Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "IfG" > 4 Objekte

1

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 8296/1
Aktentitel
Kissingen-Gruppe 55-57
Protokolle, Dokumente und Materialien 20.-21.09.1984 - 21.-22.03.1985
Leiter Abteilung Innenpolitik Heiner Lueg
Enthält
Ergebnisprotokolle zur Besprechung der leitenden Beamten der Kultus- und Wissenschaftsministerien der unionsgeführten Länder
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Saarland und des Bundes

Kissingen 55 am 20.-21.09.1984 in Aurich
Vorsitz: Weert Börner
Tagesordnung:
1. HRG-Novellierung, Zeitvertragsgesetz
2. Ausbildungsplatzsituation zum 30.09.1984
3. Struktur des Stellenplans für Professoren
4. Unterrichtsmaterialien des BMI
5. Bestandsaufnahme über Fremdsprachenregelungen in der Sekundarstufe I und II
6. Rahmenvereinbarung für die gegenseitige Anerkennung von Abschlüssen an integrierten Gesamtschulen
7. "Schwier-PLan"
8. Reformvorstellungen des Saarländischen Ministers für Kultus, Bildung und Sport zur Abschaffung des "Numerus Clausus"
9. "Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Sicherheit der Jugend e.V."
10. Postdoktoranden-Programm des Bundes
11. Vorsitz im Auslandsschulausschuss

Kissingen 56 am 13.-14.03.1985 in Homburg-Saar
Vorsitz: Klaus Schaede
Tagesordnung:
I.1 Die Wahlen vom 10.03.1985 an Saar und Spree (Saarland und Berlin) - Ergebnisse, Meinungsaustausch, Analysen
I.2 Festlegung Termin für "Kissingen 57"
II.1 Rahmenvereinbarung für die gegenseitige Anerkennung von Abschlüssen an Integrierten Gesamtschulen vom 27.-28.05.1982
II.2 Lehrerarbeitslosigkeit
II.3 Berücksichtigung von sozialen Gesichtspunkten bei der Einstellung von Bewerbern für das Lehramt an Schulen
II.4 Änderung des Bundesbesoldungsgesetzes
II.5 Umsetzung der Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst für die verbeamteten Lehrer
II.6 Gleichwertigkeit des Abschlusses der Technikerschule mit einem "mittleren Bildungsabschluss"
II. 7 Kulturabkommen mit anderen Ländern, hier: Fragen der beruflichen Bildung
III.1 Studiengang Informatik
III.2 Bafög-Teilerlassverordnung
III.3 Restriktive Anwendung des Hochschulbauförderungsgesetzes (HBFG) durch den Bund
III.4 Forschungsinstitut "Frau und Gesellschaft"
IV.1 Termin der nächsten AK
IV.2 Nachfolgeregelungen
IV.3 Befragungsraster für die gymnasiale Oberstufe
IV.4 Auslandslehrer
IV.5 Berufsfachschule mit gymnasialer Oberstufe in Nordrhein-Westfalen
IV.6 Anwesenheit von ausländischen Gästen in der AK
Enthält auch:
Beteiligung anderer Bundesländer am Institut Frau und Gesellschaft (IFG)
Informationen vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus zu: CDU/CSU-Kultusminister gegen schulpolitischen Alleingang der SPD in Nordrhein-Westfalen

Ergebnisprotokolle der Besprechung der leitenden Beamten der Kultus- und Wissenschaftsministerien der CDU/CSU-geführten (unionsgeführten) Länder
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und des Bundes

Kissingen 57 am 21.-22.03.1985 in Berlin
Vorsitz: Hermann Josef Schuster
Tagesordnung:
1. Weiterentwicklung des Fachhoschulbereichs
2. Japanisch-Unterricht in Schule und Weiterbildung (Volkshochschule)
3. Vorbereitung und Behandlung der Themen des CDU-Kulturkongresses 1986 in Berlin
4. Offenhalten eines Einstellungskorridors für Lehrer (Situation nach dem Beschluß der FMK zu den Empfehlungen der BLK)
5. Umsetzung der Tarifabschlüsse im Schulbereich
6. Staatliche Finanzierungsprogramme zur Ausstattung von Schulen mit Computern
7. Vereinbarung von einheitlichen Voraussetzungen für den Erwerb der Fachhochschulreife über besondere Bildungswege (Beschluss der KMK vom 18.09.1981)
8. Fragen einer Gesetzesnovellierung und Harmonisierung privatschulgesetzlicher Regelung zwischen den Ländern
9. Fragen der beruflichen Grundbildung
10. Allgemeiner Erfahrungsaustausch zu deutschlandpolitischen Fragen
11. Entwurf eines 10. BAFöG-Änderungsgesetzes (hier vor allem die Erweiterung der Förderung von Zusatz- / Ergänzungsausbildungsgängen in § 7 Abs. 2 Nr. 1, in § 9 Abs. 2 und § 48 Abs. 5 A
12. Novellierung der Approbationsordnung für Ärzte
13. Änderung der Kapazitätsverordnung (vgl. Schreiben von StS Dr. Börner vom 13.05.1985)
14. Auswirkungen der Wehrpflichtverlängerung auf 18 Monate
15. Novellierung des Hochschulstatistikgesetzes
16. Entwurf zur Änderung des BBesG (Amtsbezeichung und Besoldungsnovelle von Hochschullehrern)
17. Unterreichtung: Weisung des Bundesministers gemäß Artikel 85 Abs. 3 GG an Hessen zur Auslegung des § 12 Abs. 2 Satz 2 BAFöG-Änderungsgesetz vom 23.10.1985
18. Finanzierung der United World Colleges (UWC)
19. Finanazierung der Partnerschaften mit ost- und südosteuropäischen Hochschulen
20. Zusammenarbeit bei der Kooperation mit Ländern der Dritten Welt und der Entsendung nicht eingestellter Lehrer
21. Wahlen zu KMK-Kommissionen
22. Herstellung der Gleichwertigkeit von allgemeiner und beruflicher Bildung

Enthält auch:
Vorläufige Tagesordnung für die 226. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz am 28.-29.11.1985 in Darmstadt
Novellierung der Approbationsordnung für Ärzte
CDU-Bundesgeschäftsstelle zu Deutschlands Zukunft als Kulturnation, Kulturkongress, Planungsstand 14.11.1985
Bundesminister der Verteidigung zur Wehrgerechtigkeit und Dauer Grundwehrsdienst und Gesetzesentwürfe
Jahr/Datum
09.1984 - 03.1985

3

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 0749
Datei
ACDP-07-011-0749_A_1949-1951.pdf
Aktentitel
CDU-Ausschüsse (2)
Protokolle, Dokumente und Materialien 1949 - 1951
Parteivorsitzender Otto Nuschke
Enthält
Protokoll über die Sitzung der Ausschussvorsitzenden am
08.08.1950
Generalsekretär Gerald Götting: Thematische Vorbereitung der Sitzungen und Referate auf dem 5. Parteitag Berlin 15.-17.09.1950 (Hauptparteitag, 5. Jahrestagung)

Protokolle von Sitzungen folgender Ausschüsse:
Arbeitsausschuss Nationale Front
Vorsitzender Walter Rübel
14.09.1950 - Erweiterter Ausschuss
02.10.1950 - Wahl am 15.10.1950, dazu Entschließung
Arbeitskreis Sozialismus aus christlicher Verantwortung
10.05.1950 - Grundsätze zur sozialistischen Gestaltung der Gesellschaft
14.09.1950 - Leitsätze
Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft
05.04.1950 - Viehzählung 1949
14.09.1950 - Planung in der Landwirschaft
21.02.1951 - Die Lage in der Landwirschaft
17.04.1951 - Aufgaben der Landwirschaft im Volkswirtschaftsplan 1951
CDU-Landräte und Bürgermeisterkonferenz
13.12.1949 - Wiederaufbau der Städte und der Wohnungsbau
16.06.1950 - Selbstverwaltung und Finanzpolitik
Heimkehrer und Neubürgerausschuss
15.02.1950 - Rückführung der noch in Polen befindlichen Deutschen
24.05.1950
Kommunalpolitischer Ausschuss
24.11.1949
14.09.1950
16.10.1950
Kulturpolitischer Ausschuss und Unterausschüsse
01.02.1950 - Kulturverordnung 1950
15.03.1950 - Kulturarbeit der MAS
18.04.1950 - Das Gesetz zur Förderung der Jugend
31.08.1950
14.09.1950 - Unsere kulturpolitische Linie
Enthält auch:
Unterausschuss für Hochschulfragen
04.10.1949 - Förderung Arbeiter- und Bauernstudium
13.05.1950 - Stipendienfragen
20.06.1950
18.07.1950
Presseausschuss
11.11.1949 - Unionskorrespondenten
04.01.1950
06.02.1950
15.03.1950 - Bericht der Pressestelle über ihre Tätigkeit
17.01.1951
Rechtsausschuss
14.09.1950 - CDU Völkerrecht und Weltfrieden
26.01.1951 - Das neue Familienrecht
16.02.1951 - Das neue Familienrecht Teil II
16.03.1951 - Das neue Familienrecht Teil III, dazu Entschließung
Sozialpolitischer Ausschuss
16.12.1949 - Neuordnung der Sozialversicherung
21.06.1950
08.09.1950
Wirtschaftspolitischer Ausschuss
09.12.1949 - Die Stellung der Wirtschaft bei Errichtung der Deutschen Demokratischen Republik
28.04.1950 - Die Aufgaben der Wirtschaft nach Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1950 und die CDU
17.08.1950 - Der Fünfjahresplan der SED und unsere Vorschläge
14.09.1950 - Entschließung der Unterausschüsse "Industrie", "Handel" und "Handwerkerfragen"
Enthält auch:
Unterausschuss Volkseigene Betriebe
14.09.1950
26.02.1951 - Strukturpläne der volkseigenen Wirtschaft
Unterausschuss Handwerkerfragen
08.12.1949
17.02.1950 - Tätigkeit im Jahre 1949
02.03.1951 - Steuertarifgesetz für das Handwerk
27.07.1949
Protokoll der Sitzung der CDU-Arbeitsgemeinschaft in der Deutschen Wirtschaftskommission
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
1949 - 1951
Personen
Götting, Gerald; Rübel, Walter

4

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1719
Datei
ACDP-07-011-1719_A_1949-1956.pdf
Aktentitel
CDU-Ausschüsse (3)
Protokolle, Dokumente und Materialien 1949 - 1956
Generalsekretär Gerald Götting
Enthält
Protokolle und Niederschriften der Ausschüsse, Unterausschüsse, Arbeitsgemeinschaften und Beiräte des Hauptvorstandes
Literarischer Beirat
13.02.1952 - Unionverlag
12.05.1952 - Planerfüllung
26.11.1952 - Produktionspläne
13.05.1954 - Pläne für 1954
09.12.1954 - Verlagspläne
Arbeitsgemeinschaft Lehrer und Erzieher
05.12.1952 - Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft
14.05.1952
Zentrale Arbeitsgemeinschaft Aufbau
Aufgabe: Wiederaufbau in der DDR
26.02.1952 - Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft
27.02.1952
12.05.1952
30.06.1952 - kirchliche Gebäude im Bebauungsplan
23.03.1954 - Aufgaben der Bauwirschaft
11.06.1954 - Maßnahmen des Ministweriums für Aufbau
Arbeitsgemeinschaft Gesundheitswesen - und Sozialwesen
Vorsitzender: Luitpold Steidle
21.11.1949 - Arbeitsplan
09.01.1950 - Gesundheitswesen im Regierungsprogramm
29.01.1950 - Probleme des Gesundheitswesens
14.11.1951 - Aufgaben des Gesundheitswesens
30.01.1953 - Volkswirtschaftsplan und Gesundheitswesen
Unterausschuss Gross- und Einzelhandel
08.12.1949
Heimkehrer- und Umsiedlerausschuss
24.05.1950
Unterausschuss für Handwerkerfragen
10.11.1949 - Anordnung S 170749 der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK)
08.12.1949
17.02.1950
08.08.1950
02.03.1951 - Steuertarifgesetz für das Handwerk
14.06.1951
Hochschulausschuss
04.10.1949 - Regelung der Stipendienvergebung
13.05.1950
20.06.1950
26.10.1950
18.07.1950
26.10.1950
06.12.1950
21.02.1951 - Problem des wissenschaftlichen Nachwuchses
25.11.1951 - Aufgaben der Hochschulgruppen
06.10.1952
Kommunalpolitischer Ausschuss
24.11.1949
14.09.
Enthält auch:
09.12.1949 - kommunalpolitischer Ausschuss des Landesverbandes Sachsen Anhalt
Arbeitsgemeinschaft Staatliche Verwaltung
25.08.1952 - Demokratisierung
26.08.1952 - Neukonstituierung der Ministerkonferenz
18.11.1952 - Aufgaben des Ministeriums für Gesundheitswesen
29.11.1952
02.12.1952 - Staatliche Verwaltungsreform
20.01.1953
27.03.1953 - Studium an der DAV
Kulturpolitischer Ausschuss
28.03.1949
01.02.1950 - Kulturverordnung 1950
15.03.1950 - Kulturarbeit der Maschinen-Ausleih-Station (MAS)
18.04.1950
31.08.1950 - Entschließung
14.09.1950 - kulturpolitische Linie
Hauptauschuss Land- und Forstwirschaft
Vorsitzende: Martha Rudolph
11.11.1949
05.04.1950 - Viehzählung 1949
29.06.1950 - "Die CDU und die Bauern"
14.09.1950 - Planung der Landwirschaft
17.04.1951 - Aufgaben der Landwirtschaft
12.07.1951
26.02.1952 - Konstituierung der Arbeitsgemeinschaft
27.05.1952
07.08.1952 - Sozialismus in der Landwirschaft
02.10.1952 - Die Agrapolitik der CDU
09.12.1952 - Erfassung und Versorgung
22.07.1953 - Konstituierung der zentralen Arbeitsgemeinschaft
27.08.1954
10.05.1955 - Aufgaben der Landwirtchaft im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Steigerung der tierischen und pflanzlichen Produktion
Ausschuss Nationale Front
02.10.1950 - Mitarbeit der CDU bei der Vorbereitung der Wahl am 15.10.1950
14.12.1950 - Aufgaben der Nationalen Front bei der Wahl
Presseausschuss
Vorsitzender: Karl Grobbel
11.11.1949
04.01.1950
06.02.1950
15.03.1950 - Ausbau der CDU-Presse
Zentraler Untersuchungsausschuss
Vorsitzender: Reinhold Lobedanz
10.12.1952 - Berichte der Untersuchungsausschüsse
20.01.1953 - Angelegenheit Moeller, Weel, Gamm, Kühn
02.02.1953 - Angelegenheit Bezirksparteischule Friedersdorf, Willi Leisner
25.02.1953 - Angelegenheit Eberle, Grewe, Burkhardt, Düenbach
04.03.1953 - Angelegenheit Gabel, Kofler
17.03.1953 - Angelegenheit Kaczmarek, Haase, Scholz
28.04.1953 - Angelegenheit Krause
13.05.1953 - Angelegenheit Elbel
06.07.1953 - Angelegenheit Gahler, Lorenz, Hallitschke
23.07.1953 - Angelegenheit Becker
23.09.1953 - Angelegenheit Hennings
02.11.1953 - Angelegenheit Schadeck, Bastian
17.12.1953 - Angelegenheit Zillig
Rechtsausschusses
14.09.1950 - CDU Völkerrecht und Weltfrieden
26.01.1951 - Das neue Familienrecht
16.02.1951 - Das neue Familienrecht Teil II
16.03.1951 - Das neue Familienrecht Teil III
Enthält auch:
Protokoll Rechtsauschuss des Landesverbands Sachsen 20.05.1950
Sozialismus aus christlicher Verantwortung
Enthält nicht: diesen Wissenschaftlichen Arbeitskreis
Verkehrsausschuss
14.09.1950
Ausschuss Volkseigene Betriebe
Vorsitzender: Karl Geißenhammer
14.09.1950
26.02.1951 - Strukturpläne der volkseigenen Wirtschaft
Ausschuss Wirtschaftspolitik
07.01.1949 - Vorschlag zum Lastenausgleich
09.12.1949 - Die Stellung der Wirtschaft bei der Errichtung der Deutschen Demokratischen Republik
28.04.1950 - Die Aufgaben der Wirtschaft nach Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1950 und die CDU
17.08.1950 - Der Fünfjahresplan der SED und unsere Vorschläge
14.09.1950
08.10.1952 - Der Aufbau des Sozialismus und der Wirtschaftspolitik
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
1949 - 1956
Personen
Geißenhammer, Karl; Grobbel, Karl; Lobedanz, Reinhold; Rudolph, Marta; Steidle, Luitpold

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode