutschland hat ihre Hausaufgaben gemacht
UiD-Beitrag: Konjunkturrat - Nach einer Verschnaufpause hat die Konjunktur jetzt neuen Atem geholt
Die GRÜNEN: Ziele, Instrumente, Konsequenzen ihrer Wirtschaftspolitik, 21.05.1987
Kolloquium "Eine Zukunft für unsere Dörfer" der Evangelischen Akademie Loccum
UiD-Beitrag: Bundesfinanzminister Stoltenberg: Offensive Finanzpolitik für Stabilität, Wachstum und Beschäftigung
Entwurf eines Grußbriefes zum Landesparteitag der CDU Saar am 16.05.1987
Entwurf einer Wanderzeitung: Der Kurs stimmt - die Konjunktur bleibt in Fahrt
Frage - Antwort: Hunsrückbauern und Winzer in Rheinland-Pfalz
UiD-Beitrag: Das Wachstum geht weiter - Auswertung der Bundestagsdebatte zum Jahreswirtschaftsbericht 1987
UiD-Beitrag: Jahreszeitliche Auftriebkräfte am Arbeitsmarkt
Zum GS-Entwurf vom 28.04.1987 - Finanzierung der EG
Analyse des Programms "Umbau der Industriegesellschaft" der GRÜNEN
Basisartikel: Gründerwelle und Arbeitsfreude kennzeichnen das Bild unserer Wirtschaft
Basisartikel: SPD - Feigenblatt anstelle einer Politik für den Mittelstand
Basistext: Mittelstand - unverzichtbar für unsere Wirtschaft
Basistext: Was haben Familien von unserer Steuerpolitik
Basistext: Was bringt die Steuerreform für die Bürger?
Rheinland-Pfalz-Leporello: SPD - Schulden- und Inflationspartei
UiD-Beitrag: GRÜNEN-Programmatik - Gefahr für den Wohlstand und die soziale Sicherheit
SPD und GRÜNE: Mehr staatliche Wirtschaftslenkung, weniger Leistungsfähigkeit, mehr Staatsverschuldung, höhere Belastung der Bürger, weniger Zukunft für Rheinland-Pfalz
Basistext: GRÜNE - Blockade in der Verkehrspolitik
Kostenträchtige Forderungen der GRÜNEN
UiD-Beitrag: Positiver Trend auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort
UiD-Beitrag: Rheinland-Pfalz: GRÜNE und SPD - Mehr Staat und die Folgen
Basistext: Frauen sind Gewinner auf dem Arbeitsmarkt
Geleitwort - Heiner Geißler zur 10. Rheinlandschau in Jülich vom 05.-15.06.1987
Wirtschaftspolitik auf richtigem Kurs
UiD-Dokumentation: Frühjhresgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute
Rheinland-Pfalz: Arbeitsprogramm der SPD und Wahlprogramm der GRÜNEN
Programm der GRÜNEN für Rheinland-Pfalz
Basistext: Die Wahrheit über die Steuerpolitik der SPD, dazu Presseerklärung
UiD-Beitrag: US-Studie - Lebensqualität in Deutschland hervorragend
UiD-Beitrag: Die wirtschaftliche Entwicklung im Frühjahr 1987
Unsere Argumente gegen die Diffarmierung der SPD "Jetzt schlägt Kohl zu" (Rote Karte der SPD)
Maiaufruf 1987 des DGB
Punkt 8: 100 Mio DM für die Entwicklung einer alternativen Wirtschaft
Vergleichende Ergebnisse der SPD in Großstädten bei den Bundestagswahlen 1983 und 1987 (Zweitstimme)
Vergleichende Ergebnisse der CDU/CSU in Großstädten bei den Bundestagswahlen 1983 und 1987 (Zweitstimme)
Vorstellung des Situationsberichtes über die mögliche Einwirkung des Wertewandels auf politische Einstellungen und Verhaltensweisen des EMNID-Institutes
Auswertung der Bundestagsdebatte vom 18.-20.03.1987, 25.03.1987, (39 Seiten)
Argumentationshilfen zur Bürgerschaftswahl in Hamburg am 17.05.1987
Zur konjunkturellen Entwicklung in der Bundesrepublik
Walter Dübner: Unsere Haushalts- und Wirtschaftspolitik
Für eine moderne, wettbewerbsfähige Wirtschaft
Unsere Politik für Bauern und Winzer
Konjunkturelle Entwicklung in der Bundesrepublik
Argumentationshilfe für die CDU Hessen - Koalitionsvereinbarungen
Ergänzungen zum Flugblatt: Wort gehalten - Weniger Steuern für alle
Basistext für die Wandzeitung zur Steuerreform - Weniger Steuern für alle schon 1988
Antwort der CDU auf das Arbeitsprogramm der SPD Rheinland-Pfalz für die Jahre 1987 - 1991
Zusammenstellung aller ostenträchtigen Forderungen des Arbeitsprogramms der SPD Rheinland-Pfalz
Änderung Steuerberatungsgesetz vom 04.11.1975
Argumentationspapier für den Landtagswahlkampf in Hessen
Argumentationshilfen für die Hessen-Wahl im Bereich Umwelt und Energie
Arbeitsmarktpolitik - Herausforderungsprofil für die 11. Legislaturperiode
Zum Arbeitsprogramm der SPD Rheinland-Pfalz: Programmvorschläge, Bewertung, CDU-Position
Herausforderungsprofil und Stolpersteine der CDU in der 11. Legislaturperiode
Unterschiedliche Positionen zur Steuerpolitik zwischen CDU, CSU und FDP
Unsere aktive Arbeitsmarktpolitik
Verbesserung der Situation von Alleinerziehenden
Wir senken die Steuern dauerhaft
Arbeitsmarkt und Beschäftigung
Wirtschafts- und Finanzpolitik
Stabile Preise
CDU-Positionen im Bereich Agrarpolitik
Standpunkte der CDU zur Steuerpolitik
Sind Sie dafür, dass Butter billig an die Russen verkauft wird?
Die SPD geht mit dem Kaufkraftargument hausieren - Aussagen werden von der Wirklichkeit widerlegt
Steuerentlastung 1986/88: Pro und Contra für eine vorgezogene zweite Entlastungsstufe
Arbeitsmarkt-Daten 1981 - 1986
1986: Wirtschaftliche Dynamik schlägt voll auf den Arbeitsmarkt durch
Der Aufschwung geht weiter
Keine Umverteilung von unten nach oben
Auswertung des Argumentationspapiers der SPD vom 28.11.1986 für den Bereich Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik
Auswertung der Neujahrsansprache von Johannes Rau
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
7
Jahr/Datum
1987
Personen
Aprath, Gabriele; Geißler, Heiner; Rau, Johannes

5

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3861
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (2)
Vermerke und Ausarbeitungen 1987
Gabriele Aprath
Enthält
Leitsätze der CDU: Das christliche Menschenbild als Grundlage unserer Politik
Abbau der Staatsverschuldung / Absenkung der Staatsquote
Christliches Menschebild - Zusammenstellung von Lösungsansätzen zum Thema: Arbeit - Arbeitslosigkeit
Leporello zur Steuerreform - 10 Pluspunkte
Basistext für das CDU-extra "Steuerreform"
Was ändert sich ab 01.01.1988 im Steuerrecht
Auswertung des Jahresgutachtens 1987/88 des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR)
UiD-Beitrag: Sachverständigenrat 1987 - Vorrang für die Wachstumspolitik
UiD-Beitrag: Gerhard Stoltenberg: 50 Milliarden DM Steuerentlastung
UiD-Beitrag: Die SPD-Quellensteuer sollte die Masse der Sparer treffen
Entwurf Flugblatt zur "Kleinen Kapitalertragssteuer"
UiD-Beitrag: Herbstgutachten
Entwurf Flugblatt - Steuerreform: Wort gehalten - Wir senken die Steuern
Redeversatzstück Peter Radunski - Steuerreform
UiD-Beitrag: SPD ohne Konzept in der Steuerpolitik - Nichts als Kritik und Panikmache
Gerhard Stoltenberg bei der KPV: Fünf Jahre erfolgreiche Wirtschafts- und Finanzpolitik
UiD-Beitrag: Preisstabilität - Vorteile auch für Rentner
UiD-Beitrag: Mehr Beschäftigung und Abbau der Arbeitslosigkeit - Warum der Arbeitsmarkt Thema Nr. 1 bleibt.
Kein Kurswechsel in der Steuerpolitik: Kurzfristige Erhöhung der Neuverschuldung dient der Entlastung der Bürger
UiD-Beitrag: IWF und Weltbank - Gute Noten für die deutsche Wirtschafts- und Finanzpolitik
UiD-Beitrag: Bundesverband Junger Unternehmer - Grünes Licht für die Konjunktur
Vorbereitung der Veranstaltung mit Werner Obst am 26.09.1987 in Lüneburg
UiD-Beitrag: Wolken am Konjunkturhimmel verziehen sich - Bundesverband deutscher Banken und Deutsche Bundesbank äußern sich zur wirtschaftlichen Großwetterlage
Konflikt- und Konsensthemen zwischen CDU und CSU
UiD-Beitrag: BVR: Steuerreform nicht zur Disposition stellen
Matthias Wissmann: Die Antriebskräfte gewinnen wieder die Oberhand
Matthias Wissmann: Die Zukunft der wirtschaftlichen Entwicklung
UiD-Dokumentation: Falsche Behauptungen der SPD zur Steuerreform
Hans-Jörg Häfele: SPD und GRÜNE wollen Steuererhöhungen
Basistext CDU-extra - Die Steuerlügen der SPD
Basistext CDU-extra - Steuern - So entlasten wir die Arbeitnehmer
Matthias Wissmann: Unsere Politik sichert Wohlstand für alle
Erwiderung der Vorwürfe und Behauptungen der SPD zur Steuerreform
Falsche Behauptungen der SPD zur Steuerreform
Ludolf-Georg von Wartenberg: Unsere Politik sichert Zukunftsmärkte und Arbeitsplätze
UiD-Beitrag: Immer mehr Frauen im Beruf - DIW-Studie zum Erwerbsverhalten von Frauen
Stellungnahme Heiner Geißler auf Anfrage der Zeitschrift CASH
UiD-Beitrag: Gerhard Stoltenberg - Behauptungen der SPD sind unsinnig
Stellungnahme Heiner Geißler zum Positionspapier des BDI: Industrie und Deutsche Bundesbahn - Partner in einem europäischen Verkehrsmarkt
UiD-Beitrag: Daimler-Benz - IG Metall blockiert Neueinstellungen
Matthias Wissmann: Die Grundlagen und Ziele unserer Wirtschaftspolitik
Entwurf einer Presseerklärung: Unsere Politik entlastet Arbeitnehmer und Mittelstand
Textbaustein Heiner Geißler: Die CDU als Partei der Mitte
Matthias Wissmann: Aktive Arbeitsmarktpolitik unterstützt erfolgreiche Wirtschafts- und Finanzpolitik
SPD: Steuererhöhungspartei - Wie zieht man den Bürgern das Geld am geschicktesten aus der Tasche?
UiD-Beitrag: Steuerreform 1988: Ein weiterer Schritt zu einer gerechteren Besteuerung
Haushalt 88 - Dr. Stoltenberg: Solide Finanzen für mehr Wachstum und Beschäftigung
Sommerliches Hoch für die Konjunktur.
Darin
Auswertung des Jahresgutachtens 1986/87 des Sachverständigenrates.
Jahr/Datum
1986 - 1987
Personen
Aprath, Gabriele; Geißler, Heiner; Häfele, Hansjörg; Obst, Werner; Radunski, Peter; Stoltenberg, Gerhard; Wartenberg, Ludolf-Georg von; Wissmann, Matthias

7

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3863
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (2)
Korrespondenz 1987
Gabriele Aprath
Enthält
A) Kapitalerträge, Vereinsbesteuerung, Wahlversprechen - Steuersenkung, Landwirtschaft - Agrarpolitik, Abbau von Steuersubventionen, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft - Steuerreform 1987, Besteuerung von Schichtzuschlägen, Kapitalertragsteuer, Quellensteuer, Kritik an der Steuerreform, langwierige Koalitionsverhandlungen, Aktienmärkte, Soziale Marktwirtschaft
B) Artenschutz, Steuerentlastung, Produktions- und Dienstleistungssektor, Steuerpolitisches Konzept und Wahlkampfkostenerstattung, Quellensteuer, Umgruppierung Steuerklasse, Kapitalertragsteuer, Veredelungsbetrieb Landwirtschaft, Tierschutz, Fleischmärkte, Ländlicher Raum, Tempolimit, Familienzusammenführung - DDR, Weihnachtsgeld, Ladenschluss, Wettbewerb und Soziale Marktwirtschaft, Agrarsubventionen, Mehrwertsteuer, Steuerreform, Spitzensteuersatz, Kartellrecht, Splitting, Kinderfreibetrag, Agrarpolitik, Stimmverluste. Familienpolitik, Ehegattenvorteile, Landwirtschaft, Bäuerliche Familienbetriebe
C) Überprüfung von Kraftfahrzeugen - TÜV, Steuerreform, Christliche Arbeiterjugend - Montanmitbestimmung, Subventionsabbau, Autobahngebühr
D) Spitzensteuersatz, Kapitalbeteiligung der Arbeitnehmer
E) Kapitalertragsteuer, Steuerentlastung, Ladenschlussgesetz, Kirchensteuer, Ausbildungsfreibetrag, Steuerreform, Jahreswagen, Sozialpolitik, Quellensteuer
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
7
Jahr/Datum
1987
Personen
Aprath, Gabriele

8

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3864
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (3)
Korrespondenz 1987
Gabriele Aprath
Enthält
F) Steuerreform, Mietpreispolitik, Agrarsozialpolitik, Gesundheitspolitik - Therapiefreiheit, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft, Gewerbesteuer, sozialer Wohnungsbau
G) Richtlinien der Politik der CDU, Links-Ruck, Spitzensteuersatz, Steuerentlastungen, Sparbuch, Lebensversicherung, Landwirtschaft - Veredeleungsbetriebe, Ladenschluss, Mittelstand, Kapitalertragsteuer, Tempolimit, Krise der Landwirtschaft, Rindfleischmarkt, Gesundheitspolitik, Staatsverschuldung, Jugendarbeitslosigkeit
H) Deutsche Stahlindustrie, Unternehmensbesteuerung, Finanzierung der Steuerreform, Subventionen, Konjunktur - dazu Pressematerial, Agrarpolitik, Leistungsbilanz der Regierung Helmut Kohl, Steuerreform, Steuergerechtigkeit, Mehrwertsteuer, Landwirtschaft - Überproduktion, Familienlastenausgleich, Weihnachtsfreibetrag, Werftenkrise, Schichtarbeit, Selbstverständnis CDU, Helmut Kohl zum Selbstverständnis der CDU, Europäische Komponente einer nationalen Steuerreform, Gewerbesteuer, Einkommensteuer, gesetzliche und tarifliche Zuschläge
I J) Agrarfabriken, Steuerreform, Paul Jansen zur Steuerreform, Landwirtschaftskrise, Todesstrafe, Kinderfreibetrag, Ölpreis, Bundesschuldenverwaltung, Sozialversicherung - Inflationsraten - Rentenanpassungen, Kfz-Steuer, Staatsverschuldung, Steuerpolitik - Strukturpolitik - Jugendpolitik, Preisindex, Arbeitslosigkeit, Kinderfreibeträge - Arbeitslosigkeit - Subventionen - Mehrwertsteuer - Abgeordnete - Bundeswehr, Karikatur zu Ronald Reagan und Gehard Stoltenberg, Soziale Marktwirtschaft, Konjunktur, Diäten für Abgeordnete, Kapitalerträge, Journalismus, Subvention der Landwirtschaft
L) Schattenwirtschaft / Schwarzarbeit, Seniorenpolitik, Vermögensbeteiligungsgesetz, Kommunalpolitik, Lohnsteuerfreibetrag, Arbeitsplätze, Tempolimit, Wohnsitzwechsel von Boris Becker, Freiberufler, Mittelstandsbauch, Landwirtschaft - Beamtenbesoldung - Steuerreform , Bauordnung, Pflegebedürftigkeit, Agrarpolitik, Mietgesetz
M) Schienenverkehr durch die DDR, Europäische Verkehrspolitik, Deutsche Bundesbahn, Finanzierung des Steuerreformkonzepts, Erscheinungsbild der CDU, markt intern-Dokumentation zur Steuerreform in der Bundesrepublik, bäuerliche Familienbetriebe, deutscher Schiffbau, Arbeitnehmerfreibetrag, Kritik an der CDU
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
9
Jahr/Datum
1987
Personen
Aprath, Gabriele; Becker, Boris; Kohl, Helmut; Reagan, Ronald; Stoltenberg, Gerhard

9

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3865
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (4)
Korrespondenz 1987
Gabriele Aprath
Enthält
N) Familienförderung, Mittelstand, Diäten für Abgeordnete, Steuerentlastung, Richtungsstreit in der CDU, Volkspartei CDU, Bauwirtschaft, Flugblätter zur Steuerreform
O) Spitzensteuersatz, Steuerreform
P Q) Steuerrecht, Finanzierung der Steuerreform, Sozialleistungen, Kapitalertragsteuer, Steuervergünstigungen, Landwirtschaft - Ausgleichszahlungen, Landwirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit - Gesetzesflut - Schulden - Renten - Inflation, PR-Aktion Steuerreform, Staatsfinanzen, Gesundheitswesen, Staatsverschuldung, Rote Karte der SPD: Helmut Kohl der Kanzler der Minusrekorde, Lebensschutz, Abgabenbelastung der Arbeitnehmer, Menschenrechtspolitik
R) Agrarkrise, Werbungskostenpauschale, Altersfreibetrag, Ladenschluss, Strukturwandel, Kapitalerträge, Stahlindustrie, Steuerbelastung, SPD-Polemik Manfred Scherrer, Splitting
S) Mehrwertsteuer, Kapitalertragsteuer, Subventionen, Finanzierung der Steuerreform
Sch) Finanzpolitik, deutsche Seeschifffahrt, Kinderfreibetrag, Quellensteuer, Preispolitik, Agrarpolitik der SPD, Freiberufler, Familienpolitische Bilanz, Wettbewerb und Mittelstand, Vermögensbildung, Verkehrssicherheit, Mittelstand, Aufwertung D-Mark und Dollarschwäche
St) Vorsorge, Bergbau, Kernenergie, Pensionen
T) Konsolidierung Bundeshaushalt, Preisniveaustabilität, Arbeitslosigkeit, Spenden
U) Fettsteuer
V) Gerechtigkeit, Selbstverständnis der CDU, Steuersystem der USA, Zum Tod von Uwe Barschel, Auslandsvermögen
W) Steuerentlastungsgesetz 1986/88, Tarifpolitik, neuer Mittelstand - neue Wählerschichten, Arbeitszeitverkürzung - 35-Stunden Woche, Wohnungspolitik, Familienpolitik, Subventionen, Gewerbesteuer, Lohnkostenzuschüsse,
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4
Jahr/Datum
1987
Personen
Aprath, Gabriele; Barschel, Uwe; Kohl, Helmut; Scherrer, Manfred

10

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 3866
Aktentitel
Referat Konjunkturpolitik und Finanzpolitik (5)
Korrespondenz 1988
Gabriele Aprath
Enthält
A) Kapitalertragsteuer, Quellensteuer, Lebensversicherung, Rentner, Belegschaftsrabatte, Umsatzsteuerpflicht für Kleinunternehmer, Steuerentlastung, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirschaft, Mineralölsteuerbefreiung für Flugzeuge, Pauschbetrag, UiD-Beitrag - Gutes Jahr für Verbraucher, Ehegatten-Splitting, Steuerersparnis für Arbeitnehmer 1988
B) Rentenbezüge, Vermögenssteuer, Kleine Kapitalertragsteuer ab 1989, Steuererhöhungen, Lohnsteuer, Finanzpolitik, Steuergrechtigkeit, Flugbenzin, Asylpolitik, Ergassteuer, Altersentlastungsbetrag, Steuerreform, Tierschutz, Einkommensteuer, Verbrauchsteuererhöhungen, Sparbücher, Ehegatten-Splitting, Kinderfreibetrag, Steuersenkung, Gesundheitswesen, Grundfreibetrag, Diätenerhöhung, Werbungskosten-Pauschbetrag, Abgeltungssteuer, Gewerbesteuer, Subventionen, Sterbegeld, Strukturhilfen, Energiepolitik, Umweltpolitik - Robben in der Nordsee, Agrarpolitik, Nettoentlastung
C) CDU-Ortsverbände zur Steuerbefreiung für Flugbenzin, CDA zur Ausweitung der Sonntagsarbeit, Soziale Marktwirtschaft, Kapitalertragsteuer und Lebensversicherung
D) Altersfreibetrag, Strukturreform im Gesundheitswesen, Wahlkampf CDU Steuersenkungspartei, Rentenbesteuerung, Steuerentlastung, Mineralölsteuer, Wirtschaftspolitisches Profil der CDU, Einheitswerte in der Viehhaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Verzinsung von Steuerschulden
E) Erziehungsgeld, Asylanten, Mittelstandsbauch, Verbrauchssteuern; Deutsche Post - Fernmeldetarife, Nachproduktion - 10 Pluspunkte der Steuerreform, Abgeltungssteuer
F) Familienpolitik, Strukturfonds, Nachtarbeit
G) Freiheitliche marktwirtschaftliche Ordnung, Staatsverschuldung und Neuverschuldung, Einkommensteuer, Flugbenzin, Steuerreform, Diätenerhöhung, Kapitalerträge, Nettoentlastung, Verbrauchssteuern, Besteuerung von Renten, Arbeitslose, gesetzliche Krankenkassen, EG-Binnenmarkt, Preisstabilität, Kinderfreibetrag, Arbeitnehmerpauschbetrag, Grundfreibetrag
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
1987
Personen
Aprath, Gabriele

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode