Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Meinung, Michael" > 416 Objekte

2

Photographie
#
Findbuch
#
Bestandssignatur
01-013
Bestandsname
Franken, Paul
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Nordrhein-Westfalen
Bestände mit Bezug zu
Adenauer, Konrad
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
19.12.1903
Todesdatum
15.12.1984
Berufsbezeichnung
Dozent, Direktor, Dr.
Biographie
vor 1933 Zentrum, 1930-1936 (stv.) Geschäftsführer des Kartellverbandes der katholischen deutschen Studentenvereine, 1933 NSDAP (1940 ausgeschlossen), Kontakte zu Widerstandskreisen im Rheinland, 1937-1939 Gestapo-Haft, 1943-1944 Kriegsdienst in Rom für das Amt Ausland/Abwehr unter Admiral Wilhelm Canaris (gleichzeitig Verbindungsmann zwischen Widerstandsgruppen in Berlin und dem Vatikan), 1945 CDU, 1949 Dozent und 1950-1953 Direktor der Pädagogischen Hochschule Vechta, 1952-1968 Leiter der Bundeszentrale für Heimatdienst bzw. für politische Bildung.
Kurzbeschreibung
Allgemeine Korrespondenz 1945-1957 (u.a. Konrad Adenauer, Jakob Kaiser); Materialsammlung (u.a. Bundeszentrale für Heimatdienst, Kartellverband, Widerstand im Dritten Reich, Entnazifizierung, auch mit Briefwechsel) 1946-1948; Persönliches 1946-1969; Interview 1975.
Aktenlaufzeit
1932 - 1983
Aktenmenge in lfm.
0,3
Literaturhinweis
Michael F. Feldkamp: Paul Franken (1903-1984). Direktor der Bundeszentrale für politische Bildung. In: Günter Buchstab/Brigitte Kaff/Hans-Otto Kleinmann (Hg. im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung): Christliche Demokraten gegen Hitler. Aus Verfolgung und Widerstand zur Union. Freiburg im Breisgau 2004. - Stephen Schröder: Dr. Paul Franken (1903-1984). Ein katholischer Akademiker in den rheinischen Widerstandskreisen. In: Historisch-Politische Mitteilungen 17/2010.

6

Photographie
#
Findbuch
#
Bestandssignatur
01-138
Bestandsname
Prittwitz und Gaffron, Friedrich Wilhelm von
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Bayern
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
01.09.1884
Todesdatum
01.09.1955
Berufsbezeichnung
Diplomat, Dr.
Biographie
1908-1933 diplomatischer Dienst, 1927-1933 Botschafter in Washington, 1918 Mitgründer und stv. Vorsitzender der Gesellschaft vom 16. November 1918 (Demokratischer Klub), DDP/DSP, 1933-1945 Wirtschaftsberater, 1945 Mitgründer der Liga für geistige und wirtschaftliche Erneuerung Deutschlands, Mitgründer der CSU, 1946-1954 MdL Bayern, 1947-1950 außenpolitischer Berater der Arbeitsgemeinschaft der CDU/CSU, 1948 Mitgründer und (bis 1955) Vorsitzender der Gesellschaft für Auslandskunde, 1949 Mitgründer der Gesellschaft für die Wiedervereinigung Deutschlands.
Kurzbeschreibung
Veröffentlichungen, Vorträge, Reden, Artikel, bes. zur internationalen Politik 1907-1951; Botschafter in Washington (Reden, Korrespondenz, Zeitungsausschnitte) 1927-1933; Gesellschaft vom 16. November 1918 (Protokolle, Korrespondenz) 1918-1921, Gesellschaft für die Wiedervereinigung Deutschlands 1948-1952, Gesellschaft für Auslandskunde 1950-1959; Erinnerungen 1884-1933; Privatkorrespondenz 1928-1935; Biographisches 1914-1955.
Aktenlaufzeit
1884 - 1959
Aktenmenge in lfm.
0,8
Literaturhinweis
Michael Wala: Botschafter Friedrich von Prittwitz und Gaffron und die deutsch-amerikanischen Beziehungen von 1927 bis 1933. Stuttgart 2001.

10

Bestand
Personenbestände CDU in der SBZ/DDR (01-297)
Signatur
01-297
Faszikelnummer
01-297 : 007/3
Aktentitel
Regina Ernst
Enthält
geboren am 16.12.1902
CDU 1946
Vorsitzende der Ortsgruppe Kitzscher
Abgeordnete im Kreistag Borna
Flucht im November 1948
Mitglied der Frauenvereinigung der Exil-CDU

Inhalt:
A)
kurzer handschriftlicher Bericht von Regina Ernst zu ihrem politischen Werdegang
div. Bescheinigungen und eidesstattliche Erklärungen zur politischen Arbeit von Regina Ernst
Kopie eines Führungszeugnisses vom 17.03.1947
Abschrift der Anträge auf Ausstellung eines Ausweises für Vertriebene und Flüchtlinge von Regina und Erich Ernst vom 12.12.1953 mit eidesstattlichen Erklärungen und Merkblatt
div. Korrespondenz

B)
Programm der Musikveranstaltung "Heimatklänge" vom 22.05.1948
Entschließung des erweiterten Kreisvorstandes Dresden-Land zur Unterstützung von Hugo Hickmann vom 25.01.1950
5-seitiger maschinenschriftlicher Bericht zum Verlauf der Aktionen gegen Hugo Hickmann Ende Januar 1950

C)
Franz Lehnert:
geboren am 13.08.1923, gestorben am 22.05.1952
Jurist
seit 1946 in der CDU Borna
Verbindungsmann des Ostbüros der CDU, Leitung zweier Widerstandsgruppen
1951 Flucht

Bescheinigung des Büros Jakob Kaiser vom 24.10.1951
Vertretungsvollmacht des Kreisverbandes Borna-Stadt und -Land
kurzer Lebenslauf des Vaters Richard Lehnert
Interzonenpass
Studienbescheinigung der Technischen Hochschule Dresden vom 11.12.1944
div. Korrespondenz, insbesondere zu Flüchtlingsangelegenheiten
div. Bescheinigungen und Erklärungen
Antrag auf Anerkennung als politischer Flüchtling vom 28.11.1952
Aufstellung div. Firmen

D)
Berichte des Arbeitskreises junger politischer Flüchtlinge über eine Arbeitstagung in Königswinter vom 07.05.1951
Unsere Meinung, Monatsblatt des Arbeitskreises junger politischer Flüchtlinge vom 01.03.1952
Rundbriefe der Jungen Union der Exil-CDU Nrn. 10 und 11 aus dem Jahr 1952
Mitgliederliste der Frauenvereinigung der Exil-CDU

E)
div. Postkarten aus Borna, Kitzscher und des Völkerschlachtdenkmals Leipzig
Workers Registrations Pass der Militärregierung Borna für Erich Ernst
Zeitweilige Registrierungskarte von Regina Ernst vom 01.05.1945
Bescheinigung über die Anerkennung als politischer Flüchtling von Franz Lehnert vom 25.10.1951
Blanko-Briefpapier der Ortsgruppe Kitzscher, des Kreisverbandes Dresden-Land, des Kreisverbandes Borna-Stadt und -Land, des Landesverbandes Sachsen und des Ostbüros der CDU
Delegiertenkarte zur 2. Landesvertreterversammlung des Landesverbandes Sachsen
politische Unbedenklichkeitsbescheinigung des Antifa-Ortsausschusses Kitzscher für Regina Ernst vom 03.10.1947
handschriftliche Einladung zur Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Kitzscher und zur Veranstaltung "Heimatklänge" am 21. bzw. 22.05.1948
Rezitationsheft zu einer Veranstaltung der Ortsgruppe Kitzscher zur Feier des Geburtstages von Friedrich Schiller vom 05.11.1947
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2,0
Jahr/Datum
1944 - 1953
Personen
Ernst, Erich; Ernst, Regina; Hickmann, Hugo; Lehnert, Franz; Lehnert, Richard; Schiller, Friedrich

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode