Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "entscheiden:" > 3 Objekte

1

Bestand
LV Hamburg (03-010)
Signatur
03-010
Faszikelnummer
03-010 : 168/1
Aktentitel
Bürgerschaftswahl 1982 - Walther Leisler Kiep
Enthält
Enthält Kleinwerbemittel zu den Bürgerschaftswahlen am 06.06. und 19.12.1982 mit Bürgermeisterkandidat Walther Leisler Kiep, u. a.:
Button mit Porträt und Kreuz bei CDU,
Aufkleber "KIEP CDU Nr. 1 in Hamburg" (2 Stück),
Aufkleber "KIEP CDU" (2 Stück),
Aufkleber mit Portät Kiep "Hamburg braut den Wechsel" (06.06.1982),
Autogrammkarten mit unterschiedlichen Porträts mit biographische Angaben (3 Stück),
Postkarte mit Aufruf zur Briefwahl am 6. Juni,
Flyer "Auch die Briefwahl nutzen. Denn Hamburg muss sich jetzt entscheiden: Walther Leisler Kiep oder v. Dohnanyi/Ebermann",
Heft "Hamburg muss sich jetzt entscheiden: Walther Leisler Kiep oder v. Dohnanyi/Ebermann",
Flyer "CDU - Nr. 1 in Hamburg",
Flyer "Hamburg muss sich jetzt entscheiden: Walther Leisler Kiep oder v. Dohnanyi/Ebermann",
Flyer "Rot + Grün und Hamburg wird kaputt regiert",
Flyer "Unsere Stadt braucht wieder gute Jahre.",
Flyer "Damit's in Hamburg wieder aufwärts geht",
Heft "Bürgermeister für Hamburg" (2-fach),
Heft "Hamburg braucht einen neuen Anfang - Hamburg braucht den Wechsel - Hamburg braucht Kiep",
div. Flugblätter Reihe "Hamburg braucht den Wechsel. Hamburg braucht Kiep." mit Kiep-Zitaten: "Hamburg braucht neue und sichere Arbeitsplätze", "Hamburg braucht eine Verwaltung ohne Partei-Filz und Mehr Recht für den Bürger" (1 x mit Wasserträger-Button), "Hamburg braucht jetzt klare Entscheidungen in der Energie-Politik", "Hamburg braucht jetzt endlich Schulfrieden", "Hamburg braucht ein wirksames Finanzrezept: Sparen", "Hamburg braucht einen besseren Umweltschutz: wieder sauberes Wasser in Elbe und Alster", "Hamburg braucht neue Initiativen in der Wohnungspolitik"
Wahlaufruf der Hamburger CDU "Hamburg vor der Entscheidung!",
Zeitungsanzeigen im Bürgerschaftswahlkampf, u. a. Anzeigenkampagne mit Prominenten in der Bild-Zeitung,
Welt am Sonntag Magazin (1981) "Der (CDU-) Mann für alle Fälle: Walther Leisler Kiep"
Darin
2 Fotos von Groß-Plakaten
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
1
Jahr/Datum
1981 - 1982
Personen
Dohnanyi, Klaus von; Ebermann, Thomas; Kiep, Walther Leisler

2

Bestand
Plakate zu Bürgerschaftswahlen Hamburg (10-006)
Signatur
10-006
Objekt-Signatur
10-006 : 474
Bilddarstellung
#
Jahr/Datum
1982
Titel
Kiep, Walther Leisler
Enthält/Text
Hamburg
muß sich jetzt entscheiden:
Walther
Leisler Kiep
oder
v. Dohnanyi /
Ebermann
Kiep
CDU
Nr.1 in Hamburg
Auftraggeber
CDU-Landesverband Hamburg
Format
DIN A0

3

Bestand
Wandzeitungen (10-025)
Signatur
10-025
Objekt-Signatur
10-025 : 152
Bilddarstellung
#
Jahr/Datum
1982
Titel
Regierungswechsel
Enthält/Text
Ein neuer Anfang für unser Land

Die Zeit der Unsicherheit und
der Versäumnisse ist zu Ende - mit
der Regierung Kohl ist ein
neuer Anfang gemacht. Endlich hat
Deutschland wieder eine handlungs-
fähige Regierung.
13 Jahre SPD haben unser Land
in eine schwere Krise gestürzt. ...

Die Regierung Kohl
wird klare Zeichen setzen:
. Sie wird die Partnerschaft nach
außen festigen.
. Sie wird die Gesundung der
Staatsfinanzen einleiten.
. Sie wird erste Entscheidungen
zur Wiederbelebung der Wirtschaft
und zur Bekämpfung der Arbeits-
losigkeit treffen.
. Sie wird für eine Gesellschaft
mit menschlichem Gesicht arbeiten
und den sozialen Frieden sichern.

Das ist das schlimme Erbe
der SPD:
Die SPD hat Massenarbeitslosigkeit
hinterlassen.
Die SPD hat gigantische Staats-
schulden aufgetürmt.
Die SPD hat die Bündnistreue der
Bundesrepublik Deutschland ins
Zwielicht gerückt und den Verteidi-
gungswillen erschüttert.
Die SPD hinterläßt bei vielen
Bürgern, insbesondere der jungen
Generation, eine tiefe Unsicherheit
über ihre Zukunft.

Am 6. März des nächsten Jahres
wird nach dem Willen der CDU ein
neuer Bundestag gewählt. Dann
können die Bürger über die Regie-
rung Helmut Kohl und ihr Regierungs-
programm entscheiden: für aktive
Friedenssicherung, für wirtschaftliche
Gesundung, für sozialen Frieden.
CDU sicher sozial und frei
Auftraggeber
CDU-Bundesgeschäftsstelle, Abt. Öffentlichkeitsarbeit, Konrad-Adenauer-Haus, Bonn
Format
DIN A2

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode