Hilfe
X

Konrad Adenauer → es werden Dokumente gesucht, die die Begriffe "Konrad" oder "Adenauer" enthalten

Konrad +Adenauer → es werden Dokument gesucht, die sowohl "Konrad" als auch "Adenauer" enthalten

"Konrad Adenauer" → es werden Dokumente gesucht, die den festen Begriff "Konrad Adenauer" enthalten

Konrad -Adenauer → es werden Dokument gesucht, die den Begriff "Konrad", aber nicht den Begriff "Adenauer" enthalten

Diese Suchmodi lassen sich kombinieren, z.B.: CDU +"Konrad Adenauer"

Erweiterte Suche
Suche

Ihre Suche nach "natürlichen" > 7 Objekte

1

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 1057
Aktentitel
Erweiterter CDU-Bundesvorstand
Protokoll 03.09.1984
Bundesgeschäftsführer Peter Radunski
Enthält
Ergebnisprotokoll der Sitzung des erweiterten CDU-Bundesvorstandes vom 03.09.1984 in Bonn, Konrad-Adenauer-Haus
Tagesordnung:
1. Politische Lage: Umfassender Rückblick auf die zweijährige Amtszeit der Regierungskoalition, Wirtschaftswachstum, Außen-, Deutschland- und Sicherheitspolitik - Beziehungen zu den Verbündeten umfassend und intensiv, vor allem USA und Frankreich, keine Eiszeit in Beziehungen Ost-West, deutsch/deutsche Beziehungen, Honecker-Besuch, neue Schwerpunktthemen der Innenpolitik, Lage der Partei: unnötige Interviews, die Klima in Koalition belasten, Überblick Norbert Blüm über sozialpolitischen Gesetzesvorhaben: Neuordnung Krankenhausfinanzierung, Beschäftigungsförderung, Arbeitszeitordnung, Hinterbliebenenversorgung, Schwerbehindertenversorgung
2. Arbeitsplanung 2. Halbjahr 1984 u.a.: Wirtschaftliches Wachstum und Erhaltung der natürlichen Umwelt, Umweltpolitik, hier politische Auseinandersetzung mit den Grünen und der SPD, Analyse Wählerpotential der Grünen, Musterrede Zwei Jahre Regierung Helmut Kohl im UiD, Leistungsbilanz, Termine und Veranstaltungsplan
3. Verschiedenes
Enthält auch:
Redeauszug:
CDU-Dokumentation: Musterrede - Zwei Jahre Regierung Helmut Kohl, 12 Seiten
Wortlaut: Bericht von Norbert Blüm zu Tagesordnungspunkt 11 Seiten
Bericht des Oberbürgermeisters von Frankfurt/Main, Walter Wallmann, 6 Seiten
Umfangsangabe (Faszikel) in cm
1,5
Jahr/Datum
03.09.1984
Personen
Blüm, Norbert; Honecker, Erich; Kohl, Helmut; Kohl, Helmut; Radunski, Peter; Wallmann, Walter

2

Bestand
CDU-Bundespartei (07-001)
Signatur
07-001
Faszikelnummer
07-001 : 7177
Aktentitel
Werbemittel 9. Wahlperiode und Bundestagswahl 06.03.1983 (1)
CDU
Enthält
Kandidat '83 - Unterlagen für die Kandidaten der CDU sowie eigene Sammlung zu verschiedenen Themen
Broschüren (Format A5)
1) Frieden sichern. Argumente für eine Politik der aktiven Friedenssicherung (5366)
2) Die SPD als Regierungspartei. Eine Schlussbilanz (5352)
3) Koalition der Mitte: Für eine Politik der Erneuerung. Regierungserklärung von Bundeskanzler Helmut Kohl (3349)
4) Die Rotgrünen. Argumente gegen die rotgrünen Experimente (5380)
5) Ausländer in Deutschland. Argumente für eine menschliche Ausländerpolitik (5372)
6) Arbeit schaffen. Argumente für eine zukunftsorientierte Wirtschafts- und Finanzpolitik (5365)
7) Umwelt schützen. Das Programm der CDU: Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen (5371)
8) Recht sichert die Freiheit. Rechts- und justizpolitisches Programm der CDU. Kieler Grundsätze zur Rechtspolitik (5406)
9) Das soziale Netz festigen. Argumente für eine zukunftsorientierte Sozialpolitik (5389)
Format A4
10) Tipps für Ihre Wahlkampfplanung (H 368)
11) Maßnahmenkatalog zur Bundestagswahl '83 (H 370)
12) Mit Worten überzeugen. Ein Leitfaden für die Rede- und Textgestaltung (H 369)
Flugblätter (Format A4)
Serie: Zur Sache
13) Aktion Bürgertelefon. Ihr CDU-Kandidat am heißen Draht
14) Wohnungsbau schafft Arbeitsplätze
15) Dreihundert Milliarden Schulden in Bonn, weil die SPD nicht mit Geld umgehen kann
16) Damit es wieder aufwärts geht. Deutschland braucht jetzt eine handlungsfähige Regierung.
17) Mit Bundeskanzler Helmut Kohl: Ein neuer Anfang ist gemacht. Jetzt können wir die Krise meistern.
18) BAföG. Wir sichern e. gerechte Ausbildungsförderung - auf solider Basis!
19) Staatsverschuldung. Nach 13 Jahren der SPD zahlen wir alle die Zeche
20) Die Regierung der Mitte muß bleiben. Weil die SPD auf rot/grünen Kurs geht
21) Massenarbeitslosigkeit und Firmenzusammenbrüche. Weil die SPD nichts von der Wirtschaft versteht.
22) Einladung zum Dämmerschoppen mit Dr. Heinz Schallenbeck, MdB
Zielgruppenbriefe (Textvorlagen)
23 )Jungwähler, Frauen, ältere Mitbürger, Arbeitnehmer, Mittelstand, Bundeswehr, Öffentlicher Dienst, Gewinnung von Wahlhelfern
Die Fraktion informiert [Rheinland-Pfalz] (Nr. 1-3 ) Ausbildungsplätze, Leistungen für Eltern und Kinder, Kabelpilotprojekt
Broschüre: Mietrecht (Bundesminister der Justiz)
Faltblatt: Beim BAföG ändert sich was... (Bundesminister für Bildung und Wissenschaft)
Anzeigen-Analyse Dezember 1982 (1 Bl., Format A4)
Die Dolchstoßlegende ist widerlegt (CDU/CSU Bundestagsfraktion, Stichworte dieser Woche, 9 S., Format A4)
Johannes Gerster: Der Klassenkämpfer Helmut Schmidt (3 S., Format A4)
Anschreiben d. Generalsektretärs an Kreisvorsitzenden, Abgeordnete, Generalsekretäre von LV und Landesgeschäftsführer mit Erläuterungen zur Wahl
Heinz Westphal, BM für Arbeit- und Sozialordnung: Anschreiben an die Abgeordneten des Bundestages mit Kopie des Schreibens an den VdK mit Stellungnahme zu d. Vorwürfen des VdK
Norbert Blüm: Schreiben an die Bundestagsfraktion der CDU/CSU mit Erläuterungen zur Rentenpolitik der Bundesregierung
Klaus Daweke: Schreiben an die Bundestagsfraktion der CDU/CSU zu den beschlossenen Änderungen beim Schüler- und Studenten-BAföG
Dokumentation der CDU-Bürgerschaftsfranktion zur Kampagne der SPD ("Hamburger Mietertäuschung")
Dietmar Kansy: Schreiben an die Bundestagsfraktion mit Information mit einer Zusammenstellung als Argumentationshandreichung gegen die SPD-Kampagne ("Marsch in die Ellenbogengesellschaft")
Wolfgang Schäuble: Schreiben an die Bundestagsfraktion mit Argumentationshilfe zur Wohngeldkürzung und Mietrechtsänderung
Gerhard Braun: Schreiben an die Bundestagsfraktion mit e. Ausarbeitung vn Horst Waffenschmidt über die Auswirkungen des Gesetzes zur Wiederbelebung der Wirtschaft auf die Kommunen
Schreiben des DGB an die Bundestagsabgeordneten mit Stellungnahme zum Bundeshaushalt 1983
Philipp Jenninger: Schreiben an die Fraktion mit Informationen (Analyse von Riesenhuber) über die staatliche Energieforschung der 70er Jahre.
Jahr/Datum
1982 - 1983
Personen
Kohl, Helmut

4

Bestand
CDU in der SBZ/DDR (07-011)
Signatur
07-011
Faszikelnummer
07-011 : 3957
Aktentitel
Abteilung Agitation und Propaganda
Flugblätter und Faltblätter 1979 - 1988
Abteilungsleiter
Enthält
Herausgegeben vom Sekretariat Hauptvorstand und der Abteilung Agitation
folgende Faltblätter (FLBL):
All unsere Kraft zum Schutze des Friedens, zur Bewahrung des Lebens
CDU in der DDR
Christen und Kirchen in der DDR
Christliche Demokraten - aktive Mitgestalter der Freundschaft mit der Sowjetunion
Christliche Demokraten in Wissenschaft und Forschung - aus christlicher Verantwortung dem Wohle des Volkes verpflichtet
Dem christlichen Friedensgebot verpflichtet - Für Beendigung des Wettrüstens und Abrüstung
Die CDU - politische Heimat und bewährter Förderer christlicher Kulturschaffender
Entschließung des 14. Parteitages der CDU
Für den Frieden und das Wohl des Nächsten!
Für den Frieden wirken - oberstes Anliegen der christlichen Demokraten
Für hohe Bildung, humanistische Erziehung und glückliche Zukunft unserer Kinder
Gute Haushalterschaft schließt Nutzung alles Verwertbaren ein
Im Dienst für Frieden und Sozialismus seit Jahrzehnten freundschaftlich verbunden (CDU/PAX)
In der Mitverantwortung für die Bewahrung und Nutzung der natürlichen Umwelt
Jahrzehnte im Dienst am Frieden und Sozialismus - Jahrzehnte einer engen Freundschaft (CDU/Tschechoslowakische Volkspartei (CSL)
Junge christliche Demokraten - aktive Mitstreiter in der FDJ
Mitgestalter des geistig-kulturellen Lebens in Stadt und Land
Mitgestalter unserer sozialistischen Staatsmacht
Politische Heimat und bewährter Förderer christlicher Künstler
Vom Gründungsaufruf zur Partei des Friedens, der Demokratie und des Sozialismus
Zum Bebauen gehört Bewahren, zum Gestalten das Erhalten
Die CDU, das Handwerk und einige aktuelle Fragen
Christliche Demokraten in Wissenschaft und Forschung
Christen und Kirchen in der DDR
Erklärung zum Frieden
Christliche Demokraten für Glück und Geborgenheit der Familie, für hohe Bildung und humanistische Erziehung der Jugend
Politische Heimat für christliche Handwerker
Zum Dienst am Nächsten gehören auch Fürsorge und Geborgenheit für ältere MItbürger
CDU und Russische Orthodoxe Kirche seit langem freundschaftlich verbunden
Frieden bewahren - Leben schützen - Errungenes verteidigen
Schulpolitische Beratung der CDU
CDU in der DDR (verschiedene)
Zentrale Schulungsstätte "Otto Nuschke" Burgscheidungen (ZSS)
Enthält auch:
Faltblatt "Christliche Demokraten im Bezirk Halle", hrsg. vom Sekretariat des Bezirksvorstandes Halle der CDU am 05.09.1987
Faltblatt "Christliche Demokraten im Bezirk Schwerin", hrsg. vom Bezirkssekretariat Schwerin der CDU 1987
Jahr/Datum
1979 - 1988

Im Online-Shop anmelden



Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. An diese Adresse wird die Anleitung zum Zurücksetzen des Passwortes gesandt.

Registrierung


Tragen Sie bitte die folgenden Zeichen in das Feld darunter ein:
Ungültiger Sicherheitscode