Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "Zwielicht" > 5 Objekte

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 7536
Aktentitel
Wahlwerbemittel 8. Wahlperiode 1976 - 1980
Flugblätter 01.-11.1980 - Zur Sache
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Enthält
Format A4:
1) Jede zweite Mark dem Staat? (Januar Nr. 110)
2) Olympia ist wichtig, aber wichtiger sind Frieden und Freiheit (Januar Nr. 210)
3) Marsch in die Einheitsrente ( Februar Nr. 120)
4) Renten sind keine Almosen ( April Nr. 140)
5) Schatten auf dem Tag der Arbeit (April Nr. 240)
6) Energie sichert Arbeitsplätze (April Nr. 340)
7) Die letzten Idealisten der Nation: Mütter ( Mai Nr. 150)
8) Mit Zuckerbrot und Peitsche (Mai Nr. 250)
9) Wir wollen keinen SPD-Staat - Die Alternativen der Union (Mai Nr. 350)
10) Achtung Arbeitsfalle! SPD trickst die Jugend aus ( Mai Nr. 450)
11) Immer mehr Bürger werden Opfer der roten Parteibuch-Herrschaft - Wehners Staat geht auf (Juni Nr. 160)
12) 17. Juni 1953 (17.06.1953) - Tag der deutschen Einheit. Wir Deutschen gehören zusammen (Juni Nr. 260)
13) Sorgen im Ausland über Schmidt's Ostpolitik ( Juni Nr. 360)
14) Schmidt gerät unter Druck der Linken...
15) Die SPD macht unser Geld kaputt (Juni Nr. 560)
16) Was Franz Josef Strauß den SPD/FDP-Wählern rät (Juli Nr. 170)
17) Wer soll der SPD noch glauben? ( Juli Nr. 270)
18) Punktsieg für die Familie (Juli Nr. 370)
19) Linksaußen in der SPD proben den Aufstand ( Juli Nr 470)
20) SPD-Staat durch die Hintertür (August Nr.180)
21) SPD-Staat heißt: Kommunisten schonen (August Nr. 280)
22) Rechtsstaat in Gefahr (August Nr. 380)
23) Schmidt ist ein politischer Rentenbetrüger (August Nr. 480)
24) Schmidts Außenpolitik im Zwielicht (September Nr. 190)
25) Mit zwei Stimmen entscheiden Sie die Wahl am 5. Oktober. Beide Stimmen für die CDU (September Nr. 290)
26) Das hält auf Dauer die härteste Mark nicht aus (September Nr. 390)
27) Schuldenmacher Schmidt (September Nr. 590)
28) Baum (FDP) Minister für Unsicherheit (September Nr. 690)
29) Am 5. Oktober: Beide Stimmen für Frieden und Freiheit ( Oktober Nr. 1100)
30) Nach den Wahlen - zahlen! (November Nr. 1110:)
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
2
Jahr/Datum
01.1980 - 11.1980
Personen
Baum, Gerhart Rudolf; Schmidt, Helmut; Strauß, Franz Josef; Wehner, Herbert

4

Bestand
Plakate zu Abgeordnetenhauswahlen Berlin (10-004)
Signatur
10-004
Objekt-Signatur
10-004 : 100000 - 100017
Bilddarstellung
#
Jahr/Datum
1986
Titel
Sammlung von Plakaten von Berliner Künstlern zum 750jährigen Gründungsjubiläum
Enthält/Text
Monika Sieveking >Victoria< 1984/85 . Mischtechnik, 140x170 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Helmut Metzner >Brandenburger Tor< 1985 . Dispersionsfarbe auf Papier, 175x157 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Hanefi Yeter >Berlin ist doch eine bunte Palette< 1985 . Öl auf Leinwand, 173x116 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
G.L.Gabriel >Blick nach Osten< 1984 . Segeltuch/Mischtechnik 200x150 cm 750 Jahre Berlin 1985 (1x)
Bert Düerkop >Berliner Haus< 1985 . Polyptychon, Öl auf Leinwand, 340x188 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Sarah Schumann >Die Mauer im Zwielicht< 1985 . Mischtechnik, 100x82 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Akbar Behkalam >Grenzübergang Oberbaumbrücke< 1985 . Mischtechnik, 190x140 cm 750 Jahre Berlin 1987(1x)
Hans Stein >Baustelle Berlin< 1985 . Öl auf Leinwand, 170x125 cm 750 Jahre Berlin 1987 (2x)
Evelyn Kuwertz >Kottbusser Tor< 1984 . Tempera auf Nessel, 90x140 cm Flohr Otis GmbH für 750 Jahre Berlin 1987 (2x)
Frank Suplie >Hochbahn< 1985 . Eitempera auf Leinwand, 135x110 cm 750 Jahre Berlin 1987 (3x)
Natascha Ungeheuer >Fathma< 1985 . Öl auf Leinwand, 120x100 cm 750 Jahre Belin 1987 (2x)
Barbara Quandt >Nachts-der Bär kommt raus< 1984 . Acryl auf Nessel 130x90 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Wolfgang Rohloff >Gloria und die Ruine< 1985 . Farbrelief, 238x165 cm Max Knapp (Gloria-Palast) für 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Peter Berndt >Avus< 1985 . Öl auf Leinwand, 170x200 cm Sammlung Stahl für 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Reiner Schwarz >Fassadenstück 1< 1985 . Öl auf Leinwand, 165x100 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Lutz Friedel >Das Flugzeug< 1984 . Öl auf Leinwand, 120x90 cm 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Matthias Koeppel >Requiem für Luise< 1984, Diptychon, linker Teil, Öl auf Leinwand, 160-120 cm Berliner Sparkasse für 750 Jahre Berlin 1987 (1x)
Matthias Koeppel >Requiem für Luise< 1984, Diptychon, rechter Teil, Öl auf Leinwand, 160x120 cm Berliner Sparkasse für 750 Jahre Berlin 1987 (2x)
Auftraggeber
Copyright Der Beauftragte des Senats von Berlin für die 750-Jahr-Feier 1987
Format
DIN A0

5

Bestand
Wandzeitungen (10-025)
Signatur
10-025
Objekt-Signatur
10-025 : 152
Bilddarstellung
#
Jahr/Datum
1982
Titel
Regierungswechsel
Enthält/Text
Ein neuer Anfang für unser Land

Die Zeit der Unsicherheit und
der Versäumnisse ist zu Ende - mit
der Regierung Kohl ist ein
neuer Anfang gemacht. Endlich hat
Deutschland wieder eine handlungs-
fähige Regierung.
13 Jahre SPD haben unser Land
in eine schwere Krise gestürzt. ...

Die Regierung Kohl
wird klare Zeichen setzen:
. Sie wird die Partnerschaft nach
außen festigen.
. Sie wird die Gesundung der
Staatsfinanzen einleiten.
. Sie wird erste Entscheidungen
zur Wiederbelebung der Wirtschaft
und zur Bekämpfung der Arbeits-
losigkeit treffen.
. Sie wird für eine Gesellschaft
mit menschlichem Gesicht arbeiten
und den sozialen Frieden sichern.

Das ist das schlimme Erbe
der SPD:
Die SPD hat Massenarbeitslosigkeit
hinterlassen.
Die SPD hat gigantische Staats-
schulden aufgetürmt.
Die SPD hat die Bündnistreue der
Bundesrepublik Deutschland ins
Zwielicht gerückt und den Verteidi-
gungswillen erschüttert.
Die SPD hinterläßt bei vielen
Bürgern, insbesondere der jungen
Generation, eine tiefe Unsicherheit
über ihre Zukunft.

Am 6. März des nächsten Jahres
wird nach dem Willen der CDU ein
neuer Bundestag gewählt. Dann
können die Bürger über die Regie-
rung Helmut Kohl und ihr Regierungs-
programm entscheiden: für aktive
Friedenssicherung, für wirtschaftliche
Gesundung, für sozialen Frieden.
CDU sicher sozial und frei
Auftraggeber
CDU-Bundesgeschäftsstelle, Abt. Öffentlichkeitsarbeit, Konrad-Adenauer-Haus, Bonn
Format
DIN A2

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode