Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Foto," > 11 Objekte

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 7004
Aktentitel
Werbemittel 1. WP und Bundestagswahl 06.09.1953 (2)
CDU - Kandidatenwerbung
Bundeskanzler und Minister
Enthält
Das Porträt, Format A4:
1) Bundeskanzler Konrad Adenauer
2) Theodor Blank, Sicherheitsbeauftragter
3) Heinrich von Brentano
4) Elsa Brökelschen
5) Hermann Ehlers, Oberkirchenrat
6) Ludwig Erhard, Bundeswirtschaftsminister
7) Ferdinand Friedensburg
8) Jakob Kaiser
9) Kurt Georg Kiesinger
10) Robert Lehr, Bundesinnenminister
11) Ernst Lemmer
12) Fritz Schäffer, Bundesfinanzminister
13) Anton Storch, Bundesarbeitsminister
14) Franz Josef Strauß
15) Robert Tillmanns
16) Helene Weber
17) Franz-Josef Wuermeling

Personenbezogene Werbemittel:
18) Broschüre, Konrad Adenauer, Format A5
19) Ludwig Erhard, Zeitungsanzeige Wohlstand aus eigener Kraft, Format A3
20) Flugblatt: So wählst du richtig
21) Otto Lenz, Kreiskurier, Postwurfsendung, Mayen-Ahrweiler, Format A4
22) Thomas Ruf, Brief zur Übergabe dessen Wahlmaterials
23) Thomas Ruf, Flugblatt, klein, Ein Mann von wirklichem Ruf
24) Thomas Ruf, Ein Brief von Mensch zu Mensch, mit Lebenslauf
25) Thomas Ruf, offener Brief von Joachim Ohme mit Antwort von Thomas Ruf, Erstwähler
26) Gustav Jürging, Flugblatt, Die CDU muss die verantwortliche Regierungspartei bleiben! Adenauer muss wieder Kanzler werden!
27) Hellmuth Heye, Flugblatt, Format A4
28) Hellmuth Heye, Heye Dein Kandidat, Friesland, Format A4
29) Hellmuth Heye, Friesland-Wilhelmshaven, Format A5
30) Hellmuth Heye, Deine Erst-Stimme gehört unserem Hellmuth Heye, Format A3
31) Hellmuth Heye, Es geht um Wilhelmshavens Zukunft, Flugblatt, Format A3
32) Hellmuth Heye, Es geht um Wilhelmshavens Zukunft, Flugblatt, Format A3, Version als Kommandant der Admiral Hipper
33) Hellmuth Heye, Veranstaltungshinweis, Format A3
34) Hellmuth Heye, Veranstaltungshinweis, Format A3
35) Hellmuth Heye, Heye, Dein Kandidat, Flugblatt Format A4
36) Hellmuth Heye, Antwort auf offenen Brief
37) Gustav-Adolf Gedat, Pressebericht
38) Flugblatt, Kandidatenfoto, Format A4
39) Flugblatt, An die evangelischen Christen in den Kreisen Reutlingen-Tübingen
40) Elbrächter, Flugblatt A5
41) Elbrächter, Flugblatt A5 Version 2
42) Einladung Mittelstandsblock, Format A4, Flugblatt
43) Artur Jahn, Flugblatt, Unsere beiden Stuttgarter, Format A5
44) Jeden von uns geht das an! Wo stehen wir heute im Jahre 1953?.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
3
Jahr/Datum
1953
Personen
Adenauer, Konrad; Blank, Theodor; Brentano, Heinrich von; Brökelschen, Else; Ehlers, Hermann; Elbrächter, Alexander; Erhard, Ludwig; Friedensburg, Ferdinand; Gedat, Gustav-Adolf; Häussler, Erwin; Heye, Hellmuth; Jahn, Artur; Jahn, Hans Edgar; Jürging, Gustav; Kaiser, Jakob; Kemper, Heinrich; Kiesinger, Kurt Georg; Lehr, Robert; Lemmer, Ernst; Lenz, Otto; Ruf, Thomas; Schäffer, Fritz; Schröder, Gerhard; Storch, Anton; Strauß, Franz Josef; Tillmanns, Robert; Vorwerk, Friedrich; Weber, Helene; Wuermeling, Franz-Josef

3

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 7024
Aktentitel
Werbemittel 4. WP und Bundestagswahl 19.09.1965 (1)
CDU - Kandidatenwerbung
Enthält
Einige Broschüren greifen zwar Themen des Wahlkampfs und zeigen Erfolge der Regierung und Erfolge von Ludwig Erhard auf, sie sind aber nicht von der CDU, sondern vom Bundeswirtschaftsministerium herausgegeben worden. Deswegen sind diese extra gekennzeichnet mit "Kein-CDU-Wahlwerbemittel"

1) Flugblatt: Wir bleiben bei Erhard, Warum wählen Stadt und Kreis Heidenheim wieder Erhard, Format A5
2) Faltblatt: Leistung, Erfolg, Vertrauen, Ludwig Erhard schuf Freunde und Verbündete, Landtagswahl 1963 Berlin, Format A5
Broschüren, Format A5:
3) Miet- und Wohnrecht in "weißen Kreisen". Wegweiser für Vertriebene und Flüchtlinge (kein Werbemittel, Hauptarbeitsgemeinschaft der Organisationen der Heimatvertriebenen)
4) Bundesministerium für Wirtschaft: Ein Stück vom großen Kuchen (kein CDU-Werbemittel), Format A4
5) Bundesministerium für Wirtschaft: Durch Leistung zu Wohlstand und Sicherheit (kein CDU-Werbemittel), Format A5
7) Bundesminister für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung: Merkblatt über Wohngeld, Format A5
8) Pressestelle CDU: Willy Brandts Anti-Presseamt, Format A4
9) Presse und Informationsamt der Bundesregierung: Verkehrspolitik, Konzeption, Tatsachen, Ergebnisse
10) Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: Politik der Eigentumsbildung
11) Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: Eigentum auch für dich. Maßnahmen der Bundesregierung zur Förderung der Vermögensbildung
12) CDU-Bundesgeschäftsstelle: Mit Selbstvertrauen in die Zukunft, Bericht über den Mittelstandskongreß der CDU/CSU am 10. und 11. Juni 1965, Wiesbaden
13) Politische Arbeitsgemeinschaft: Die Zukunft der Demokratie, Erhards formierte Gesellschaft oder sozialistischer Demokratismus
14) Rainer Barzel: Auf dem Wege in die Neue Wirklichkeit, gehalten auf dem 13. Bundesparteitag, Düsseldorf, 31.03.1965
15) CDU-Bundesgeschäftsstelle, Rednerdienst 1965: Die große Gemeinschaftsaufgabe. Vertriebenen- und Flüchtlingspolitik der CDU/CSU
16) Sonderdruck: Gesunde Umwelt, gesunde Menschen. Zur Gesundheitspolitik der CDU, 1964, Format A6
17) CDU-Bundesgeschäftsstelle: Franz Etzel: 16 Jahre SPD-Steuerpolitik
18) CDU-Bundesgeschäftsstelle: Bildung in der modernen Welt, 3. Kulturpolitischer Kongreß der CDU/CSU, 9. und 10.11.1964, Hamburg
19) CDU-Bundesgeschäftsstelle: Gerhard Schröder: Deutsche Politik heute und morgen, Rede 12. Bundestagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU in Bonn, 28.05.1965
20) In guten Händen. Wie weit ist der Weg zu Wohlstand und Sicherheit? Lebensstandard und soziale Sicherung diesseits und jeinseits der Grenzen der Bundesrepublik Deutschland
21) CDU-Bundesgeschäftsstelle: Sport und Gesellschaft, zur Sportpolitik der CDU/CSU
22) Fussballkalender Bundesliga 1965-1966, Termin- und Tabellenplan, Format A6
23) Press- und Informationsamt der Bundesregierung: Wettlauf mit der Motorisierung
Sonstige Werbemittel:
24) Flugblatt: Ankündigung Bruno Heck in Talheim, 11.09.1965
25) Karte: Mit freundlichen Grüßen, Baron olaf von Wrangel (Herzogtum Lauenburg)
26) Flugblatt, Serie: Es geht um Deutschland, u.a.: Olaf von Wrangel,
27) Stimmzettelmuster, Format A4
28) Rundbrief, Wahlschreiben von Jürgen Hofmann, Junge Union, Kreisvorsitzender 09.09.1965
29) Glückwunschkarte blanco, Olaf von Wrangel, mit Foto, Format A6
30) Ed Wegener, CDU Kiel, gedruckte Autogrammkarte, Format A6
31) Glückwunschkarte blanco, CDU Kiel, Ed Wegener mit original Unterschrift, Format A6
32) Ed Wegener, Wahlkarte, Sonderformat
33) Faltblatt: Es Wegener, Sie wählen richtig, mit farbigen Zeichnungen
34) Ed Wegener, Legespiel, Dreiecke zu Quadraten formen, Deine Stimme der CDU
35) Flugblatt: Gerhard Stoltenberg, Pressemeinungen
36) Flugblatt: Gerhard Stoltenberg, Rundbrief
37) Fahne ohne Stiel: Es geht um Deutschland
38) Fahne ohne Stiel: auch morgen in Freiheit leben CDU
39) Faltblatt: Hans Jürgen Klinker, Lebenslauf und Wahlaufruf, Format A6
40) Faltblatt: Wir laden Sie ein! Margot Kalinke Hannover Wahlkreis 36, Format A6
41) Broschüre: Das ist Margot Kalinke, Format A5
42) Faltblatt: Termine, Sie treffen Margot Kalinke, Format A6
43) Flugblatt: Rundbrief, Kai-Uwe von Hassel, Format A4
44) Aufkleber: wir wählen kai uwe
45) Flugblatt: Rundbrief, Hermann Glüsing, 20.08.1965, Format A4
46) Postkarte: Es geht um Deutschland, Format A6
47) Mini-Karte: Hermann Glüsing, Sonderformat
Einladungen:
48-57) Serie: Kai Uwe von Hassel, Bruno Heck jeweils mit Olaf von Wrangel, weitere zu Fritz Schlüter, Ernst Müller-Hermann, Werner Schwarz, Heinz Kiekebusch, Ernst-Engelbrecht-Greve, Hans Blöcker
Wahlzeitungen:
58) Postwurfsendung: Sie haben die Wahl, Eiderstedt, husum, Norderdithmarschen, Südtondern, Rückseite: nicht Brandt sondern Erhard
59) Die Salzstraße, Mitteilungsblatt des CDU Kreisverbands Herzogtum Lauenburg , Nr. 4/65, Sie Zukunft ist verheißungsvoll
60) Bundeszentrale für Politische Bildung, Magazin: Frau taugt nicht für die Politik, sagen die Männer (Frauen in der Politik))
61) herzogtum - Zeitschrift für junge Menschen. Report über Jugend und Politik, Ärger in Geesthacht, 01/65 (Redaktion u.a. Uwe Barschel).
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
1963 - 1965
Personen
Barschel, Uwe; Barzel, Rainer; Böckler, Hans; Brandt, Willy; Brentano, Heinrich von; Engelbrecht-Greve, Ernst; Erhard, Ludwig; Erhard, Ludwig; Etzel, Franz; Glüsing, Hermann; Hassel, Kai-Uwe von; Heck, Bruno; Hofmann, Jürgen; Kalinke, Margot; Kiekebusch, Heinz; Klinker, Hans-Jürgen; Müller-Hermann, Ernst; Müller-Hermann, Ernst; Schlüter, Fritz; Schröder, Gerhard; Schwarz, Werner; Stoltenberg, Gerhard; Wegener, Edward; Wrangel, Olaf von

4

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 7153
Aktentitel
Werbemittel 8. Wahlperiode und Bundestagswahl 05.10.1980 (10)
CDU - Drucksachen und Kleinwerbemittel bzw. 3D
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Enthält
Kandidatenwerbung von A bis Z in Form von Flugblättern, Faltblättern, Broschüren und Kleinwerbemitteln bzw. 3D, neben Vorlagen der CDU-Bundesgeschäftsstelle auch individuell gestaltetes Material:
1)Manfred Abelein , Faltblatt A5
2-1) Dietrich Austermann, Faltblatt A5
2-2) Flugblatt Dietrich Austermann, A4
3) Norbert Blüm: Den kenn ich doch..., Faltblatt, Sonderformat
4) Klaus Bühler, Visitenkarte mit Kurzbiographie
Harm Dallmeyer. Der bessere Mann nach Bonn (Schafflunder Bote, Mitteilungsblatt des CDU-Ortsvereins, Broschüre, Umfang 40 S., A5
Foto Harm Dallmeyer mit Kurzbiographie (Autogrammfoto, ohne Autogramm)
5) Karl Eigen. Für uns nach Bonn, Faltblatt A5
6) Alo Hauser in den Bundestag wählen, Faltblatt A5
7) Kandidatenbrief Alo Hauser, A4
8) Flugblatt mit Anschreiben an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger (Editha Limbach), A4
9) Ottfried Hennig. Ich bin für Sie da. Hier und in Bonn, Falblatt A5
10) Ingeborg Hoffmann, Faltblatt A5
Broschierte Karikaturensammlung, auf der letzten Seite des Umschlags:... darum Ihre beiden Stimmen für die CDU: Ja zu Jahn, Ja zur CDU, Hrsg. CDU-Münster , Friedrich Jahn
11) Visitenkarte Philipp Jenninger. Für unsere Heimat Hohenlohe in Bonn
Ebbes Guet's von dr' CDU, Wahlwerbung für Philipp Jenninger, Stempel der CDU-Kreisfrauenvereinigung Schwäbisch-Hall, Kochbuch, 17 ungez. S. Sonderformat
12) Visitenkarte Wilhelm Jung
13) Aufkleber Wilhelm Jung
14) Wilhelm Jung, Bundestagskandidat der CDU im Wahlkreis 186 Lörrach-Mülheim, Faltblatt A5
15) Kandidatenbrief Wilhelm Jung
Mitgliederwerbung CDU-Stadtverband Lörrach, Faltblatt mit Karte Lörrach
Aufruf (CDU-Kreisverband Lörrach, CDU-Stadtverband) zur Großkundgebung mit Helmut Kohl, 27.9.80 in Lörrach, Vorstellung des Bundestagskandidaten Wilhelm Jung,
Kopie Wahlaufruf für die CDU von Wilhelm Jung, Für Frieden und Freiheit
Kopie Einladung von Wilhelm Jung zur Kundgebung mit Helmut Kohl im Rathaus Lörrach
Kopie Zur Sache: Mit 2 Stimmen entscheiden Sie.. Beide Stimmen für die CDU, Kandidat der CDU Wilhelm Jung
16) Werner Kaltefleiter. Immer mehr vertrauen Werner Kaltefleiter, Faltblatt A5
17) zwei Männer - eine Politik. Für uns nach Bonn: Professor Kaltefleiter, Postkartenformat
Ein Sträußchen am Hute, Knittelverse und Limericks gesammelt von Hans Klein, broschiert, A5
Aufkleber mit Limericks (Genosse Schmidt, sprach Willi Brandt...)
18) Dr. Franz Möller in den Bundestag wählen
Autogrammkarte Rolf Olderog (ohne Autogramm)
19) Dr. Heinz Riesenhuber in den Bundestag wählen, Faltblatt A5
Aufkleber auf Pappe mit Stempel Rudolf Ruf, MdB, Glasklare Politik mit Glasermeister Rudolf Ruf Karlsruhe, Unser Kandidat nach Bonn
20) wieder für uns nach Bonn, Franz Sauter, Faltblatt A5
21) Für uns nach Bonn, Franz Sauter, Aufkleber, Postkartenformat
Schwäbische Rezepte ausgewählt von der CDU-Frauenvereinigung überreicht von Franz Sauter. Broschur, Umschlagseite: Die CDU hat für die Zukunft das bessere Rezept, Franz Sauter, 10 ungez. S.
22) Büdingen wählt Christian Schwarz-Schilling, Aufkleber Postkartenformat
Autogrammkarte Christian Schwarz Schilling, mit Kurzbiographie auf der Rückseite
3 Filzstifte mit Aufdruck Christian Schwarz Schilling
23) Willi-Peter Sick. Der bessere Mann nach Bonn, Faltblatt A5
Tradition mit Zukunft, Illustrierte mit Wahlwerbung für Ferdi Tillmann, Format A4, 4 ungez. S.
24) Jürgen Todenhöfer. Für uns nach Bonn, Broschüre, A5, 4 ungez. S.
25) Waltrud Will-Feld, Flugblatt, A4
26) Olaf von Wrangel. Der bessere Mann nach Bonn, Faltblatt, A5
Foto mit Werbemitteln für Peter-Kurt Würzbach
Jahr/Datum
1980
Personen
Abelein, Manfred; Austermann, Dietrich; Blüm, Norbert; Bühler, Klaus; Dallmeyer, Harm; Eigen, Karl; Hauser, Alo; Hennig, Ottfried; Hoffmann, Ingeborg; Jahn, Friedrich-Adolf; Jenninger, Philipp; Jung, Wilhelm; Kaltefleiter, Werner; Klein, Hans; Möller, Franz; Olderog, Rolf; Riesenhuber, Heinz; Ruf, Rudolf; Sauter, Franz; Schwarz-Schilling, Christian; Sick, Willi-Peter; Tillmann, Ferdinand; Todenhöfer, Jürgen; Will-Feld, Waltrud; Wrangel, Olaf von; Würzbach, Peter Kurt

5

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1715
Datei
ACDP-07-011-1715.pdf
Aktentitel
Abteilung Organisation
Strukturplan, Geschäftsverteilungsplan, Geschäftsordnung, Stellenplan, Aktenplan 1952 - 1958
Albert Kotulla
Enthält
Ordnungen, Pläne und Vereinbarungen: Aktenplannummer: 1107, 1157
1) Strukturplan der VOB Union und der Parteileitung - Foto, Stand vom 01.10.1956
2) Bildung der Bezirke
- Aufstellung der Stellvertreter der Vorsitzenden der Räte der A) Bezirke B) Kreise - BV Rostock bis Berlin - Funktions- und Mandatsträger, Kadernomenklatur
- Struktur für einen Bezirksverband - handschriftlich
- Entwurf Stellenplan eines Bezirksverbandes
- Entwurf Geschäftsverteilungsplan und Aktenplan für den Bezirksverband der CDU ............. und
- Entwurf Strukturplan und Geschäftsverteilungsplan für den Kreisverband der CDU ............. mit roten handschriftlichen Korrekturen Vorschläge für die Haushaltspläne 193 der KV
- Mitteilung Fahl an Kotulla Betreff Strukturplan, Stellenplan, Geschäftsverteilungsplan und Aktenplan für ..., 13.04.1953
- Dienstanweisung für Kreissekretäre - Vorlage für Sekretariat Hauptvorstand 26.09.1952 Betreff Dienstanweisung für die Vorsitzenden der Kreisvorstände
- Strukturplan und Stellenplan von 14 Bezirkssekretariaten
- Strukturplan und Stellenplan Kreissekretariat
- Organisationskartei der Bezirkssekretariate und Kreissekretariate - Struktur ihrer Nomenklaturkader
- Anschriftenliste
- Kreisliste geordnet nach Ländern und Bezirken
3) ab 01.08.1952
- Die Parteiorganisation ab 01.08.1952 - Demokratisierung der Verwaltung Bildung der Bezirke
1. Anstelle der bisherigen Landesverbände treten14 Bezirksverbände. Die Kreisverbände erhöhen sich von 128 auf 217, davon 23 Stadtkreise
2. Aufgaben der 1. Vorsitzenden der Bezirksverbände 1) bis 17) mit terminstellung
3. Die Aufgaben der Kreissekretäre
4. Finanzen der Bezirks- und Kreisverbände - Stellenpläne
Enthält nicht: die 7 Anlagen
- Strukturplan der CDU ab 01.08.1952
- Strukturplan Hauptabteilung Organisation
- Durchführung Strukturplan und Anwendung der Schlüsselzahlen ab 01.10.1952
- Strukturplan und Geschäftsverteilungsplan des Sekretariats für Organisation, 10.02.1953 Ko/Mi
- Stellenplan der Bezirkssekretariate, Stand März 1956
1955 Abteilung Organisation:
Plan zur Verbesserung der politisch-organisatorischen Arbeit in der Partei mit
- Strukturplan und Geschäftsverteilungsplan der Abt. Organisation, 20.10.1954
- Stellenplan der Abteilung Organisation
- Plan zur Durchführung von Brigadeeinsätzen
- Geschäftsordnung des Sekretariats der Parteileitung 1955
- Plan für die gesamtdeutsche Arbeit bei der Parteileitung der CDU, 12.08.1954 - Westarbeit
4) Aktenplan
- Referat Kaderpolitik , 23.09.1953
- Vorlage Sekretariat Hauptvorstand 22.02.1954
- Korrespondenz Kalb und Schreier, 02.03.1954 und 05.03.1954
5) Stellenplan
- Stellenplan der Parteileitung 27.10.1953 und 10.01.1954
Vorläufiger Struktur- und Stellenplan
- Geburtstage im Oktober
6) Geschäftsordnung und Geschäftsverteilungsplan
ohne Datum:
Beschluss über die Pflichten und Rechte der Mitarbeiter in der Christlich Demokratische Union: Die weitere Stärkung und Festigung ... § 1 bis 15
Geschäftsverteilungsplan:
Der Generalsekretär
Der stellv. Generalsekretär, ...., 4 Seiten
- Organisationsplan und Strukturplan - Schema
- Geschäftsverteilungsplan der Parteileitung (Büro), 9 Seiten, 28.08.1952
- Geschäftsordnung der Hauptgeschäftsstelle, 25.07.1952
- Strukturplan und Geschäftsverteilungsplan des Sekretariats für Organisation, 10.02.1953 Ko/Mi
- Geschäftsordnung des Sekretariats der Parteileitung - Aufgaben und Zuständigkeit aus § 24 der Satzung, ohne Datum
- Geschäftsordnung der Parteileitung, 25.11.1954
- Geschäftsordnung der CDU-Parteileitung, Stand 01.01.1955
- Geschäftsverteilungsplan der Parteileitung, 9 Seiten mit handschriftlichen Korrekturen, Stand vom 01.01.1955
- Geschäftsverteilungsplan in der vom Sekretariat am 30.07.1957 beschlossenen Fassung - Mitteillung Fischer an Götting am 31.07. 1957
Jahr/Datum
1952 - 1958
Dateigröe von Internetversion Akteneinheiten
8858541.

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode