Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Sportausschuss" > 20 Objekte

2

Photographie
#
Bestandssignatur
01-470
Bestandsname
Schwarz, Heinz
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Rheinland-Pfalz
Bestände mit Bezug zu
Kohl, Helmut
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
24.07.1928
Berufsbezeichnung
Kaufmann, Minister.
Biographie
1947 CDU, 1949-1971 Geschäftsführer des KV Neuwied, 1952-1954 Landessekretär der JU Rheinland-Pfalz, 1955-1961 Bundessekretär der JU, 1956-1960 Gemeinderat in Leubsdorf, 1956-1971 Mitglied des Kreistages Neuwied, 1959-1976 MdL Rheinland-Pfalz (1967-1971 stv. Fraktionsvorsitzender der CDU), 1961-1964 Geschäftsführer des LV Rheinland-Pfalz, 1961-1971 Vorsitzender des KV Neuwied, 1964-1971 Bürgermeister in Bad Hönningen, 1969-1980 Vorsitzender des BV Koblenz-Montabaur, 1971-1976 Minister des Innern von Rheinland-Pfalz, 1976-1990 MdB.
Kurzbeschreibung
Minister: Aufsätze, Presseerklärungen, Reden, Korrespondenz mit Ministerien 1971-1976, Materialsammlung und Korrespondenz zur Innen- und Verkehrspolitik in Rheinland-Pfalz 1971-1990; MdB: Abgeordnetenkorrespondenz 1976-1990, Auswärtiger Ausschuss und AG Außenpolitik (Materialien, Korrespondenz) 1986-1990, Sportausschuss und AG Sport (Korrespondenz, Diskussionspapiere) 1985-1987, Materialsammlungen betr. Verkehrspolitik 1985, Arbeitsförderungsgesetz 1985, Abfallbeseitigung 1985/86, Türkei (deutsch-türkische Beziehungen, auch Zypernkonflikt) 1973-1990, Bundestagswahlen 1976-1987; CDU: Bundesfachausschuss Innenpolitik (Korrespondenz, Einladungen, Protokolle, bes. Innere Sicherheit, Integration von Ausländern) 1974-1978, Bundesfachausschuss Sport (Korrespondenz, Einladungen) 1978-1990, LV Rheinland-Pfalz (Korrespondenz, Rundschreiben, Einladungen, Berichte, Arbeitsmaterialien, Landesarbeitsgruppen) 1971-1990, BV Koblenz-Montabaur 1970-1988; Verbandsgemeinderat Linz/Rhein (Beschlußvorlagen, Protokolle) 1990; Deutsche Parlamentarische Gesellschaft (Korrespondenz, Protokolle) 1986-1990; Fußballverband Rheinland (Korrespondenz, Protokolle, Satzungen) 1982-1988; Zeitungsartikel zur Person 1976-1988.
Aktenlaufzeit
1970 - 1990
Aktenmenge in lfm.
23

3

Photographie
#
Bestandssignatur
01-677
Bestandsname
Schlee, Dietmar
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Baden-Württemberg
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
31.03.1938
Todesdatum
03.08.2002
Berufsbezeichnung
Rechtsanwalt, Landrat, Minister.
Biographie
1965-1968 Kreisvorsitzender der JU Hechingen, 1968-1972 Vorsitzender des KV Hechingen, 1970-1973 Landes- bzw. Bezirksvorsitzender der JU Württemberg-Hohenzollern (1973-1977 stv. Landes- bzw. Bezirksvorsitzender), 1972-1994 MdL Baden-Württemberg, 1973-1975 Generalsekretär des LV Baden-Württemberg, 1975-1980 Landrat des Landkreises Sigmaringen, 1977-1997 Vorsitzender des BV Württemberg-Hohenzollern, 1980-1984 Minister für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung sowie 1984-1992 Innenminister des Landes Baden-Württemberg, 1994-2002 MdB, 1997-1998 Bosnien-Beauftragter des Bundes
Kurzbeschreibung
MdL: Korrespondenz, Protokolle (bes. Jugend- und Sportausschuss), Reisen, Wahlkreisarbeit 1975-1994, Landtagswahlen 1988-1992; Minister: Korrespondenz, Aktenvermerke 1984-1992, persönliche Unterlagen 1980-1992; CDU: LV Baden-Württemberg (Vorstand, Parteitage, Fachausschüsse Gesundheitspolitik und Vermögensbildung, Kreis- und Stadtverbände, Vereinigungen, bes. CDA) 1977-1984, BV Württemberg-Hohenzollern 1976-1984, KV Sigmaringen 1980-1988; MdB: Korrespondenz, Reden, Presse 1994-2001; Bosnienbeauftragter des Bundes: Presseecho 1997/98; persönliche Korrespondenz 1975-1992; Reden 1975-2001.
Aktenlaufzeit
1975 - 2001
Aktenmenge in lfm.
12,8

6

Bestand
Tillmann, Ferdinand (01-917)
Signatur
01-917
Faszikelnummer
01-917 : 011/2
Aktentitel
Jugend- und Sportausschuss der Stadt Sundern
Enthält
Protokolle der Ausschusssitzungen, Korrespondenz, handschriftliche Notizen.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2,5
Jahr/Datum
1975 - 1979

8

Bestand
Exil-CDU (03-013)
Signatur
03-013
Faszikelnummer
03-013 : 323/1
Aktentitel
Ausschüsse
Enthält
1) Bundesausschuss für Sozialpolitik
Korrespondenz
Entwurf eines Gesetzes über die Beschäftigung Schwerbeschädigter vom 29.01.1952
Mitgliederliste des Bundesausschusses für Sozialpolitik
Zeitungsausschnitt

2) Rechtsausschuss
Korrespondenz
div. Rundschreiben der Bundesgeschäftsstelle zum Thema deutsche Gesetzgebung

3) Bundessportausschuss
Korrespondenz
Protokolle der Tagungen der Sportreferenten der Landtagsfraktionen am 25.10. und 11.11.1956
Verzeichnis der Sportreferenten der CDU-Landtagsfraktionen

4) Bundesausschuss für Flieger-, Währungsgeschädigte und Evakuierte
Korrespondenz

5) Bundesgesundheitsausschuss
Korrespondenz
Protokolle der Sitzungen des Bundesgesundheitsausschusses am 15.09., 01.11.1956 und 26.01.1957

6) Allgemeines
Korrespondenz, v.a. zur Ausschusszusammensetzung
Rundschreiben
Vorschlags- und Mitgliederlisten der Bundesausschüsse der CDU/CSU Deutschlands
Liste von Flüchtlingen und Vertriebenen unter den Bundestagsabgeordneten (ohne Datum)
Liste der Mitglieder des Bundesparteivorstandes vom 09.11.1951
Geschäftsordnung für die Ausschüsse der CDU Deutschlands vom 26.06.1951
Darin
Rede von Ernst Eichelbaum auf der Bundesdelegiertentagung des Gesamtverbandes der Sowjetzonenflüchtlinge am 08. und 09.06.1961 in Bad Godesberg
Aufstellung von noch in Beratung befindlichen Gesetzen, Verordnungen und Entwürfen vom 25.03.1952
Jahr/Datum
1951 - 1964
Personen
Eichelbaum, Ernst

9

Bestand
LV Sachsen (03-035)
Signatur
03-035
Faszikelnummer
03-035 : 094
Aktentitel
Landesverband
Demokratischer Block, Parteien, Massenorganisationen, Behörden 1951 - 1953
Landessekretär Max Schmidt
Enthält
1) Demokratischer Block
Block der antifaschistisch-demokratischen Parteien Land Sachsen 11.09.1950 - 09.08.1952
Einladungen Enger Block - Präsidium Landesausschuss Nationale Front und die Vorsitzenden der Parteien - und Großer Block,
Beschluss des Blocks der antifaschistisch-demokratischen Parteien vom 09.02.1952 zur Verbesserung der Blockarbeit und der Arbeit der Volksvertretungen in Sacchsen
Revisionsprotokoll vom 16.05.1952
Der hohe Bankbestand von DM 23 618,55 erklärt sich nach Angabe von Frl. Schmidt daraus, dass die beabsichtigeten Landesblockkonferenzen seit Ende 1951 nicht mehr stattgefunden haben.
Revisionsprotokoll vom 09.08.1952
Inventar vom Landsblocksekretariat sowie Geldvermögen wird aufgeteilt auf die 3 Bezirksblocks Dresden, Leipzig und Chemnitz
Bezirksblock Dresden 05.12.1952-31.08.1953
2) Parteien
S.D.E. - Sozialistische Einheitspartei Deutschlands
L.D.P. - Liberal-Demokratische Partei Deutschlands
N.D.P. - National-Demokratische Partei Deutschlands
D.B:D. - Demokratische Bauernpartei Deutschlands
Stadt Dreden
Handwerkskammer
Industrie- und Handelskammer
Polizei
Post
Film
Gerichte
Kirche
3) Behörden
Sozialversicherungskasse, Versicherungsanstalt
DEWAG
Verschiedenes
- Landesportausschuss
Konsum
- Sächsischer Genossenschaftsverband - Entlasung "iher Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder", 23.07.1951
- Kreisrat Marienberg Freistellung Gerhard Friedich für Einsatz im Landesverband
- Kreisrat Chemnitz - Freistellung Walter Wagner als Ersatz für F.
- Briefverschlussmarke Fünfjahrplan
Jahr/Datum
1951 - 1953
Personen
Friedich, Gerhard; Schmidt, Max; Schmidt, Max; Wagner, Walter

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode