Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Scheel" > 72 Objekte

53

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 0650
Datei
ACDP-07-011-0650.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle und Dokumente
1. bis 19. Sitzung 05.01.1971 - 07.12.1971
Parteivorsitzender Gerald Götting
Enthält
Die Protokolle sind mit "Vertraulich! gekennzeichnet. Es gibt 5 Ausfertigungen. Hier die 3. Ausfertigung. Als 5. ist der Protokollentwurf gekennzeichnet.
Enthält nicht: Ab 14. Sitzung bis zur 19. Sitzung kein Protokoll.
Einstufung als VVS - 04/71 bis 66/71.
Die Protokolle hier sind von 276 bis 298 gekennzeichnet.
Neu:
Erstmalig hier die Information Sekretariat Hauptvorstand für Mitglieder Hauptvorstand Nr. 8/71.
(Vgl.: 07-011-5845 und 07-011-5842 Büro Hauptvorstand Kurt Höhn)
Beschlüsse 1/71 bis 46/71
Protokolle mit Beschlüssen, Dokumenten und Materialien 19.-1. Sitzung
05.01.1971 - 1. Sitzung - Nummer 276
1. Auswertung 14. Plenum Zentralkomitee der SED und Blocksitzung
2. Vorbereitung 10. Sitzung Hauptvorstand 10.01.1971
3. Direktive Jahreshauptversammlungen 1971
4. Informationsberichte
a) Abschlussbericht Delegiertenkonferenzen 1970
b) Diskussionen unter Mitglieder zu Aussagen 14. Tagung Zentralkomitee der SED
c) Wie hat die Behandlung Thema des Monats für September 1970 dazu beigetragen, unsere Mitglieder mit den jeweiligen auf das Territorium bezogenen Aufgaben bei der Erfüllung Staatsratsbeschluss zur Entwicklung der sozialistische Kommunalpolitik vertraut zu machen und zur Mitarbeit zu befähigen.
5. Themenplan und Terminplan erstes Halbjahr 1971, dazu Rahmenplan
Wissenschaftliche Konferenz - Sozialdemokratismus und Konvergenztheorie im Juni 1971
6. Mitteilungen und Anfragen'
Parteivorsitzender Gerald Götting zur Kur und im Februar Auslandsreise
Beschlüsse Nr. 1/71 - 3/71
02.02.1971 - 2. Sitzung - Nummer 287
Teilnahme der Bezirksvorsitzenden und Abteilungsleiter
1. Auswertung 15. Tagung Zentralkomitee der SED und Blocksitzung / Politische Information
CDU ist in die Vorbereitung 08. Parteitag der SED 15.-19.06.1971 mit einbezogen, Klare Abgrenzung zu Westdeutschland und Erscheinungen Sozialdemokratismus im christlichen Gewand mit Argumenten begegnen, Ereignisse in Polen, in der DDR schwierige Situation überwunden, Rolle der Regierung Brandt / Scheel und der Verträge mit UdSSR und Volksrepublik Polen, Westberlin-Frage, KSZE-Prozess, 18. Bundesparteitag der CDU 25.-27.01.1971, Haltung der West-CDU und CSU
Wolfgang Heyl zum Treffen
- mit den neuen Führungskräften der Tschechoslowakische Volkspartei (CSL), die jetzt eine klare Einstellung zur Freundschaft zur Sowjetunion und der führenden Rolle der Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KPC) hat, keine einseitige Orientierung mehr an der Landwirtschaft, stärkere Einbeziehung kirchlicher Kreise, Vorbereitung einer Vereinbarung mit der CDU - Prager Frühling
- mit Führungskräften der Regierungsparteien der Niederlande - Katholische Volkspartei (KVP), Christlich-Historische Union (CHU), Antirevolutionäre Partei der Niederlande (ARP), Anerkennung der DDR, Europäische Union Christlicher Demokraten (EUCD), Abgrenzung zur West-CDU und CSU
- Intensive Auswertung CDU Bundesparteitag
2. Konzeption Tagung Präsidium Hauptvorstand mit christlichen Persönlichkeiten Anlass 10. Jahrestag der "Begegnung vom 09.02.1961" am 08.02.1971 in Berlin, dazu Konzeption - Gemeinsames Gespräch zwischen Walter Ulbricht und Emil Fuchs mit christlichen Persönlichkeiten am 09.02.1961
3. Konzeption Tagung Präsidium Hauptvorstand mit Komplementären Anlass 15. Jahrestag der Betriebe mit staatlicher Beteiligung (BSB) am 19.02.1971 in Dresden - Grundlage Beschluss DDR - Ministerrat vom 12. Januar 1956
4. Informationsberichte
a) Welche Ergebnisse und Erfahrungen gibt es in der nach Westdeutschland gerichteten Arbeit?
b) Anlauf Politisches Studium 1970/71
Kommuniqué
Beschlüsse Nr. 4/71 - 6/71
16.02.1971 - 3. Sitzung - Nummer 288
1. Politische Information - Mitarbeit Vorbereitung 8. Parteitag der SED
- Bildung Kommission zur Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung Handwerk
2. Auswertung Tagung Präsidium Hauptvorstand zum 10. Jahrestag "09.02.1961"
- Auftritt von Paul Verner, Faltblatt erstellen, um über bestimmte Probleme in kirchenleitenden Kreisen - Abgrenzung, Sozialdemokratismus, Pluralismus - Klarheit zu schaffen
3. Konzeption 11. Sitzung Hauptvorstand
4. Informationsberichte
a) Welche Diskussionen gibt es unter unseren Mitgliedern zu Aussagen 14. Tagung Zentralkomitee der SED und welche Fragen standen dabei im Vordergrund? Wie wurde diese Tagung in Bezirksvorstände und Kreisvorstände ausgewertet und welche Maßnahmen wurden für die weitere Arbeit festgelegt?
b) Inwieweit setzt sich bei unseren Mitgliedern eine illusionlose und realistische Beurteilung der westdeutschen Regierungspolitik durch?
c) Wie wurden die Schlussfolgerungen Sekretariat Hauptvorstand vom 30.09.1969 zur Verbesserung der Mitarbeit bei der komplexen Durchsetzung der sozialistischen Betriebswirtschaft in ihren landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) verwirklicht?
d) Ergebnisse Wahlen Elternvertretungen und welche schulpolitische Probleme sind bei Mitgliedern und parteilosen Christen aufgetreten und mit welchem Erfolg wurden sie gelöst?
5. Themenplan und Terminplan erstes Halbjahr 1971
Mitarbeiterkonferenz am 13.-14.09.1971, 13. Sitzung Hauptvorstand am 13.-14.12.1971
6. Mitteilungen und Anfragen
Parteivorsitzender Gerald Götting nach Afrika im Mai und CSSR 08.-12.03.1971
Beschlüsse Nr. 7/71 - 10/71
02.03.1971 - 4. Sitzung - Nummer 289
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Fragen sozialistisches Recht - Vortrag Heinrich Toeplitz
3. Informationsberichte
a) Einschätzung Jahreshauptversammlungen
b) Inwieweit hat sich bei unseren Mitgliedern das sozialistische Eigentümerbewusstsein entwickelt?
c) Inwieweit wurde die von der 7. Sitzung Hauptvorstand beschlossenen Aufgabe erfüllt, unserer Partei angehörende individuell arbeitende Handwerker von der gesellschaftlichen Notwendigkeit und den Vorzügen der genossenschaftlichen Produktion zu überzeugen?
4. Mitteilungen und Anfragen
Eberhard Sandberg neuer Vorsitzender Bezirksverband Gera - Bezirksvorsitzender und neuer Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Volksbildung beim Hauptvorstand wird darum Johannes Herda
Beschlüsse Nr. 11/71 - 13/71
16.03.1971 - 5. Sitzung - Nummer 291
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 11. Sitzung Hauptvorstand 25.-26.03.1971, dazu Thesen
3. Rahmenkonzeption für Mitarbeiterkonferenz
4. Informationsberichte
a) Einschätzung Jahreshauptversammlungen im Februar
b) Inwieweit hat sich die Erkenntnis der Mitglieder vertieft, dass die DDR unser sozialistisches Vaterland ist und dass es erforderlich ist, sie allseitig zu stärken und zu schützen?
c) Einschätzung Politisches Studium 1970/71
d) Eingabenbearbeitung durch Bezirkssekretariate 1970
5. Mitteilungen und Anfragen
Abendveranstaltung mit Gerhard Weiß zu Fragen der Arbeit im Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW)
Beschlüsse Nr. 14/71 - 16/71
06.04.1971 - 6. Sitzung - Nummer 292
Tagesordnung:
1. Auswertung 24. Parteitag der KPdSU
2. Politische Information
3. Auswertung 11. Sitzung Hauptvorstand
4. Mitteilungen
20. Jahrestag Zentrale Schulungsstätte (ZSS)
Jährlich durchgeführte Tagung Präsidium Hauptvorstand mit Ärzten und anderen Mitarbeitern im Gesundheitswesen am 14.05.1971 in Burgscheidungen
Hanna-Heide Kraze legt Amt der Stellvertretenden Vorsitzenden der Frauenkommission nieder
Beschlüsse Nr. 17/71 - 18/71
20.04.1971 - 7. Sitzung - Nummer 293
Tagesordnung:
1. Auswertung 24. Parteitag der KPdSU, dazu Information Sekretariat Hauptvorstand Nr. 8/71 hier das erste Mal in der Akte, 26.04.1971
2. Politische Information
3. Informationsberichte
a) Arbeit Kreisvorstände mit langfristigen Maßnahmenplänen zu Erfüllung gesellschaftlicher Auftrag in allen Ortsgruppen und Stützpunkten
b) Einschätzung Arbeit der Kreisvorstände zur Verstärkung der Kontakte zu den Gemeindekirchenräten
4. Mitteilungen und Anfragen
- 27.04.1971 erfolgt die Gründung Komitee der DDR für das "Internationale Jahr für Kampfaktionen gegen Rassismus und Rassendiskriminierung" mit Heinrich Toeplitz an der Spitze, dazu Konferenz der CDU mit Persönlichkeiten aus dem kirchlichen Raum als spezifischer Beitrag der CDU organisieren
- 12. Sitzung Hauptvorstand am 25.-26.06.1971
Beschlüsse Nr. 19/71 -20/71
18.05.1971 - 8. Sitzung - Nummer 294
bei Punkt 1. nahmen die Bezirksvorsitzenden und Abteilungsleiter beim Sekretariat Hauptvorstand teil
Tagesordnung:
1. Auswertung 16. Tagung Zentralkomitee der SED
2. Vorschläge CDU an den 8. Parteitag der SED 15.-19.06.1971, dazu Vorschläge gegliedert in Studien und Vorschläge:
Studien:
- Studie zur Erhöhung der Exportkraft der DDR unter stärkerer Nutzung der Potenzen der Betriebe mit staatlicher Beteiligung, der Privatbetriebe und der Produktionsgemeinschaften Handwerk (PGH)
- Studie zur Planung und Bilanzierung von Betrieben mit staatlicher Beteiligung und Privatbetrieben im Kooperationssytem
Vorschläge und Hinweise:
- zur örtlichen Versorgungswirtschaft und Handel
- auf dem Gebiet sozialistische Landwirtschaft
- auf dem Gebiet Kultur
- auf dem Gebiet Volksbildung
- auf dem Gebiet Gesundheitswesen
- auf dem Gebiet Erholungswesen
3. Konzeption 12. Sitzung Hauptvorstand
4. Vorschläge für Auszeichnung mit Otto-Nuschke-Ehrenzeichen
5. Thematik Politisches Studium 1971/72
6. Informationsberichte
a) Diskussion 16. Tagung Zentralkomitee der SED
b) Abschlussbericht Jahreshauptversammlungen 1971
c) Ergebnisse Vorstände bei der Verwirklichung der Orientierung der 2. Sitzung Hauptvorstand zur weiteren Entwicklung geistig-kulturelles Leben auf der Grundlage der Empfehlungen Präsidium Nationalrat und Minister für Kultur
7. Mitteilungen und Anfragen
Ulrich Fahl wird Sekretär Hauptvorstand und Werner Biedermann, bisher Stellvertreter Oberbürgermeister Magdeburg, sein Nachfolger als Bezirksvorsitzender Magde
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
6
Jahr/Datum
05.01.1971 - 07.12.1971
Personen
Biedermann, Werner; Fahl, Ulrich; Fischer, Gerhard; Fuchs, Karl-Friedrich; Herda, Johannes; Heyl, Wolfgang; Höhn, Kurt; Kalb, Hermann; Sandberg, Eberhard; Sefrin, Max; Toeplitz, Heinrich; Toeplitz, Heinrich; U Thant, Sithu; Verner, Paul

54

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5827
Datei
ACDP-07-011-5827.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle, Beschlusskontrolle, Dokumente und Anwesenheit
11. bis 14. Sitzung 02.09.1969 - 02.12.1969
Büro Hauptvorstand Kurt Höhn
Enthält
Die Protokolle sind mit "Vertraulich! gekennzeichnet. Es gibt 5 Ausfertigungen. Hier die 1., die 4. und die 5. Ausfertigung. Als 5. ist der Protokollentwurf gekennzeichnet.
Neu ab 1969:
Ab hier Einstufung als VVS - Beginn mit 57/69 - 70/69.
Oben rechts ist die laufende Nr. 192 eingetragen. Protokolle hier von 192 bis 195.
Beschlusskontrolle auf Auszügen aus dem Protokoll im Format A5
Verabschiedung von Erklärungen und Kommuniqués
(Vgl.: 07-011-0236 Gerald Götting)
Die Anwesenheitslisten liegen vor.
Beschlüsse 32/69 bis 46/69.

Protokolle mit Beschlüssen, Beschlusskontrolle, Entwürfe, Dokumente und Materialien
02.09.1969 - 11. Sitzung - Nummer 192 und VVS 57/69
Tagesordnung:
1. Politische Information
Fall Matthias Defregger - Julius Döpfner
Arbeit Präsidium Hauptvorstand weiter qualifizieren, sie noch besser zu planen und zu koordinieren, wissenschaftliche Diskussion führen, Beschluss: einmal monatliche ein wissenschaftliches Thema behandeln, dazu 12 Themen
Seminar Führungskräfte Grünheide 10.-15.11.1969, Vortrag Hermann Matern in Weimar Russischer Hof am 01.10.1969, Bericht zur Arbeit der CDU im Monat Juli
Bericht Friedenskonferenz in Sagorsk, dazu Bericht
2. Vorbereitung der 5. Sitzung Hauptvorstand Wittenberg 15.-16.09.1969
Statt Bericht wird Referat gehalten - "20 Jahre DDR - 20 Jahre Mitarbeit für Frieden, Demokratie und Sozialismus"
dazu Brief Hauptvorstand an den Ersten Sekretär Zentralkomitee der SED, Walter Ulbricht und Offenes Wort der CDU an die Christen in der Bundesrepublik - Westdeutschland
3. Berichte
a) Internationale Konferenz "Freundschaft Afrika-DDR" in Freetown - Sierra Leone 10.-14.07.1969
b) 25. Jahrestag der Gründung der Sozialistischen Republik Rumänien
4. Mitteilungen und Anfragen
25. Jahrestag der Gründung 26.06.1970 - Plakat 25 Jahre, Briefmarke 25 Jahre CDU und Anstecknadel
Beschlüsse Nr. 32/69 - 35/69
21.10.1969 - 12. Sitzung - Nummer 193 und VVS 64/69
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Auswertung 5. Sitzung Hauptvorstand 15.-16.09.1969
3. Einschätzung westdeutsche Bundestagswahlen - 6. Bundestagswahl 28.09.1969
Konferenzen Christliche Friedenskonferenz (CFK) und Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK) im letzten Quartal 1969
5. Mitteilungen und Anfragen
Keine Beschlüsse
04.11.1969 - 13. Sitzung - Nummer 194 und VVS 65/69
Tagesordnung:
1. Politische Information
Regierungserklärung Willy Brandt, Regierung Brandt/Scheel, bisherige Politik der CDU/CSU, Anerkennung der DDR, Neubelebung Hallstein-Doktrin, Brandts neue Ostpolitik und Frage was er unter "Beziehungen besonderer Art" verstehe
2. Wir machen mit! Zur Tagung Präsidium Nationalrat in Pasewalk
3. Inwieweit hat sich in der Partei die Erkenntnis durchgesetzt, dass die DDR unsere sozialistisches Vaterland ist, das wir Christen allseitig stärken und schützen?
4. Wie haben unsere Vorstände den 20. Jahrestag der Gründung der DDR genutzt, um die kirchenpolitische Arbeit zu verbessern?
5. Vorbereitung 6. Sitzung Hauptvorstand Weimar 15.-16.12.1969
6. Was sagen uns Lenins Leben und Lehre? Vortragsveranstaltung vor Führungskadern der Partei in Burgscheidungen zum 100. Geburtstag am 21.11.1969
7. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 36/69 - 40/69

Enthält nicht:
Wissenschaftliche Konferenz am
27.11.1969 - in Zentrale Schulungsstätte (ZSS)

02.12.1969 - 14. Sitzung - Nummer 195 und VVS 64/69
Tagesordnung:
1. Aktuelle politische Fragen
a) Staatsratssitzung 20.11.1969
b) Nächste Sitzung Volkskammer
c) Bericht Heinrich Toeplitz Tagung Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR, Wien)
d) Parteitag der West-CDU - CDU Bundesparteitag 17.-18.11.1969 in Mainz
e) Wie hat unser "Offenes Wort" an die Christen in der Bundesrepublik gewirkt?
f) Meinungen zur neuen westdeutschen Regierung, dazu Vorlage
2. Unsere Mitarbeit zur ideologischen Unterstützung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit
3. Vorbereitung 6. Sitzung Hauptvorstand - Rahmenplan Arbeit der CDU 1970, Protestveranstaltung gegen den amerikanischen Krieg in Vietnam
4. Konzeption Vorbereitung 25. Jahrestag der Gründung der CDU
25. Gründungstag 26.06.1970 -
Plakat: Der Sozialismus ist die Zukunft und der Frieden, dazu Dia für die Lichtspiel-Theater (Kino)
Festplakette
Ehrenurkunde
Treffen mit langjährigen Mitarbeitern
Publikationen: Jahrbuch - Band 2, Dokumente - Band 8, Broschüre Mitarbeit bei der Entwicklung der sozialistischen Nationalkultur
Immerwährender Kalender
Briefverschlussmarken, nach Entwurf der ursprünglich geplanten Briefmarke 25 Jahre CDU und Anstecknadel
5. Mitteilungen und Anfragen
Dr. rer. pol. Gerhard Fischer hat am 20.11.1969 an der KMU seine Promotion abgeschlossen. Er wird sich künftig in erster Linie mit der wissenschaftlichen Erarbeitung von ideologischen Problemen, der Erarbeitung von Grundsatzreferaten, der Anleitung der CDU-Buchverlage sowie der Herausgabe der Hefte aus Burgscheidungen und der Beiträge zur Geschichte beschäftigen. Darum schlägt Götting vor:
Dazu Beschluss 46/69
Dr. Gerhard Fischer wird zum Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe beim Vorsitzenden der CDU berufen. Er wird als Sekretär Hauptvorstand entpflichtet und bleibt Mitglied im Sekretariat Hauptvorstand.
Götting fährt vom 06.-03.02.1970 zur Kur in die Sowjetunion.
Beschlüsse Nr. 41/69 - 46/69
Jahr/Datum
02.09.1969 - 02.12.1969
Personen
Brandt, Willy; Defregger, Matthias; Döpfner, Julius; Fischer, Gerhard; Höhn, Kurt; Toeplitz, Heinrich; Ulbricht, Walter

55

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5845
Datei
ACDP-07-011-5845.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle, Beschlusskontrolle, Dokumente und Anwesenheit
1. bis 9. Sitzung 05.01.1971 - 08.06.1971
Büro Hauptvorstand Kurt Höhn
Enthält
Die Protokolle sind mit "Vertraulich! gekennzeichnet. Es gibt 5 Ausfertigungen. Hier die 1., die 4. und die 5. Ausfertigung. Als 5. ist der Protokollentwurf gekennzeichnet.
Einstufung als VVS - 04/71 bis 46/71.
Die Protokolle hier sind von 276 bis 295 gekennzeichnet.
Neu: Erstmalig hier die Information Sekretariat des Hauptvorstandes für Mitglieder Hauptvorstand Nr. 8/71.
(Vgl.: 07-011-0650 Gerald Götting)
Die Anwesenheitslisten liegen vor.
Beschlüsse 1/71 bis 33/70

Protokolle mit Beschlüssen, Beschlusskontrolle, Entwürfe, Dokumente und Materialien
05.01.1971 - 1. Sitzung - Nummer 276
Tagesordnung:
1. Auswertung 14. Plenum Zentralkomitee der SED und Blocksitzung - Demokratischer Block
2. Vorbereitung 10. Sitzung Hauptvorstand 10.01.1971
3. Direktive Jahreshauptversammlungen 1971
4. Informationsberichte
a) Abschlussbericht Delegiertenkonferenzen 1970
b) Diskussionen unter Mitglieder zu Aussagen 14. Tagung Zentralkomitee der SED
c) Wie hat die Behandlung Thema des Monats für September 1970 dazu beigetragen, unsere Mitglieder mit den jeweiligen auf das Territorium bezogenen Aufgaben bei der Erfüllung Staatsratsbeschluss zur Entwicklung der sozialistische Kommunalpolitik vertraut zu machen und zur Mitarbeit zu befähigen.
5. Themenplan und Terminplan erstes Halbjahr 1971, dazu Rahmenplan
Wissenschaftliche Konferenz - Sozialdemokratismus und Konvergenztheorie im Juni 1971
6. Mitteilungen und Anfragen'
Parteivorsitzender Gerald Götting zur Kur und im Februar Auslandsreise
Beschlüsse Nr. 1/71 - 3/71
02.02.1971 - 2. Sitzung - Nummer 287
Tagesordnung:
Teilnahme der Bezirksvorsitzenden und Abteilungsleiter
1. Auswertung 15. Tagung Zentralkomitee der SED und Blocksitzung / Politische Information
CDU ist in die Vorbereitung 08. Parteitag der SED 15.-19.06.1971 mit einbezogen, Klare Abgrenzung zu Westdeutschland und Erscheinungen Sozialdemokratie im christlichen Gewand mit Argumenten begegnen, Ereignisse in Polen, in der DDR schwierige Situation überwunden, Rolle der Regierung Brandt / Scheel und der Verträge mit UdSSR und Volksrepublik Polen, Westberlin-Frage, KSZE-Prozess, 18. Bundesparteitag der CDU 25.-27.01.1971, Haltung der West-CDU und CSU
Wolfgang Heyl zum Treffen
- mit den neuen Führungskräften der Tschechoslowakischen Volkspartei (CSL), die jetzt die jetzt eine klare Einstellung zur Freundschaft zur Sowjetunion und der führenden Rolle Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KPC) hat, keine einseitige Orientierung mehr an der Landwirtschaft, stärkere Einbeziehung kirchliche Kreise, Vorbereitung einer Vereinbarung mit der CDU
- mit Führungskräften der Regierungsparteien der Niederlande - Katholische Volkspartei (KVP), Christlich-Historische Union (CHU), Antirevolutionäre Partei der Niederlande (ARP), Anerkennung der DDR, EUCD, Abgrenzung zur West-CDU und CSU
- Intensive Auswertung CDU Bundesparteitag
2. Konzeption Tagung Präsidium Hauptvorstand mit christlichen Persönlichkeiten Anlass 10. Jahrestag der "Begegnung vom 09.02.1961" am 08.02.1971 in Berlin, dazu Konzeption - Gemeinsames Gespräch zwischen Walter Ulbricht und Emil Fuchs mit christlichen Persönlichkeiten am 09.02.1961
3. Konzeption Tagung Präsidium Hauptvorstand mit komplementären Anlass 15. Jahrestag der Betriebe mit staatlicher Beteiligung (BSB) am 19.02.1971 in Dresden - Grundlage Beschluss DDR - Ministerrat vom 12. Januar 1956
4. Informationsberichte
a) Welche Ergebnisse und Erfahrungen gibt es in der nach Westdeutschland gerichteten Arbeit?
b) Anlauf Politisches Studium 1970/71
Kommuniqué
Beschlüsse Nr. 4/71 - 6/71
16.02.1971 - 3. Sitzung - Nummer 288
Tagesordnung:
1. Politische Information - Mitarbeit Vorbereitung 8. Parteitag der SED
- Bildung Kommission zur Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung Handwerk
2. Auswertung Tagung Präsidium Hauptvorstand zum 10. Jahrestag "09.02.1961"
- Auftritt von Paul Verner, Faltblatt erstellen, um über bestimmte Probleme in kirchenleitenden Kreisen - Abgrenzung, Sozialdemokratismus, Pluaralismus - Klarheit zu schaffen
3. Konzeption 11. Sitzung Hauptvorstand
4. Informationsberichte
a) Welche Diskussionen gibt es unter unseren Mitgliedern zu Aussagen 14. Tagung Zentralkomitee der SED und welche Fragen standen dabei im Vordergrund? Wie wurde diese Tagung in den Bezirksvorstände und Kreisvorstände ausgewertet und welche Maßnahmen wurden für die weitere Arbeit festgelegt?
b) Inwieweit setzt sich bei unseren Mitgliedern eine illusionlose und realistische Beurteilung der westdeutschen Regierungspolitik durch?
c) Wie wurden die Schlussfolgerungen Sekretariat Hauptvorstand vom 30.09.1969 zur Verbesserung der Mitarbeit bei der komplexen Durchsetzung der sozialistischen Betriebswirtschaft in ihren landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) verwirklicht?
d) Ergebnisse Wahlen Elternvertretungen und welche schulpolitische Probleme sind bei Mitgliedern und parteilosen Christen aufgetreten und mit welchem Erfolg wurden sie gelöst?
5. Themenplan und Terminplan erstes Halbjahr 1971
Mitarbeiterkonferenz am 13.-14.09.1971, 13. Sitzung Hauptvorstand am 13.-14.12.1971
6. Mitteilungen und Anfragen
Parteivorsitzender Gerald Götting nach Afrika im Mai und CSSR 08.-12.03.1971
Beschlüsse Nr. 7/71 - 10/71
02.03.1971 - 4. Sitzung - Nummer 289
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Fragen sozialistisches Recht - Vortrag Heinrich Toeplitz
3. Informationsberichte
a) Einschätzung Jahreshauptversammlungen
b) Inwieweit hat sich bei unseren Mitgliedern das sozialistische Eigentümerbewusstsein entwickelt?
c) Inwieweit wurde die von der 7. Sitzung Hauptvorstand beschlossenen Aufgabe erfüllt, unserer Partei angehörende individuell arbeitende Handwerker von der gesellschaftlichen Notwendigkeit und den Vorzügen der genossenschaftlichen Produktion zu überzeugen?
4. Mitteilungen und Anfragen
Eberhard Sandberg neuer Vorsitzender Bezirksverband Gera - Bezirksvorsitzender und neuer Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Volksbildung beim Hauptvorstand wird darum Johannes Herda
Beschlüsse Nr. 11/71 - 13/71
16.03.1971 - 5. Sitzung - Nummer 291
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 11. Sitzung Hauptvorstand 25.-26.03.1971, dazu Thesen
3. Rahmenkonzeption für Mitarbeiterkonferenz
4. Informationsberichte
a) Einschätzung Jahreshauptversammlungen im Februar
b) Inwieweit hat sich die Erkenntnis der Mitglieder vertieft, dass die DDR unser sozialistisches Vaterland ist und das es erforderlich ist, sie allseitig zu stärken und zu schützen?
c) Einschätzung Politisches Studium 1970/71
d) Eingabenbearbeitung durch Bezirkssekretariate 1970
5. Mitteilungen und Anfragen
Abendveranstaltung mit Gerhard Weiß zu Fragen der Arbeit im RGW
Beschlüsse Nr. 14/71 - 16/71
06.04.1971 - 6. Sitzung - Nummer 292
Tagesordnung:
1. Auswertung 24. Parteitag der KPdSU
2. Politische Information
3. Auswertung 11. Sitzung Hauptvorstand
4. Mitteilungen
20. Jahrestag Zentrale Schulungsstätte (ZSS)
Jährlich durchgeführte Tagung Präsidium Hauptvorstand mit Ärzten und anderen Mitarbeitern im Gesundheitswesen am 14.05.1971 in Burgscheidungen
Hanna-Heide Kraze legt Amt der Stellvertretenden Vorsitzenden der Frauenkommission nieder
Beschlüsse Nr. 17/71 - 18/71
20.04.1971 - 7. Sitzung - Nummer 293
Tagesordnung:
1. Auswertung 24. Parteitag der KPdSU, dazu Information Sekretariat Hauptvorstand Nr. 8/71 hier das erste mal in der Akte, 26.04.1971
2. Politische Information
3. Informationsberichte
a) Arbeit Kreisvorstände mit langfristigen Maßnahmenplänen zu Erfüllung des gesellschaftlichen Auftrages in allen Ortsgruppen und Stützpunkten
b) Einschätzung Arbeit der Kreisvorstände zur Verstärkung der Kontakte zu den Gemeinde-Kirchenräten
4. Mitteilungen und Anfragen
- 27.04.1971 erfolgt die Gründung Komitee der DDR für das "Internationale Jahr für Kampfaktionen gegen Rassismus und Rassendiskriminierung" mit Heinrich Toeplitz an der Spitze, dazu Konferenz der CDU mit Persönlichkeiten aus dem kirchlichen Raum als spezifischer Beitrag der CDU organisieren
- 12. Sitzung Hauptvorstand am 25.-26.06.1971
Beschlüsse Nr. 19/71 -20/71
18.05.1971 - 8. Sitzung - Nummer 294
Bei Punkt 1. nahmen die Bezirksvorsitzenden und Abteilungsleiter beim Sekretariat Hauptvorstand teil
Tagesordnung:
1. Auswertung 16. Tagung Zentralkomitee der SED
2. Vorschläge CDU an den 8. Parteitag der SED 15.-19.06.1971, dazu Vorschläge gegliedert in Studien und Vorschläge:
Studien:
- Studie zur Erhöhung der Exportkraft der DDR unter stärkerer Nutzung der Potenzen der Betriebe mit staatlicher Beteiligung, der Privatbetriebe und der Produktionsgemeinschaften Handwerk
- Studie zur Planung und Bilanzierung von Betrieben mit staatlicher Beteiligung und Privatbetrieben im Kooperationssytem
Vorschläge und Hinweise:
- zur örtlichen Versorgungswirtschaft und Handel
- Auf dem Gebiet sozialistische Landwirtschaft
- auf dem Gebiet Kultur
- auf dem Gebiet Volksbildung
- auf dem Gebiet Gesundheitswesen
- auf dem Gebiet Erholungswesen
3. Konzeption 12. Sitzung Hauptvorstand
4. Vorschläge für Auszeichnung mit Otto-Nuschke-Ehrenzeichen
5. Thematik Politisches Studium 1971/72
6. Informationsberichte
a) Diskussion 16. Tagung Zentralkomitee der SED
b) Abschlussbericht Jahreshauptversammlungen 1971
c) Ergebnisse Vorstände bei der Verwirklichung der Orientierung der 2. Sitzung Hauptvorstand zur weiteren Entwicklung geistig-kulturelles Leben auf der Grundlage der Empfehlungen Präsidium Nationalrat und Minister für Kultur
7. Mitteilungen und Anfragen
Ulrich Fahl wird Sekretär Hauptvorstand und Werner Biedermann, bisher Stellvertreter Oberbürgermeister Magdeburg, sein Nachfolger als Bezirksvorsitzender Magdeburg
Beschlüsse Nr. 21/71 - 27/71
0
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
05.01.1971 - 08.06.1971
Personen
Biedermann, Werner; Fahl, Ulrich; Fischer, Gerhard; Fuchs, Karl-Friedrich; Herda, Johannes; Heyl, Wolfgang; Höhn, Kurt; Kalb, Hermann; Sandberg, Eberhard; Toeplitz, Heinrich; Toeplitz, Heinrich; U Thant, Sithu; Verner, Paul

56

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 1030/1
Aktentitel
Protokolle 1972, Nr. 44-52
Enthält
Sitzungen vom:
10.05.: Abstimmung im Bundestag zum Krankenhausfinanzierungsgesetz; Debatte um die Ostverträge; Beglückwünschung von Griesinger und Adorno, die beide ein Ministeramt im Baden-Württembergischen Landtag übernehmen
16.05. von 10:33 bis 12:45 Uhr: Nachruf auf Joseph-Theodor Blank; Rainer Barzel zu den Ostverträgen; Verhältnis zur CSU in Bezug auf die Ostverträge; Franz Josef Strauß zu der Position der CSU gegenüber den Ostverträgen; Bericht von Kurt Birrenbach zu seiner Unterrichtung über die Verhandlungen der Bundesregierung mit der Sowjetunion durch Egon Bahr und Walter Scheel; Bericht von Werner Marx zu seiner Kommission
16.05. von 14:30 bis 18:25 Uhr: Debatte zu den Ostverträgen; Bahr-Papier; Haltung der Führung der Fraktion
16.05. von 19:32 bis 21:00 Uhr: Debatte um die Ostverträge
17.05.: Debatte um die Ostverträge; Bericht von Helmut Kohl zu den Ostverträgen im Bundesrat; Einigung auf die Stimmenthaltung der CDU/CSU-Fraktion bei der Abstimmung im Bundestag über die Ostverträge ; Abstimmung über eine Entschließung der Fraktion zu dem Polenvertrag; Abstimmung der Fraktion zu dem Moskauer Vertrag; Personalie: Wahl eines Mitglieds des Verwaltungsrates der Lastenausgleichsbank: Herbert Czaja; Änderung des Gesetzes zur Entlastung des Bundesgerichtshofes in Zivilsachen; Planung der ersten Tagungswoche nach Pfingsten; Finanzpolitik und Steuerpolitik; Verplombungsgesetz
06.06.: Bericht zur Lage: Neuwahlangebot, Finanzkrise, Sozialdemokratischer Hochschulbund, Deutschlandpolitik und Außenpolitik; Bericht aus dem Ältestenrat; Plenum der Woche: Vier-Mächte-Abkommen, innere Sicherheit, Haushalt 1972; Berichte aus den Arbeitskreisen
13.06.: Bericht zur Lage: Regierungspolitik; Bericht aus dem Ältestenrat; Plenum der Woche: schweizerische Doppelbesteuerung, Steuerberatungsgesetz, Bundesbeamtengesetz, Fleischbeschaugesetz, Urheberrechtsgesetz, Reform des Eherechts und Familienrechts, Reform des Strafverfahrensrechts, 4. Rentenanpassungsgesetz, Rentenpolitik; Personalien: Gemeinsamer Ausschuß, Vermittlungsausschuß, Sachpreisrichter; Zeitplanung; Berichte aus den Arbeitskreisen: u.a. Wehrdienst
16.06.: Rentenanpassungsgesetz; DDT-Gesetz
20.06.: Bericht zur Lage: Regierungspolitik, Ostverträge; Bericht aus dem Ältestenrat; Plenum der Woche: Rentenanpassungsgesetz, Lastenausgleichsgesetz, Stiftung für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte, Bundesversorgungsgesetz, Krankenversicherungen für Landwirte, ziviler Ersatzdienst, Beitritte neuer Länder zur EWG, Tierschutzgesetz, DDT-Gesetz, Strafprozeßordnung, Änderung des Grundgesetzes, Waffengesetz, Bundesgrenzschutz, Verfassungsschutz, Bundesrechtsanwaltsordnung, Bundeswehr, Finanzausgleich von Bund und Ländern, Außensteuergesetz, Sparprämiengesetz, Bausparkassengesetz; Unternehmensbeteiligungsgesellschaften; Personalien: Sachpreisrichter und Stellvertreter; Berichte aus den Arbeitskreisen
19.09.: Bericht zur Lage: Neuwahlen, Verkehrsvertrag; Bericht aus dem Ältestenrat; Verhaltensregeln für Abgeordnete/Verfahrensordnung; Plenum der Woche: Rentenreformgesetz, Verkehrsvertrag, Bericht aus dem Vermittlungsausschuß: u.a. Bundesrechtsanwaltsordnung und Gerichtskostengebühren, Urheberrecht, Bausparkassen, ziviler Ersatzdienst, Besoldungserhöhungsgesetz,Wohnungszwangswirtschaft, Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern, Filmförderungsgesetz; Abwicklung der Fragestunde; Berichte aus den Arbeitskreisen
22.09.: Barzel und Stücklen gehen zum Bundespräsidenten: Neuwahlen, Kurzbilanz der Legislaturperiode
Zweitexemplar: Nr. 44-47
Darin
Antrag von Abgeordneten und der CDU/CSU-Fraktion zur betrieblichen Gewinn- und Kapitalbeteiligung der Arbeitnehmer; Entschließungsantrag der Fraktion der CDU/CSU zum Rentenreformgesetz
Jahr/Datum
10.05.1972 - 22.09.1972
Personen
Adorno, Eduard; Bahr, Egon; Barzel, Rainer; Birrenbach, Kurt; Blank, Joseph-Theodor; Czaja, Herbert; Griesinger, Annemarie; Kohl, Helmut; Marx, Werner; Scheel, Walter; Strauß, Franz Josef

58

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 1030/3
Datei
acdp-08-001-1030-3.pdf
Aktentitel
Protokolle 1972, Nr. 44-48,
ungebundenes Zweitexemplar
Enthält
Sitzungen vom:
10.05.: Abstimmung im Bundestag zum Krankenhausfinanzierungsgesetz; Debatte um die Ostverträge; Beglückwünschung von Griesinger und Adorno, die beide ein Ministeramt im Baden-Württembergischen Landtag übernehmen
16.05. von 10:33 bis 12:45 Uhr: Nachruf auf Joseph-Theodor Blank; Rainer Barzel zu den Ostverträgen; Verhältnis zur CSU in Bezug auf die Ostverträge; Franz Josef Strauß zu der Position der CSU gegenüber den Ostverträgen; Bericht von Kurt Birrenbach zu seiner Unterrichtung über die Verhandlungen der Bundesregierung mit der Sowjetunion durch Egon Bahr und Walter Scheel; Bericht von Werner Marx zu seiner Kommission
16.05. von 14:30 bis 18:25 Uhr: Debatte zu den Ostverträgen; Bahr-Papier; Haltung der Führung der Fraktion
16.05. von 19:32 bis 21:00 Uhr: Debatte um die Ostverträge
17.05.: Debatte um die Ostverträge; Bericht von Helmut Kohl zu den Ostverträgen im Bundesrat; Einigung auf die Stimmenthaltung der CDU/CSU-Fraktion bei der Abstimmung im Bundestag über die Ostverträge ; Abstimmung über eine Entschließung der Fraktion zu dem Polenvertrag; Abstimmung der Fraktion zu dem Moskauer Vertrag; Personalie: Wahl eines Mitglieds des Verwaltungsrates der Lastenausgleichsbank: Herbert Czaja; Änderung des Gesetzes zur Entlastung des Bundesgerichtshofes in Zivilsachen; Planung der ersten Tagungswoche nach Pfingsten; Finanzpolitik und Steuerpolitik; Verplombungsgesetz

Teilweises Zweitexemplar von 08-001 : 1030/1.
Darin
Antrag von Abgeordneten und der CDU/CSU-Fraktion zur betrieblichen Gewinn- und Kapitalbeteiligung der Arbeitnehmer; Entschließungsantrag der Fraktion der CDU/CSU zum Rentenreformgesetz
Jahr/Datum
10.05.1972 - 22.09.1972
Personen
Adorno, Eduard; Bahr, Egon; Barzel, Rainer; Birrenbach, Kurt; Blank, Joseph-Theodor; Czaja, Herbert; Griesinger, Annemarie; Kohl, Helmut; Marx, Werner; Scheel, Walter; Strauß, Franz Josef

60

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 1033/2
Aktentitel
Protokolle 1973, Nr. 1-3
Enthält
Sitzungen vom:
12.09. von 10:00 bis 13:10 Uhr in Berlin: Rede von Peter Lorenz; Bericht Powitz zu Opel in Rüsselsheim; Bericht Brockerhoff zu Rheinstahl; Bericht zur Lage: Reorganisation der Fraktionsarbeit, Linksradikalismus, nuklearer Krieg, Tendenzen zum Abzug amerikanischer Truppen, deutsche Frage, Verhältnis zu den USA, Deutschlandpolitik, Inflation, Bildung und Wissenschaft, Familienpolitik, Reform des öffentlichen Dienstes, Fluglotsen-Streik, Steiner-Wienand-Komplex; Rede von Franz Josef Strauß: Innenpolitik, Außenpolitik
12.09. von 14:10 bis 16:23 Uhr in Berlin: Debatte zur vorangegangenen Sitzung; Europapolitik: Bericht von Franz Amrhen und Blumenfeld
19.09. von 10:08 bis 12:55 Uhr: Wahl von 4 Parlamentarischen Geschäftsführern der CDU; Berufung von 2 Justiziaren; Benennung des Vorsitzenden des Innerdeutschen Ausschusses; Bericht zur Lage: Radikale im öffentlichen Dienst, Sexualstrafrecht, Parteisprecher für Außenpolitik; Arbeitsweise der Fraktion; Steuerliche Entlastung der Inflationsgeschädigten
19.09. von 19:05 bis 22:47 Uhr: Sondersitzung: Verhältnis zu den USA: Einführung, Referate von Kurt Birrenbach, Alois Mertes, Manfred Wörner; Debatte; Antwort Kurt Birrenbachs
02.10.: Bericht zur Lage: Herbert Wehner, Walter Scheel und Willy Brandt vor der UNO, Chile, Radikale, Beseitigung von Inflationsschäden; Berichte Richard Stücklens und Richard von Weiszäckers zur ihrer Moskaureise; Bericht Heinrich Gewandts über seine Chilereise; Plenum der Woche; Berichte aus den Arbeitskreisen: Bericht aus Chile, Benachteiligung der Bundeswehr, Hochschulrahmengesetz, Steuernachzahlungen Fernsehen, Grundgesetzänderung bezüglich einer 2/3 Mehrheit bei Verfassungsrichterwahl, § 218, Verbraucherschutz, Vermögens- und Erbschaftssteuer, Arzneimittelreform
Einzelkopien:
Rede von Franz Josef Strauß vom 12.09.1973;
Rede von Kurt Birrenbach vom 19.09.1973;
Zweitexemplar, 1-2a, siehe 08- 001-1033/3.
Darin
Vorschlag des Vorstandes der CDU/CSU-Fraktion für ein Sofortprogramm zum Abbau der inflationsbedingten heimlichen Steuererhöhungen; Ausarbeitung: Organisation und Arbeitsweise der Fraktion, 17.09.1973
Jahr/Datum
12.09.1973 - 02.10.1973
Personen
Birrenbach, Kurt; Birrenbach, Kurt; Brandt, Willy; Gewandt, Heinrich; Lorenz, Peter; Mertes, Alois; Scheel, Walter; Strauß, Franz Josef; Strauß, Franz Josef; Stücklen, Richard; Wehner, Herbert; Weizsäcker, Richard von; Wörner, Manfred

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode