Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Worbis," > 9 Objekte

4

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 0131
Datei
ACDP-07-011-0131.pdf
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle und Dokumente
1. bis 15. Sitzung 17.01.1967 - 19.12.1967
Parteivorsitzender Gerald Götting
Enthält
Die Protokolle sind mit "Vertraulich! gekennzeichnet. Es gibt 5 Ausfertigungen. Hier die 3. Ausfertigung. Keine Einstufung als VVS.
(Vgl.: 07-011-5830 und 07-011-5834 Fischer Büro der Parteileitung)
Beschlüsse: 1/67 bis 37/67
Protokolle mit Beschlüssen, Dokumenten und Materialien 15.-1. Sitzung
17.01.1967 - 1. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Lage, Auswertung 13. Sitzung Hauptvorstand Leipzig 05.-06.1967
2. Bericht erste Jahreshauptversammlungen
3. Information Situation in Berlin-Brandenburgische Kirche
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschluss Nr. 1/67
- Tagung mit kirchlichen Amtsträgern am 08.-09.02.1967 in Jena
- Reisen mit Geistlichen in die Sowjetunion
- Pfarrerbund - Schäfer als Nachfolger von Axel Heublein gewinnen
- Mitarbeiterkonferenz 12.-14.06.1967
31.01.1967 - 2. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
Nationalrat der Nationale Front: Torgauer Initiative - "Wir sind dabei"
2. Themenplan und Terminplan für die Sitzungen Präsidium Hauptvorstand im ersten Halbjahr 1967
Torgauer Initiative
3. Mitteilungen und Anfragen
- Kommuniqué an die friedliebenden christlichen Bürger in Westdeutschland
- Gerald Götting gibt Hinweise, wie die Diskussion für das neue Strafrecht - Strafgesetzbuch - geführt werden soll: Kommission unter Vorsitz von Heinrich Toeplitz, Arbeitsgemeinschaft Kirchenfragen anhören, Argumentation erarbeiten
- Mitarbeit christlicher Jugendlicher im Zentralrat der Freie Deutsche Jugend (FDJ)
Beschlüsse Nr. 2/67 - 3/67
21.02.1967 - 3. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Auswertung Tagungen Präsidium
a) mit Pfarrern und Theologen am 08.-09.05.1967 in Jena, Broschüre herausgeben
b) mit Unionsfreunden aus der sozialistischen Landwirtschaft - Entwicklung der landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) - am 17.02.1967 in Magdeburg mit Gerhard Grüneberg
3. Diskussion über das neue Strafgesetzbuch - Charakter sozialistisches Recht darstellen, Vergleiche mit Westdeutschland anstellen
4. 20. Gründungstag Demokratischer Frauenbund Deutschlands (DFD)
5. Informationswesen der Partei, dazu
- Beschluss über die Informationstätigkeit der Vorstände und Sekretariate der CDU und:
Anlage 1 - Informationsmittel und Informationsmaterialien der Vorstände und Sekretariate sowie Schema zur Struktur und Aufbau: Informationssystem der CDU - Bereich Sekretariat Hauptvorstand
6. Mitteilungen und Anfragen
Beschluss Nr. 4/67
21.03.1967 - 4. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
a) Abschluss der Friedensverträge mit Polen und der CSSR
b) Informationsbericht 2/67
c) Leipziger Frühjahrsmesse 1967
- Debatte über die Ablehnung der Teilnahme der Sekretäre der Wohngebietsparteiorganisationen / Ortsparteiorganisationen (WPO/OPO) der SED an den Jahreshauptversammlungen, wird zum Thema auf der 14. Sitzung Hauptvorstand, Vorschläge und Grußadresse an 7. Parteitag der SED 17.-22.04.1967
2. Vorbereitung 14. Sitzung Hauptvorstand Berlin 05.04.1967
3. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 5/67 - 6/67
25.04.1967 - 5. Sitzung
Tagesordnung:
1. Beschlüsse im Interesse aller Bürger der DDR,
Gerald Götting nimmt eine erste Auswertung 7. Parteitag der SED vor und ist beeindruckt, dass die gesamte Bevölkerung in die Verwirklichung im Programm einbezogen wird.
Weiterhin: Arbeit nach Westdeutschland, nationale Frage, Klassenfrage auch der Kirchen, mit Marxismus-Leninismus beschäftigen ohne ihn zum Bekenntnis werden zu lassen, Neuregelung der Feiertage, insgesamt dazu breite Aussprache
2. Volkswahlen 1967 - Volkskammerwahl 02.07.1967
Erste Information über die CDU-Kandidaten für die Volkskammer
3. Vorbereitung Mitarbeiterkonferenz Berlin im Haus der Volkskammer 12.-14.06.1967
4. Mitteilungen und Anfragen
23.03.1967 Kranzniederlegung 1. Todestag August Bach
Beschlüsse Nr. 7/67 - 8/67
17.05.1967 - 6. Sitzung
Mit den Vorsitzenden der Bezirksverbände - Bezirksvorsitzende - und den Abteilungsleitern beim Sekretariat Hauptvorstand sowie unserer Partei angehörigen hauptamtlichen Mitarbeitern der Massenorganisationen
Tagesordnung:
Vorbereitung Mitarbeiterkonferenz der CDU und Auswertung 7. Parteitag der SED 17.-22.04.1967 - Protokoll 21 Seiten
Beschluss Nr. 9/67
06.06.1967 - 7. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
- Konferenz "Pacem in terris II" in Genf vom Zentrum für das Studium demokratischer Institutionen - Bild vom anderen Amerika, Podiumsgespräch mit Vorsitzendem "Kuratorium unteilbares Deutschland" Wolfgang Schütz
2. Mitarbeit in der Wahlbewegung zur Volkskammerwahl 02.07.1967
3. Vorbereitung Mitarbeiterkonferenz - Brief an Vorsitzenden Staatsrat Walter Ulbricht, Erklärung, Protesterklärung zum USA-Krieg in Vietnam
4. Thematik Politisches Studium 1967/68
5. Mitteilungen und Anfragen
- Wolfram Mascher stellt Antrag, ihm das 1961 aberkannte Otto-Nuschke-Ehrenzeichen in Silber wieder auszuhändigen. Ein Wiedereintritt in die CDU soll ihm ermöglicht werden.
- Vorlage: Vorschläge Otto-Nuschke-Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze zum 22. Gründungstag 26.06.1945
Beschlüsse Nr. 10/67 - 12/67
04.07.1967 - 8. Sitzung
Tagesordnung:
1. Volkswahlen am 02.07.1967
- Probleme bei den Baueinheiten - von 281 Angehörigen 80 Gegenstimmen (Wehrdienstverweigerer), die Bischöfe Johannes Jaenicke und Gottfried Noth haben nicht gwählt, trotz Gespräch mit Götting und Hans Seigewasser
Konstituierung Volkskammer und CDU-Fraktion am 12.07.1967 - Wolfgang Heyl wird Beschlüsse Präsidium Hauptvorstand bekanntgeben und dabei betonen, dass die Fraktion keine die Partei betreffenden Beschlüsse fassen kann.
Beschluss 14/67: Zusammensetzung Fraktionsvorstand und Besetzung weiterer Funktionen
Wolfgang Heyl - Fraktionsvorsitzender
Gerald Götting und Heinrich Toeplitz - stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Werner Wünschmann - Mitglied Fraktionsvorstand
Hermann Kalb - Präsidium der Volkskammer
Mitarbeit in den Ausschüssen - namentlich
2. Politische Lage
3. Auswertung Mitarbeiterkonferenz
4. Mitteilungen und Anfragen
Tagesordung und Ablauf 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968
Beschlüsse Nr. 13/67 - 15/67
18.07.1967 - 9. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information, 2. Plenum Zentralkomitee der SED und Regierungserklärung in der Volkskammer, Weltkonferenz über Vietnam in Stockholm
2. Planung Parteiarbeit, dazu Vorläufige Richtlinien für die Arbeit der CDU bis zum 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968,
Themenplan und Terminplan für die Sitzungen Präsidium Hauptvorstand im 2. Halbjahr 1967
3. Kaderfragen
4. Mitteilungen und Kaderfragen
- zweite Reise mit Geistlichen in die Sowjetunion
Beschlüsse Nr. 16/67 - 19/67
01.08.1967 - 10. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Informationen, Tagung Präsidium Nationalrat in Riesa
2. Stand Parteiarbeit Bezirksverband Neubrandenburg, Bericht Bezirksvorsitzender Dietrich Lehmann
3. Kaderfragen - Nachfolger von Kurt Wiesner im Hauptvorstand wird Ralph Wieynk
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 20/67 - 21/67
05.09.1967 - 11. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Analyse gegenwärtiger Stand der politischen Arbeit der CDU in Verwirklichung der Entschließung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964, dazu Analyse (GVS 281/67), 1. Ausfertigung von 19, 38 Blatt
Anlagen zur Ananlyse:
Versammlungen und Anwesenheit
Entwicklung der Ortsgruppen und Stützpunkte
Ortsgruppen, die ihren gesellschaftlichen Auftrag nicht erfüllen
Mitgliederbewegung
Neuaufnahmen
Mitarbeit in Ausschüssen Nationale Front
3. Konzeption für die 15. und 16. Sitzung Hauptvorstand Eisenach 02.10.1967 und 03.10.1967
4. Beratung über Arbeit der Zentrale Schulungsstätte (ZSS), Beschlussfassung über Neugestaltung Lehrplan
5. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 22/67 - 24/67
19.09.1967 - 12. Sitzung
Tagesordnung:
1. Referat Steinberger: "Grundsätze, Wesen und Bedeutung des entwickelten gesellschaftlichen Sozialismus in der DDR"
2. Kaderfragen
Beschluss Nr. 25/67
21.11.1967 - 13. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 17. Sitzung Hauptvorstand Freiberg 11.12.12.1967 Losung: Aus christlicher Verantwortung, in demokratischer Verpflichtung - Liebe und Tat unserem sozialistischen Vaterland!
3. Kaderfragen
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 26/67 - 29/67
05.12.1967 - 14. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 17. Sitzung Hauptvorstand
Direktive Jahreshauptversammlung
Brief an die Ortsgruppen
Solidaritätsadresse Vietnam
Weihnachtsgruß
Stiftung und Verleihung Ehrenwimpel der CDU
Kommission Vorbereitung Parteitag
Ergänzung Arbeitsplan
3. Wahlordnung Neuwahl der Vorstände der CDU, Delegiertenschlüssel 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968
4. Auswertung Präsidiumstagung in Halle
5. Mitteilungen und Anfragen
- 10. Todestag Otto Nuschke 27.12.1967
Arbeitsgruppe christliche Kreis beim Kreisausschuss der Nationale Front Leinefelde - Klage über unterschiedliche Handhabe der Anträge für Besuche aus Westdeutschland in den Kreisen Worbis, Heiligenstadt und Mühlhausen
Beschlüsse Nr. 30/67 - 34/67
19.12.1967 - 15. Sitzung
Tagesordnung:
1. Bericht über Konstituierung der Kommission zur Ausarbeitung der neuen sozialistischen Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik
Notwendigkeit aus der Begründung von Walter Ulbricht übernehmen
Adolf Niggemeier: [...] von besonderem Interesse Artikel 38, der sich mit Kirche und Kulturfreiheit beschäftigt, in alter Verfassung bisher 9 Artikel, verschiedene alte Bestimmungen (Kirchensteuer, Kirchenaustritte, Religionsunterricht, Seelsorge in Strafanstalten, und andere) erwiesen sich als unnötig, wir begrüßen, wenn wieder Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit g
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4
Jahr/Datum
17.01.1967 - 19.12.1967
Personen
Bach, August; Fischer, Gerhard; Götting, Gerald; Grüneberg, Gerhard; Höhn, Kurt; Jaenicke, Johannes; Lehmann, Dietrich; Niggemeier, Adolf; Noth, Gottfried; Schütz, Wolfgang; Seigewasser, Hans; Wiesner, Kurt; Wieynk, Ralph; Heublein, Axel

5

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1613
Datei
ACDP-07-011-1613.pdf
Aktentitel
Bezirksverband 09 Erfurt (2)
Bezirksdelegiertenkonferenz, Bezirksvorstand, Bezirkssekretariat, Kreissekretäre
Protokolle 04.01.1954 - 20.12.1954
Abteilung Organisation Albert Kotulla
Enthält
Protokolle und Dokumente Bezirksdelegiertenkonferenz, von Sitzungen - auch erweitert - Bezirksvorstand, Bezirkssekretariat, Dienstbesprechung mit Kreissekretären (KSD) auch Kreisvorsitzende und Tagungen von Aktiven
- Akte geordnet, Verwaltungsablage, nicht das Original, sondern ein dünner Durchschlag für die Parteileitung
Verteiler Vorstand:
1954: 3 Ausfertigungen: Parteileitung Berlin, SKK, z.d.A.
Verteiler Bezirkssekretariat:
1954: 5 Ausfertigungen: Schmidt, Thiel, Gottwald, Parteileitung Berlin, z.d.A.
1954
Themen:
Bezirksdelegiertenkonferenz:
Protokoll über die 2. Bezirksdelegiertenkonferenz am 18.-19.06.1954
Begrüßungsansprache 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, Hans Kiefert,
Vorlage von Rechenschaftsbericht, Finanzbericht und Prüfungsbericht,
Ehrung der Kreisverbände Worbis, Sondershausen und Apolda im innerparteilichen Wettbewerb,
Bezirksvorstand:
Vorbereitung der Generaldebatte am 12.-13.01.1954, Einsatz der Mitglieder als Referenten, Vorbereitung Bezirksblockaussschuss am 08.01.1954,
Entpflichtung aus organisatorischen Gründen Unfd. Friedrich Wachtel von der Funktion eines Mitgliedes im Rat der Stadt Erfurt sowie Entpflichtung als Vertreter der Stadtverordnetenversammlung, als ehrenamtlicher Kreisvorsitzender und als 2. Vorsitzender des Kreisausschusses der Nationalen Front, als Nachfolger im Rat der Stadt wird Stroop vorgeschlagen,
Entpflichtung des Unfd. Bach als Abgeordneter Bezirkstag, Vorschlag Dr. Wiedemann als Volksvertreter im Bezirkstag Erfurt zurückzuziehen,
Ergebnis der Aussenministerkonferenz, Sitzung der Volkskammer, Tagung Nationalrat, Vorbereitung der Kreisdelegiertenkonferenz, Erklärung der Regierung der UdSSR über die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der Deutschen Demokratischen Republik
Parteiausschluss wegen Republikflucht, Parteiausschluss wegen Unterschlagung und Gefängnisstrafe
Berichterstattung über den 76. Katholikentag, Tagung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft "Kulturpolitik", Benennung ehrenamtlicher Kreisvorsitzenden KV Weimar-Land, Berufung kommissarischer Kreisvorsitzender KV Langensalza, Bestätigung Ufd. Goedecke als Mitglied Vorstand der Bezirkshandwerkskammer
Bezirkssekretariat:
Personelle Angelegenheiten, Kaderangelegenheiten, Kaderfragen - Kaderveränderungen
Auswertung der Generaldebatte, Auswertung 1. Parteiversammlung, "Der Weg für ein glückliches Deutschland ist vorgezeichnet: Provisorische gesamtdeutsche Regierung - gesamtdeutsche Wahlen - Friedensvertrag"
Personelle Angelegenheiten KV Langensalza, Eisenach, Weimar-Stadt, Personelle Angelegenheiten der IHK
Mitglieder bzw. Teilnehmer Bezirkssekretariat BV Erfurt
1) Hermann Kalb - Vorsitzender des BV (Bezirksvorsitzender)
2) Victor Thiel
3) Klement Gottwald
4) Kurt Schmidt
5) Rolf Ahlefeld
6) Roselt
Protokolle und Dokumente
1) 2. Bezirksdelegiertenkonferenz
18.-19.06.1954
2) Bezirksvorstand - tagt monatlich
32.-42. Sitzung 06.01.1954 bis 03.06.1954
01.-12. Sitzung 30.06.1954 bis 16.12.1954
3) Sekretariat - tagt 14-tägig
63.-87. Sitzung 04.01.1954 bis 22.06.1954
02.-14. Sitzung 23.06.1954 bis 20.12.1954
4) Dienstbesprechungen Kreissekretäre und Funktionärskonferenzen
Sitzung 12.01.1954 bis 09.12.1954
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4
Jahr/Datum
04.01.1954 - 20.12.1954
Personen
Ahlefeld, Rolf; Gottwald, Klement; Kalb, Hermann; Kotulla, Albert; Schmidt, Kurt; Thiel, Victor; Wachtel, Friedrich
Dateigröe von Internetversion Akteneinheiten
1756844.

6

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 1716
Aktentitel
CDU-Parteileitung
Informationsberichte, Einschätzungen und
Brigadeeinsätze 1961
Abteilung Politik
Enthält
1) Einschätzungen über die Meinungsbildung unter den Mitgliedern und der parteilosen christlichen Bevölkerung
2) Einschätzung der politischen Arbeit und der Leitungstätigkeit des Bezirksvorstandes und der Kreisvorstände
3) Auswertung der aus den Bezirksverbänden und Kreisverbänden eingegangenen Informationsberichte und der Jahreshauptversammlungen
Themen der Berichte:
Evangelischer Kirchentag 1961
Jahreshauptversammlungen
Empfang von Walter Ulbricht für die Delegation von Theologen, kirchlichen Amtsträgern und christlichen Bürgern am 09.02.1961, 15.02.1961, 22.02.1961 (Vgl. 0164 und 0448 Gespräch mit Christlichen Persönlichkeiten)
Bericht zur Arbeit Demokratischer Block in den Kreisen und zur Zusammenarbeit zwischen den Kreisleitungen der SED und dem Kreisverband unserer Partei, 17.02.1961
12. Tagung Zentralkomitee der SED, 29.03.1961
Erster bemannter Weltraumflug - Juri Gagarin
Treffen Nikita Chruschtschow - John F. Kennedy, 27.05.1961, 06.06.1961
Memorandum der Sowjetunion, Walter Ulbricht - Friedensvertrag und Berlin-Frage, 15.06.1961
Friedenssicherung in Berlin - Mauerbau am 13.08.1961, hier: 14., 15., 16., 17. und 22.08.1961
Wahlaufruf - hier Ablehnung, Zweifel am demokratischen Charakter, "Unsere Wahlen seien nicht frei.", 07.09.1961
Kernwaffenversuche
Gesetz zur Verteidigung der DDR
Wahlbewegung - wesentliche politisch-ideologische Fragen und Argumente
Vaterländischer Verdienstorden für Bischof Moritz Mitzenheim, Briefwechsel Ulbricht und Albert Schweitzer, 02.10.1961
22. Parteitag KPdSU
Abschluss Friedensvertrag, 03.11.1961
14. Tagung Zentralkomitee der SED
Brigadeeinsätze:
Kreisverband: Seehausen, Juni und 23.08.1961; Haldensleben, 28.06.1961 und 25.08.1961; Potsdam Land, 10.10.1961 und 30.10.1961; Nauen, 17.10.1961 und 23.10.1961; Oranienburg, 20.10.1961; Zossen, 31.10.1961; Gadebusch, 03.11.1961, Ludwigslust, 23.11.1961, Worbis, 14.12.1961
Jahr/Datum
1961
Personen
Chruschtschow, Nikita; Gagarin, Juri; Kennedy, John F.; Mitzenheim, Moritz; Schweitzer, Albert; Ulbricht, Walter

7

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 3529
Aktentitel
Büro Hauptvorstand (3)
Brief aus Weimar 10.09.1989 - 18.03.1990
Sekretäre Hauptvorstand Adolf Niggemeier und Werner Wünschmann
Enthält
Kaufmännische Ablage
1) Offener Brief 11.09.-24.09.1989
Kopie des Briefes
- Schreiben von Gottfried Müller an den Hauptvorstand vom 11.09.1989 mit Eingangsstempel vom 14.09.1989 und mit dem Brief aus Weimar vom 10.09.1989
"Brief aus Weimar an die Mitglieder und Vorstände der Christlich Demokratischen Union Deutschlands" vom 10.09.1989 unterzeichnet von Martina Huhn, Martin Kirchner, Christine Lieberknecht sowie Gottfried Müller
Glaube und Heimat (Evangelische Wochenzeitung für Thüringen, Nummer 29 vom 24.09.1989): Bericht über den offenen Brief, Zusammenfassung wesentlicher Forderungen und die Tagung der DDR-Kirchenbundsynode in Eisenach
Zur Information zum Brief aus Weimar - 4 Punkte
Information über das Gespräch der Sekretäre ..., Entwurf, 5 Seiten
Pressemitteilung über das Gespräch des Hauptvorstandes der CDU mit den Autoren des "Weimarer Briefes"
Neue Zeit, 19.09.1989: Vertrauen im Miteinander (Rubrik: Neue Zeit kommentiert)
Beschlussvorlage 5. Tagung der V. Synode - Beschlussvorlage des Berichtsausschusses zum Bericht Vorsitzender der Konferenz der Evangelischen Kirchenleitungen und dem Arbeitsbericht Sekretariat des Bundes
Fernschreiben an alle Bezirksvorsitzenden, 21.09.1989


Informationsbrief von Gottfried Müller im Namen der Verfasser zum "Brief aus Weimar" vom 11.10.1989
Zweiter Informationsbrief vom 30.10.1989
Zur Argumentation, 7 Seiten
Vermerk Niggemeier an Götting
Mit den Briefunterzeichnern abgestimmt Pressemeldung


2) Reaktion im Hauptvorstand zum "Brief aus Weimar"

Rundschreiben an alle Mitglieder Hauptvorstand vom 14.09.1990 und Vorsitzende der Bezirksverbände:
Information über das Gespräch der Sekretäre des Hauptvorstandes Adolf Niggemeier und Dr. Werner Wünschmann mit Unterzeichnern des "Offenen Briefes aus Weimar" (Unionsfreund Oberkirchenrat Martin Kirchner, Kirchenrat Dr. Gottfried Müller, Unionsfreundin Pastorin Christine Lieberknecht) am 26.09.1989 im Haus des Hauptvorstandes, Berlin
Abschrift des Briefes im Format A5 zum Versand an die Parteiverbände
Glaube und Heimat (Kopie, 13.08.1989): Artikel von Gottfried Müller, Herausgefordert ( Kritische Anmerkungen zur Rolle von Christen in der DDR-Gesellschaft)
Hier auch (in Kopie): FAZ, Süddeutsche Zeitung, Artikel: Immer noch Blockpartei (FAZ) sowie Meldung über Forderung nach Herstellung von Kontakten der CDU (West) zur CDU in der DDR (19.09., FAZ, Süddeutsche Zeitung))
3) Informationsberichte - Auswertung
Vorschläge aus Briefen von Unionsfreunden und Ortsgruppen sowie Informationsberichten von Vorständen der CDU (2. Teil), 25.10.1989, 23 Seiten

Auszüge aus Informationsberichten der Bezirks- und Kreissekretariate, 15.07.1989
(KV Apolda, KV Gotha, KV Magdeburg-Stadt, KV Spremberg, KV Schmalkalden, KV Wernigerode, KV Stendal, KV Eisenberg, KV Saalfeld, KV Weißensee, KV Seelow, KV Worbis, KV Jena-Stadt, KV Hohenmölsen, OG Frankfurter Allee, KV Lichtenberg, Stellungnahme Unionsfreund Christian Rudolf (Schirgiswalde), Brief von Unionsfreund Altman, Vorsitzender des KV Riesa
Pesönlich gehaltene Meinungsäußerungen von Matthias Nilius, Arndt Farack
Gesichtspunkte zum politischen Engagement kirchlicher Mitarbeiter und zur Nutzung kirchlicher Räume
Offene Brief an Gerald Götting (KV Treptow)
Meinungsbildung der Mitglieder der CDU in der gegenwärtigen Situation, 10.10.1989
Information über die Meinungsbildung der Mitglieder der CDU zu einigen aktuellen politischen Fragen, 14.-29.09.1989
Friedensgebet in der Nikolaikirche am 25.09.1989
Winfried Wolk im Heute Journal vom 04.10.1989, Tonbandmitschnitt
4) Sonderparteitag Berlin
Positionspapiere der CDU im Vorfeld der Sitzung Hauptvorstand zur Vorbereitung Sonderparteitag Berlin 15.-16.12.1989
Aufruf zum Sonderparteitag
Positionen der CDU zur Gegenwart und Zukunft

5) Volkskammerwahl
Pressematerial im Vorfeld der Volkskammerwahl vom 18.03.1990
Sonderdrucke: Gemeinsame handeln - Angebot der CDU (hier: Forderung nach: Freien Wahlen spätestens Mitte 1990, 22.11.1989,
Positionen der CDU zur Gegenwart und Zukunft (Entwurf zur Diskussion, Neue Zeit, 28.10.1989
Märkische Union 27.10.1989, Abdruck Brief aus Weimar
Neue Zeit 30.10.1989: Überfälliges eingefordert (Adolf Niggemeier)
Thüringisches Tageblatt 29.12. 1989: Das "C" in der Politik (Heinrich Bode)
Neue Zeit 09.01.1990: Von Ausverkauf und Werten (Horst Korbella, stellvertretender Vorsitzender der CDU der DDR)
Neue Zeit 18.01.1990: Kein Appell an Angst (Reinhard Windolph)
Neue Zeit 02.02.1990: Christ, Wahlkämpfer und Bußprediger (Interview mit Lothar de Maiziere)
Märkische Union 03.-04.02.1990, Für ein breites Bündnis der Mitte

(Vgl.: Nachlass Gottfried Müller 01-611-001/1 und 07-011-3942)
Jahr/Datum
10.09.1989 - 18.03.1990
Personen
Huhn, Martina; Kirchner, Martin; Korbella, Horst; Lieberknecht, Christine; Maiziere, Lothar de; Müller, Gottfried; Niggemeier, Adolf; Wünschmann, Werner

9

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 5834
Aktentitel
Präsidium Hauptvorstand
Protokolle, Dokumente und Anwesenheit
9. bis 15. Sitzung 18.07.1967 - 19.12.1967
Büro Hauptvorstand Kurt Höhn
Enthält
Die Protokolle sind mit "Vertraulich! gekennzeichnet. Es gibt 5 Ausfertigungen. Hier die 1. und die 4. Ausfertigung. Keine Einstufung als VVS.
(Vgl.: 07-011-0131 Gerald Götting Ausfertigung Nr. 3)
Die Anwesenheitslisten liegen vor.
Protokolle mit Beschlüssen, Entwürfe, Dokumente und Materialien
18.07.1967 - 9. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information, 2. Plenum Zentralkomitee der SED und Regierungserklärung in der Volkskammer, Weltkonferenz über Vietnam in Stockholm
2. Planung Parteiarbeit, dazu Vorläufige Richtlinien für die Arbeit der CDU bis zum 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968,
Themenplan und Terminplan für die Sitzungen Präsidium Hauptvorstand im 2. Halbjahr 1967
3. Kaderfragen
4. Mitteilungen und Kaderfragen
- zweite Reise mit Geistlichen in die Sowjetunion
Beschlüsse Nr. 16/67 - 19/67
01.08.1967 - 10. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Informationen, Tagung Präsidium Nationalrat in Riesa
2. Stand Parteiarbeit Bezirksverband Neubrandenburg, Bericht Bezirksvorsitzender Dietrich Lehmann
3. Kaderfragen - Nachfolger von Kurt Wiesner im Hauptvorstand wird Ralph Wieynk
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 20/67 - 21/67
05.09.1967 - 11. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Analyse gegenwärtiger Stand der politischen Arbeit der CDU in Verwirklichung der Entschließung 11. Parteitag Erfurt 30.09.-03.10.1964, dazu Analyse (GVS 281/67, 19 Ausfertigungen, 38 Blatt, hier das 19. Exemplar, das 3. Exemplar wurde kassiert)
Anlagen zur Analyse:
Versammlungen und Anwesenheit
Entwicklung der Ortsgruppen und Stützpunkte
Ortsgruppen, die ihren gesellschaftlichen Auftrag nicht erfüllen
Mitgliederbewegung
Neuaufnahmen
Mitarbeit in Ausschüssen Nationale Front
3. Konzeption für die 15. und 16. Sitzung Hauptvorstand Eisenach 02.10.1967 und 03.10.1967
4. Beratung über Arbeit der Zentrale Schulungsstätte (ZSS), Beschlussfassung über Neugestaltung Lehrplan
5. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 22/67 - 24/67
19.09.1967 - 12. Sitzung
Tagesordnung:
1. Referat Steinberger: "Grundsätze, Wesen und Bedeutung des entwickelten gesellschaftlichen Sozialismus in der DDR"
2. Kaderfragen
Beschluss Nr. 25/67
21.11.1967 - 13. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 17. Sitzung Hauptvorstand Freiberg 11.12.12.1967 Losung: Aus christlicher Verantwortung, in demokratischer Verpflichtung - Liebe und Tat unserem sozialistischen Vaterland!
3. Kaderfragen
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 26/67 - 29/67
05.12.1967 - 14. Sitzung
Tagesordnung:
1. Politische Information
2. Vorbereitung 17. Sitzung Hauptvorstand
Direktive Jahreshauptversammlung
Brief an die Ortsgruppen
Solidaritätsadresse Vietnam
Weihnachtsgruß
Stiftung und Verleihung Ehrenwimpel der CDU
Kommission Vorbereitung Parteitag
Ergänzung Arbeitsplan
3. Wahlordnung Neuwahl der Vorstände der CDU, Delegiertenschlüssel 12. Parteitag Erfurt 02.-05.10.1968
4. Auswertung Präsidiumstagung in Halle
5. Mitteilungen und Anfragen
- 10. Todestag Otto Nuschke 27.12.1967
Arbeitsgruppe christliche Kreis beim Kreisausschuss der Nationale Front Leinefelde - Klage über unterschiedliche Handhabe der Anträge für Besuche aus Westdeutschland in den Kreisen Worbis, Heiligenstadt und Mühlhausen
Beschlüsse Nr. 30/67 - 34/67
19.12.1967 - 15. Sitzung
Tagesordnung:
1. Bericht über Konstituierung der Kommission zur Ausarbeitung der neuen sozialistischen Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik
Notwendigkeit aus der Begründung von Walter Ulbricht übernehmen
Adolf Niggemeier: "[...] von besonderem Interesse Artikel 38, der sich mit Kirche und Kulturfreiheit beschäftigt, in alter Verfassung bisher 9 Artikel, verschiedene alte Bestimmungen (Kirchensteuer, Kirchenaustritte, Religionsunterricht, Seelsorge in Strafanstalten, u.a.) erwiesen sich als unnötig, wir begrüßen, wenn wieder Glaubens- und Gewissensfreiheit garantiert würden [...]."
Götting: 3 Varianten zu §38 entwickeln, die darauf gerichtet sind, die politisch-moralische Einheit des Volkes weiter zu vertiefen, und sie müssen dem Fortschritt Ausdruck geben.
2. Neujahrsbotschaft Präsidium Hauptvorstand
3. Kaderfragen
4. Mitteilungen und Anfragen
Beschlüsse Nr. 35/67 - 37/67
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
4
Jahr/Datum
18.07.1967 - 19.12.1967
Personen
Höhn, Kurt; Lehmann, Dietrich; Niggemeier, Adolf; Wiesner, Kurt; Wieynk, Ralph

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode