Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Auflistung:" > 15 Objekte

1

Bestand
Eichelbaum, Ernst Theodor (01-201)
Signatur
01-201
Faszikelnummer
01-201 : 002/5
Aktentitel
Anlagen zum Bericht über die deutsche Flüchtlingspolitik 1957-1965
Enthält
37 Anlagen, die im Folgenden einzeln aufgelistet sind. Die Reihenfolge entspricht einer von Ernst Eichelbaum selbst handschriftlich beigegebenen Auflistung:
1) Rundschreiben an die Flüchtlinge aus der SBZ vom 21.10.1949,
2) Ansprache Ernst Eichelbaums auf der Delegiertentagung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge am 13.12.1953 in Bonn: Ziel und Aufgabe des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge,
3) Rede von Ernst Eichelbaum aus dem Jahr 1954: Der 17. Juni,
4) Rundschreiben von Ernst Eichelbaum als Bundesvorsitzender des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge zu Flüchtlingsangelegenheiten vom 29.10.1954,
5) Mitteilungen des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge vom Juli 1954,
6) Mitteilungen des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge vom Dezember 1954,
7) Mitteilungen des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge vom April 1955,
8) Bericht über die Delegiertentagung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge in Königswinter aus dem Flüchtlingsanzeiger vom 20.04.1955,
9) Rede von Ernst Eichelbaum beim Schulkollegium in Münster vor Lehrern der SBZ-Förderkurse und Förderklassen am 21.07.1955: Unsere Schüler aus der SBZ und unsere pädagogische Aufgabe,
10) Stimme im Exil vom Dezember 1957: Die Exil-CDU im neuen Bundestag
11) Beitrag von Ernst Eichelbaum in der Stimme im Exil vom Dezember 1957: Die politische Aufgabe der Exilisten,
12) Auszug aus dem Bulletin der Bundesregierung vom 29.01.1958: Der Flüchtlingsstrom aus der Sowjetzone im Jahre 1957,
13) Rede von Ernst Eichelbaum anlässlich der Bundesdelegiertentagung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge am 30.05.1959 in Kassel,
14) Rede von Ernst Eichelbaum auf dem 6. Exil-Parteitag der Exil-CDU am 22.06.1959 in Fulda: Der Flüchtling im Westen,
15) Ansprache von Ernst Eichelbaum anlässlich des Festaktes zum zehnjährigen Bestehen des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge am 19.03.1960 in Bielefeld,
16) Vortrag von Werner Weber vom 20.05.1960: Die Stellung der SBZ-Flüchtlinge im Rahmen der Vertriebenengesetzgebung,
17) Manuskript eines Leitartikels von Ernst Eichelbaum im Flüchtlingsanzeiger vom Januar 1961: Kai-Uwe von Hassel,
18) Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 06.03.1961: Sorgen der Zonenflüchtlinge,
19) Artikel aus dem Münchener Merkur vom 07.03.1961: Verständnis für Zonenflüchtlinge,
20) Redebeitrag von Ernst Eichelbaum beim 10. Bundesparteitag in Köln 1961 zu einem Referat von Hans-Joachim von Merkatz vom 06.05.1961,
21) Brief Ernst Eichelbaums an den Vorstand des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge vom 30.05.1961 zum Beweissicherungsgesetz,
22) Manuskript von Ernst Eichelbaum für den Ost-West-Kurier, Juni 1962: Der 17. Juni und wir,
23) Beitrag von Ernst Eichelbaum im Flüchtlingsanzeiger vom November 1962: Gesamtdeutsche Fragen,
24) Manuskript von Ernst Eichelbaum aus dem Jahr 1963 zur Aufhebung des Stichtages 31.12.1952 beim 16. Lastenausgleichsgesetz,
25) Rede von Ernst Eichelbaum in der 69. Sitzung des Deutschen Bundestages am 04.06.1964 zur Vertriebenen- und Flüchtlingspolitik,
26) Beitrag von Ernst Eichelbaum in der Stimme im Exil vom Juli 1964: Jetzt Hilfe für die alten Flüchtlinge,
27) Anträge des Königsteiner Kreises zum Entwurf eines Beweissicherungsgesetzes aus dem Jahr 1964,
28) Artikel in der Stimme im Exil vom Oktober 1964 zur Vertriebenen- und Flüchtlingsproblematik: Leistungen zählen, nicht Schlagworte,
29) Kopie eines Schreibens von Herbert Wehner an Ernst Kuntscher zum Beweissicherungsgesetz vom 05.11.1964,
30) Artikel von Ernst Eichelbaum im Deutschland-Union-Dienst vom 14.04.1965: Schutzgesetz der Geschädigten,
31) Ausführungen von Ernst Eichelbaum auf der 11. ordentlichen Bundesdelegiertenversammlung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge am 02./03.05.1964 in Bad Godesberg,
32) Ansprache von Werner Weber zum Tag der Deutschen Einheit am 17.06.1966 im Plenarsaal des Deutschen Bundestages,
33) Selbstbestimmungsrecht gegen Mauer und Stacheldraht! Festellungen und Forderungen des 8. Exil-Parteitages 1963 in Coburg,
34) Ohne Wiedervereinigung keine Entspannung. Feststellungen und Forderungen des 9. Exil-Parteitages 1965 in Saarbrücken,
35) Unser Auftrag: Deutschland. Feststellungen und Forderungen des 10. Exil-Parteitages 1968 in Berlin,
36) Konstituierung des Kuratoriums Unteilbares Deutschland am 14.06.1954. Reden und Dokumente,
37) Rede von Ernst Eichelbaum zum Beweissicherungsgesetz in der 175. Sitzung des Deutschen Bundestages am 25.03.1965.
Jahr/Datum
1949 - 1980
Personen
Hassel, Kai-Uwe von; Merkatz, Hans-Joachim von; Weber, Werner

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 19405
Aktentitel
Abteilung Politik (3)
Gruppe 5 Außen- und Deutschlandpolitik
Vermerke an Leitung und CDU-Bundesgeschäftsstelle A bis Z 14.06.1973 - 04.06.1974
Ost-, Deutschland- und Europapolitik Frank Roland Kühnel
Sicherheitspolitik und Bundeswehr Christian Hacke
Enthält
Politische und organisatorische Belange der Gruppe, Bundesausschuss Sicherheitspolitik und Außenpolitische Kommission

Abteilung Organisation Meyer an Peter Scheib: Anträge, Resolutionen und Stellungnahmen zum 22. Bundesparteitag Hamburg 18.-20.11.1973 - Antwortschreiben, 16.01.1974

B) Wolfgang Bergsdorf , Betreff: 04.09.1973
Antwortentwurf zum Nahost-Konflikt, 13.11.1973
Grußschreiben an: Union des Démocrates pour la République (UDR), 16.11.1973
Deklaration Gesamteuropäisches Forum
Beileidstelegramm an Golda Meir zum Tode von David Ben Gurion, 03.12.1973
Gründung Gesamteuropäisches Forum und Deklaration, 17.09.1973,
Gründung Europeade, 19.12.1973
Gespräch zwischen Mitarbeitern CDU-Bundesgeschäftsstelle und Diplomaten der US-Botschaft am 26.03.1974 in der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz, 08.04.1974

Kurt Biedenkopf, Betreff:
Die Außenpolitische Kommission (Überblick), 06.02.1974
Neue sicherheitspolitische Überlegungen, 28.05.1974

Karl-Heinz Bilke, Betreff:
Regierungserklärung vom 18.01.1973 - Verteidigung - Bundeswehr, 22.01.1973
Auflistung:
Auflistung anstehender Probleme, 14.06.1973
Hacke: Auflistung anstehender Prioritäten unter besonderer Berücksichtigung der sicherheitspolitischen Aspekte -
I. Außenpolitische Kommission,
II. CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
III. Organisation, Abgrenzung Bundesfachausschüsse, 14.06.1973
Haltung der Union (CDU/CSU), insbesondere ihrer Führung zur Steiner-Wienand-Affäre, 18.06.1973
Ernst Topitsch - Zuwendung zur Intelligenz, 27.07.1973
Besuch des Referenten für Verteidigungspolitik der CDU-Bundesgeschäftsstelle und des Referenten der Arbeitsgruppe Verteidigung in der CDU/CSU-Fraktion beim Vorsitzenden Bundeswehrverband, 31.07.1973
Stellungnahme der Union zum Karlsruher Urteil über die bayerische Klage zum Grundvertrag - Beispiel verfehlter Öffentlichkeitsarbeit, 02.08.1973
Besuch von Leonid G. Ussytschenko, Botschaftsrat der Botschaft der UdSSR in der CDU-Bundesgeschäftsstelle am 01.08.1973, 02.08.1973
Vom Karlsruher Urteil zum Grundvertrag, 06.08.1973

Mögliche Optionen für die CDU zur Ostvertragspolitik der Bundesregierung, 14.08.1973
Dankschreiben an Ferdinand Ritter von Werner Marx, 30.08.1973
Bundeswehrhochschulen, 08.10.1973

Die beiden deutschen Staaten auf dem Weg in die UNO, 09.10.1973
Außenpolitische Kommission zum Arbeitspapier von Franz Josef Bach und Atomwaffensperrvertrag, 09.10.1973
Alfred Dregger an Helmut Kohl, Franz Josef Strauß und Karl Carstens über Nixon-Breschnew-Abkommen, 10.10.1973
Besuch japanischer Botschaftssekretär Shibuja in der Bundesgeschäftsstelle (02.10.1973) und der Besuch des Referenten für Außenpolitik in der japanischen Botschaft (17.10.1973) - Passus zur Einheit der deutschen Nation, 18.10.1973
Geplante Initiativen zur Europapolitik in der CDU/CSU-Fraktion, 07.11.1973

Helga Henselder informiert über die geplante Entwicklungshilfe der Evangelischen Kirche, 22.11.1973
Gliederung Manuskript KSZE
Haltung der CDU zu Nahost, 27.11.1973
die eine eigenständige Einheit ausweisende Schreibweise Westberlin, 18.12.1973
Die Rede des französischen Außenministers Jobert vor der WEU - zur gemeinsamen Verteidigung nicht gemeinsamen Verteitigungspolitik, 13.12.1973.
Stellungnahme Bundesausschuss für Sicherheitspolitik zu aktuellen verteidigungspolitischen Problemen
Antwortentwurf auf Schreiben von Herbert Czaja zur Verwendung der Bezeichnung Polen, 11.01.1974
Kontroverses Südafrika nicht pauschal verdammen!, 12.12.1973
Arbeitsausschuss für Auswärtige Beziehungen der CDU/CSU, 17.01.1974

Sendung des DLF vom 28.12.1973 mit dem Thema Friedliche Koexistenz in Deutschland, 24.01.1974
Stellungnahme Bundesausschuss für Sicherheitspolitik zum NV-Vertrag, 18.02.1974
Japan-Reise - Bericht von Alfred Dregger, 05.04.1974

Werner Brüssau, Betreff:
Stellungnahme zum Brief des Fraktionsvorsitzenden der CSU im Bayrischen Landtag, Alfred Seidel, an den Landesvorsitzenden der CSU, Franz Josef Strauß, 28.08.1973
Background-Information zur LIGA-EUROPA, 03.09.1973
Äußerungen von Walther Leisler Kiep zur Außenpolitik und Deutsche Einheit, 05.09.1973
Europainitiativen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, 07.11.1973

H)
Gert Hammer, Betreff:
Einschätzung der Lage - KSZE - MBFR
Niedersachsen-Papier, 15.03.1973
Argumente-Dokumente-Materialien zum Berliner Programm, 2. Fassung - Verwirklichung durch CDU-Initiativen, 22.04.1974
Ottfried Hennig
CDU-Präsidium am 14.05.1973, Beschluss 17. Bundesparteitag Mainz 17.-18.11.1969 - Der Europakongress der ECDU in Bonn 08.-10.11.1973, 11.05.1973
Überarbeitung der Argumentationskarte Sicherheitspolitik, 04.06.1974

K)
Hans-Joachim Kierey:
Zugeständnis an DDR durch Bundesregierung, 03.04.1974
Anti-Weißbuch
Zu Prof. Kurt Biedenkopf - Neue sicherheitspolitische Überlegungen, 28.05.1974
Georg Koch, Betreff:
Kommission Europäische Sozialpolitik, 08.10.1973

W)
Willi Weiskirch, Betreff: Egon Klepsch Bundesfachausschuss Sicherheitspolitik zur Wehrgerechtigkeit, 18.02.1974

Dorothee Wilms, Betreff:
Sitzung des Arbeitskreises V am 15.01.1974, 16.01.1974
Langfristige Arbeitsplanung, Vermerk (15.02.1974), Antwort: Außenpolitische Kommission kann nicht arbeiten, Themen für die CDU (17.02.1974), 17.01.1974
Bundesfachausschüsse - Rundreise von Kurt Biedenkopf, 23.01.1974
FDP-Papier und Umsetzung der Wahlplattform, 29.01.1974
Projektgruppe Berlin - Berlin nach den Verträgen, 04.02.1974

Dokumentation in Anlehnung an den Olaf von Wrangel-Aufsatz, 05.02.1974 (Siehe auch unter Heinz Winkler UiD)
Kühnel: Dokumentation der Verstöße der DDR gegen Geist und Buchstaben der nachstehenden Verträge - Grundlagenvertrag vom 21.12.1972, Vier-Mächte-Abkommen vom 03.09.1971, 05.02.1974
Besuch von Hava Bitan, Botschaftsrätin der Botschaft Israel - Innen- und außenpolitische Probleme, 18.02.1974
Informationsgespräch mit Dieter Schnitzius, 28.02.1974
Die Walter Scheel-Rede auf der Internationalen Wehrkunde-Tagung in München, 04.03.1974
Strategie gegenüber der FDP, 04.03.1974 und FDP-Papier zur Wahlplattform, 29.01.1974
Entwicklungshilfe Haiti, 07.03.1974
Konstituierung Außenpolitische Kommission am 11.03.1974, 12.03.1974
Telegramm-Entwurf für die Kreisverbände - Entwicklungshilfe, 27.03.1974
Zusammenfassung der Analyse von Peter Knirsch zur gegenwärtigen Situation im innerdeutschen Handel, 02.04.1974
Sommertermine - Aufforderung zur Stellungnahme der einzelnen Sachbereiche, 28.05.1974
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
14.06.1973 - 04.06.1974
Personen
Bach, Franz Josef; Ben Gurion, David; Bergsdorf, Wolfgang; Biedenkopf, Kurt; Bilke, Karl-Heinz; Bitan, Hava; Brüssau, Werner; Carstens, Karl; Czaja, Herbert; Dregger, Alfred; Hammer, Gert; Henselder, Helga; Kiep, Walther Leisler; Knirsch, Peter; Koch, Georg; Kohl, Helmut; Marx, Ferdinand Ritter von; Meir, Golda; Schnitzius, Dieter; Seidel, Alfred; Strauß, Franz Josef; Topitsch, Ernst; Ussytschenko, Leonid; Weiskirch, Willi; Wilms, Dorothee

5

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 0470
Datei
ACDP-07-011-0470_HV_1957_09_15-1957_12_17.pdf
Aktentitel
Hauptvorstand
Protokolle, Dokumente und Materialien 15.09.1956 - 14.-15.12.1959
Gerhard Desczyk
Enthält
1) Auflistung: Beschlüsse Hauptvorstand der CDU 1956 / 1958
Auflistung vierspaltig:
1) Nummer der Sitzung, 2) Datum, 3) Nummer Beschluss, 4) Inhalt Beschluss 1956 - 1958
01. bis 17. Sitzung 07.01.1958 - 16.09.1958 mit Beschluss 1/58 - 81/58

2) Hauptvorstand
1956
15.09.1956, 1. Sitzung Konstituierung - 8. Parteitag Weimar 12.-15.09.1956
Tagesordnung:
1. Konstituierung,
dazu Aufstellung Mitglieder Hauptvorstand 1 bis 98 mit Angaben zu:
lfd. Nr., Name und Vorname, Beruf und Wohnort, Begründung - hier Aufgaben als Mandatsträger und Funktionsträger, Auszeichnungen, vorgeschlagen vom Bezirksverband ...
1. a) Wahl Präsidium Hauptvorstand
August Bach
Friedrich Burmeister
Gerhard Desczyk
Gerald Götting
Charlotte Hallscheidt
Otto Nuschke
Rudolph Schulze
Max Sefrin
Luitpold Steidle
Heinrich Toeplitz
Erich Wächter
Hans Wiedemann
Heinz Winkler
b) Wahl Generalsekretär Gerald Götting
c) Wahl Sekretariat der Parteileitung
Gerald Götting - Generalsekretär
Max Sefrin - Stellvertreter des Generalsekretärs
Kurt Höhn
Günter Wirth
2. Begründung Arbeitsplan 4. Quartal 1956
3. Beschlussfassung
17.-18.12.1956 Weimar
Tagesordnung:
1. Referat Otto Nuschke "Frieden unserem Volke - Frieden den Völkern der Welt"
2. Referat Gerald Götting "Durch Festlegung der politisch-ideologischen Grundlagen der Partei zur Verstärkung ihrer Aktivität im Kampf der demokratischen Kräfte"
3. Aussprache
4. Beschlussfassung
Enthält auch:
handschriftliche Notizen

1957
06.05.1957 Berlin
Tagesordnung:
1. Eröffnung
2. Referat Otto Nuschke "Mit unseren Wahlen stärken wir die Herrschaft des Volkes"
3. Bericht Präsidium Hauptvorstand
4. Aussprache
5. Zusammenfassung Aussprache von Gerald Götting
6. Beschlussfassung
01.10.1957 Berlin
Tagesordnung:
1. Begründung Arbeitsplan 4. Quartal, dazu Arbeitsplan
2. Aussprache
3. Schlusswort Vorsitzender
4. Beschlussfassung
Enthält auch:
Entschließung 8. Jahrestag der Gründung der DDR
16.-17.12.1957 Weimar
Tagesordnung:
1. Referat Vorsitzender
2. Referat Generalsekretär
3. Bericht Präsidium Hauptvorstand
4. Bericht Ergebnisse Komplexuntersuchungen im Bezirksverband Karl-Marx-Stadt
5. Aussprache
6. Beschlussfassung
Enthält auch:
Direktive für Vorbereitung und Durchführung der Parteiversammlungen 1958
Richtlinien für Durchführung Wettbewerb zur Verbesserung der politischen Arbeit der Bezirksverbände in Vorbereitung 9. Parteitag Dresden 30.09.-03.10.1958
Aufruf Literarischer Wettbewerb 1958

1958
07.01.1958 Berlin
Tagesordnung:
Gedenkfeier für Otto Nuschke
17.-18.03.1958 Halle
Tagesordnung:
Max Sefrin als Stellvertreter des Vorsitzenden Ministerrat der DDR bestätigt
1. Bestätigung des vom Präsidium Hauptvorstand gefassten Beschluss: August Bach mit der Führung der Geschäfte des Parteivorsitzenden zu beauftragen
2. Referat August Bach
3. Referat Generalsekretär
4. Bericht Arbeit Präsidium des Hauptvorstandes
5. Beschlussfassung
Enthält auch:
Bericht über die Sitzung, der in die Informationen des Hauptvorstandes für die Mitglieder des Hauptvorstandes aufgenommen wird
handschriftliche Notizen
Entschließung
Direktive Vorbereitung Kreisdelegiertenkonferenzen
Beschluss über Vorbereitung und Durchführung 9. Parteitag Dresden 30.09.-03.10.1958
03.10.1958 Dresden 9. Parteitag Dresden 30.09.-03.10.1958
Protokoll
Tagesordnung:
1. Konstituierung Hauptvorstand
2. Wahl Präsidium des Hauptvorstandes
August Bach
Friedrich Burmeister
Gerhard Desczyk
Fritz Flint
Gerald Götting
Nelly Haalck
Wolfgang Heyl
Hans-Jürgen Rösner
Max Sefrin
Rudolph Schulze
Luitpold Steidle
Heinrich Toeplitz
(Erich Wächter hat sich entbinden lassen wegen Abwesenheit durch Tätigkeit im Ministerium für Außenhandel.)
3. Wahl Generalsekretär - Gerald Götting
4. Wahl Sekretariat des Hauptvorstandes
Wolfgang Heyl Stellvertretender Generalsekretär
Kurt Höhn - Sekretär für Agitation
Gerhard Fischer - Sekretär für Propaganda
Günter Wirth - scheidet aus, um seine Studien weiterzuführen
5. Wahl Zentraler Untersuchungsausschuss
Heinrich Toeplitz - Vorsitzender
Nelly Haalck und Gerhard Lange Beisitzer
Otto Kalb - Sekretär
6. Wahl Zentrale Revisionskommission
Erich Wächter - Vorsitzender
Rudolf Uebel - Beisitzer
7. Beschluss Hauptvorstand zur Unterstützung der Wahlwerbung der Nationalen Front
22.09.1959 Leipzig
Enthält nicht: Tagesordnung:
Entschließung Hauptvorstand
Bericht Abrüstungsprogramm Nikita Chruschtschow
Enthält nicht: Protokoll
29.-30.10.1959 Rostock
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Wahl der Redaktionskommission
2. Bericht Präsidium Hauptvorstand "Mit voller Kraft in das zweite Jahrzehnt der DDR! Der Siebenjahresplan bestimmt unser Handeln"
3. Aussprache
4. Beschlussfassung über
a) Direktive zur Vorbereitung und Durchführung der Jahreshauptversammlungen 1959/1960, dazu Direktive
b) Beschluss über Einberufung 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960
c) Berufung Redaktionskommission, dazu Mitgliederliste
d) Berufung Satzungskommission, dazu Mitgliederliste
e) Berufung Vorschlagskommission, dazu Mitgliederliste
Enthält auch:
Aufruf Literarischer Wettbewerb
Enthält nicht: Protokoll
14.-15.12.1959 Weimar
Tagesordnung:
1. Bericht Präsidium Hauptvorstand
2. Aussprache
3. Beschlussfassung
a) Direktive für die Kreisdelegiertenkonferenzen, dazu Direktive "Entwicklung des sozialistischen Bewusstseins unserer Mitglieder"
b) Weihnachtsgruß Hauptvorstand, dazu Gruß
c) Berufung Nachfolgekandidat in Hauptvorstand
Enthält auch:
Zielsetzung der Sitzung Hauptvorstand
Einladung an Gerhard Desczyk zur Teilnahme an der Jahreshauptversammlung
Enthält nicht: Protokoll
Jahr/Datum
15.09.1956 - 15.12.1957
Personen
Bach, August; Burmeister, Friedrich; Chruschtschow, Nikita; Desczyk, Gerhard; Fischer, Gerhard; Flint, Fritz; Götting, Gerald; Götting, Gerald; Haalck, Nelly; Hallscheidt, Charlotte; Heyl, Wolfgang; Höhn, Kurt; Kalb, Otto; Lange, Gerhard; Nuschke, Otto; Rösner, Hans-Jürgen; Schulze, Rudolph; Sefrin, Max; Sefrin, Max; Steidle, Luitpold; Toeplitz, Heinrich; Uebel, Rudolf; Wächter, Erich; Wiedemann, Hans; Winkler, Hein; Wirth, Günter

6

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1208
Datei
ACDP-07-011-1208_PHV_1954_01_05-1954_09_14.pdf
Aktentitel
Politischer Ausschuss
Protokolle, Beschlussprotokolle, Dokumente und Anwesenheit 05.01.1954 - 14.09.1954
Gerhard Desczyk
Enthält
Beide Protokollserien sind mit "Vertraulich! I/54 bis XIX/54 oben rechts gekennzeichnet. (Vgl.: 07-011-0587 Götting und 07-011-1316 Protokolle Desczyk)
1) Auflistung: Beschlüsse des Präsidiums des Hauptvorstandes 1954
Auflistung vierspaltig: 1) Nummer der Sitzung, 2) Datum 3) Nummer Beschluss, 4) Inhalt Beschluss
2) Beschlussprotokolle
01. bis 19. Sitzung vom 05.01.1954 bis 14.09.1954 mit Beschluss 1/54 - 90/1954
Enthält nicht:
02.02.1954, 09.02.1954, 06.07.1954
3) Protokolle, Beschlussprotokolle, zum Teil Beschlusskontrolle und Dokumente
01. bis 19. Sitzung vom 05.01.1954 bis 14.09.1954
05.01.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Studienreise in die Sowjetunion
3. Bericht Ministerrat
4. Beschlusskontrolle
5. Vorbereitung Hauptvorstand Sitzung 08.01.1954
6. Bestätigung Strukturplan der Parteileitung für 1954
7. Bericht Zentraler Untersuchungsausschuss
8. Kaderfragen - ab 01.01.1954
Otto Kalb - Referent beim RdB Erfurt wird Leiter Hauptreferat Kaderpolitik, gleichzeitig Leiter Referat Staatliche Organe und soll Sekretär des ZUA werden
Gerhard Fischer - bisher Leiter Hauptreferat Kaderpolitik scheidet aus der Parteileitung aus und wird politischer Sekretär in der Redaktion "Neue Zeit"
Elli Meißner - bisher Leiterin BPS Schwerin-Mueß wird Leiterin der BPS Weimar
Kurt Schmidt - wird anstelle des zum Stellvertreter des Vorsitzenden des RdB Cottbus berufenen Hans Fröhlich Stellvertreter Vorsitzender Rat des Bezirkes Erfurt
Otto Brockmann - wird ehrenamtliches Mitglied des RdB Neubrandenburg
Franz Eiselt - übernimmt das Volkskammermandat von Helmut Mehnert
9. Mitteilungen und Anfragen
Enthält auch: Brief des am 03.12.1953 gewählten Bezirksvorsitzenden Friedrich Meyer vom 22.12.1953
08.01.1954 - Auszug aus Protokoll Hauptvorstand (Vgl.: 07-011-2056)
Tagesordnung:
1. Referat Otto Nuschke: "Christen, erkämpft die Einheit Deutschlands, schafft eine Atmosphäre des Friedens"
2. Referat Gerald Götting: "Die Aufgaben der CDU im Jahr der großen Initiative"
3. Aussprache
4. Beschlussfassungen
19.01.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Bericht "Ausschuss für gesamtdeutsche Fragen"
6. Bericht Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftspolitik
7. Bericht Beginn Parteiwahlen
8. Vorbereitung Sitzung Hauptvorstand in Weimar, dazu Vorlage zur Durchführung
9. Kaderfragen
10. Mitteilungen und Anfragen
28.01.1954
Auswertung Berliner Außenministerkonferenz 25.01-18.02.1954 - Die Außenminister Dulles , Molotow, Eden, Bidault können sich in Deutschland- und Sicherheitsfragen nicht einigen. Eden empfiehlt ein 5-Punkte-Programm zur Wiedervereinigung
Enthält nur:
Anwesenheit
Brief an den Hohen Kommissar Wladimir Semjonow mit Dank "für den hochherzigen Beschluss der Sowjetregierung" über die vorzeitige Entlassung derjenigen deutschen Bürger, die von den sowjetischen Militärgerichten nach dem 09.05.1945 wegen Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Besatzungsmächte verurteilt worden sind, vorzeitig aus der Haft zu entlassen
02.02.1954
Tagesordnung:
1. Aussprache über politische Lage
2. Mitteilungen und Anfragen
09.02.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Einleitung von Funktionärsversammlungen gemäß Blockbeschluss
3. Mitteilungen und Anfragen
16.02.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Bericht Zentraler Untersuchungsausschuss
6. Mitteilungen und Anfragen
02.03.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information, dazu Entschließung gegen den Bonner Verfassungsbruch; Entwurf von Aufruf "An die Christen in Westdeutschland"
2. Bericht Volkskammer und Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Sitzung Hauptvorstand 13.-14.04.1954
6. Bericht Durchführung der Wahlen
7. Bericht Minister für Aufbau
8. Bericht Zentraler Untersuchungsausschuss
9. Mitteilungen und Anfragen
09.03.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Bericht Wahlen in Ortsgruppen
6. Bericht August Bach über Verhandlungen mit Presseamt, dazu Schreiben Presseamt an die Parteileitung der CDU, 01.03.1954
7. Mitteilungen und Anfragen
16.03.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Fortsetzung Aussprache über Lage der Partei
6. Mitteilungen und Anfragen
23.03.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Erster Bericht Eröffnung Kreisdelegiertenkonferenzen
5. Beschlusskontrolle
6. Analyse Synode Evangelische Kirche
7. Kaderfragen
8. Mitteilungen und Anfragen

08.04.1954
Tagesordnung:
1. Bericht 4. Parteitag der SED
2. Politische Information
3. Beschlusskontrolle
4. Durchführung Sitzung Hauptvorstand 15.04.1954, dazu Arbeitsplan für das 2. Quartal 1954
5. Bericht Durchführung Parteiversammlungen in den Ortsgruppen und Kreisdelegiertenkonferenzen, dazu Richtlinien zur Durchführung Parteiaufgebot zum 7. Parteitag Weimar 21.-25.09.1954
6. Bericht Lage im Bezirksverband Gera
7. Verbesserung Arbeit im Kreisverband Leipzig-Stadt
8. Kaderpolitische Fragen
9. Mitteilungen und Anfragen
04.05.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information, dazu Bericht über Prüfungsarbeiten in der Parteileitung durchgeführt von Rudolf Uebel
2. Deutscher evangelischer Kirchentag Leipzig 1954
3. Verbesserung Arbeit im Bezirksverband Cottbus
4. Herausgabe Buchreihe
5. Mitteilungen und Anfragen
Auszug Protokoll Hauptvorstand vom 13.04.1954:
1. Eröffnung
2. Referat Otto Nuschke: "Christliche Demokraten, kämpft gegen EVG und Militarismus. Alle Kraft für die Einheit Deutschlands und den Abschluss des Friedensvertrages"
3. Referat Gerald Götting: "Die Aufgaben der Partei im 2. Vierteljahr 1954"
4. Aussprache
5. Beschlussfassungen
6. Schlusswort
18.05.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Bericht Ministerrat
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Vorbereitung Bezirksdelegiertenkonferenz
6. Vorbereitung 7. Parteitag Weimar 21.-25.09.1954
7. Wissenschaftlicher Arbeitskreis - Beschluss 59/54 zur Auflösung Wissenschaftlicher Arbeitskreis
"Die Fortführung der Aufgaben des Wissenschaftlichen Arbeitskreises wird in Zukunft wahrgenommen
a) vom Dozentenkollegium der Zentralen Parteischule hinsichtlich der Verbesserung der Arbeitsunterlagen unserer Parteischulen und der Arbeit an der Parteigeschichte der CDU,
b) vom Literarischen Beirat hinsichtlich der Förderung unserer Buchverlage und ihrer Autoren,
c) von den Arbeitsgemeinschaften bei der Parteileitung.
Der bisherige Sekretär des Wissenschaftlichen Arbeitskreises gehört als Sekretär des Politischen Ausschusses weiterhin der Parteileitung an. Er wird gleichzeitig wissenschaftlicher Leiter der beiden CDU-Verlage und hat dem Politischen Ausschuss über deren Pläne zu berichten."
8. Kaderfragen - Parteiausschluss Karl-Heinz Poeschke und Parteirüge Rudolf Laux
9. Mitteilungen und Anfragen
01.06.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Volksbefragung, dazu Mitarbeit der Partei: "Für Friedensvertrag und Abzug der Besatzungstruppen - oder EVG-Vertrag und Generalsvertrag und Belassung der Besatzungstruppen auf 50 Jahre"
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Kaderfragen
6. Mitteilungen und Anfragen
10.06.1954
Tagesordnung:
Ehrung Emil Fuchs
22.06.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Aufruf zum Gründungstag der CDU, dazu Aufruf
3. Bericht Ministerrat
4. Bericht Sekretariat
5. Beschlusskontrolle
6. Bericht bisher durchgeführte Bezirksdelegiertenkonferenzen
7. Bestätigung Bezirksvorstände Magdeburg, Schwerin, Rostock und Erfurt
8. Richtlinien Bewertung der Einsendungen Preisausschreiben
9. Kaderfragen
10. Mitteilungen und Anfragen
Enthält nicht: 06.07.1954
Gemeinsame Sitzung Politischer Ausschuss und Erweiterter Hauptvorstand
Tagesordnung:
1. Politische Informationen
2. Auswertung Mitarbeit bei Durchführung der Volksbefragung
3. Auswertung bisheriger Bezirksdelegiertenkonferenzen
4. Arbeitsplan 3. Quartal 1954
5. Vorbereitung Sitzung Hauptvorstand 13.07.1954
6. Vorbereitung 7. Parteitag Weimar 21.-25.09.1954
7. Mitteilungen und Anfragen
Enthält nicht: Protokoll
27.07.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information - Note der Sowjetregierung vom 24.07.1954, dazu Entschließung
2. Bericht Zentraler Demokratischer Block
3. Bericht Sekretariat
4. Beschlusskontrolle
5. Kaderfragen, Bezirksdelegiertenkonferenz, dazu Aufstellung der Mitglieder der Bezirksvorstände - Bezirksvorstand Neubrandenburg bis Berlin
6. Mitteilungen und Anfragen
Auszug Protokoll Hauptvorstand 13.07.1954
1. Referat Otto Nuschke: "Verstärkt den Kampf gegen EVG und Militarismus, für den Friedensvertrag und den Abzug der Besatzungstruppen"
2. Referat Gerald Götting: "Die Aufgaben der Partei in der Vorbereitung des 7. Parteitages"
3. Aussprache
4. Beschlussfassungen
10.08.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Beschlusskontrolle
3. Beschluss Kandidaten Volkskammer
4. Satzung der CDU, dazu Vorschläge zur Satzung
5. Kandidaten Hauptvorstand
6. Präsidium Parteitag
7. Informationen zum 7. Parteitag Weimar 21.-25.09.1954
8. Bestätigung Bezirksvorstände Leipzig und Frankfurt (Oder)
17.08.1954
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Beschlusskontrolle
3. Verabschiedung Vorlagen 7. Parteitag Weimar 21.-25.09.1954
a) Vorschlag neuer Hauptvorstand
b) Vor
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
1
Jahr/Datum
05.01.1954 - 14.09.1954
Personen
Brockmann, Otto; Desczyk, Gerhard; Fischer, Gerhard; Kalb, Otto; Laux, Rudolf; Mehnert, Helmut; Meißner, Elli; Poeschke, Karl-Heinz; Schmidt, Kurt; Semjonow, Wladimir; Uebel, Rudolf

7

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1653
Aktentitel
Bezirksverband und Kreisverbände (01)
01 Rostock bis 15 Berlin
Informationsberichte 01.1964 - 03.1964
Abteilung Information
Enthält
Informationsbericht zum 30. des Monats, Kurzinfomationen meist per Fernschreiben und vierteljährlicher Bericht, Situationsbericht der Kreissekretariate
Berichte waren im Umlauf, teils wurden Auszüge für die Abteilungen erstellt.
Themen allgemein:
- Vorbereitung und Durchführung der Jahreshauptversammlungen, Erweiterte Kreisvorstandssitzungen
- Fragen der landwirtschaftlichen Produktion, Entwicklung der LPG und Verteilung der Produkte. Wie soll es weitergehen in der Landwirtschaft beim Übergang zur sozialistischen Produktion in den LPG?
- Vorbereitung 8. Bauernkongress 28.02.-01.03.1964 in Schwerin, Kreisbauernkonferenzen und Delegierte sowie Teilnahme an der Diskussion
- Kritische Auseinandersetzung mit den politischen Hintergründen zur Einrichtung von Passierscheinstellen in Westberlin über die Festtage, Weihnachten und Neujahr, sei Verdienst der beharrlichen Initiative der DDR-Regierung, warum auch nicht in anderer Richtung Besuche aus der DDR in Westdeutschland, Rolle Vorschlag von Nikita Chruschtschow - Passierscheinabkommen, Berlin-Abkommen
- Ergebnisse der Gespräche mit Bundesbürgern aus Westdeutschland bzw. westdeutschen Besuchern - Auflistung: Eingesetzte Agitatoren und Gesprächspartner und hauptsächliche Argumente, Grundlage 7-Punkte-Programm vom Stern-Interview
Erklärung Präsidium Hauptvorstand zum Brief Staatsratsvorsitzender Walter Ulbricht an westdeutschen Bundeskanzler Ludwig Erhard mit Vorschlägen für einen Vertrag zum Verzicht auf Atomwaffen und zur Sicherung des Friedens, Angebot für Gespräche mit Bonn
Kuba-Krise
Rede Ulbricht zum 45. Jahrestag der Gründung der KPD
Frauenkongress
Pilgerfahrt Papst Paul VI.
5. Tagung des Zentralkomitee der SED
Gespräche mit Pfarrern und Argumente - Pfarrergespräche

A) Auswertung der aus den Bezirks- und Kreisverbänden bis zum 06.01.1964 eingegangenen Informationsberichte, 10 Seiten - Hauptgeschäftsstelle Abteilung Politik Adolf Niggemeier
1. Berlin-Abkommen zwischen der Regierung der DDR und dem Senat von Westberlin
2. Rede Walter Ulbricht anlässlich der Festveranstaltung zum 45. Gründungstag der KPD
3. Gespräche unserer Unionsfreunde mit westdeutschen Gästen

B) Bezirksverbände und Bezirksvorsitzende bzw. deren Vertreter:
01 Rostock - Otto Sadler, Hans Zillig und Strahl, Sekretär für Agitation und Propaganda
Probleme Landwirtschaft
02 Schwerin - Hans Koch, i.V. Winter, Sekretär für Agitation und Propaganda
Entwicklung der LPG
03 Neubrandenburg - Max Christiansen
keine Informationsberichte BV, nur Fernschreiben
04 Potsdam - Friedrich Kind, Stellvertretender Vorsitzender: Rotter und Kelch, Sekretär für Agitation und Propaganda
05 Frankfurt (Oder)- Hermann Mock
- Diskussion mit einem Oberstudienrat aus Westdeutschland - kritischer Austausch der Argumente
- Schwierigkeiten bei der Gewinnung von LPG-Vorsitzenden, weil ein großer Teil die Wiederwahl ablehne
06 Cottbus - Karl Dölling, Stolle
entscheidende Rolle in den JHV die politisch-Ideologische Frage: "Was ist Dein Vaterland?", "Wer ist ein guter Deutscher?", Parteitag der Adenauer-CDU - 12. Bundesparteitag Hannover 14.-17.03.1964
Kritik an der dauernden Forderung zur Steigerung der Arbeitsproduktivität
07 Magdeburg - Ulrich Fahl
nur Berichte der Kreisverbände
08 Halle - Norbert Kraja ab 08.01.1964 und Kühn
nationale Frage
09 Erfurt - Franz Kirchner, Theo Weinrich
10 Gera - Georg Wipler
Gespräche mit westdeutschen Besuchern
11 Suhl - Werner Behrend und Borkowski, Sekretär für Agitation und Propaganda
12 Dresden - Friedrich Mayer, Stellvertreter Krätzig
kulturpolitische Arbeit
13 Leipzig - Fritz-Karl Bartnig
14 Karl-Marx-Stadt - Fischer Lothar, Schuricht
in allen Kreisverbänden Gespräche mit westdeutschen Bürgern - neue Formen der Gesprächsführung nach einer genauen, vorher von der Westkommission der Nationale Front erarbeiteten Konzeption haben sich bestens bewährt
15 Berlin - Rösner, Hans-Jürgen
der von Ulbricht unterbreitete Vertragsentwurf hat gute Resonanz gefunden, Passierscheinabkommen
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
01.1964 - 03.1964
Personen
Bartnig, Fritz-Karl; Behrend, Werner; Chruschtschow, Nikita; Dölling, Karl; Fahl, Ulrich; Kind, Friedrich; Kirchner, Franz; Koch, Hans; Kraja, Norbert; Lothar, Fischer; Mayer, Friedrich; Mock, Hermann; Niggemeier, Adolf; Paul VI.; Rösner, Hans-Jürgen; Sadler, Otto; Stricker, Erich; Ulbricht, Walter; Weinrich, Theo; Winkelmann, Willy; Wipler, Georg; Zillig, Hans

8

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5779
Datei
ACDP-07-011-5779.pdf
Aktentitel
CDU-Hauptvorstand
Beschlüsse 05.10.1968 - 21.12.1987
Anwesenheit 14.10.1977 - 10.11.1989
Abteilung Organisation
Enthält
1) Auflistung: Beschlüsse des Hauptvorstandes nach dem 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968
Auflistung fünfspaltig: 1) Nummer der Sitzung, 2) Datum, 3) Ort, 4) Nummer Beschluss, 5) Inhalt Beschluss

2) Anwesenheitslisten Sitzungen des Hauptvorstandes:
10.1968 bis 09.1972
Präsidium Hauptvorstand, Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder des Hauptvorstandes, Nachfolgekandidaten Hauptvorstand, Abgeordnete Volkskammer, Nachfolgekandidaten Volkskammer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes und Abteilungsleiter im Rat des Bezirkes, Ständige Gäste, Chefredakteure, Abteilungsleiter, Neu Volkskammer,
10.1972 bis 10.1977
Präsidium, Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder Hauptvorstand, Nachfolgekandidaten Hauptvorstand , Abteilungsleiter Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder Volkskammer, Nachfolgekandidaten Volkskammer, Mitglieder Räte der Bezirke, Weitere Gäste,
10.1977 bis 10.1982
Präsidium, Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder Hauptvorstand, Abteilungsleiter Sekretariat, Chefredakteure, Mitglieder Volkskammer, Nachfolgekandidaten Volkskammer, Mitglieder Räte der Bezirke, Weitere Gäste,
10.1982 bis 29.09.1987
Präsidium, Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder Hauptvorstand, Abteilungsleiter Sekretariat, Chefredakteure, Mitglieder Volkskammer, Nachfolgekandidaten Volkskammer, Mitglieder Räte der Bezirke, Weitere Gäste,
10.1987 bis 10.11.1989
Präsidium, Sekretariat Hauptvorstand, Mitglieder Hauptvorstand, Abteilungsleiter Sekretariat, Chefredakteure, Mitglieder Volkskammer, Nachfolgekandidaten Volkskammer, Mitglieder Räte der Bezirke, Weitere Gäste,
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
1,5
Jahr/Datum
05.10.1968 - 10.11.1989

9

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5810
Datei
ACDP-07-011-5810.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle, Beschlussprotokolle, Dokumente und Anwesenheit 21.11.1961 - 04.12.1962
Gerhard Desczyk
Enthält
Die Protokolle ab der 2. Sitzung am 07.02.1961 haben ein Formblatt als Deckblatt im Format A4 mit blauem Streifen von 1,5 cm am rechten Rand. Angegeben sind im Kopf unter Christlich - Demokratische - Union, Präsidium des Hauptvorstandes, Vertraulich! mit Sitzungsnummer, Datum, Ort, Anwesenheit, Tagesordnung. Unten links ist der Hinweis auf die Beschlussnummern und der Uhrzeit. Unten rechts 15 Ausfertigungen und (Nummer der) Ausfertigung.
Beide Protokollserien sind mit "Vertraulich! 19/61 bis 21/61 und 1/62 bis zur 7. Sitzung am 02.10.1962 mit 55/62 oben rechts gekennzeichnet. (Vgl.: 07-011-1820 und 07-011-1821 Götting )
Themen:
Parteiausschlüsse und Parteistrafen werden entweder unter Kaderfragen oder Mitteilungen und Anfragen behandelt. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen und dessen Aberkennung infolge Republikflucht, Vorlagen zur Vorbereitung der Sitzungen Hauptvorstand mit Schwerpunkten zum Bericht und den Diskussionsbeiträgen, Kirchenfragen, Auseinandersetzung mit Bischof Friedrich-Wilhelm Krummacher Greifswald, dazu Gespräch bei Staatssekretär Hans Seigewasser, Vorbereitung der Synoden, 6. Parteitag der SED 15.-21.01.1963
1) Auflistung: Beschlüsse Präsidium Hauptvorstand 63/61 - 72/61 und 1/62 nur bis 56/61 und nicht bis 72/62
Auflistung vierspaltig: 1) Nummer der Sitzung, 2) Datum 3) Nummer Beschluss, 4) Inhalt Beschluss
2) Beschlussprotokolle
19. bis 21. Sitzung 21.11.1961 - 19.12.1961 mit Beschluss 63/61 - 72/61
01. bis 16. Sitzung 16.01.1962 - 04.12.1962 mit Beschluss 1/62 - 72/62
3) Protokolle mit Beschlüssen und Entwürfen, Dokumente und Materialien
21.11.1961
Tagesordnung:
1. Konstituierung Präsidium Hauptvorstand, dazu Beschluss über den Einsatz der Mitglieder Hauptvorstand
2. Bericht über die bisher durchgeführten Kreiskonferenzen
3. Mitteilungen und Anfragen, dazu: Weitere Hinweise für unsere Vorstände und Mitglieder zur Diskussion über Probleme 22. Parteitag der KPdSU
05.12.1961
Tagesordnung :
1. Bericht Blocksitzung vom 21.11.1961 und Aussprache über Ergebnisse 14. Plenum Zentralkomitee der SED
2. Vorbereitung und Durchführung Sitzung Hauptvorstand am 11.-12.12.1961 in Weimar, dazu Thesen-Disposition; Vorschläge für Diskussionsthemen und Redner
3. Mitteilungen und Anfragen
19.12.1961
Tagesordnung:
1. Auswertung Sitzung Hauptvorstand
2. Vorschläge Verbesserung der Arbeit Nationale Front, dazu Vorschläge
3. Weihnachtsgruß Präsidium
4. Mitteilungen und Anfragen
1962
16.01.1962
Tagesordnung:
1. Das sowjetische Aide-mémoire
2. 7. Deutscher Bauernkongress
3. Parteiveranstaltungen 1962
4. Vorbereitung der Jahreshauptversammlungen
5. Kaderfragen - Aberkennung Otto-Nuschke-Ehrenabzeichen wegen Republikflucht: Irma Weimann, Wolfgang Althoff, Heinrich Mirswa, Horst Hetzar, Gotthold Sternitzke, Harald Watzl, Gerhard Schmah
6. Mitteilungen und Anfragen
06.02.1962
Tagesordnung:
1. Grußschreiben an DSF-Kongress
2. Vorbereitung 7. Deutscher Bauernkongress
3. Erste Einschätzung Jahreshauptversammlungen
4. Berichte über
a) Frauenkonferenz in Dresden
b) Beratung mit Mitarbeitern der Nationalen Front
5. Zentraler Untersuchungsausschuss
6. Mitteilungen und Anfragen
20.02.1962
Tagesordnung:
1. Bericht DSF-Kongress
2. Bericht Max Sefrin über Reise nach Burma und letzte Sitzung Ministerrat
3. Bericht Leipziger Veranstaltung vom 09.02.1962
4. Entwicklung in der West-CDU
5. Messegespräch in Leipzig
6. Mitteilungen und Anfragen
20.03.1962
Tagesordnung:
1. Zu den Vorschlägen der Sowjetunion auf der Genfer Abrüstungskonferenz
2. "Die geschichtliche Aufgabe der DDR und die Zukunft Deutschlands"
3. Kirchenpolitische Situation
4. Volkswirtschaftsplan 1962
5. Sitzung Hauptvorstand, dazu Direktive für Kreisdelegiertenkonferenzen der CDU 1962
6. Bericht Leipziger Messe, dazu Abschlussbericht
7. Auswertung 7. Deutscher Bauernkongress
8. Mitteilungen und Anfragen
02.05.1962
Tagesordnung:
1. Über das Nationale Dokument und Vorbereitung Sitzung Hauptvorstand
2. Kaderfragen
3. Mitteilungen und Anfragen
05.06.1962
Tagesordnung:
1. Einschätzung Mitwirkung der CDU bei Kreisdelegiertenkonferenzen Nationale Front
2. Zur Einberufung 11. Sitzung Hauptvorstand
3. Beschlussfassung über Verleihung Otto-Nuschke-Ehrenzeichen 1962
4. Mitteilungen und Anfragen - Mitteilung Gerald Götting über den Besitz der Partei: Erholungsheim Grünheide-Altbuchforst
03.07.1962
Tagesordnung:
1. Ergebnisse 16. Plenum Zentralkomitee der SED
2. Bericht Staatsrat und Information Präsidium Ministerrat
3. Auswertung 11. Sitzung Hauptvorstand
4. Themen politisches Studium 1962/1963
5. Mitteilungen und Anfragen, dazu Beschluss Präsidium Hauptvorstand zur Besetzung einer Stelle im Kreisverband Meiningen im Zusammenhang mit dem Fall Fichtner
17.07.1962
Tagesordnung:
1. Ergebnisse Weltkongress für allgemeine Abrüstung und Frieden in Moskau
2. Bericht Kongress "Welt ohne Bombe" in Accra
3. Lenkungsmaßnahmen bezüglich Fleischversorgung
4. Prozess gegen Grenzverletzer vor dem Obersten Gericht der DDR,
5. Mitteilungen und Anfragen - Kaderfragen
dazu Vorlage über die Zusammensetzung Zentraler Untersuchungsausschuss, um seine Arbeitsfähigkeit zu erhöhen
Parteirüge Herbert Weißhuhn Bezirkvorstand Karl-Marx-Stadt
Aberkennung Otto-Nuschke-Ehrenzeichen Walter Kunzmann Kreisverband Plauen-Land
Vorgänge in der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Betreff den Versuch, den Bischof Krummacher (Greifswald) anstelle von Bischof Moritz Mitzenheim (Eisenach) zum Partner für Verhandlungen mit staatlichen Stellen zu machen.
Beschluss zum "Grundriß der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung"
07.08.1962
Tagesordnung:
1. Kirchenpolitische Situation - Bericht Fritz Flint
Kommuniquè über Eisenacher Gespräch - Begegnung Seigewasser - Mitzenheim am 24.07.1962:
Fudamente der Staatspolitik gegenüber den Religionsgemeinschaften: Staatsratserklärung, Kommunique vom Juli 1958 und Begegnung am 09.02.1961
Kircheneinfluß aus Westdeutschland über Umwege die ökomenische Treffen im Ausland verhindern
Nur Mitzenheim kann als Sprecher der evangelischer Kirchen Verhandlungen mit dem Staat führen - nicht Krummacher und Noth
weitere Isolierung der Reaktionären in den Kirchenleitungen und Zerschlagung ihrer Gruppierungsversuche
Betreuungssystem für Geistliche und kirchenleitende Persönlichkeiten
Weiterhin zum Thema Kirchenfragen:
Abteilung West:
Einschätzung 79. Deutscher Katholikentag Hannover 22.-26.08.1962
Bericht zur kirchenpolitischen Situation bei der evangelischen Kirche in der DDR, 07.08.1962
Evangelischer Pfarrerbundestag am 24.-28.091962
2. Abschluss der Kreisdelegiertenkonferenzen und Vorbereitung Bezirksdelegiertenkonferenzen
3. Auszeichnungen zum 07.10.1962
4. Bericht Staatsfunktionäre
5. Mitteilungen und Anfragen
21.08.1962
Tagesordnung:
1. Weltfestspiele in Helsinki stärkten das Ansehen der DDR
2. Fragen politischer Arbeit in den nächsten Wochen - Lage in Westberlin; Beschluss über Hinweise und Fragen an den 6. Parteitag der SED
3. Unterstützung Vorbereitung Pfarrertag
4. Arbeitsplan und Terminplan Präsidium Hauptvorstand
5. Kaderpolitische Fragen
6. Mitteilungen und Anfragen
18.09.1962
Tagesordnung:
1. Bericht Bezirksdelegiertenkonferenz Cottbus und Karl-Marx-Stadt
2. Bericht Ergebnisse Parteiveranstaltungen während Leipziger Messe
3. Bericht Politisches Studium 1961/1962 und Vorbereitung Studienjahr 1962/1963
4. Bedeutung Christliche Friedenskonferenz Prag - Information von Fritz Flint über Gespräch am 14.09.1962 beim Staatssekretär für Kirchenfragen wegen der Teilnahme von DDR-Bürgern am 2. Vatikanischen Konzil
5. Auswertung Halbjahresstatistik
6. Bericht Ministerrat
7. Mitteilungen und Anfragen - sinnentstellender und politisch gefährlicher Druckfehler - KZ der SED statt ZK der SED - in der Ausgabe der "Neue Zeit" vom 14.09.1962 führt zu Parteirüge gegen Erich Fechtner und Helga Witte
02.10.1962
Tagesordnung:
1. Auswertung Bezirksdelegiertenkonferenz Frankfurt, Rostock und Potsdam
2. Vorbereitung 12. Sitzung Hauptvorstand
3. Bericht Evangelischer Pfarrertag, dazu Vermerk von Fritz Flint vom 01.10.1962 über
- Gespräche laut Auftrag von Präses Scharf von Bischof Friedrich-Wilhelm Krummacher und Moritz Mitzenheim am 21.09.1962 in Eisenach und
- über die Aussprache am 26.09.1962 mit Staatssekretär Hans Seigewasser sowie Betreff Einsicht in Akten bis 1945 zur Arbeit von Krummacher im kirchlichen Außenamt und zu seinen Kriegspredigten (1955-72 Bischof der Pommerschen Evangelischen Kirche mit Sitz in Greifswald)
4. Unterstützung der Arbeit der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (GDSF)
5. Mitteilungen und Anfragen
16.10.1962
Tagesordnung:
1. Vorbereitung 6. Parteitag der SED und zum "Grundriß der Geschichte der Arbeiterbewegung", dazu Beschluss
2. Bericht Bezirksdelegiertenkonferenz Suhl, Leipzig und Gera
3. Arbeit Kommuniqué "Die Frau - der Frieden und der Sozialismus", dazu Thesen siehe 07-011-5831
4. Bericht Ministerrat
. Mitteilungen und Anfragen
06.11.1962
Tagesordnung:
1. Bericht Demokratischer Block - Besteuerung der PGH Handwerk und ihrer Mitglieder, dazu Thesen für die Argumentation zur Regelung der Besteuerung der PGH und ihrer Mitglieder
2. Vorbereitung 13. Sitzung Hauptvorstand
3. Einschätzung Bezirksdelegiertenkonferenzen, dazu Brief an alle Pfarrer
4. Schwerpunktaufgaben Gesundheitswesen 1963
5. Mitteilungen und Anfragen - Gespräche beim Staatssekretariat für Kirchenfragen Betreff Antrittsbesuch des neuen Exarchen des Moskauer Patriarchen Erzbischof Sergi von Berlin und Mitteleuropa, Vorbereitung der Synoden: Berlin-Brandenburgische, Anhaltinische, Sächsische, Görlitzer und Thüringische
20.11.1962<b
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
21.11.1961 - 04.12.1962
Personen
Althoff, Wolfgang; Desczyk, Gerhard; Fechtner, Erich; Flint, Fritz; Flint, Fritz; Götting, Gerald; Hetzar, Horst; Kalb, Otto; Krummacher, Friedrich-Wilhelm; Mirswa, Heinrich; Mitzenheim, Moritz; Nuschke, Otto; Schmah, Gerhard; Seigewasser, Hans; Sternitzke, Gotthold; Watzl, Harald; Weimann, Irma; Weißhuhn, Herbert; Witte, Helga

10

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5811
Datei
ACDP-07-011-5811_PHV_1960_01_05-1960_06_07.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle, Beschlussprotokolle, Dokumente und Anwesenheit 05.01.1960 - 07.06.1960
Gerhard Desczyk
Enthält
Parteiausschlüsse und Parteistrafen als Vorlagen Zentraler Untersuchungsausschuss werden entweder unter Kaderfragen oder Mitteilungen und Anfragen behandelt. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen, Antisemitische Ausschreitungen in Westdeutschland, Vorlagen zur Vorbereitung der Sitzungen Hauptvorstand, Brief an den CDU-Bundesvorstand bzw. 9. Bundesparteitag Karlsruhe 26.-29.04.1960
Beide Protokollserien sind mit "Vertraulich! I/60 bis XI/60 oben rechts gekennzeichnet.
(Vgl.: 07-011-0565)
1) Auflistung: Beschlüsse Präsidium Hauptvorstand 1958 / 1960 - hier nur 1960
Auflistung dreispaltig: 1) Nummer der Sitzung, 3) Nummer Beschluss, 4) Inhalt Beschluss
2) Beschlussprotokolle
01. bis 11. Sitzung 05.01.1960 - 07.06.1960 mit Beschluss 1/60 - 54/60
Die 10. Sitzung am 24.05.1960 ist falsch mit IX nummeriert
3) Protokolle mit Beschlüssen und Entwürfen, Dokumente und Materialien
05.01.1960
Tagesordnung:
1. Erklärung zu antisemitischen Ausschreitungen in Westdeutschland
2. Vorbereitung Albert-Schweitzer-Feier
3. Verbesserung Presse-Arbeit
4. Union Verlag, dazu "Neue Zeit" Schwerpunktplan 1960; Karl Wagner wird von der Funktion als Verlagsleiter aufgrund mangelnder politischer Qualifikation abberufen
5. Mitteilungen und Anfragen
a) Sitzung Hauptvorstand März 1960
b) Vorbereitung 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960
c) Festsitzung 20.02.1960
19.01.1960
Tagesordnung:
1. Stellungnahme Beschluss Oberster Sowjet, dazu Entwurf für Beschluss
2. Stand Arbeiten der Parteiverbände bei der Auswertung 7. Plenum Zentralkomitee der SED und Bericht Bezirksverband Potsdam, dazu Maßnahmeplan für die Mitarbeit Bezirksverband Potsdam an der Erfüllung Siebenjahresplan
3. Mitteilungen und Anfragen
a) Albert-Schweitzer-Feier
b) Ehrennadel der CDU
02.02.1960
Tagesordnung:
1. Stellungnahme zu Brief Walter Ulbricht an Konrad Adenauer, dazu Stellungnahme
2. Zwischenauswertung Jahreshauptversammlungen
3. Zur Arbeit Bezirkspresse DER DEMOKRAT
4. Mitteilungen und Anfragen, dazu Richtlinien zur Arbeit der Parteiverbände auf dem Lande
16.02.1960
Tagesordnung:
1. Auswertung Volkskammer
2. Fragen Gesundheitswesen
3. Diskussion Grundzüge der Rechenschaftsberichte
4. Überblick neu gewählte Ortsgruppen-Vorstände
5. Mitteilungen und Anfragen
01.03.1960
Tagesordnung:
1. Bericht Gerald Götting über Afrika-Reise und Besuch bei Albert Schweitzer
2. Bericht Nelly Haalck über Gespräche in England
3. Beschlussfassung über Vorlage zur Stiftung Otto-Nuschke-Ehrenzeichen, dazu Beschluss
4. Kaderfragen
a) Oberbürgermeister Weimar: Luitpold Steidle folgt dem verstorbenen Hans Wiedemann nach
b) Max Hartwig wird aufgrund der verschwiegenen Mitgliedschaft in der Waffen-SS von seiner Funktion als stellvertretender Staatssekretär für Kirchenfragen abberufen
5. Plan Vorbereitungen 15. Jahrestag der Befreiung, dazu Maßnahmeplan
6. Vorbereitung Sitzung Hauptvorstand, dazu Vorbereitung und Durchführung
7. Mitteilungen und Anfragen
15.03.1960
Tagesordnung:
1. Beschlussfassung über Entschließungsentwurf, 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960, dazu Thesen zur Entschließung 10. Parteitag der CDU
2. Direktive Bezirksdelegiertenkonferenz
3. Bericht Nelly Haalck über Gespräche in England
4. Gesundheitswesen in der DDR, dazu Beschluss
5. Mitteilungen und Anfragen
05.04.1960
Tagesordnung:
1. Auswertung 8. Plenum
2. Abschlussbericht Jahreshauptversammlungen
3. Beschlussfassung Statut Otto-Nuschke-Ehrenzeichen
4. Mitteilungen und Anfragen
19.04.1960
Tagesordnung:
1. Auswertung Blocksitzung, dazu Entwurf Stellungnahme der CDU zu Offenem Brief Zentralkomitee der SED an die Arbeiterschaft Westdeutschland
2. Parteiarbeit auf dem Lande, dazu Vorlage
3. Brief an Parteitag der West-CDU - 9. Bundesparteitag der CDU Karlsruhe 26.-29.04.1960, dazu Brief an die Delegierten - Westarbeit
4. Erklärung zum 400. Todestag von Phillip Melanchthon, dazu Erklärung
5. Mitteilungen und Anfragen
03.05.1960
Tagesordnung:
1. Beratung Diskussion zum Deutschlandplan des Volkes
2. Erklärung zum Jahrestag 8. Mai 1945
3. Bericht Parteitag West-CDU
4. Bericht Kulurkonferenz 1960
5. Berichterstattung Bezirksdelegiertenkonferenzen
6. Mitteilungen und Anfragen
24.05.1960
Tagesordnung:
1. Bericht Beratungen mit Nikita Chruschtschow
2. Vorbereitung 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960, Zusammensetzung neuer Hauptvorstand
3. Mitteilungen und Anfragen - Neugewählte Bezirksvorstände Neubrandenburg, Gera und Suhl werden bestätigt, Rostock auch unter Vorbehalt der Prüfung Knipper
Hansjürgen Rösner soll dem Hauptvorstand als Sekretär für Kaderpolitik, Kultur und Kirchenfragen vorgeschlagen werden. Als sein Nachfolger im Nationalrat wird Günther Grewe vorgeschlagen.
07.06.1960
Tagesordnung:
1. Erklärung Abrüstungsvorschläge der Sowjetunion
2. Bericht Vorbereitung 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960
3. Auszeichnung mit dem Otto-Nuschke-Ehrenzeichen
4. Bericht Finnlandreise der Volkskammerdelegation
5. Mitteilungen und Anfragen
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
3
Jahr/Datum
05.01.1960 - 07.06.1960
Personen
Adenauer, Konrad; Chruschtschow, Nikita; Desczyk, Gerhard; Grewe, Günther; Haalck, Nelly; Hartwig, Max; Melanchthon, Phillip; Nuschke, Otto; Rösner, Hans-Jürgen; Schweitzer, Albert; Steidle, Luitpold; Ulbricht, Walter; Wagner, Karl; Wiedemann, Hans

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode