Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Steuerrecht" > 33 Objekte

3

Photographie
#
Bestandssignatur
01-085
Bestandsname
Strickrodt, Georg
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Niedersachsen
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
05.03.1902
Todesdatum
28.02.1989
Berufsbezeichnung
Hochschullehrer, Minister, Prof. Dr.
Biographie
Vor 1933 DDP/DSP, nach 1945 Leiter der Reichswerke Salzgitter, Mitgründer und Vorsitzender des CDU-LV Braunschweig, 1946 Wirtschaftsminister, 1946-1950 Finanzminister in Niedersachsen, 1948-1950 Mitglied des Länderrates der Bizone, 1954-1971 Professor für Öffentliches, Finanz- und Steuerrecht (TH Darmstadt).
Kurzbeschreibung
Minister: bes. Verfassungs-, Steuer-, Währungs-, Bodenreform (Drucksachen, Vermerke, Entwürfe, Korrespondenz, Reden und Aufsätze) 1946-1950, Kabinettsbildung 1948 und Regierungskrise 1950 (Korrespondenz, Vermerke, Zeitungsausschnitte); CDU: Zonenausschuss der Britischen Zone, Arbeitsgemeinschaft der CDU/CSU, LV Braunschweig, LV Hannover (Korrespondenz, Rundschreiben, Protokolle, Vermerke) 1946/47, Bundesausschuss Wirtschaftspolitik, Unterausschuss Finanzen und Steuern, Geld und Kredit 1952-1954, Wahlen 1949; NEI 1951-1954; Reden und Aufsätze (bes. Wiederaufbau, Währung, Finanzpolitik, Verfassung Niedersachsen) 1944-1983; Korrespondenz mit Parteien, Politikern, Institutionen, Verbänden 1947-1954; Zeitungsausschnitte (bes. Wirtschafts- und Währungspolitik) 1951-1953; Europa-Union 1949; Max-Planck-Gesellschaft 1949-1953; Verband der Chemischen Industrie 1953/54; Persönliches 1947-1950.
Aktenlaufzeit
1944 - 1983
Aktenmenge in lfm.
6,5

5

Photographie
#
Bestandssignatur
01-158
Bestandsname
Burgbacher, Fritz
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Nordrhein-Westfalen
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
01.09.1900
Todesdatum
29.07.1978
Berufsbezeichnung
Wirtschafts- und Steuerberater, Prof. Dr.
Biographie
1928-1931 MdL Hessen (Zentrum), 1933/34 Stadtverordneter in Köln, 1948 CDU, 1952-1967 Landesschatzmeister der CDU Rheinland, 1955-1978 Honorarprofessor an der Universität zu Köln für Fragen der Energiewirtschaft und der europäischen Politik, 1957-1976 MdB, 1958-1977 MdEP (1973-1976 Vizepräsident, 1958-1967 Vorsitzender des Energieausschusses), 1960-1967 Bundesschatzmeister der CDU, 1967-1969 Mitglied der Nordatlantischen Versammlung (Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses), Vorstandsmitglied des Bundes Katholischer Unternehmer.
Kurzbeschreibung
Europäisches Parlament: CD-Fraktion 1961-1976, Ausschüsse 1958-1976 (bes. Energie, Forschung und Atomfragen), Wahlen 1974/75; EG: Europarat und Europäische Bewegung 1966-1974, EGKS 1966-1974, EURATOM 1956-1965, EWG 1962-1976, bes. Finanzverfassung und Währungsordnung (Steuerharmonisierung), Agrarpolitik, Verkehr und Technologie, Entwicklungshilfe, Grundsätzliches zur Europapolitik; NATO: Drucksachen, bes. Energiewirtschaft NATO/Ostblock 1959-1975; MdB: CDU/CSU-Fraktion 1957-1975 (auch Diskussionskreis Mittelstand), Ausschüsse (bes. Finanzen, Kommunalpolitik, Städtebau und Ordnungswesen) 1966-1976, Sozialpolitik (Mitbestimmung, Sozialleistungen, Arbeitslosigkeit, Altersversorgung, Vermögensbildung, Renten- und Krankenversicherung) 1957-1976, Vertriebenenpolitik 1966-1976, Deutschlandpolitik (auch Berlin, Ost-West-Beziehungen, Ostverträge) 1960-1976, Innenpolitik (u.a. Parteien, Kirchen, Innere Sicherheit, Wahlrechtsreform) 1967-1976, Gesundheitswesen und Sport 1966-1976, Familien- und Jugendpolitik, Erziehung, Bildungspolitik (u.a. Stiftungen und Akademien, Hochschulreform) 1966-1976, Recht (u.a. Strafrechtsreform, NS-Verbrechen, Paragraph 218, Gesetzesreformen) 1965-1976, Steuerrechtsreform 1965-1976, Verkehrspolitik, Post- und Fernmeldewesen, neue Technologien 1958-1976, Wirtschaft (auch Entwicklungsländer, Konjunkturpolitik, Saarland, Außenhandelsbeziehungen, Kfz-Industrie) 1957-1976, Verteidigungspolitik 1963-1974; CDU: Präsidium 1966/67, Aktionsprogramme 1967-1973, Grundsatzdiskussion 1967-1976, Wahlkreis 1972-1975 (auch LV Rheinland), Bundestagswahlen 1969 und 1972, Parteipolitik allgemein 1967-1976; Verschiedenes: Deutscher Orden/Deutschherrenbund 1959-1976, Rheinische Energie Aktiengesellschaft (RHENAG)/Verband der deutschen Gas- und Wasserwerke 1960-1976, Material zur Biographie 1957-1973; Reden, Vorträge, Manuskripte 1938-1976.
Aktenlaufzeit
1938 - 1976
Aktenmenge in lfm.
17,5
Literaturhinweis
Günter Buchstab: Fritz Burgbacher (1900-1978). In: Zeitgeschichte in Lebensbildern 10 (Hg. Jürgen Aretz, Rudolf Morsey, Anton Rauscher). Münster 2001.
Bemerkungen
Historisches Archiv der Stadt Köln

6

Bestand
Köppler, Heinrich (01-258)
Signatur
01-258
Faszikelnummer
01-258 : 018/3
Aktentitel
F - G
Enthält
darin u.a.:

Fellmann: Bundesfachausschuss Gesundheitspolitik
Felix: "Filz" im CDU-Kreisverband Köln, Parteiordnungsverfahren (Höcherl), Steuerrecht NRW
Fillbrandt: Religionsunterricht
"Filzokratie": Papier der Wirtschaftsvereinigung Rheinland
Florian: Verwaltungsrat des WDR
Franke: Verwaltungsrat des WDR
Friese: § 23 GemO
Funktionalreform: Rundschreiben Hirschs
Gebührenerhöhung: Entwurf einer Stellungnahme der Unionsparteien zu den Rundfunkgebühren
Geißler: schulpolit. Differenzen zwischen der CDU in NRW und Niedersachsen (Korrespondenz Remmers - Köppler), Zusammenarbeit COPEI - CDU
Geraedts: Übersicht über die Pressekonferenzen der CDU-Fraktion NRW (Anlage: dpa-Meldungen)
Gelsenwasser: Vorstands- und Geschäftsbericht 1976
Gerlach: Auseinandersetzung Wuermeling - Biedenkopf betr. Biedenkopfs Privatleben
Geschäftsordnung Landtag: Änderungsvorschläge
Gesellschaft für demokratische Politik und internationale Zusammenarbeit: Mitgliederlisten; Geschäftsbericht 1973-76; Verhältnis IWUG - Karl-Arnold-Bildungsstätte (Lamers, Biedenkopf)
Gewerkschaft der Polizei: Dienstrecht (Beförderungsstopp)
Gierden: Vertretung der Landschaftsverbände in der WestLB
Girgensohn: Besetzung von Beamtenstellen
Grevenbroich: Koop-Volksbegehren
Grosch: Grundstückskauf der CDU in Düsseldorf
Grundmann: Finanzierung politische Seminare, § 23 GemO
Gscheidle: Verkehrsinvestitionen in NRW
Gurk: politische Einseitigkeit des WDR
Jahr/Datum
1977
Personen
Biedenkopf, Kurt; Fellmann, Richard; Geißler, Heiner; Geraedts, Friedhelm; Gierden, Peter; Girgensohn, Jürgen; Grosch, Heinz; Grundmann, Konrad; Gscheidle, Kurt; Hirsch, Burkhard; Höcherl, Hermann; Lamers, Karl; Remmers, Werner; Wuermeling, Franz-Josef

9

Bestand
Ehlers, Hermann (01-369)
Signatur
01-369
Faszikelnummer
01-369 : 034/6
Aktentitel
Bekennende Kirche und Evangelische Kirche der altpreußischen Union
Enthält
Korrespondenz, Presseausschnitte, Ausarbeitungen, Material, Organisatorisches.
Insbesondere:
Korrespondenz mit Paula Niemöller, u.a. auch zum Tod von Heinrich Niemöller, 1941;
Schreiben von Hans Christian Asmussen zur Lage der Evangelischen Kirche, 1941;
Vortrag von Martin Niemöller: Was will die Bekennende Kirche?, 25.09.1934;
Korrespondenz mit dem Finanzamt Berlin-Steglitz zu steuerrechtlichen Fragen, 1934;
Bericht: Aktion gegen die Bekennende Kirche durch Staats- und Parteistellen 1934 in Berlin und Brandenburg, o.D.;
Haushaltsplan der evangelisch-lutherischen Landeskirche für 1936;
Urteil im Strafverfahren gegen Hermann Ehlers und andere, 02.07.1937;
Liste der inhaftierten Mitglieder des Reichsbruderrats, Stand: 25.06.1937;
Gutachten über die Auseinandersetzung der Bekennenden Kirche Schlesiens mit der altpreußischen Union, o.D.;
Haushaltsfragen und Finanzfragen der altpreußischen Union, 1938;
Schreiben von Martin Niemöller zu seinem Wartestandsverfahren betreffend der Betreuung der Gemeinde Berlin-Dahlem durch ihn, 25.7.1939;
Schreiben von Hans Asmussen an Hermann Ehlers zur kirchlichen Jugendarbeit in Dahlem, 12.03.1941;
Gutachten und Stellungnahmen zum rechtlichen Rahmen von Kirchenaustritten (u.a. von Horst Holstein, Friedrich von Bodelschwingh der Jüngere), 1937;
Trauerrede zum Tod von Fritz Müller, o.D.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4
Jahr/Datum
1934 - 1944
Personen
Asmussen, Hans; Bodelschwingh der Jüngere, Friedrich von; Holstein, Horst; Müller, Fritz; Niemöller, Heinrich; Niemöller, Martin

10

Photographie
#
Bestandssignatur
01-420
Bestandsname
Jäger, Claus
Bundesland /Land
Bundesrepublik Deutschland » Baden-Württemberg
Kapitel (Thes)
Nachlässe, Deposita und Nachlaßsplitter
Geburtsdatum
20.07.1931
Todesdatum
07.03.2013
Berufsbezeichnung
Jurist.
Biographie
1953 CDU, 1960 CDA, 1961-1972 Finanzbeamter (1969-1972 Leiter des Finanzamtes Wangen), 1972-1987 und 1988-1994 MdB (Mitglied des Innerdeutschen Ausschusses, zeitweise Mitglied des Finanzausschusses, des Auswärtigen Ausschusses und des Forschungsausschusses), 1973-1989 stv. Vorsitzender des BV Württemberg-Hohenzollern, 1981-1987 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, 1987-1989 Vorsitzender des KV Ravensburg.
Kurzbeschreibung
MdB: CDU/CSU-Fraktion (ausführliche handschriftliche Notizen zu den Fraktionssitzungen) 1975-1986, Ausschüsse und Arbeitsgruppen (Auswärtiger Ausschuss 1974-1994, Ausschuss für innerdeutsche Beziehungen 1973-1990, Finanzausschuss 1984-1994, Arbeitsgruppe Deutschlandpolitik und Berlinfragen der Fraktion 1980-1990), Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Fraktion (Einladungen, Korrespondenz, Notizen) 1975-1994, Materialien zur Fragestunde 1973-1982, Korrespondenz betr. Deutschlandpolitik und Sacharow-Aktion 1983/84; CDU: Wahlkreis Ravensburg-Bodensee (Korrespondenz, Wahlkampfvorbereitung) 1979-1994, Bezirksfachausschuss für Deutschlandpolitik und auswärtige Angelegenheiten der CDU Württemberg-Hohenzollern (Protokolle, Korrespondenz, Materialien) 1971-1989; umfangreiche Materialsammlung zur Finanz-, Wirtschafts-, Sozial-, Deutschland- und Europapolitik (bes. Steuerrecht, Arbeitsmarkt, Berlinfrage, europäische Einigung) 1972-1994.
Aktenlaufzeit
1972 - 1994
Aktenmenge in lfm.
4,6

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode