Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Krise" > 333 Objekte

53

Bestand
Amrehn, Franz (01-295)
Signatur
01-295
Faszikelnummer
01-295 : 017/2
Aktentitel
Vertrauliche Korrespondenz.
Chronologisch.
Enthält
Darin: Untersuchung der personellen und arbeitsmäßigen Verhältnisse im Berliner Landesamt für Verfassungsschutz. Tarifverhandlungen 1958.
Berlin-Frage, hier: Pariser Konferenz vom 16. Mai 1960, Adenauer an Brandt betr. Volksabstimmung über den Verbleib Berlins im gegenwärtigen Rechtsstatus bis zur Wiedervereinigung, dazu handschriftliche Aufzeichnungen Amrehns, Amrehn an Adenauer, Krone und Brentano betr. Zustimmung zur Interimslösung für Berlin gemäß der Genfer Konferenz vom 28. Juli 1959 (hier: Stellungnahme zum Vermerk des Legationsrates Fechter, Protokoll der Sitzung des Bundeshauptausschusses vom 23. Mai). Haushalt, Maikundgebung 1959. Brandt an Amrehn zum Interzonenabkommen (Kritik Brandt an Parteitagsrede Amrehn), Aufzeichnungen Amrehn betr. mangelnde Zusammenarbeit mit Brandt 1961. Notizen zu Gesprächen Brandt/Kennedy/Rusk 1962. Folgen des Handels- und Schiffahrtsabkommens mit Polen für Berlin 1963. Passierscheinverhandlungen (Amrehn an Erhard), Neubau von Bundesbehörden in Berlin (Amrehn an Westrick) 1964. Kündigung des DB/DR-Tarifs 1965 (hier: Gradl an Westrick). Antwort der Bundesregierung auf die Note der Westmächte vom 22. Juli 1965 zum Junktim Interzonenhandel und Berlin-Verkehr. 1966 Amrehn betr. Passierscheinabkommen, Kürzung der Berlin-Subventionen, Führungskrise der Union (dabei auch Notizen betr. Gespräch über Ablösung Erhards als Kanzler).
Auch: Meinungsumfrage des Berliner Senats zur Passierscheinfrage 1964, Umfragen zur politischen Einstellung der Berliner. Verhaftung von Hans-Gerd Möritz in der Zone wegen Fluchthilfe.
Jahr/Datum
1953 - 1967
Personen
Adenauer, Konrad; Barzel, Rainer; Brentano, Heinrich von; Erhard, Ludwig; Fechter, Rolf; Gradl, Johann Baptist; Kennedy, John F.; Krone, Heinrich; Rusk, Dean; Westrick, Ludger

55

Bestand
Amrehn, Franz (01-295)
Signatur
01-295
Faszikelnummer
01-295 : 019/3
Aktentitel
Senat.
Enthält
Hier: Notizen betr. Parteivorstandssitzungen, Arbeit des Berliner Senats, auch Senatskrise 1961.

57

Bestand
Amrehn, Franz (01-295)
Signatur
01-295
Faszikelnummer
01-295 : 040/2
Aktentitel
Kuba.
Enthält
Nur: Amerikadienst und European Wireless File zur Kubakrise 1962.
Jahr/Datum
1962

58

Bestand
Clemens, Peter (01-340)
Signatur
01-340
Faszikelnummer
01-340 : 002/1
Aktentitel
Vertrauenskrise zwischen Kirche und Arbeiterschaft
Enthält
Vortragsmanuskript, maschinen- und handschriftl. von Peter Clemens
Jahr/Datum
1949 - 1953

60

Photographie
#
Findbuch
#
Bestandssignatur
01-365
Bestandsname
Langguth, Gerd
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Baden-Württemberg
Bestände mit Bezug zu
Kohl, Helmut
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
18.05.1946
Todesdatum
12.05.2013
Berufsbezeichnung
Politologe, Staatssekretär, Prof. Dr.
Biographie
1970-1974 Bundesvorsitzender des RCDS, 1971-1977 Mitglied des CDU-Bundesvorstandes (1973-1977 Mitglied der CDU-Grundsatzprogrammkommissionen), 1974-1976 stv. Vorsitzender der Europäischen Union Demokratischer Studenten, 1975-1976 Leiter der Außenstelle Stuttgart der Konrad-Adenauer-Stiftung, 1975-1981 Landesvorsitzender der JU Baden-Württemberg, Mitglied des Landesvorstandes der CDU Baden-Württemberg, 1976-1980 MdB, 1981-1985 Direktor der Bundeszentrale für politische Bildung, 1986/87 Staatssekretär für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Berlin beim Bund, 1988-1993 Leiter des Presse- und Informationsbüros bzw. der Vertretung der EG-Kommission in der Bundesrepublik, 1993-1997 Geschäftsführender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Kurzbeschreibung
Reden und Veröffentlichungen: Redensammlungen 1976-1997 (MdB, Staatssekretär und Bevollmächtigter Berlins beim Bund, Leiter der Vertretung der EG-Kommission in Bonn, Geschäftsführender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung), thematisch geordnete Vorträge, u.a. als Politikwissenschaftler und Publizist 1970-2012, Veröffentlichungen 1971-2009: Artikel und Beiträge, Publikationslisten, Buchprojekte (Themen u.a.: 1968 und studentische Protestbewegung, Die Grünen, Biographien Angela Merkel und Horst Köhler, hierzu auch Materialsammlungen); Korrespondenz: Allgemeine und persönlich/private Korrespondenz 1962-2013; MdB: Bundestagswahlen 1972-1980, Bundestagsausschüsse, Wahlkreisangelegenheiten und Wahlkreiskorrespondenz 1976-1980, Sachthemen (u.a. Drogen, Medien, Terrorismus); CDU: Bundesvorstand 1971-1976, Bundesfachausschüsse (Innenpolitik 1975, Jugendpolitik 1977-1979, Außen- und Sicherheitspolitik 1995-1997, Europapolitik 1995-1997), Grundsatzprogrammkommissionen 1978 und 1994, LV Baden-Württemberg (Landesvorstand 1975-1980), KV Esslingen 1976-1980, RCDS (Bundesvorstand und Bundesausschuss 1967-1974), JU (Bundesvorstand, LV Baden-Württemberg 1974-1981); Hochschulen und Universitäten: Verband Deutscher Studentenschaften 1968-1975 (Vorstand, Mitgliederversammlungen), Universität Bonn 1968-1972 (Studentenparlament, Fachschaft Politikwissenschaften), umfangreiche Materialsammlung zu Protest- und Studentenbewegung 1967-1976: Flugblattsammlungen (u.a. Universitäten Bonn, Gießen, Marburg), Sammlung von Zeitschriften und Publikationen studentischer Gruppen (alphabetisch geordnet); Bundeszentrale für politische Bildung 1981-1985 (hier auch interne Angelegenheiten); Vertretung der EG-Kommission in Bonn 1989-1993 (hier auch interne Angelegenheiten); Geschäftsführender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung 1993-1997 (Termin- und Tagespläne, Korrespondenz, Interne Angelegenheiten); Lehrtätigkeit an der Universität Bonn 1987-2012 (u.a. Lehrveranstaltungen, Korrespondenz); Verlag Norman Rentrop 1999-2005 (Herausgeberschaft "Handbuch für den Vorgesetzten"); Persönliches: Terminkalender 1962-2013, Urkunden und Ausweise 1946-2007, Auszeichnungen 1975-2010, Auslandsreisen 1972-2010, Eigene Presse 1976-2013; Varia, u.a.: Hermann-Ehlers-Stiftung 1974-1986, Internationaler Club La Redoute 2010-2013, Politischer Salon Gerd Langguth 1998-2010.
Aktenlaufzeit
1946 - 2013
Aktenmenge in lfm.
40 lfm. und 2,7 Gigabyte
Literaturhinweis
Gerd Langguth: Protestbewegung. Entwicklung, Niedergang, Renaissance. Die Neue Linke seit 1968. Köln 1983. - Ders.: Berlin. Vom Brennpunkt der Teilung zur Brücke der Einheit. Köln 1990. - Ders. (Hg.): Politik und Plakat. 50 Jahre Plakatgeschichte am Beispiel der CDU. Bonn 1995. - Ders. (Hg.): Die Intellektuellen und die nationale Frage. Frankfurt am Main/New York 1997. - Ders.: Das Innenleben der Macht. Krise und Zukunft der CDU. Frankfurt am Main 2001. - Ders.: Mythos 68. Die Gewaltphilosophie von Rudi Dutschke - Ursachen und Folgen der Studentenbewegung. München 2001. - Ders.: Kohl, Schröder, Merkel. Machtmenschen. München 2009. - Ders.: Angela Merkel. München 2010.

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode