Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Einzelpersönlichkeit" > 8 Objekte

1

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 19041
Aktentitel
Abteilung Politische Sachreferate (1)
Vorlagen Parteivorsitzender Konrad Adenauer
22.01.1964 - 27.06.1965
Abteilungsleiter Hermann Josef Unland
Enthält
1964
Entwurf einer Eröffnungsansprache für Konrad Adenauer auf erstem Gesundheitspolitischen Kongress, 22.01.1964
Vorlagen für 12. Bundesparteitag Hannover 14.-17.03.1964 vom CDU-Präsidium: Grundsätze christlich demokratischer Gesundheitspolitik, Agrarpolitisches Programm der CDU, 11.03.1964
Fritz Leser an Hermann Josef Unland: Anmerkungen zum Referat Kommunalpolitik und Bundespolitik, 20.03.1964, dazu: Entwurf
Günter Triesch an Josef Selbach: Ausarbeitung Kommunalpolitik und Wirtschaft, 23.03.1964
Redeauszug: Rede Konrad Adenauer auf Bundesparteitag in Hannover: Die Einzelpersönlichkeit und die Familie
Hermann Josef Unland an Josef Selbach: Stellungnahme Gewerkschaftsreferat und Referat Sozialpolitik der Bundesgeschäftsstelle zur Frage der Zulassung der Gemeinschaft tariffähiger Verbände von Arbeitnehmern des öffentlichen Dienstes (GtV) im Deutschen Beamtenbund (DBB), 25.03.1964
Hermann Josef Unland an Josef Selbach: Kandidatur Konrad Adenauer für Weltfrontkämpferverband für Friedensnobelpreis 1964, 26.03.1964
Karl-Heinz Bilke an Hermann Josef Unland: Entwicklung und Tätigkeit der Sozialpartner nach 1945, 12.06.1964
Arthur Rathke an Hermann Josef Unland: Entwurf für ein Vorwort von Konrad Adenauer zur Broschüre zum CDU-Gesundheitskongress, 31.08.1964
Walter Bargatzky an Konrad Adenauer: Gebührenregelung für Ärzte, 04.09.1964
1965
Hermann Josef Unland an Josef Selbach: Entwurf Vorwort zu Veröffentlichung über Verteidigungspolitischen Kongress der CDU/CSU, 20.02.1965
Unerledigte beziehungsweise nur teilweise erledigte Entschließungspunkte 11. Bundesparteitag Dortmund 02.-05.06.1962 und 12. Bundesparteitag Hannover 14.-17.03.1964
Redeauszug: Redeskizze Konrad Adenauer für öffentliche Kundgebung der Staatspolitischen Tagung der Gemeinschaft der katholischen Männer Deutschlands, 27.06.1965
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
1,5
Jahr/Datum
22.01.1964 - 27.06.1965
Personen
Adenauer, Konrad; Bargatzky, Walter; Leser, Fritz; Rathke, Arthur; Selbach, Josef; Triesch, Günter; Unland, Hermann Josef

3

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 9240
Aktentitel
36. Bundesparteitag Wiesbaden 13.-15.06.1988 (3)
Kommission Außenpolitik
Dokumente und Materialien, Entstehung Leitantrag CDU-Bundesvorstand 04.1988 - 04.1988
Bundesgeschäftsführer Peter Radunski
Enthält
Diskussionsentwurf Unsere Verantwortung in der Welt. Christlich-demokratische Perspektiven zur Außen-, Sicherheits-, Europa- und Deutschlandpolitik:

1) Auswertung der Stellungnahmen zum Diskussionsentwurf, 7603, 07.04.1988, dazu:
Vorschlag zum Kapitel IV des Diskussionsentwurfs:
Unsere Verantwortung in der Welt. Chritslich Demokratische Perspektiven zur Außen-, Sicherheits-, Europa- und Deutschlandpolitik, 7584x, 28.03.1988
Auszählung der Teilstellungnahmen nach Kapiteln, 7608x
Tabellarische Auflistung der Stellungnahmen zum Kommissionsentwurf, 7605x, 06.04.1988

2) Vermerk Wulf Schönbohm an Heiner Geißler und Peter Radunski Betreff: Entwurf Neufassung, 07.04.1988, dazu: Entwurf Neufassung Unsere Verantwortung in der Welt - Chritslich-demokratische Perspektiven zur Außen-, Sicherheits-, Europa-, Deutschland- und Entwicklungspolitik, 0854X (mit Markierung der Änderungsvorschläge)

3) Unsere Verantwortung in der Welt - Christlich-demokratische Perspektiven zur Außen-, Sicherheits-, Europa-, Deutschland- und Entwicklungspolitik - Diskussionsentwurf (Vorlage CDU-Präsidium mit Markierung der Änderungsvorschläge), 08.04.1988

4) und 5) Vermerk Peter Radunski Betreff: Stellungnahmen von Einzelpersönlichkeiten zum Kommissionsentwurf Außenpolitik, 11.04.1988, dazu: Leitantrag des CDU-Bundesvorstandes an den 36. Bundesparteitag - Unsere Verantwortung in der Welt - Christlich-demokratische Perspektiven zur Deutschland-, Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik. Vom Bundesvorstand am 17.-18.04.1988 verabschiedet, 19.04.1988

Hier zwei Exemplare: 19.04.1988 und 20.04.1988 mit Markierungen

Heiner Geißler: Warum diskutiert die CDU?
Helmut Kohl: Rede Bundespressekonferenz, 20.04.1988
Jahr/Datum
07.04.1988 - 20.04.1988
Personen
Geißler, Heiner; Kohl, Helmut; Radunski, Peter; Schönbohm, Wulf

6

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1778
Aktentitel
Sekretariat Hauptvorstand
Protokolle und Dokumente
17. - 21. Sitzung 01.06.1964 - 06.07.1964
Parteivorsitzender Gerald Götting
Enthält
Ab 8. Sitzung 09.03.1964 von 11 Ausfertigungen hier die 1. Ausfertigung im Ormigverfahren. Deckblatt der Protokolle hat links einen durchgehenden roten Streifen von 1.5 cm Breite.
Beschlüsse Nr. 93/64 - 123/62
Protokollbestätigungen und Beschlusskontrolle.
Vgl.: 07-011-1867 und 07-011-1868 Büro der Parteileitung Gerhard Fischer
THEMEN: 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964 - Thesen, Gäste, Satzung
Bezirksdelegiertenkonferenzen - Kandidatenlisten für Bezirksvorstand, Bezirkssekretariat und Hauptvorstand
Landwirtschaft und Forstwirtschaft
Teilnehmer
Gerald Götting - Generalsekretär
Mitglieder Sekretariat
Wolfgang Heyl - Stellvertreter des Generalsekretärs und Sekretär mit den Abteilungen: Politik, Gesamtdeutsche Arbeit
Kurt Höhn - Sekretär und Leiter Büro der Parteileitung, Pressestelle der Parteileitung
Gerhard Fischer - Sekretär mit den Abteilungen: Agitation und Propaganda
Jost Biedermann - Sekretär mit den Abteilungen: Kaderfragen und Verwaltung ab 01.05.1964
Weitere Mitglieder des Sekretariats sind:
Hermann Kalb - Chefredakteur Zentralorgan der Partei Neue Zeit
Werner Franke - Generaldirektor VOB UNION
Protokollführer: Quast ab 13. Sitzung 28.04.1964 nach den Kaderveränderungen
Verlage:
Gerhard Desczyk - Cheflektor der CDU-Verlage
Hubert Faensen - Verlag
Günter Wirth Cheflektor für politisches Schrifttum beim Union-Verlag
Abteilungsleiter - zeitweise Teilnahme
Gerhard Bastian - Abteilung Finanzen
Ruth Böhner ab 11.05.1964 Abteilung Kultur
Ferdinand Fiedler - bis 15.01.1964 Instrukteur Landwirtschaft
Hans Fröhlich - Abteilung Politik ab 01.01.1964, ab 01.05.1964 Freistellung als Stellv. des Vorsitzenden des Rates des Stadtbezirkes Berlin-Mitte
Hans Güth - Abteilung Politik ab 01.05 .1964
Eberhard Koch - 01.05.-31.07.1964 Persönlicher Referent des Parteivorsitzenden
Karl Liepolt
Harald Naumann - Abteilung Wirtschaft
Adolf Niggemeier - Abteilung West
Carl Ordnung - Abteilung Kirchenfragen
Hans Ramstetter - Abteilung Internationale Verbindungen ab 01.05.1964
Schulze
Gerhard Quast - Persönlicher Referent Generalsekretär ab 06.05.1964
Liska Voigt
Günter Waldmann - Abteilung Kader
Eberhard Wiedemann - Abteilung Landwirtschaft
Werner Wünschmann - Abteilung Schulung
Bezirksvorsitzende
Bezirksverband 09 Erfurt - Martin Kirchner
Bezirksverband 12 Dresden - Friedrich Mayer
Bezirksverband 15 Berlin - Hans-Jürgen Rösner
01.06.1964 - 17. Sitzung
Brief Walter Ulbricht an Ludwig Erhard an alle gesellschaftlichen Kräfte und Bürger in Westdeutschland gerichtet
Tagesordnung:
1. Thesen Entschließung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
- grundsätzliche Aussprache zu den einzelnen Thesen und Arbeitsanweisungen
2. Entschließung 19. Sitzung Hauptvorstand 04.06.1964 Güstrow
3. Vorbereitung 20. Sitzung Hauptvorstand 26.-27.06.1964 Burgscheidungen
4. Tagung Arbeitskreis Pädagogik 07.-08.07.1964
5. Kaderfragen
- Kandidatenliste: Bezirksvorstand einschließlich Bezirkssekretariat und Vorschläge Hauptvorstand durch Bezirksverband Dresden, Erfurt und Frankfurt
Bezirkssekretariate:
Dresden: Friedrich Mayer, Johannes Krätzig, Hans-Joachim Titz und Rudolf Eichhorn Stellvertreter Vorsitzender Rat des Bezirkes
Erfurt: Franz Kirchner, Weinrich Theo, Joachim Gelfert, Gerhard Hanf Stellvertreter Vorsitzender Rat des Bezirkes
Frankfurt: Hermann Mock, Manfred Bohm, Anton Eichholz, Jutta Thieleke Stellvertreter Vorsitzender Rat des Bezirkes
- Vorbereitung der Bezirksdelegiertenkonferenzen der drei Bezirksverbände
6. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen (ONE) in Bronze zum 26.06.1964
7. Protokollbestätigung
8. Mitteilungen und Anfragen
- Plakat Parteitag wird nicht akzeptiert
Beschlüsse Nr. 93/64 - 98/64
08.06.1964 - 18. Sitzung
Tagesordnung: sehr umfangreich
1. 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Kontrolle Stand Vorbereitung Parteitag - zum TOP 1a) Anlage zum Protokoll
b) Thesen zum Entschließungsentwurf, 23 Seiten
c) Satzungsentwurf, 28 Seiten
d) Gästeliste für Parteitag - Regierung, Parteien, Massenorganisationen, Einzelpersönlichkeiten namentlich mit Tätigkeit in Kirche, Universität, Gesundheitswesen, usw. insgesamt 140
2. Direktive für Bezirksdelegiertenkonferenzen
3. Thema des Monats 3. Quartal 1964
4. Kaderfragen
a) Wahlausschuss zum Parteitag
b) Heinz Basin Kreisverband Nordhausen
5. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen (ONE) in Gold und Silber
- Vorschläge der Bezirksverbände Rostock bis Suhl und der Parteileitung
6. Dienstbesprechung mit Sekretären und Instrukteuren für Landwirtschaft
7. Gäste 20. Sitzung Hauptvorstand 26.-27.07.1964
8. Grundsätze kulturpolitische Arbeit der CDU, 13 Seiten
9. Protokollbestätigung
10. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 99/64 - 102/64
15.06.1964 - 19. Sitzung
Tagesordnung:
1. Bericht Freundschaftsreise von Walter Ulbricht und seiner Begleitung in die Sowjetunion
2. Vorbereitung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Beschlussentwurf zur Einberufung Parteitag
b) Entwurf Satzung, dazu Entwurf Neufassung
c) Disposition zum Referat Parteivorsitzender
d) Gästeliste Parteitag
e) Wahlausschuss
3. Vorbereitungen 20. Sitzung Hauptvorstand - Diskussion
a) Veränderung der Tagesordnung
b) Diskussionsredner
c) Direktive Bezirksdelegiertenkonferenzen
d) Zwischenauswertung im Wettbewerb
4. Tagung Arbeitskreis Bauwesen 25.06.1964
5. Kaderfragen
a) Bestätigung Wahlausschüsse Bezirksdelegiertenkonferenzen der Bezirksverbände Schwerin, Neubrandenburg, Frankfurt (Oder), Halle, Leipzig und Karl-Marx-Stadt
b) Bestätigung Bezirkssekretariat Bezirksverband Neubrandenburg
c) Bestätigung der Kandidaten für Bezirksvorstand einschließlich Bezirkssekretariat Berlin: Hans-Jürgen Rösner, Karl Burkert, Albert Kotulla Sekretär der Nationale Front, Max Reutter stellvertrender OBM, Bernd-Peter Reindorf Student/ Sekretär für Wirtschaft
d) Umsetzung Kreissekretär Weisbach von Jena-Land nach Jena-Stadt und Scholz nach Jena-Land
6. Protokollbestätigung
7. Mitteilungen und Anfragen
- Austellungen 11. Parteitag
- 90. Geburtstag Prof. Fuchs
- Schallplatte zum 09.02.1961
Beschlüsse Nr. 103/64 - 113/64
22.06.1964 - 20. Sitzung
Tagesordnung:
1. Vorbereitung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Entschließung, 34 Seiten
b) Disposition Referat Parteivorsitzender
c) Konzeption der Ausstellung der Bezirksverbände
d) Ergänzung Konzeption für Parteitagsillustrierte
e) Konzeption Konsultationspunkte Landwirtschaft
2. Vorbereitung 20. Sitzung Hauptvorstand
a) Tagesordnung und Zeitplan
b) Liste Diskussionsredner
c) Präambel der neuen Satzung
d) Wettbewerb
e) Entwurf Einleitung zur Direktive für die Bezirksdelegiertenkonferenzen
3. Kaderfragen
- Wahlausschuss Bezirksverband Rostock, Magdeburg, Gera und Suhl
4. Lehrgänge Zentrale Schulungsstätte (ZSS) 1965
5. Bericht Dienstbesprechung mit den Sekretären und Instrukteuren für Landwirtschaft der Bezirksverbände
6. Neufestlegung Termin Bezirksdelegiertenkonferenz Halle
7. Protokollbestätigung
Heyl: als Verantwortliche für die Durchführung der Beschlüsse sollen die jeweiligen Sekretäre benannt werden - Dienstweg
8. Mitteilungen und Anfragen
- Umstellung Neue Zeit erst zum 01.10.1964 möglich (ZENTRAG)
Beschlüsse Nr. 114/64 - 119/64
06.07.1964 - 21. Sitzung
Tagesordnung:
1. Auswertung Bezirksdelegiertenkonferenzen Berlin und Dresden - ausführlich
2. Plan Einsatz der Brigaden im 3. Quartal 1964
3. Lehrgänge an Zentrale Schulungsstätte (ZSS) 1965
4. Terminplan und Themenplan für die Sitzungen Sekretariat Hauptvorstand und Präsidium Hauptvorstand im 2. Halbjahr 1964
5. Kaderfragen
- Wahlausschuss Bezirksverband Cottbus, Gera
- Karl Heinz Hiekisch ab 01.07.1964 Instrukteur der Parteileitung (PL), (gerufen Karl)
6. Protokollbestätigung
7. Mitteilungen und Anfragen
- Kalb: Bericht über die II. Allchristliche Friedensversammlung in Prag - Kampfabstimmung zur Existenz von zwei gleichberechtigten deutschen Staaten
- Ernteaufruf, Ostseewoche
- Reise einer Komplementärdelegation nach Österreich
- Hauptvorstand nimmt geschlossen im Präsidium 11. Parteitag platz
Beschlüsse Nr. 120/64 - 123/64
Protokollführung: Quast
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
01.06.1964 - 06.07.1964
Personen
Bastian, Gerhard; Böhner, Ruth; Bohm, Manfred; Eichholz, Anton; Eichhorn, Rudolf; Fischer, Gerhard; Franke, Werner; Götting, Gerald; Güth, Hans; Hanf, Gerhard; Heyl, Wolfgang; Hiekisch, Karl; Höhn, Kurt; Kalb, Hermann; Kirchner, Franz; Kirchner, Martin; Koch, Eberhard; Krätzig, Johannes; Mayer, Friedrich; Mock, Hermann; Naumann, Harald; Niggemeier, Adolf; Ordnung, Carl; Quast, Gerhard; Ramstetter, Hans; Rösner, Hans-Jürgen; Theo, Weinrich; Thieleke, Jutta; Titz, Hans-Joachim; Ulbricht, Walter; Waldmann, Günter; Wiedemann, Eberhard

7

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1867
Aktentitel
Sekretariat Hauptvorstand
Protokolle und Dokumente
17. - 21. Sitzung 01.06.1964 - 06.07.1964
Büro der Parteileitung Gerhard Fischer
Enthält
Von 11 Ausfertigungen hier die 4. Ausfertigung im Ormigverfahren. Deckblatt der Protokolle hat links einen durchgehenden roten Streifen von 1.5 cm Breite.
Beschlüsse Nr. 93/64 - 123/62
Protokollbestätigungen und Beschlusskontrolle.
Vgl.: 07-011-1778 Parteivorsitzender Gerald Götting
THEMEN:
11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964 - Thesen, Gäste, Satzung
Bezirksdelegiertenkonferenzen - Kandidatenlisten für Bezirksvorstand, Bezirkssekretariat und Hauptvorstand
Land- und Forstwirtschaft

Teilnehmer
Gerald Götting - Generalsekretär
4 Mitglieder Sekretariat
Wolfgang Heyl - Stellvertreter des Generalsekretärs
Sekretäre
Wolfgang Heyl: Sekretär Politik, Gesamtdeutsche Arbeit
Kurt Höhn: Sekretär und Leiter Büro der Parteileitung, Pressestelle der Parteileitung
Gerhard Fischer: Sekretär für Agitation und Propaganda
Jost Biedermann - Sekretär des Hauptvorstand für Kaderfragen und Abteilung Verwaltung ab 01.05.1964
Weiter Mitglieder des Sekretariats sind:
Hermann Kalb: Chefredakteur Zentralorgan der Partei Neue Zeit
Werner Franke: Generaldirektor VOB UNION
Protokollführung: Quast ab 13. Sitzung 28.04.1964 nach den Kaderveränderungen
Verlage:
Gerhard Desczyk - Cheflektor der CDU-Verlage
Hubert Faensen - Verlag
Günter Wirth Cheflektor für politisches Schrifttum beim Union-Verlag

Abteilungsleiter - zeitweise Teilnahme
Gerhard Bastian - Finanzen
Ruth Böhner ab 11.05.1964 Leiter der Abteilung Kultur
Ferdinand Fiedler - bis 15.01.1964 Instrukteur Landwirtschaft
Hans Fröhlich - Abteilung Politik ab 01.01.1964, ab 01.05.1964 Freistellung als Stellv. des Vorsitzenden des Rates des Stadtbezirkes Berlin-Mitte
Hans Güth - Abteilung Politik ab 01.05 .1964
Eberhard Koch 01.05.-31.07.1964 Persönlicher Referent des Parteivorsitzenden
Harald Naumann - Wirtschaft
Adolf Niggemeier - Abteilung West
Carl Ordnung - Abteilung Kirchenfragen
Hans Ramstetter - Aufgabenbereich Internationale Verbindungen ab 01.05.1964
Gerhard Quast - Persönlicher Referent Generalsekretär ab 06.05.1964
Günter Waldmann - Kader
Eberhard Wiedemann - Abteilung Landwirtschaft
Werner Wünschmann - Abteilung Schulung

Martin Kirchner - Bezirksverband Erfurt
Friedrich Mayer - Bezirksverband Dresden
Hans-Jürgen Rösner - Bezirksverband Berlin

01.06.1964 - 17. Sitzung
Brief Walter Ulbricht an Ludwig Erhard an alle gesellschaftlichen Kräfte und Bürger in Westdeutschland gerichtet
Tagesordnung:
1. Thesen Entschließung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
- grundsätzliche Aussprache zu den einzelnen Thesen und Arbeitsanweisungen
2. Entschließung 19. Sitzung Hauptvorstand 04.06.1964 Güstrow
3. Vorbereitung 20. Sitzung Hauptvorstand 26.-27.06.1964 Burgscheidungen
4. Tagung Arbeitskreis Pädagogik 07.-08.07.1964
5. Kaderfragen
- Kandidatenliste: Bezirksvorstand einschließlich Bezirkssekretariat und Vorschläge Hauptvorstand durch BV Dresden, Erfurt und Frankfurt
Bezirkssekretariate:
Dresden: Friedrich Mayer, Johannes Krätzig, Hans-Joachim Titz und Rudolf Eichhorn Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes
Erfurt: Franz Kirchner, Weinrich Theo, Joachim Gelfert, Gerhard Hanf Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes
Frankfurt: Hermann Mock, Manfred Bohm, Anton Eichholz, Jutta Thieleke Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes
- Vorbereitung der Bezirksdelegiertenkonferenzen der drei Bezirksverbände
6. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen in Bronze zum 26.06.1964
7. Protokollbestätigung
8. Mitteilungen und Anfragen
- Plakat Parteitag wird nicht akzeptiert
Beschlüsse Nr. 93/64 - 98/64
08.06.1964 - 18. Sitzung
Tagesordnung: sehr umfangreich
1. 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Kontrolle Stand Vorbereitung Parteitag - zum TOP 1a) Anlage zum Protokoll
b) Thesen zum Entschließungsentwurf, 23 Seiten
c) Satzungsentwurf, 28 Seiten
d) Gästeliste für Parteitag - Regierung, Parteien, Massenorganisationen, Einzelpersönlichkeiten namentlich mit Tätigkeit in Kirche, Universität, Gesundheitswesen, usw. insgesamt 140
2. Direktive für Bezirksdelegiertenkonferenzen
3. Thema des Monats 3. Quartal 1964
4. Kaderfragen
a) Wahlausschuss zum Parteitag
b) Heinz Basin Kreisverband Nordhausen
5. Otto-Nuschke-Ehrenzeichen in Gold und Silber
- Vorschläge der Bezirksverbände Rostock bis Suhl und der Parteileitung
6. Dienstbesprechung mit Sekretären und Instrukteuren für Landwirtschaft
7. Gäste 20. Sitzung Hauptvorstand 26.-27.07.1964
8. Grundsätze kulturpolitische Arbeit der CDU, 13 Seiten
9. Protokollbestätigung
10. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 99/64 - 102/64
15.06.1964 - 19. Sitzung
Tagesordnung:
1. Bericht Freundschaftsreise von Walter Ulbricht und seiner Begleitung in die Sowjetunion
2. Vorbereitung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Beschlussentwurf zur Einberufung Parteitag
b) Entwurf Satzung, dazu Entwurf Neufassung
c) Disposition zum Referat Parteivorsitzender
d) Gästeliste Parteitag
e) Wahlausschuss
3. Vorbereitungen 20. Sitzung Hauptvorstand - Diskussion
a) Veränderung der Tagesordnung
b) Diskussionsredner
c) Direktive Bezirksdelegiertenkonferenzen
d) Zwischenauswertung im Wettbewerb
4. Tagung Arbeitskreis Bauwesen 25.06.1964
5. Kaderfragen
a) Bestätigung Wahlausschüsse Bezirksdelegiertenkonferenzen der Bezirksverbände Schwerin, Neubrandenburg, Frankfurt (Oder), Halle, Leipzig und Karl-Marx-Stadt
b) Bestätigung Bezirkssekretariat Bezirksverband Neubrandenburg
c) Bestätigung der Kandidaten für Bezirksvorstand einschließlich Bezirkssekretariat Berlin: Hans-Jürgen Rösner, Karl Burkert, Albert Kotulla Sekretär der Nationale Front, Max Reutter Stellv. OBM, Bernd-Peter Reindorf Student/ Sekretär für Wirtschaft
d) Umsetzung Kreissekretär Weisbach von Jena-Land nach Jena-Stadt und Scholz nachJena-Land
6. Protokollbestätigung
7. Mitteilungen und Anfragen
- Austellungen 11. Parteitag
- 90. Geburtstag Prof. Fuchs
- Schallplatte zum 09.02.1961
Beschlüsse Nr. 103/64 - 113/64
22.06.1964 - 20. Sitzung
Tagesordnung:
1. Vorbereitung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964
a) Entschließung, 34 Seiten
b) Disposition Referat Parteivorsitzender
c) Konzeption der Ausstellung der Bezirksverbände
d) Ergänzung Konzeption für Parteitagsillustrierte
e) Konzeption Konsultationspunkte Landwirtschaft
2. Vorbereitung 20. Sitzung Hauptvorstand
a) Tagesordnung und Zeitplan
b) Liste Diskussionsredner
c) Präambel der neuen Satzung
d) Wettbewerb
e) Entwurf Einleitung zur Direktive für die Bezirksdelegiertenkonferenzen
3. Kaderfragen
- Wahlausschuss Bezirksverband Rostock, Magdeburg, Gera und Suhl
4. Lehrgänge Zentrale Schulungsstätte (ZSS) 1965
5. Bericht Dienstbesprechung mit den Sekretären und Instrukteuren für Landwirtschaft der Bezirksverbände
6. Neufestlegung Termin Bezirksdelegiertenkonferenz Halle
7. Protokollbestätigung
Heyl: als Verantwortliche für die Durchführung der Beschlüsse sollen die jeweiligen Sekretäre benannt werden - Dienstweg
8. Mitteilungen und Anfragen
- Umstellung Neue Zeit erst zum 01.10.1964 möglich (ZENTRAG)
Beschlüsse Nr. 114/64 - 119/64
06.07.1964 - 21. Sitzung
Tagesordnung:
1. Auswertung Bezirksdelegiertenkonferenzen Berlin und Dresden - ausführlich
2. Plan Einsatz der Brigaden im 3. Quartal 1964
3. Lehrgänge an Zentrale Schulungsstätte (ZSS) 1965
4. Terminplan und Themenplan für die Sitzungen Sekretariat Hauptvorstand und Präsidium Hauptvorstand im 2. Halbjahr 1964
5. Kaderfragen
- Wahlausschuss BV Cottbus, Gera
- Karl Heinz Hiekisch ab 01.07.1964 Instrukteur der PL
6. Protokollbestätigung
7. Mitteilungen und Anfragen
- Kalb: Bericht über die II. Allchristliche Friedensversammlung in Prag - Kampfabstimmung zur Existenz von zwei gleichberechtigten deutschen Staaten
- Ernteaufruf, Ostseewoche
- Reise einer Komplementärdelegation nach Österreich
- Hauptvorstand nimmt geschlossen im Präsidium 11. Parteitag platz
Beschlüsse Nr. 120/64 - 123/64
Protokollführung: Quast
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
01.06.1964 - 06.07.1964
Personen
Bastian, Gerhard; Bohm, Manfred; Böhner, Ruth; Eichholz, Anton; Eichhorn, Rudolf; Fischer, Gerhard; Franke, Werner; Götting, Gerald; Güth, Hans; Hanf, Gerhard; Heyl, Wolfgang; Hiekisch, Karl; Höhn, Kurt; Kalb, Hermann; Kirchner, Franz; Kirchner, Martin; Koch, Eberhard; Krätzig, Johannes; Mayer, Friedrich; Mock, Hermann; Naumann, Harald; Niggemeier, Adolf; Ordnung, Carl; Quast, Gerhard; Ramstetter, Hans; Rösner, Hans-Jürgen; Theo, Weinrich; Thieleke, Jutta; Titz, Hans-Joachim; Ulbricht, Walter; Waldmann, Günter; Wiedemann, Eberhard

8

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 4660
Datei
ACDP-07-011-4660.pdf
Aktentitel
Abteilung Politik / Parteiorgane
Jahresanalyse - Jahresbericht 1959, 1960 und 1962
Bericht über die Arbeit der CDU 1965 und 1966
Abteilung Politik / Parteiorgane Josef Ulrich
Enthält
1.) Statistische Jahresanalyse 1959
Statistische Jahresanalyse der Christlich Demokratische Union Deutschlands für die Zeit vom 01.01.1959 - 31.12.1959, 69 Seiten ohne Datum
Inhaltsverzeichnis: (bei jedem Punkt jeweils eine Zusammenfassung)
Analyse über die Arbeit der .... Einleitung - Grundlagen
1. Unser Beitrag für den Sieg des Sozialismus
1. Nationales Aufbauwerk 1959
Gesamtleistungen, Straßenbau, Wohnungsbau, Landwirtschaft, NAW, Spendenaufkommen, Auszeichnungen
2. Gewinnung der Mitglieder für die neuen ökonomischen Formen
LPG, PGH, Betriebe mit Staatliche (r) Beteiligung, Kommissionshandel
2. Unsere Mitarbeit in der Nationale Front, DSF, den Staatlichen Organen, Friedensrat, Massenorganisationen
1. Nationale Front - Referententätigkeit, Agitationsarbeit, Mitarbeit in den Ausschüssen, Auszeichnungen
2. DSF - Mitgliederwerbung, Referenteneinsätze, Mitarbeit in den Vorständen, Auszeichnungen
2. Volksvertretungen - Volkskammer, Bezirkstage, Kreistage (Land-und Stadtkreise), Stadtverordnetenversammlungen, Stadtbezirksversammlungen und Gemeindevertretungen
3. Staatliche Verwaltung - Wahlfunktionen, Ärzte, Lehrer und Erzieher
4. Friedensrat - Referententätigkeit, Mitarbeit in den Friedensräten, Auszeichnungen
5. Massenorganisationen - DFD, FDJ
3. Ergebnisse der innerparteilichen Arbeit
1. Arbeit der Vorstände und Sekretariate - Sitzungstätigkeit, Durchführung gemeinsamer Vorstandssitzungen
2. Versammlungstätigkeit - Durchführung, Beteiligung
3. Schulungsarbeit
4. Mitgliederwerbung - Soziale Zusammensetzung, Analyse der Neuaufnahmen und Abgänge, Altersgliederung
5. Entwicklung der Ortsgruppen und Orte mit Einzelmitgliedern
Schlussfolgerungen

2.) Analyse der Arbeit der CDU 1960
CDU - Parteileitung
Abteilung Politik Berlin, den 23.06.1961
Analyse der Arbeit der CDU 1960 in der Zeit vom 01.01.1960 - 31.12.1960, 23.06.1961
Dieser Bericht wurde in sechsfacher Ausfertigung geschrieben und enthält 44 Seiten.
Hier die 1. Ausfertigungen, Original, 44 Seiten maschinenschriftlich, hat in einer Klemmappe vorgelegen.
Die Arbeit der einzelnen Bezirksverbände im Jahre 1960 richtig zu bewerten, soll die Aufgabe dieser Jahresanalyse sein.
Grundlage Beschlüsse Hauptvorstand 14.-15.12.1959 und 21.-22.03.1960 und 10. Parteitag Erfurt 21.-26.06.1960
Ergebnisse:
8.066 Einzelbauern den Schritt vom Ich zum Wir
90 Betriebe mit Staatlicher Beteiligung
240 private Einzelhändler
684 neue Mitarbeiter für Ausschüsse der Nationale Front
5.577 neue Mitglieder
Gliederung Bericht - jeweils mit Schlussfolgerungen
1) Mitarbeit in der Nationale Front
Mitarbeiter, Bezirksausschüsse bis Wohnbezirksausschüsse,
Agitationsarbeit und Agitatoren, Referententätigkeit
2) Mitarbeit in den Volksvertretungen
a - d) Volkskammer, Bezirkstage, Kreistage, Stadtverordnetenversammlungen in Stadtkreisen, Stadtbezirksversammlungen und Stadtverordnetenversammlungen, Gemeindevertretungen
e) Staatliche Verwaltung
- Bürgermeister, Stadträte, Gemeinderäte
3) Nationales Aufbauwerk 1960
a) Gesamtleistungen
b) Beteiligung der Mitglieder am Nationalen Aufbauwerk
4) Gewinnung der Mitglieder für neuen ökonomischen Formen
a) Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften LPG
b) Produktionsgenossenschaften des Handwerks
c) Staatliche Beteiligung
d) Kommissionsverträge
Die Ergebnisse der innerparteilichen Arbeit
1. Die Arbeit der Vorstände und Sekretariate
a) Vorstände
b) Sekretariate
c) Brigadeeinsätze und Instrukteurtätigkeit
2. Versammlungstätigkeit
a) Versammlungsdurchführung
b) Versammlungsbeteiligung
3) Schulungsarbeit - Politisches Studium und Zirkelarbeit, Zentrale Schulungsstätte (ZSS)
4) Mitgliederbewegung
Zugänge und Abgänge,
a) Soziale Zusammensetzung der Mitgliedschaft
1) Mittelstand nach Berufsgruppen Genossenschaftshandwerker bis Inhaber von Kleinstbetrieben und sonstigen Betrieben
2. Intelligenz nach Berufsgruppen
3. Bauern - Gruppen: Genossenschaftsbauern, Bauern bis 20 ha und Bauern über 20 ha
4. Arbeiter
5. Angestellte
6. Rentner und Hausfrauen
b) Analyse der Neuaufnahmen
c) Analyse der Abgänge
- Ausschlüsse wegen:
Staatsfeindliche Vergehen 14
Wirtschaftsvergehen 18
kriminelle Vergehen 21
parteischädigendes Verhalten 194
Republikflucht 1163
Verstorben
Zuzüge und Wegzüge
d) altersmäßige Zusammensetzung
5) Entwicklung der Ortsgruppen und Orte mit Einzelmitgliedern
Schlussfolgerungen

3.) Jahresbericht 1962
Jahresbericht 1962 der Abteilung Politik, ohne Datum, 28 Seiten und 17 Anlagen (Original aus gelöschter Signatur 07-011-1064 und 1 Durchschlag)
1. Einleitung
2. Politisch-ideologische Überzeugungsarbeit und ihre Ergebnisse
1. Zahl der Mitglieder gewachsen, die bewusst zur Republik stehen und den Aufbau des Sozialismus unterstützen. Das zeigte sich an:
Unterschrift der Mitglieder unter Beschluss der JHV
Mitarbeit Nationale Front
... in dem Verzicht auf den Empfang westlicher Rundfunk- und Fernsehsendungen
sozialistischer Massenwettbewerb
2. ... konnte bei einer Reihe von Grundfragen weitere Klarheit in unseren Mitgliederkreisen sowie parteilosen christlichen Bevölkerung geschaffen werden
3. Zur Mitarbeit in der Nationale Front des demokratischen Deutschland
Mitarbeit in den Ausschüssen, politisch-ideologische Erziehungsarbeit, NAW, Stand der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Staatsapparat
4. Leitungstätigkeit der Vorstände
1. Hauptvorstand, Bezirksverbände 01 Rostock, 02 Schwerin, 03 Neubrandenburg, 04 Potsdam, 05 Frankfurt (Oder), 06 Cottbus, 07 Magdeburg, 08 Halle, 09 Erfurt, 10 Gera, 11 Suhl, 12 Dresden, 13 Leipzig, 14 Karl-Marx-Stadt, 15 Berlin
5. Die Mitarbeit in den Massenorganisationen
DSF, Deutscher Friedensrat, DFD, FDGB, FDJ, GST, Zivilverteidigung,
VI. Einschätzung der einzelnen Sachgebiete der Abteilung Politik
Information
Brigaden der Parteileitung in den Bezirksverbänden Rostock bis Berlin
Statistik
- Statistische Anlagen Nr. 1 - 17
Massenorganisationen, Volksaussprache 6. Parteitag SED 15.-21.01.1963,
Bezirksvorstandsitzungen
Mitgliederversammlung und Jahreshauptversammlung
Mitgliederbewegung - 11042 Mitglieder am 31.12.1962
Zusammensetzung'
Austritte
- nicht mit Politik der CDU einverstanden 1025
- für die marxistisch-leninistische Weltanschauung entschieden 764
Ausschlüsse 267
DSF

4) Bericht über unsere Arbeit im Jahre 1965
Abteilung Parteiorgane - Vorlage für Sekretariat Hauptvorstand am 14.03.1966
Bericht über unsere Arbeit im Jahre 1965, 37 Seiten + 9 Anlagen GVS 49/66, hier von 13 die 13. Ausfertigungen
Einleitung
1. Unser Politisch-ideologisches Wirken im Jahre 1965
1. Die politisch-ideologische Arbeit unserer Vorstände
a) Die nationale Mission der DDR
b) Zum 20. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes und zu Fragen der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft
c) Zur Stellung der CDU in der DDR
2. Unsere Wirksamkeit in der Nationale Front, insbesondere unter der parteilosen christlichen Bevölkerung, unter den Pfarrern und kirchlichen Amtsträgern
3. Unsere Einflussnahme auf die westdeutsche Bevölkerung
4. Unsere Beziehungen zu den christlichen Parteien, Vereinigungen und Einzelpersönlichkeiten der sozialistischen und nichtsozialistischen Staaten
2. Ergebnisse unserer politisch-ideologische Arbeit bei der Stärkung und Festigung unserer Republik
Auf dem Gebiet der:
1. Festigung der sozialistischen Demokratie
2. Wirtschaft
3. Landwirtschaft
4. Kultur und Volksbildung
5. Gesundheitswesen und Sozialwesen
3. Leitungstätigkeit der Vorstände
1. Hauptschwächen, Arbeit Hauptvorstand, Bezirksvorstände und Bezirkssekretariate, Kreisvorstände ud Kreissekretariate, Ortsgruppenvorstände
2. Analyse der Versammlungstätigkeit
3. Politisches Studium, Entwicklung und Förderung der Kader
Zentrale Schulungsstätte (ZSS), politische Weiterbildung, Politisches Studium, Kaderentwicklungspläne
4. Mitgliederbewegung - Seite 35, 36, 36a, 37 neu verfasst

5) Bericht über die Arbeit der CDU im Jahre 1966
Abteilung Parteiorgane
Bericht über die Arbeit der CDU im Jahre 1966, 31 Seiten, Unterzeichnet von Josef Ulrich
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
I. Unser Politisch-ideologisches Wirken im Jahre 1966
1. Die politisch-ideologische Arbeit unserer Vorstände
a) Festigung Bekenntnis der Mitglieder zur DDR, dem ersten deutschen Staat des Friedens, der Demokratie und des Sozialismus
b) Zum 20. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes und zu Fragen der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft
c) Zur Stellung der CDU in der DDR
2. Unsere Wirksamkeit in der Nationale Front, insbesondere unter der parteilosen christlichen Bevölkerung, unter den Pfarrern und kirchlichen Amtsträgern
3. Unsere Einflussnahme auf die westdeutsche Bevölkerung
4. Unsere Beziehungen zu den christlichen Parteien, Vereinigungen und Einzelpersönlichkeiten der sozialistischen und nichtsozialistischen Staaten
2. Der Beitrag der CDU zur Stärkung der DDR
Unterstützung unserer Mitglieder auf dem Gebiet der:
1. Neues ökonomisches System
2. Sozialistischer Wettbewerb
3. Sozialistische Rationalisierung
4. Nationales Aufbauwerk (NAW)
5. Lehrer und Erzieher, sozialistische Schule
6. Geistig und kulturelles Leben
7. Gesundheitswesen und Sozialwesen
3. Spezifische Fragen der innerparteilichen Leitungstätigkeit der Vorstände
1. Mitarbeit in den Organen der Nationale Front
2. Qualifizierung der Vorstandsarbeit
3. Entwicklung und Förderung der Kader
4. Die politische und organisatorische Festigung der Ortsgruppen
5. Mitgliederbewegung
6. Unterstützung der politisch-erzieherischen Arbeit der Partei durch Presse und Literatur
7. Die finanzpolitische Arbeit
Jahr/Datum
01.01.1959 - 31.12.1960
01.01.1962 - 31.12.1962
01.01.1965 - 31.12.1966
Personen
Ulrich, Josef
Dateigröe von Internetversion Akteneinheiten
1051723.

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode