Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Vergrößerung" > 7 Objekte

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 2103
Aktentitel
Außenpolitische und Entwicklungspolitische Kommission (3)
Unterkommission Entwicklungspolitik
Protokolle, Dokumente und Materialien 20.09.1973 - 08.03.1976
Generalsekretär Kurt Biedenkopf
Enthält
20.09.1973, Konstituierung, Konrad-Adenauer-Haus:
Vorsitzender: Jürgen Gerhard Todenhöfer
Geschäftsführer: Frank-Roland Kühnel
Tagesordnung u.a.:
2. Wahl des Vorsitzenden
3. Referat des Vorsitzenden
4. Ziele Unterkommission: Erarbeitung Konzept für Entwicklungspolitik der CDU zur Vorlegung auf Entwicklungspolitischem Kongress 1974
15.10.1973, 2. Sitzung:
Tagesordnung u.a.:
1. Arbeitsplan und Konzeption
2. Erarbeitung Konzept der Entwicklungspolitische Kommission
3. Handelspolitik in Entwicklungsländern
14.01.1974:
Tagesordnung u.a.:
2. Entwicklungspolitischer Kongress
a) Vorläufiger Ablauf
b) Hearing
3. Vorläufige Gliederung der entwicklungspolitischen Konzeption
24.02.1975:
Geschäftsführer: Dieter Putz
Tagesordnung u.a.:
2. Vorstellung der Entwicklungspolitischen Leitlinien vor der Presse, Ablauf Entwicklungspolitischen Kongress am 04.-05.09.1975, dazu Kommissionsentwurf 18.12.1974
3. Diskussion: Tagesablauf Entwicklungspolitischer Kongress 04.-05.09.1975 Bremen
4. Diskussion über Entwurf einer Stellungnahme der CDU zur politischen Entwicklung in Südafrika von Theodor Hanf
14.04.1975:
Tagesordnung u.a.:
2. Entwurf der Entwicklungspolitischen Leitlinien, Entwicklungspolitischer Kongress
3. Tagesablauf Entwicklungspolitischer Kongress 04.-05.09.1975 Bremen
4. Südafrika
12.05.1975:
Tagesordnung u.a.:
1. Entwicklungspolitischer Kongress
2. Thesen und Beschlüsse zu den Entwicklungspolitischen Leitlinien, dazu Papier
3. Zusammensetzung der Kommission
4. Neue Arbeitsthemen
09.06.1975:
Tagesordnung
1. Abschlussbesprechung der Thesen zum Entwurf der Entwicklungspolitischen Leitlinien, dazu Papier 13.06.1975
19.06.1975 Bundeshaus:
Tagesordnung u.a.:
2. Stellungnahmen zu Entwicklungspolitischen Leitlinien, Entwicklungspolitischer Kongress
3. Verabschiedung Politische Thesen zur deutschen Entwicklungspolitik
04.08.1975:
Tagesordnung u.a.:
2. Vorbereitung Entwicklungspolitischer Kongress
a) Anmeldung
b) Vertreter der erdölproduzierenden Länder
c) Beginn des 2. Kongresstags
d) Tagunspräsidium
e) Leitung der Arbeitskreise
Arbeitskreis 1: Außenwirtschaftlicher Aspekte, Vorsitzender: Karl-Heinz Narjes
Arbeitskreis 2: Außenpolitische Aspekte, Vorsitzender: Walther Leisler Kiep
Arbeitskreis 3: Ziele und Methoden, Vorsitzender: Jürgen Gerhard Todenhöfer
f) Leitung der Podiumsdiskussion
g) Pressekonferenz
h) Präsenz der Jungen Union
i) Kongressunterlagen
j) Rednerdienst
Stellungnahmen zu Entwicklungspolitischen Leitlinien vom Katholischen Arbeitskreis Entwicklung und Frieden 15.07.1975 und der Evangelischen Kirche in Deutschland 18.08.1975
Brief von Kurt Biedenkopf an Bernhard Vogel
18.08.1975 Klausurtagung Königswinter Adam-Stegerwald-Haus:
Enthält nicht: Protokoll
vorläufige Tagesordnung:
1. Vorbereitung des Kongresses
2. Öffentlichkeitsarbeit der CDU im Bereich der Entwicklungspolitik
3. Vergleich der Leitlinien mit 25 Thesen Egon Bahrs und Diskussion einer Strategie gegenüber der Bahr'schen Konzeptionspolitik
4. Beratung über Präambel zu den Entwicklungspolitischen Leitlinien
Pressemitteilung über Ergebnisse der Klausurtagung des Kabinetts am 09.06.1975 mit 25 Thesen von Egon Bahr
20.10.1975:
Tagesordnung:
1. Organisatorisches
2. Zur Neubenennung der Kommission
3. Zur Überarbeitung der Leitlinien
4. Zur nächsten Sitzung
zahlreiche Stellungnahmen zu Entwicklungspolitischen Leitlinien
24.11.1975:
Enthält nicht: Protokoll
Vorläufige Tagesordnung:
1. Endredigierung der Entwicklungspolitischen Leitlinien einschließlich Präambel
08.12.1975:
Tagesordnung:
1. Verschiedenes: Vergrößerung der Kommission
2. Entwicklungspolitische Leitlinien
09.02.1976:
Tagesordnung u.a.:
1. Schlussbesprechung und Verabschiedung der Entwicklungspolitischen Leitlinien
2. Diskussion der Präambel
Memorandum der Gemeinsamen Konferenz der Kirchen für Entwicklungsfragen, 11.02.1976
Fortgeschriebener Kommissionsentwurf Entwicklungspolitische Leitlinien, beschlossen am 09.02.1976
CDU-Broschüre: Partnerschaft und Solidarität - Entwicklungspolitischer Kongress der CDU 04.-05.09.1975
08.03.1976 Haus des Bevollmächtigten des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands 14. Sitzung:
Tagesordnung:
1. Stellungnahme des Vorsitzenden zum Memorandum der gemeinsamen Konferenz der Kirchen für Entwicklungsfragen
2. Diskussion über entwicklungspolitische Arbeit innerhalb der Partei
3. Ablauf Kirchengespräch am 29.03.1976

Dokumentation von Stellungnahmen zu den Entwicklungspolitischen Leitlinien der CDU, 08.08.1975
Entwicklungspolitische Konzeption der CDU, Verabschiedung vom CDU-Präsidium am 14.06.1976
Darin
CDU-AG : C.IV.15.1
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
5
Jahr/Datum
04.09.1973 - 14.06.1976
Personen
Bahr, Egon; Biedenkopf, Kurt; Hanf, Theodor; Kiep, Walther Leisler; Kühnel, Frank-Roland; Narjes, Karl-Heinz; Putz, Dieter; Todenhöfer, Jürgen

3

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 2104
Aktentitel
Entwicklungspolitische Kommission (1)
Protokolle, Dokumente und Materialien 09.06.1975 - 29.03.1976
Hauptabteilung II Politik, Außenpolitik Geschäftsführer Dieter Putz
Enthält
09.06.1975 Bonn Konrad-Adenauer-Haus:
Tagesordnung u.a.:
2. Abschlussbesprechung der Thesen zum Entwurf der Entwicklungspolitischen Leitlinien
Politische Thesen zur deutschen Entwicklungspolitik, 13.06.1975
Gerhard Fritz: Thesen zur Entwicklungspolitik
Theodor Hanf und Karl Osner: Entwurf Thesen zu den entwicklungspolitischen Leitlinien
19.06.1975 Bundeshaus:
Tagesordnung u.a.:
2. Stellungnahmen zu Entwicklungspolitischen Leitlinien, Entwicklungspolitischer Kongress
3. Verabschiedung Politische Thesen zur deutschen Entwicklungspolitik
Vorschlag Theodor Hanf: Präambel, 18.06.1975
04.08.1975:
Tagesordnung u.a.:
2. Vorbereitung Entwicklungspolitischer Kongress
a) Anmeldung
b) Vertreter der erdölproduzierenden Länder
c) Beginn des 2. Kongresstags
d) Tagungspräsidium
e) Leitung der Arbeitskreise
Arbeitskreis 1: Außenwirtschaftlicher Aspekte, Vorsitzender: Karl-Heinz Narjes
Arbeitskreis 2: Außenpolitische Aspekte, Vorsitzender: Walther Leisler Kiep
Arbeitskreis 3: Ziele und Methoden, Vorsitzender: Jürgen Gerhard Todenhöfer
f) Leitung der Podiumsdiskussion
g) Pressekonferenz
h) Präsenz der Jungen Union
i) Kongressunterlagen
j) Rednerdienst
18.08.1975 Klausursitzung Königswinter Adam-Stegerwald-Haus:
Tagesordnung:
1. Vorbereitung des Kongresses
2. Öffentlichkeitsarbeit der CDU im Bereich der Entwicklungspolitik
3. Vergleich der Leitlinien mit 25 Thesen Egon Bahrs und Diskussion einer Strategie gegenüber der Bahr'schen Konzeptionspolitik
4. Beratung über Präambel zu den Entwicklungspolitischen Leitlinien
Struktur Arbeitskreise 1 und 2
25.08.1975:
Enthält nicht: Protokoll
Vorläufige Tagesordnung:
1. Besprechung Entwicklungspolitischer Kongress
2. Gespräch mit Vertretern der entwicklungspolitischen Institutionen in der evangelischen und katholischen Kirche
Teilnehmer des Katholischen Arbeitskreises Entwicklung und Frieden
20.10.1975:
Tagesordnung:
1. Organisatorisches
2. Zur Neubenennung der Kommission
3. Zur Überarbeitung der Leitlinien
4. Zur nächsten Sitzung
Arbeitsgemeinschaft Kirchlicher Entwicklungsdienst: Stellungnahme zum Kommissionsentwurf Entwicklungspolitische Leitlinien der CDU
08.12.1975, 12. Sitzung:
Tagesordnung:
1. Verschiedenes: Vergrößerung der Kommission
2. Entwicklungspolitische Leitlinien
09.02.1976, 13. Sitzung:
Tagesordnung u.a.:
1. Schlussbesprechung und Verabschiedung der Entwicklungspolitischen Leitlinien
2. Diskussion der Präambel
Überarbeiteter Kommissionsentwurf (unkorrigierte Fassung) Entwicklungspolitische Leitlinien der CDU
08.03.1976, 14. Sitzung:
Tagesordnung:
1. Stellungnahme des Vorsitzenden zum Memorandum der gemeinsamen Konferenz der Kirchen für Entwicklungsfragen
2. Diskussion über entwicklungspolitische Arbeit innerhalb der Partei
3. Ablauf Kirchengespräch am 29.03.1976
Kommissionsentwurf Entwicklungspolitische Leitlinien der CDU, erarbeitet und verabschiedet am 18.12.1974
29.03.1976 Kirchengespräch:
Enthält nicht: Protokoll
Teilnehmerliste

Enthält auch:
Mitglieder und Gäste
Mitglieder der Unterkommission Entwicklungspolitik
Korrespondenz, darin Die Entwicklungskonzeption der Christdemokraten
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
3
Jahr/Datum
09.06.1975 - 29.03.1976
Personen
Bahr, Egon; Fritz, Gerhard; Hanf, Theodor; Kiep, Walther Leisler; Narjes, Karl-Heinz; Osner, Karl; Putz, Dieter; Todenhöfer, Jürgen

4

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 22165
Aktentitel
25. Bundesparteitag Düsseldorf 07.-09.03.1977 (1)
Öffentlichkeitsarbeit Peter Radunski 19.11.1976 - 03.03.1977
Enthält
Programm und organisatorische Hinweise, Einladung
Anträge (Broschüre)
Planung Frühjahrsaktion 1977
Entwurf: Bericht Bundesschatzmeister
Presseschau, 03.03.1977
Richard von Weizsäcker lehnt Arbeitsplanung wegen Grundsatzprogrammdebatte ab
Entwurf: Arbeitsplanung 1977/78
Zitate zu den Volksfrontkoalitionen der Jungsozialisten
Vermerk Kurt Biedenkopf Betreff: Stichworte für Parteitagsrede, 02.03.1977
Flugblatt: Unsere Verantwortung für Deutschland
Organisation (Personaleinsatzplan, Organisationsplan, organisatorische Hinweise)
Vermerk Peter Radunski Betreff: Wochenschau Bericht über den CDU-Parteitag, 15.03.1977, dazu Aufnahmebericht
Synopse A4 Querformat zu Änderungen des Statuts (hier: Vergrößerung des Parteipräsidiums)
Konzept zur Parteitagsausstellung, 14.02.1976
Anträge
Vermerk Günter Meyer Betreff: Wissenschaftler und Publizisten auf dem Deutschlandtag, 09.02.1977
Vermerk Peter Radunski Betreff:
Stand der Öffentlichkeitsarbeit, 08.02.1977
Verteilung eines Motivationspaketes an die Parteitagsdelegierten, 07.02.1977
Vorschlag für die Materialien für Infostand auf dem Bundesparteitag, 02.02.1977
Ablauf (Vorlage für Sitzung des Bundesvorstandes am 17.1.1977), 13.01.1977
Statutenänderung
Alternativen zu einem neuen Delegiertenschlüssel, Vorbereitung Deutschlandtag
Neufassung der Ordnung für Bundesfachausschüsse der CDU
Terminplan für Geschäftsbericht 1977
Beschlussvorlage für die Geschäftsleitung
Entwurf vorläufige Tagesordnung, 19.11.1976
Jahr/Datum
19.11.1976 - 03.03.1977
Personen
Biedenkopf, Kurt; Meyer, Günter; Radunski, Peter; Weizsäcker, Richard von

6

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 3854
Datei
ACDP-07-011-3854.pdf
Aktentitel
Abteilung Koordinierung der Parteiverbände (1)
Landesverband Mecklenburg und Vorpommern - Protokolle und Dokumente 20.12.1989 - 25.08.1990
Abteilungsleiter Eckhard Ruminski, Annemarie Gohla
Enthält
Protokolle der Landesvorstandssitzungen - Landesverband Mecklenburg und Vorpommern
Erich Panik - amtierender Landesgeschäftsführer
Landesvorsitzender: Günther Krause
Landesgeschäftsführer: Erich Panik
Schwerin: Heinz Dierenfeld
Neubrandenburg: Jörg Köcher

I) Bezirksverband Neubrandenburg, Rostock und Landesvorstand sowie Landesparteitag CDU Mecklenburg und Vorpommern
I.1) Bezirkssekretariat und Bezirksvorstand
Rostock
20.12.1989 - Bezirksvorstand
Teilnehmer: Klemm, Scholz, Bayer, Buske, Harloff, Höfer, Kalendrusch, Klusmeyer, Kugler, Lohff, Maaß, Mundt, Päplow, Schöne, Schuster, Schmidtbauer, Slonina, Sonnenburg, Voß, Wiesemüller, Zobel, Zödlick, Schmidt, Panik
Tagesordnung:
1. Auswertung Sonderparteitag
2. Antrag zur Vergrößerung Untersuchungsausschuss des BV
3. Aussprache
4. Beschlüsse
08.01.1990 - Protokoll über die Dienstberatung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Auswertung Parteitag
3. Stand der Parteiwahlen
4. Mitteilungen / Anfragen
18.01.1990 - Bezirksvorstand Schwerin
Tagesordnung:
1. Aktuelle Fragen des Wahlkampfes und Aufgaben in Vorbereitung der Gründung Landesverband
2. Aussprache
3. Beschlussfassung
4. Schlusswort
22.01.1990 - Bezirkssekretariat
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Stand der Vorbereitung der Parteiwahlen
3. Auswertung der Jahresstatistik
4. Mitteilungen / Anfragen
05.02.1990 - Bezirkssekretariat
1. Politische Information
2. Vorbereitung des CDU-Landesparteitag
3. Mitteilungen / Anfragen
Neubrandenburg
Bericht zum 15.02.1990
- Fehlendes vertrauen zwischen Parteivorsitzendem Lothar de Maizière und Generalsekretär Martin Kirchner
- Verbleib in der Regierung
I.2) Landesvorstand
11.06.1990
Tagesordnung:
1. Vorbereitung Landesparteitag
2. Auswertung der Kommunalwahlen
3. Vorbereitung Landtagswahlen
4. Erörterung Stand der Länderbildung Mecklenburg und Vorpommern
5. Sonstiges
14.07.1990
Tagesordnung:
1. Aktuelle politische Situation
2. Zusammenschluss der CDU mit DBD und DA
3. Vorbereitung Landesparteitag, Land- und Bundestagswahl
4. Sonstiges
18.08.1990
Tagesordnung:
1. Vorbereitung Landesparteitag
2. Vorbereitung Landtagswahl 14.10.1990 und Bundestagswahl 02.12.1990 - Nominierung der Kandidaten
3. Landesverfassung - Probleme der Länderbildung
4. Satzung

2. Landesparteitag
Der 2. Landesparteitag am 25.08.1990 Schwerin
Anträge und Beschlüsse:
- Geschäftsordnung
- Bundestagswahl
- Zusammneschluss CDU und DBD
- Zusammenführung der CDU Deutschlands
- Glederung der Landschaften in Mecklenburg und Vorpommern
- Änderung der Satzung
- Zusammneschluss CDU und DA
- Programmentwurf, 19 Seiten
- Kommissionen
- Protokoll zur Wahl der Delegierten zum 38. Bundesparteitag und 1. Parteitag Hamburger 01.-02.09.1990

Enthält auch:
Verzichtserklärung Landesverband gegenüber der Treuhandanstalt Betreff der Vermögenswerte der ehemaligen CDU der DDR, dazu Telex vom 15.11.1990
II.) Landesgeschäftsstelle
10.05.1990 - Sitzung mit Geschäftsführern Mecklenburg und Vorpommern
11.05.1990 - Dienstberatung mit allen hauptamtlichen Mitarbeitern der CDU Rostock
Tagesordnung:
1. Politische Situation - Auswertung der Wahlergebnisse und Schlussfolgerung für die weitere politische Arbeit
2. Mitarbeit in Volksvertretungen
3. Arbeit Landesverband CDU
3.1 Personelle Absicherung
3.2 Stand der Arbeiten an Satzung und Geschäftsordnung
3.3 Arbeit mit Ausschüssen und Arbeitsgemeinschaften
4. Sonstiges

Weiterhin:
Stellungnahme des CDU-Landesverbandes Mecklenburg und Vorpommern zum Entwurf der Landesverfassung, 14.05.1990
Aufbau der Landesverwaltung und Organisationspläne der Ministerien
23.05.1990 - Beratung zur Bildung der Bezirksverwaltung Rostock
- Strukturelle und personelle Zusammensetzung der Bezirksverwaltung Rostock

Satzung der Kommunalpolitische Vereinigung des Landes ...
- Rundschreiben - Kommunalwahlen, 15.05.1990
- Informationsangebot 22/90
Weiterbildungsangebot der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
- Rundschreiben Landesgeschäftsführer Erich Panik an die Kreisgeschäftsführer, 25.06.1990
III. Kreisgeschäftsstellen
Termine der Kreisparteitage der CDU
Resolution der Teilnehmer CDU-Parteitag Kreisverband Grimmen vom 17.02.1990 an den Parteivorstand
- konkretes Wahlprogramm für Volkskammerwahl am 18.03.1990
- Struktur des Landes und Landeshauptstadt
- Kaderpolitik
IV. Ortsverbände
Forderungen der OV Bad Kleinen und Hohen Viecheln zum
- Austritt aus der Regierung
- Aufdeckung Amtsmißbrauch aller Parteifreunde und Veröffentlichung in der Parteipresse, 26.01.1990
V. Einzelmitglieder
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
20.12.1989 - 25.08.1990
Personen
Dierenfeld, Heinz; Kirchner, Martin; Köcher, Jörg; Krause, Günther; Maizière, Lothar de; Panik, Erich
Dateigröe von Internetversion Akteneinheiten
4842593.

7

Bestand
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (08-001)
Signatur
08-001
Faszikelnummer
08-001 : 202/1
Aktentitel
Korrespondenz N bis SCH (1967-1968).
der Abgeordneten der CDU/CSU-Fraktion mit dem Fraktionsvorsitzenden und dem Parlamentarischen Geschäftsführer.
Enthält
enthält u.a.: Korrespondenz, Vermerke, Ausarbeitungen, Organisationsfragen, Entwürfe, Anträge, Fragen für Fragestunden im Bundestag.
N:
Alois Niederalt, Günter von Nordenskjöld.
enthält u.a.: Alois Niederalt am 27.03.1968 zu einer Anregung die Finanzkommission der CDU/CSU wieder einzuberufen;
Alois Niederhalt an Rainer Barzel mit Ergebnisniederschrift der Besprechung der Kommission "Finanzverfassungsreform" vom 06.07.1967 und Bekanntgabe der Erfüllung des Auftrages, hier auch Protokoll der Sitzungen vom 31.03.1967 und 01.04.1967.
Günter von Nordenskjöld am 27.08.1968 zur Kriegsopferversorgung.
O:
Gerhard Orgaß, Anton Otto.
enthält u.a.: Anton Ott mit Zeitungsbeiträgen zur deutschen Flagge und der Bekanntheit der Nationalfarben, 27.08.1968.
P:
Wolfgang Pohle, Walter Picard, Elisabeth Pitz-Savelsberg, Hermann Pünder, Peter Petersen, Josef Porten, Helmut Prassler, Herbert Prochazka, Maria Probst.
enthält u.a.:
Elisabeth Pitz-Savelsberg zur Drucksache V/3111: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung von Bestimmungen über Leistungen für verheiratete Kinder, hier: keine Einigung im Arbeitskreis V der CDU/CSU-Fraktion,29.11.1968;
an Rainer Barzel bezüglich der Frage einer stufenweisen Durchführung eines Ausbildungsförderungsgesetzes, 03.10.1968.
Herbert Prochazka zur Frage der Oder-Neiße-Grenze und der Haltung der SPD sowie mit Fragen für die Fragestunde u.a. zum Verbleib von 700 deutschen Kriegsgefangen die von der UdSSR angeblich 1968 Rumänien übergeben worden seien;
zur niederländischen Haltung zur Wiedervereinigung.
Elisabeth Pitz-Savelsberg und Max Güde zum Schutz von Kindern vor "Triebverbrechern" 1968 , hier auch Kleine Anfrage bezüglich "Sittlichkeitsverbrechen an Kindern" 1967.
Wolfgang Pohle an Will Rasner mit Forderung, dass Lieselotte Pieser einen Sitz im Finanzauschuß des Bundestages erhält, 22.07.1968.
Karl-Heinz Exner an Josef Rösing bezüglich Vorwürfen gegen Arnold Poepke, 22.12.1967.
Wolfgang Pohle an Wolfgang Pohle mit Erklärung der CSU-Landesleitung zur Diskussion um den Umgang mit Kritikern in der Frage der Mitbestimmung, 24.07.1968;
an Will Rasner bezüglich der Bundestagsdebatte vom 06.09.1967 und der Wirkung des Bundeskanzlers, 10.10.1967;
am 27.09.1967 zur Erweiterung der Publizitätspflicht für Großunternehmen.
Danksagung und Todesanzeige für Maria Probst.
Q-R:
Dietrich Rollmann, Günter Rinsche, Burkhard Ritz, Clemes Riedel, Hans Richarts, Gerd Ritgen, Josef Rommerskirchen, Edelhard Rock, Thomas Ruf, Josef Rösing, Thomas Ruf, Alois Rainer, Will Rasner, Hermann Reinholz, Paul Röhner, Hermann Josef Russe.
enthält u.a.:
Dietrich Rollmann mit Antrag betreffend "Verkehrsverbindungen zwischen Hamburg und dem Ostseeraum", 23.01.1968;
am 06.11.1968 an Rainer Barzel bezüglich des Ausbildungsförderungsgesetzes.
Will Rasner an Kurt Georg Kiesinger zur Verjährungsfrage, 04.12.1968.
Burkhard Ritz: Das Agrarprogramm.
Josef Rommerskirchen an Rainer Barzel mit Schreiben an den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Eduard Adorno bezüglich Laufbahnfragen in der Bundeswehr und Kommunikation mit dem Arbeitskreis V der CDU/CSU-Fraktion, 13.02.1968.
Hans Dichgans an Josef Rösing bezüglich der Vergrößerung der Zahl der Stellvertreter in den Bundestagsausschüssen für Auswärtiges, gesamtdeutschen Fragen und Verteidigung.
Günter Rinsche mit Fragen für die Fragestunde des Bundestages an Georg Leber, u.a.: bezüglich des Bahnbetriebswerks Hamm, 20.05.1968.
Clemens Riedel mit Schreiben an Julius Kardinal Döpfner zur Haltung der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Vetriebenenorgansiationen zur "Polenerklärung" des Bamberger Katholikentages, 06.05.1968.
Danksagung Todesfall Hermann Reinholz.
Hans Richarts am 12.01.1968 an Rainer Barzel bezüglich des agrarpolitischen Gesprächs mit dem Bundeskanzler;
Clemes Riedel: "CDU-Phantom - oder "Partei normalen Typs".
Edelhard Rock an Berthold Martin vom Arbeitskreis VI zur Behandlung von Zeitungen und Zeitschriften in der Mehrwertsteuer, 13.04.1967;
an Rainer Barzel bezüglich der Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit der CDU/CSU-Fraktion, 08.12.1967 und 31.12.1966.
Paul Röhner am 04.08.1967 zur Möglichkeit des Abhörens von Gesprächen und mögliche Verhinderung solcher Abhör Methoden in Deutschland;
Briefwechsel zwischen Edelhard Rock und Will Rasner bezüglich der Ordenverleihungen an Bundestagsabgeordnete, 1968.
Briefwechsel zwischen Josef Rommerskirchen und Konrad Kraske bezüglich der Pressearbeit in den Parlamentsferien und Kritik, 31.07.1967 und 27.07.1967.
Hermann Josef Russe in: "Die neue Ordnung": Ökonomische Aspekte der Sozialpolitik, 03.1967.
S:
Günther Serres, Adolf Süsterhenn, Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein, Hermann Siemer, Hans-Christoph Seebohm, Edmund Sinn, Gerd Springorum.
enthält u.a.: Adolf Süsterhenn zum Ausschußbericht zum Untersuchungsausschuß HS-30, 07.12.1968, hier auch Schreiben an den Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses, Hans-Joachim von Merkatz, hier weitere Vorgänge zur Thematik.
Todesfall Hans-Christoph Seebohm: Danksagung, Kondolenzschreiben und Telegramme u.a. von Erich Mende, Hendrik George van Dam, Ludger Westrick, Rundschreiben der Fraktion zur Urnenbeisetzung;
Kondolenzschreiben von Rainer Barzel und Will Rasner zum Tode von Elisabeth Seebohm und Danksagung von Hans-Christoph Seebohm;
Hans Christoph Seebohm an Will Rasner mit Schreiben an Rainer Barzel bezüglich der Rolle der Verkehrspolitik in der Fraktion und sein mögliches Engagement, 08.12.1966;
am 04.01.1967 an Kurt Georg Kiesinger mit Durchschlag an Rainer Barzel und handschriftlichen Erläuterungen, hier: Besetzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn.
Gerd Springorum an Will Rasner mit Schreiben an Franz-Josef Wuermeling bezüglich des Familienlastenausgleichs, 11.09.1967.
Adolf Süsterhenn u.a. an Kurt Georg Kiesinger bezüglich der Versetzung des Ständigen Vertreters beim Europarat, Prill, hier: Willy Brandt, 10.12.1966.
Sch: Otto Schmidt, Georg Schulhoff, Elisabeth Schwarzhaupt, Manfred Schlager, Albrecht Schlee, Peter Schmidhuber, Hinrich Schröder, Christa Schroeder, Heinrich Scheppmann, Max Schulze-Vorberg, Hermann Schwörer.
enthält u.a. Otto Schmidt an Rainer Barzel mit Rundschreiben von Rainer Barzel über den Inhalt des Koalitionsgesprächs des "Kreßbronner Kreises" vom 29.06.1968, hier Anmerkungen;
Otto Schmidt am 19.03.1968: Fernsehkommentar zur Goldkrise;
Will Rasner an Otto Schmidt bezüglich Vorlagen der IPA bezüglich Aufhebung Aufhebung der Immunität von Abgeordneten, 16.01.1968.
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
7,0
Jahr/Datum
1966 - 1968
Personen
Adorno, Eduard; Barzel, Rainer; Brandt, Willy; Dichgans, Hans; Döpfner, Julius Kardinal; Güde, Max; Leber, Georg; Martin, Berthold; Merkatz, Hans-Joachim von; Niederalt, Alois; Nordenskjöld, Günter von; Orgaß, Gerhard; Otto, Anton; Petersen, Peter; Picard, Walter; Pieser, Lieselotte; Pitz-Savelsberg, Elisabeth; Poepke, Arnold; Pohle, Wolfgang; Porten, Josef; Prassler, Helmut; Probst, Maria; Prochazka, Herbert; Pünder, Hermann; Rainer, Alois; Rasner, Will; Rasner, Will; Richarts, Hans; Riedel, Clemes; Rinsche, Günter; Ritgen, Gerd; Ritz, Burkhard; Rock, Edelhard; Röhner, Paul; Rösing, Josef; Rollmann, Dietrich; Rommerskirchen, Josef; Ruf, Thomas; Ruf, Thomas; Russe, Hermann Josef; Sayn-Wittgenstein, Botho Prinz zu; Scheppmann, Heinrich; Schlager, Manfred; Schlee, Albrecht; Schmidhuber, Peter; Schmidt, Otto; Schroeder, Christa; Schröder, Hinrich; Schulhoff, Georg; Schulze-Vorberg, Max; Schwarzhaupt, Elisabeth; Schwörer, Hermann; Seebohm, Elisabeth; Seebohm, Hans-Christoph; Serres, Günther; Siemer, Hermann; Sinn, Edmund; Springorum, Gerd; Süsterhenn, Adolf; Wuermeling, Franz-Josef

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode