Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Kultus," > 18 Objekte

1

Photographie
#
Bestandssignatur
01-108
Bestandsname
Jaeger, Richard
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Bayern
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
16.02.1913
Todesdatum
14.05.1998
Berufsbezeichnung
Jurist, Oberbürgermeister, Bundesminister, Dr.
Biographie
1946 CSU, 1947/48 Regierungsrat im bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus, 1949 Oberbürgermeister in Eichstätt, 1949-1980 MdB (1953-1965 Vorsitzender des Verteidigungsausschusses, 1957-1965 und 1967-1976 Vizepräsident des Deutschen Bundestages), 1957-1990 Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft, 1965/66 Bundesminister der Justiz, 1984-1990 Leiter der deutschen Delegation bei der UN-Menschenrechtskonferenz in Genf.
Kurzbeschreibung
MdB und Minister: Wahlrecht, Verjährung von Kriegsverbrechen, Notstandsgesetzgebung, Gerichtsverfassungsgesetz, Reform der Juristenausbildung, Paragraph 218 1949-1979, Verteidigungspolitik, u.a. atomare Ausrüstung der Bundeswehr, Atomsperrvertrag, Berichte über Besprechungen in den USA 1957-1973, Personalgutachterausschuss für die Streitkräfte (Korrespondenz, Protokolle) 1955-1982, Enquête-Kommission Verfassungsreform (Kurzprotokolle) 1971-1973; DGAP 1955-1966.
Aktenlaufzeit
1945 - 1979
Aktenmenge in lfm.
1,75
Literaturhinweis
Leonhard M. Hruschka: "Auf dem Weg zur Demokratie". Richard Jaeger 1945-1949. In: Bayerische Lebensbilder 1. Biographien, Erinnerungen, Zeugnisse. Hg. von der Hanns-Seidel-Stiftung. München 2002.
Bemerkungen
Archiv für Christlich-Soziale Politik der Hanns-Seidel-Stiftung

2

Photographie
#
Findbuch
#
Bestandssignatur
01-127
Bestandsname
Sauer, Albert
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Baden-Württemberg
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
27.02.1902
Todesdatum
16.06.1981
Berufsbezeichnung
Rechtsanwalt, Oberbürgermeister, Staatssekretär, Minister.
Biographie
Ab 1928 Rechtsanwalt in Ravensburg, 1932/33 MdL Württemberg (Zentrum), 1946-1966 Oberbürgermeister von Ravensburg, 1946-1952 Mitglied der Beratenden Landesversammlung und MdL Württemberg-Hohenzollern (CDU), 1946/47 Staatssekretär für Kultus, Erziehung und Kunst, 1947-1952 Kultusminister Württemberg-Hohenzollern, 1952-1956 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung und MdL Baden-Württemberg, bis 1969 Vorsitzender der KPV Baden-Württemberg.
Kurzbeschreibung
MdL Württemberg: Protokolle, Aufzeichnungen 1932/33; CDU: LV Württemberg-Hohenzollern, bes. Parteitage, Landesausschüsse, KV Ravensburg (Korrespondenz, Rundschreiben, Reden) 1946-1970; KPV: Bundes- und Landesgeschäftsstelle (Tagungen, Protokolle, Vorstandssitzungen, Korrespondenz) 1956-1973; Beratende Landesversammlung 1947-1949; Staatssekretariat Tübingen 1948-1951; Wahlen 1946-1968; Verfassunggebende Landesversammlung, Landtag Baden-Württemberg (Verfassungsfragen, Südweststaat, Ausschüsse) 1948-1956; Bildungs- und Kulturpolitik, bes. Schulangelegenheiten 1946-1953; Bundesrat: Agrar- und Vermittlungsausschuss 1950-1952; Bundesversammlung 1954; Rat der Gemeinden Europas: Präsidiumsunterlagen, Tagungen, Ausschüsse, Europäische Gemeindetage, Europäische Gemeindekonferenzen, Korrespondenz 1951-1967; Persönliches, bes. Reden und Notizen, Entnazifizierung 1946-1954.
Aktenlaufzeit
1932 - 1973
Aktenmenge in lfm.
7,1
Bemerkungen
Stadtarchiv Ravensburg

4

Bestand
Zeyer, Werner (01-487)
Signatur
01-487
Faszikelnummer
01-487 :023
Aktentitel
LV Saar
Enthält
Einladungen zu den Sitzungen des Geschäftsführenden Landesvorstandes, des Landesvorstandes sowie zu Gesprächen mit den Kreisvorsitzenden, der FDP und der katholischen Kirche, Einladung zu einer gemeinsamen Sitzung des Landesvorstandes und der CDU-Landtagsfraktion mit Helmut Kohl am 20.08.1981 und zu einer Geschäftsführerkonferenz am 10.06.1981,
Kurzprotokolle zu Sitzungen des Geschäftsführenden Landesvorstandes am 23.02.1981, 30.03.1981, 21.09.1981, 09.11.1981, 23.11.1981 und zu Sitzungen des Landesvorstandes am 16.03.1981, 30.03.1981, 21.09.1981,
Protokoll zur Sitzung des Landesausschusses am 29.04.1981 und zur Sitzung des Landesvorstandes, der Kreisvorsitzenden und der Delegierten zum Bundesparteitag am 16.02.1981,
Arbeitspapier zum Verhältnis Kirchen - CDU, Anmerkungen zum Bericht des Landesvorsitzenden über die politischen Zielsetzungen der Regierungserklärung und deren bisherige Verwirklichung, Diskussionspapier zur Aufgabenverteilung an die Mitglieder des CDU-Landesvorstandes, Neuregelungen in der Ortschaftsverfassung und im Kommunalwahlrecht, Grobentwurf eines Terminplans des Landesverbandes der CDU Saar für das Jahr 1982, Entschließung des Landesfachausschusses "Innere Verwaltung" zum kommunalen Neugliederungsgesetz, Bildung von Landesfachausschüssen, Personalvorschläge der Kreisverbände dazu, Empfehlung des Landesfachausschusses "Kultus, Bildung und Sport" zur Verbesserung der Situation der Erwachsenenbildung, Thesen zur Neugestaltung des Schulsystems des Landesfachausschusses "Kultus, Bildung und Sport", Mitgliederübersicht des Landesfachausschusses "Kultus, Bildung und Sport", Anträge des Landesfachausschusses "Umwelt, Raumordnung und Bauwesen", Beschlüsse der Sozialausschüsse der CDA Saarland zur Arbeitsmarkt-, Bildungs-, Gesundheits-, Ausländer- und Familienpolitik,
Schriftwechsel mit den Kreis-, Gemeinde- und Ortsverbänden v.a. zur Schulorganisation in der Gemeinde Wadgassen,
allgemeiner Schriftwechsel u.a. Änderungen zum Leitantrag des Bundesvorstandes zum 30. Bundesparteitag, Delegiertenversammlung in Gersheim am 28.01.1981,
Schriftwechsel mit Alfred Dregger zur Neuwahl von Präsidium und Bundesvorstand auf dem 29. Bundesparteitag in Mannheim, Erhaltung der Montan-Mitbestimmung
Darin
Schriftwechsel Alfred Dregger mit Georg Prusko über Kontaktbemühungen der SPD zu den Vertriebenenverbänden
Jahr/Datum
24.05.1980 - 17.12.1981
Personen
Dregger, Alfred; Kohl, Helmut; Prusko, Georg

5

Bestand
Zeyer, Werner (01-487)
Signatur
01-487
Faszikelnummer
01-487 :024
Aktentitel
LV Saar
Enthält
Einladungen zu den Sitzungen des Geschäftsführenden Landesvorstandes und des Landesvorstandes, Kurzprotokolle zu Sitzungen des Landesvorstandes am 13.09.1982 und 09.05.1983 sowie zur Sitzung des Geschäftsführenden Landesvorstandes am 15.03.1982,
Planung der Infostände zur Auftaktaktion "Bundeskanzler Helmut Kohl" am 08.10.1982
Ausarbeitung von Zeyer: "Die SPD nimmt Abschied von der Sicherheitspolitik des Westens", Veranstaltungsübersicht der CDU Saar Herbst '83 - Frühjahr '84, Handlungsprogramm: "Für eine flexiblere Gestaltung der Arbeitszeiten - Arbeitszeitverkürzung in der Diskussion", Schlussfolgerungen aus der Klausurtagung von CDU-Landesvorstand und CDU-Landtagsfraktion am 16./17.09.1983 zur politischen Strategie der CDU Saar,
Ausarbeitungen von Alois Ames und des Landesfachausschusses "Kultus, Bildung und Sport" zur Gestaltung der Sekundarstufe I im Saarland, Mitgliederübersicht des Landesfachausschusses "Kultus, Bildung und Sport",
Schriftwechsel mit Kreis- Gemeinde- und Ortsverbänden u.a zur Europa- und Kommunalwahl 1984, Bürgermeisterwahl 1984 in Wadgassen, Novellierung des Wehr- und Zivildienstes,
Allgemeine Korrespondenz u.a. zu den Themen: Medienpolitik der CDU, Absicherung der saarländischen Kandidaten für die Europawahl 1984, Schulversuch in der Schulregion Saarlouis "Besondere Förderung für Hauptschüler", Gesetz zur Förderung der vorschulischen Erziehung, Darstellung der CDU in den Medien, Unterstützung des bayerischen Landtagswahlkampfes 1982
Darin
Aktionshandbuch "Dritte Welt" der CDU Bundesgeschäftsstelle
Jahr/Datum
06.01.1982 - 03.01.1984
Personen
Ames, Alois

7

Bestandssignatur
01-984
Bestandsname
Lieberknecht, Christine
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Thüringen
Soziologische Gruppen
Frauen
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
07.05.1958
Berufsbezeichnung
Theologin, Ministerpräsidentin.
Biographie
1981 CDU, 1989 Mitglied des Parteivorstandes der CDU, 1990-1992 stv. Landesvorsitzende der CDU Thüringen, 1990-1992 Thüringer Ministerin für Kultus, seit 1991 Mitglied des Thüringer Landtages, seit 1991 stv. Bundesvorsitzende des EAK, 1992-2000 und 2009-2014 Mitglied des CDU-Bundesvorstandes, 1992-1994 Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, 1994-1999 Thüringer Ministerin für Bundesangelegenheiten in der Staatskanzlei, 1997-2007 Mitglied der Synode der EKD, 1999-2004 Präsidentin des Thüringer Landtages, 2004-2008 Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, 2008-2009 Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, 2009-2014 Ministerpräsidentin von Thüringen, 2009-2014 Landesvorsitzende der CDU Thüringen.
Kurzbeschreibung
Persönliches (u.a. Korrespondenz, Glückwünsche) 1991-2014, Reden 1993-2014, Terminpläne u. Vermerke 1994-2007; Landesregierung: Handakten 1994-1999 und 2008-2009, Ministerin 1993-1998 und 2009-2010; Ministerpräsidentin 2009-2014; Thüringer Landtag: Korrespondenz 1995-2009, Wahlkreis 1993-2014, CDU-Landtagsfraktion 1990-2014, Inititiativen 1995-2000 und 2007-2014; Sachthemen: Thüringer Identität 2000-2012 und Weimarer Kultur/Kulturlandschaft 1990-2012, Polizeireform 2006-2014, Föderalismusreform und Länderfinanzausgleich 1997-2014, Inneres und Deutsche Einheit 1993-2014 (auch Überwindung der SED-Diktatur), Bonn/Berlin 1995-1999, Haushalt 2008-2013, Wirtschaftspolitik 1993-2013, Energiepolitik und Nachhaltigkeit 2011-2014, Bildungspolitik 1990-2014, Europa 1993-2010, Arbeit und Soziales 2008-2009, Jugend, Frauen und Familie 1995-2012, Bürgergesellschaft 1999-2014, Gesundheitspolitik 2008-2014, Kirchen (u.a. Thüringer Kanzelstreit 1999) 1995-2008; CDU: Bundespartei 1991-2013, Arbeitskreis Europa 1993-2011, Evangelischer Arbeitskreis 1993-2012.
Aktenlaufzeit
1991 - 2015
Aktenmenge in lfm.
50,5

10

Bestand
Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) (04-006)
Signatur
04-006
Faszikelnummer
04-006 : 153/5
Aktentitel
RCDS-Projekt "Bildung ohne Grenzen - Hochschuloffensive für Europa"
Enthält
Beschreibung des Pilotprojektes "Bildung ohne Grenzen - Hochschuloffensive für Europa".
Einladung, Tagungsprogramm, Referate von Ingo Hochbaum, Brigitte Mohr, Dieter Lucht und Norbert Lammert, Korrespondenz und Dokumentation über die Fachtagung "Bildung ohne Grenzen - Hochschuloffensive für Europa" am 29.06.1993 in Bonn-Bad Godesberg.
Pressemitteilung zur Vorstellung der Dokumentation über die Fachtagung, Stellungnahmen, u.a. von Anton Pfeifer, Peter Kittelmann, Alois Graf von Waldburg-Zeil und Christoph Bergner.
RCDS-Studie "Hochschuloffensive für Europa. Antworten der deutschen Hochschulpolitik auf die europäische Herausforderung."
Ergebnisse des Pilotprojektes, Pressemitteilung und Stellungnahmen, u.a. des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst, des Deutschen Studentenwerkes, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Hochschulrektorenkonferenz zu den Ergebnissen der Umfrage.
Korrespondenz, Förderungsantrag und Fragebogenentwürfe für eine repräsentative Umfrage "Bildung ohne Grenzen - Hochschuloffensive für Europa".
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
1993 - 1994
Personen
Bergner, Christoph; Hochbaum, Ingo; Kittelmann, Peter; Lammert, Norbert; Lucht, Dieter; Mohr, Brigitte; Pfeifer, Anton; Waldburg-Zeil, Alois Graf von

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode